Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirksliga 13. Spieltag

TV Neuler - FV 08 Unterkochen 2:3 (0:2)

-
Stefan Kurz

Last-Minute-Dreier in Neuler!

Beim TV Neuler begann die Partie aus Sicht des FV 08 wie geschmiert. Timo Mittelbach konnte bereits in der 1.Spielminute einen Freistoß per Kopf ins Tor zur Führung verlängern. In der 8.Minute konnte man nach einem Eckball sogar auf 0:2 erhöhen. Leider stellte man in der Folge weitestgehend das Fußballspielen, was aber sicher auch am nun erhöhten Tempo des TVN lag. Richtige Chancen hatte Neuler in der ersten Halbzeit aber nicht wirklich. Stattdessen hätte Lukas Ebert kurz vor der Pause noch das 0:3 machen können, doch er verfehlte das Tor links. Nach dem Wechsel nahm der Druck der Heimelf noch weiter zu und man hatte kaum noch Entlastung. Bitter, jedoch nicht unverdient, war dann der Anschlusstreffer in der 56.Minute durch Jochen Staiger per Elfmeter. Bitter, weil es sicher kein Foul von Torhüter Schlipf war, nicht unverdient aber weil der TVN die klare Initiative jetzt innehatte. Der Treffer zum 2:1 zeigte Wirkung und der Druck der Neulermer nach noch weiter zu. Per Standardsituation kassierte man dann das 2:2 in der 67.Minute. Erst jetzt fiel der Spielaufbau wieder leichter und das Spiel verlagerte sich nun mehr und mehr wieder Richtung gegnerische Hälfte. Erneut hatte Lukas Ebert alleine vor Emer die Chance zur Führung wie auch Timo Mittelbach per Kopfball und Jens Malitzke mit einem Schuss aus gut 20 Metern. In der 80.Minute sah Neulers Fuchs dann wegen wiederholten Reklamierens die gelbrote Karte. Die Überzahl der letzten 10 Minuten nutzte die Mannschaft zu einer Drangphase, die noch einmal das Spiel auf den Kopf stellen sollte. Lukas Funks langer Ball in der dritten Minute der Nachspielzeit wurde von Timo Mittelbach in den Strafraum des TVN verlängert, wo Jens Malitzke vor seinem Gegenspieler am Ball war und in der Folge eindeutig von diesem gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mike Viehöfer am Ende sicher zum 2:3 und man hatte am Ende natürlich einen etwas glücklichen, aber wenn man die klaren Möglichkeiten zusammenzählt, durchaus verdienten Sieg in der Tasche.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 12. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Lauchheim 1:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Kampfspiel endet gerecht mit 1:1!

Im Heimspiel gegen den SV Lauchheim hatte man es von Beginn an mit einem sehr gut eingestellten, aggressiven und spielfreudigen Gegner zu tun. In den ersten 20 Minuten musste die Abwehr teils in höchster Not klären und es gelang kaum, die Spielkontrolle im Mittelfeld zu erlangen. Dennoch hatte man durch Nandor Szekeres zwei herausragende Torchancen, die eigentlich zum 1:0 hätten reichen müssen. Stattdessen musste auf der anderen Seite ebenfalls das Glück bei einem Pfostentreffer der Gäste herhalten. Zur Halbzeitpause hin wurde unsere Mannschaft besser und es gab eine weitere hochkarätige Torchance durch Timo Mittelbach, der sie aber auch nicht ausnutzen konnte. Von den klaren Chancen her ging man deshalb mit einem Plus in die Halbzeit, bei Aggressivität und Willen hatten die Gäste allerdings Vorteile. Nach dem Wechsel konnte man weiter an Boden gewinnen und dem SV Lauchheim mehr und mehr an spielerischen Elementen nehmen. Dennoch waren es die Gäste, die in Minute 57 allein aufs Tor von Schlussmann Schlipf zustürmten und nur dank einer Glanzparade und anschließender Klärung des Nachschusses auf der Linie von Jonas Feuchter nicht in Führung gingen. Auf der anderen Seite gelang unserer Mannschaft doch etwas überraschend die Führung. Lauchheims Torhüter konnte einen Schuss von Kaufmann nicht festhalten und Janik Mittelbach staubte zum 1:0 ab. Jetzt warf Lauchheim alles nach vorne und wechselte entsprechend offensiv neue Leute ein. Nach einem Solo von Faye kam dieser an der 16m Linie zum Schuss, tunnelte dabei mehrere Abwehrspieler und am Ende landete der Ball abgefälscht im Unterkochener Tor. Gleich nach dem Wechsel hatte man erneut die Chancen zur Führung, denn Luis May hätte auf 5m nur noch den Fuß hinhalten müsse, doch der verfehlte den Ball. Die Gäste machen ebenfalls viel Druck und so konnte auch unsere Mannschaft am Ende glücklich sein, dass man auch dank dem hervorragend aufgelegten Torwart Schlipf nicht noch das Spiel ganz aus der Hand gab.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal Viertelfinale

SF Dorfmerkingen II - FV 08 Unterkochen 2:3 (0:1)

-
Stefan Kurz

Souveräne Leistung über 80 Minuten reicht zum Weiterkommen!

