Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirkspokal 2. Runde

FV 08 Unterkochen - FC Ellwangen 1913 0:2 (0:1)

-
Stefan Kurz

Schlechte Chancenauswertung bringt Scheitern in Runde 2!

Gegen den FC Ellwangen brauchte man einige Minuten, um ins Spiel zu finden, doch bereits die erste gute Aktion mit einem langen Ball auf Procopio brachte eine klare Torchance, die Torwart Wenninger im Ellwanger Tor aber vereiteln konnte. Nur 5 Minuten später spielte man sich in den Strafraum hinein und erneut Procopio war alleine vor Wenninger und erneut wollte der Ball nicht ins Tor. In der 20.Minute wurde Janik Mittelbach mit einem schönen Pass freigespielt und auch er vergab die klare Möglichkeit zur Führung. Das Spiel ging in dieser Phase nur in eine Richtung, nämlich auf das Ellwanger Tor. Nach einem Eckball von Fabian Funk kam Markus Werner am kurzen Pfosten zum Kopfball, doch auch dieser wurde abgewehrt. Die Ellwanger konnten sich bei ihrem Torwart bedanken, dass es nicht schon 3:0 stand, auf der anderen Seite muss sich unsere Mannschaft zum Vorwurf machen lassen, dass man einfach auch die nötige Cleverness vor dem Tor vermissen ließ. Wie es im Fußball dann so kommt, kassierte man mit der letzten Aktion der ersten Spielhälfte das Tor zum 0:1 durch einen Distanzschuss. Die 2.Hälfte begann dann mit einer diskussionswürdigen Entscheidung. Janik Mittelbach wurde im Sechzehner klar gehalten, doch der ansonsten gut und sicher leitende Schiedsrichter Glatzer entschied nicht auf Strafstoß. So blieb es beim 0:1 und man schaffte es kaum noch, die Ellwanger in Bedrängnis zu bringen. Im Gegenteil, man verzettelte sich hinten viel zu oft in gefährlichen Situationen und Fehlpässen und lud die Gäste förmlich ein, das zweite Tor zu machen. Dies gelang auch kurz vor Schluss mit dem 0:2 durch Hieber. Am Ende eine Niederlage, die durchaus unglücklich, aber aufgrund der schwachen zweiten Halbzeit auch nicht ganz unverdient war.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 1. Runde

SV Wört - FV 08 Unterkochen 0:3 (0:1)

-
Stefan Kurz

Verdientes Weiterkommen mit Stotterstart!

Die 1.Mannschaft hatte mit dem A-Ligisten SV Wört ein durchaus kniffliges Los zu bewältigen, weil man die Wörter noch aus der vorletzten Bezirksliga-Saison in Erinnerung hatte. Zu Beginn war von einem Klassenunterschied nichts zu sehen und die Mannschaft tat sich extrem schwer, überhaupt Tempo ins Spiel zu bringen. Das einzig positive war, dass man den Gegner aber vom eigenen Tor weitgehend fernhalten konnte. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Onur Bayram, der durch Manuel Neufeld ersetzt wurde, änderte sich auch taktisch etwas und langsam wurde es besser. Nach einem Eckball traf der eingewechselte Neufeld den Pfosten in der 38.Minute. Den Schub dieser Aktionen nahm man bis zum Ende der ersten Hälfte mit und wurde kurz vor der Halbzeitpause auch belohnt. Einen Eckball von Fabian Funk nutzte Kapitän Stephan Schmid mit einem wuchtigen Kopfball in die kurze Ecke zur 0:1-Führung. Nach dem Wechsel kontrollierte man das Spiel weiterhin, nur in der 55.Minute musste Dominik Schlipf im Unterkochener Tor einmal eingreifen. In der 62.Minute fiel dann die Vorentscheidung, als Simon Gold aus knapp 25 Meter einfach draufhielt und der Ball im Eck einschlug. Mit der doch beruhigenden Führung spielte es sich wesentlich einfacher. Das 0:3 in der 70.Minute durch Fabian Funk war ein sehenswerter Heber über den zu weit vor dem Tor stehenden Keeper Eiberger. Die letzte Viertelstunde passierte nichts Zählbares mehr und so ist man eine Runde weiter. Nächster Gegner ist am Mittwoch im Häselbachstadion um 18 Uhr der FC Ellwangen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 1. Runde

FV 08 Unterkochen II - VfB Ellenberg 1:4 (1:2)

-
Stefan Kurz

Aus in Runde 1 trotz guter Leistung!

Die "Zweite" hatte es mit dem A-Ligisten VfB Ellenberg mit einer schweren, aber durchaus nicht unlösbaren Aufgabe zu tun. Dies zeigte sich auch über die 90 Minuten des Spiels. Zunächst war die Partie ausgeglichen und beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend. Nach einem Fehler im Spielaufbau konnte Ellenberg dann aber in der 14.Minute mit 0:1 in Führung gehen. In der Folge tat unsere Mannschaft mehr für das Spiel und erarbeitete sich die ein oder andere Standardsituation. Eine davon nutzte Maik Sievers in der 43.Minute zum Ausgleich, als er einen Freistoß durch die Mauer hindurch aufs Tor brachte. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters gerechnet hatten, ereignete sich die vielleicht entscheidende Szene des weiteren Spiels. Nach einem angeblichen Foul gab es Strafstoß, was allerdings nach der Meinung der allermeisten Augenzeugen eher ein schlechter Witz war. Nach dieser katastrophalen Fehlentscheidung führten die Gäste mit 1:2 und mussten dafür noch nicht einmal viel tun. Nach dem Wechsel bemühte sich unsere "Zweite" weiter darum, das Spiel offen zu halten. Unter anderem hatte man eine Chance durch Ronny Möwert. Mit dem 1:3 in der 73.Minute war das Spiel dann aber gelaufen. Ellenberg erhöhte durch einen Sonntagsschuss sogar noch auf 1:4. Am Ende ein Ergebnis, das mindestens zwei Tore zu hoch ist. Mit etwas mehr Glück wäre durchaus das Elfmeterschiessen drin gewesen. So steht das Aus in Runde des Pokals nach einer durchaus ansprechenden Leistung.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung