Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirkspokal Finale

FV 08 Unterkochen - TSG Hofherrnweiler/Unterrombach II 2:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Der Wille hat Berge versetzt! Bezirkspokalsieger 2019!

Bei herrlichem Fußballwetter und knapp 1000 Zuschauern in Hüttlingen war alles für ein tolles Bezirkspokalendspiel angerichtet. Zu Beginn des Spiels tasteten sich beide Mannschaften noch ab und wollten hinten erst einmal nichts anbrennen lassen. Nach ca. 20 Minuten wurde unsere Mannschaft etwas mutiger und bei der TSG schlichen sich auch die ein oder anderen Fehler in der Abwehr ein. Nennenswerte Torchancen konnte man sich daraus aber noch nicht erarbeiten. Einzig ein Schuss von Stephan Schmid aus aussichtsreicher Position wäre hier zu nennen. Als die Zuschauer eigentlich schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten kam die TSG einmal über ihre starke linke Seite durch Maurice Kurz durch. Dieser legte zum freistehenden Timo Frank ab und er ließ sich die Chance nicht nehmen und machte das 0:1. Mit diesem kleinen Schock ging es in die Pause und nach dem Wechsel brauchte unsere Mannschaft auch die ein oder andere Minute, um wieder ins Spiel zu finden. Die TSG war nun aber besser im Spiel und war das ein oder andere Mal auch bei Kontern gefährlich. Dazu kamen auf 08-Seite die verletzungsbedingten Wechsel von Lukas Funk und Semir Velagic. Dafür brachte Trainer Stefan Rettenmaier aber die schnellen Janik Mittelbach und Luis May. Zunächst hielt Dominik Schlipf im Unterkochener Tor aber noch den knappen Rückstand mit seiner Parade gegen Melzer und seine Mannschaft damit im Spiel. Die letzte Viertelstunde ging das Spiel nur noch in eine Richtung, in die von TSG-Torhüter Kepura. Dieser hielt zunächst einen Ball von May noch glänzend, doch in der 86.Minute war er dann ohne Chance. Nach einem Freistoß von Jonas Feuchter stieg Stephan Schmid am höchsten und traf mit einem herrlich platzierten Kopfball zum 1:1-Ausgleich. Der riesen Jubel unter der Mehrzahl der Zuschauer in Hüttlingen wich schnell der Hoffnung, vielleicht noch in der regulären Spielzeit den Siegtreffer erzielen zu können. Die TSG wankte nun bedenklich und der FV 08 warf noch einmal alles nach vorne. In der Nachspielzeit war es dann ein langer Ball, den sich Mike Viehöfer mit enormen Willenseinsatz und Cleverness im Zweikampf erobern konnte und er lief plötzlich alleine auf Kepura zu. Den ersten Schuss parierte dieser noch stark, doch gegen Nachschuss war er machtlos und der Ball zappelte im Netz. Jetzt kannte der Jubel keine Grenzen mehr und es brachen alle Dämme. Schiedsrichter Glatzer ließ aber noch 2 Minuten spielen und diese wurden zur Ewigkeit. Doch man brachte das Ergebnis über die Zeit und durfte sich nun Bezirkspokalsieger 2019 nennen. Verbunden mit diesem tollen Erfolg ist auch die Qualifikation für den WfV-Verbandspokal 19/20. Anschließend wurde zunächst in Hüttlingen und dann bis tief in die Nacht in Unterkochen und Aalen gefeiert, schließlich war man zum letzten Mal vor 65 Jahren Pokalsieger.

 

Quelle: Schwäpo Online

 

Aufstellung

Schlipf – L.Funk (51.Velagic (70.May)), Malitzke, Haas – Schmid, F.Funk (68. J.Mittelbach), J.Feuchter, Viehöfer, Kaufmann, Ebert (90.Gold) – T.Mittelbach

Tore

0:1 Frank (45.), 1:1 Schmid (86.), 2:1 Viehöfer (90.+3)

Alle Pokal-Spiele