Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirkspokal Halbfinale

FC Durlangen - FV 08 Unterkochen 2:4 (1:2)

-
Günther Mill

Final-Einzug nach hartem Kampf unter Dach und Fach!

Das Halbfinale im Pokal fand vor einer stattlichen Kulisse von über 500 Zuschauern und herrlichem Wetter auf dem Durlanger Sportgelände statt. Und die Zuschauer bekamen von der ersten Minute an gleich etwas zu sehen. Die erste Aktion im Spiel nutzte Severin Kaufmann mit einem herrlichen Distanzschuss mit links aus über 20m zur 0:1-Führung. In der Folge wurden die Gastgeber aktiver und glichen ihrerseits mit dem ersten Schuss aufs Tor aus. Auch hier ein schöner Distanztreffer, der genau passte. Beide Mannschaften schenkten sich im weiteren Verlauf nichts. Vor allem über die rechte Unterkochener Seite liefen die Angriffe, die meistens aber durch ein Foul gebremst wurden. Insgesamt war man um die 30.Minute herum aber zu passiv und machte dem Gegner so das Verteidigen einfach. Wie es dann gehen kann zeigte sich in Minute 37, als Severin Kaufmann einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr zu Jonas Feuchter spielte und dieser mit einem schönen Heber ins lange Eck die erneute Unterkochener Führung besorgte. Vor der Halbzeitpause hätte man noch auf 1:3 stellen können, doch nach einer Doppelchance parierte Durlangens Torhüter Kenner den Nachschuss von Szekeres stark. Nach dem Wechsel beschränkte man sich mehr auf die Defensive, war dabei das ein oder andere Mal zu sorglos oder passiv und gab dem FC so Möglichkeiten, wieder ins Spiel zu finden. Klare Tormöglichkeiten ließ man aber keine zu. Auf der anderen Seite half dann etwas das Glück, als bei einem Eckball der Torwart unter dem Ball durchsprang und Janik Mittelbach zum 1:3 aus kürzester Distanz abstaubte. Nun war die Partie vorentschieden, doch Durlangen gab nie auf. Erneut hatte jedoch Janik Mittelbach die Chance, alles klar zu machen, doch sein Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei. In eine Drangphase der Heimelf machte Mike Viehöfer mit einem Solo aus dem Mittelfeld heraus in der 85.Minute alles klar und es stand 1:4. Nach einem Eckball fiel noch das 2:4 in der 87.Minute und es gab noch eine Szene, in der Torhüter Schlipf das 3:4 verhinderte, doch für mehr reichte es dem A-Ligisten am Ende nicht mehr. Somit stand am Ende ein hart erkämpfter, insgesamt aber verdienter Einzug in Bezirkspokal-Finale fest. Kompliment an den FC Durlangen für ein tolles Halbfinale in einem tollen Rahmen. Das Endspiel wird dann am Donnerstag, 30.05.2019, in Hüttlingen ausgetragen. Gegner wird die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach II sein.

Aufstellung

Schlipf – L.Funk, Malitzke, Haas – F.Funk, J.Feuchter, Viehöfer, Kaufmann, Ebert (78.Gold), J.Mittelbach (85.May) – Szekeres (85.Velagic)

Tore

0:1 Kaufmann (4.), 1:1 Rüb (9.), 1:2 J.Feuchter (37.), 1:3 J.Mittelbach (65.), 1:4 Viehöfer (85.), 2:4 Graw (87.)

Alle Pokal-Spiele