Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirksliga 3. Spieltag

FC Ellwangen 1913 - FV 08 Unterkochen 0:3 (0:1)

-
Stefan Kurz

Endlich der erste Dreier!

Nach der Heimniederlage gegen Neresheim musste beim noch punktlosen FC Ellwangen unbedingt ein Sieg her, um den Saisonstart nicht vollkommen zu verpatzen. Gleich zu Beginn war man hellwach und hatte zwei sehr gute Chancen, um gleich auf 0:1 zu stellen. Die Abschlüsse waren in letzter Konsequenz aber nicht bis zu Ende gespielt und verpufften so. Nach einer Viertelstunde hatte sich das Spiel dann eingependelt, es gab immer wieder Gelegenheiten auf beiden Seiten. Ärgerlich waren aber einige Ballverluste im Mittelfeld, die den Ellwanger gute Chancen brachten, die sie aus dem Spiel heraus nicht gehabt hätten. Auch einige schlecht geklärte Bälle führten zu solchen Szenen. Ellwangens beste Chance war nach gut einer halben Stunde ein Kopfball aus 6m, der als Aufsetzer knapp über das Tor ging. Kurz vor der Halbzeit schaffte man es dann aber doch einmal, einen Angriff sauber auszuspielen. Über die rechte Seite von Luis May und Lukas Ebert rollte der Angriff und Ebert spielte den Ball zum mitgelaufenen Timo Mittelbach in die Mitte, der aus knapp 16m Torhüter Wenninger mit einem Flachschuss keine Chance ließ. Nach dem Wechsel hatte man das Spiel dann deutlich besser im Griff und es ergaben sich kaum noch Chancen für den FCE. Stattdessen wurde man selbst nach vorne wieder aktiver. Vor allem der eingewechselte Philipp Gilgenberg brachte Schwung. Er war es auch, der in der 55.Minute mit einer schönen Flanke von der Grundlinie Mike Viehöfer bediente, der den Ball aus kurzer Distanz zum 0:2 ins Tor nagelte. Nun zog man sich wieder etwas zurück, dennoch war man vor allem nach Kontern weiter gefährlich. Der eingewechselte Neuzugang Nandor Szekeres konnte hierbei immer wieder wichtige Ballgewinne erzielen und so für Entlastung sorgen. Im Gegenzug musste Dominik Schlipf noch eine Chance für die Heimelf verhindern, indem er sein kurzes Eck zumachte. Die Entscheidung fiel dann in der 75.Minute, als Philipp Gilgenberg perfekt Nandor Szekeres bediente und dieser mit etwas Glück und im zweiten Anlauf den Ball zum 0:3 im Tor versenkte. Bis zum Ende passierte nicht mehr viel, insgesamt war der Auswärtssieg sicher aufgrund der spielerischen Überlegenheit und den besser genutzten Chancen verdient.

Aufstellung

Schlipf – F.Funk (79.Rieger), L.Funk (80. F.Huber), J.Feuchter, Haas – Viehöfer, Kaufmann, T.Mittelbach, Ebert, May (46. P.Gilgenberg) – Bayram (55.Szekeres)

Tore

0:1 T.Mittelbach (44.), 0:2 Viehöfer (55.), 0:3 Szekeres (75.)

Tabelle und Infos zum Team