Im Viertelfinale des Bezirkspokals hatte es unsere 1.Mannschaft in der Dorfmerkinger Verbandsliga-Reserve mit einem durchaus attraktiven und in dieser Saison erfolgreichen Gegner zu tun. Die Heimelf stand anfangs auf dem kleinen Dorfmerkinger Kunstrasen sehr tief und machte es unserer Mannschaft damit extrem schwer. Die erste Chance des Spiels hatte Jonas Feuchter nach einem langen Ball von Lukas Funk in der 11.Minute. Leider konnte er den Ball aber nach der Annahme nicht mehr kontrollieren und die Chance damit vereitelt. Besser machte er es in der 20.Minute mit einer Kopie der vorigen Szene. Nur diesmal nahm Jonas Feuchter den Ball direkt mit dem Kopf und der Ball segelte ins lange Eck zum 0:1. Dies änderte allerdings wenig am Ballbesitz und taktischen Einstellungen. Unsere Mannschaft machte weiter das Spiel und hätte durch einen herrlichen Schlenzer von Nandor Szekeres noch in der 1.Hälfte auf 0:2 stellen können. Der Ball knallte aber an die Latte und wieder heraus. Nach dem Wechsel schlief das Spiel etwas ein, Dorfmerkingen setzte immer wieder auf Konter nach Ballverlusten, die aber allesamt wieder repariert werden konnten. Stattdessen machte Severin Kaufmann in der 59.Minute nach Vorlage von Timo Mittelbach das 0:2. Einen von Torwart Hogen nur schlecht abgewehrten Ball von Janik Mittelbach nutzte erneut Severin Kaufmann nur 4 Minuten später zum entscheidenden 0:3. Das Spiel plätscherte in der Folge vor sich hin und es folgten nach und nach einige Wechsel. Dies tat vor allem dem Spiel unserer Mannschaft gar nicht gut, denn es fehlte jetzt an Ordnung, Zweikampfverhalten und Konzentration. So kamen die SFD in der 83.Minute nach einem Eckball auf 1:3 heran. In der 89.Minute fiel gar noch das 2:3 per Foulelfmeter. So wurde es in den letzten Minuten noch einmal unnötig spannend. Am Ende gab es aber keine Chance mehr zum Ausgleich und so war das insgesamt völlig verdiente und lange Zeit souveräne Weiterkommen ins Halbfinale des Bezirkspokals geschafft. Dort trifft man am 1.Mai 2019 auswärts auf den FC Durlangen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 11. Spieltag

TV Heuchlingen - FV 08 Unterkochen 1:4 (1:1)

-
Stefan Kurz

Drei Punkte und dazu drei Treffer zum Hattrick!

Am 11.Spieltag der Bezirksliga Ostwürttemberg musste man beim Aufsteiger TV Heuchlingen antreten. Unsere Mannschaft startete sehr gut in die Partie und machte gleich von Anfang an viel Druck. Einige Flanken vor allem über die rechte Seite brachten dabei Gefahr. In der 17.Minute wurde Janik Mittelbach im Strafraum klar gefoult und Schiedsrichter Herrmann zeigte völlig zurecht auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Timo Mittelbach sicher zum 0:1. In der Folge wurde man wie schon einige Male in dieser Saison zu passiv und ließ den Gegner damit gewähren. Mit der ersten richtigen Aktion über die Mittellinie glich die Heimelf nach einer halben Stunde aus. Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel, es herrschte meistens Abwarten. Nach dem Wechsel nahm das Spiel wieder mehr Fahrt auf und unsere Mannschaft versuchte, sich Chancen herauszuarbeiten. Bis zum gegnerischen Sechzehner sah es oft auch ganz gut aus, doch dann verpuffte der Angriff meistens. In der 55.Minute musste Heuchlingens Schidlowski dann nach einem Beinbruch vom Feld, was die Heimelf doch etwas schockte. In diese Phase hinein fiel dann das 1:2 durch den eingewechselten Nandor Szekeres. Die Heuchlinger Abwehr und ihr Torwart waren sich nicht ganz einig und konnten den Ball nicht sauber klären. Dies nutzte Szekeres mit einem gefühlvollen Heber über den Torhüter hinweg zur erneuten Führung. In der 80.Minute hätte Simon Gold dann alles klarmachen können, doch sein Schuss aus kurzer Distanz wurde noch geblockt. Auf der Gegenseite erwies Fabian Funk seiner Mannschaft dann einen Bärendient. Nach einer Beleidigung gegen einen Gegenspieler sah er die Rote Karte und man musste das restliche Spiel mit 10 Mann beenden. Dies nutzten die Heuchlinger natürlich zur Schlussoffensive und ein- oder zweimal wurde es noch einmal brenzlig. Am Ende hatte man aber in der Nachspielzeit noch zwei Konterchancen, die mehr oder weniger gut zu Ende gespielt waren, letztlich aber zu zwei weiteren Toren von Nandor Szekeres führten. Durch diesen lupenreinen Hattrick gewann man am Ende vielleicht etwas zu hoch, aber keinesfalls unverdient, mit 1:4 und rückte damit in der Tabelle auf Rang 4 nach vorne.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 10. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SGM Kirchheim/Trochtelfingen 1:0 (0:0)

-
Stefan Kurz

Am Ende hat sich das Zittern gelohnt!

Gegen die SG Kirchheim/Trochtelfingen mit ihrem neuen Trainer Heiko Wick versuchte unsere Mannschaft, gleich zu Beginn Akzente zu setzen. Die erste große Gelegenheit hatte Janik Mittelbach nach 10 Minuten, als er nach Flanke seines Bruders Timo den Ball über das Tor schoss. Auch in den kommenden Minuten war unsere Mannschaft im Spiel nach vorne deutlich überlegen und es gab in der restlichen ersten Halbzeit weitere Gelegenheiten zur Führung. Lukas Ebert, Luis May und erneut Janik Mittelbach waren vor dem Tor aber nicht konsequent und scheiterten deshalb an Kirchheims Hirschmann im Tor oder an der vielbeinigen Abwehr der Gäste. Nach dem Wechsel nahm die Überlegenheit weiter zu, klare Torchancen gab es aber immer weniger. Viel zu oft verstrickte man sich in überflüssige Zweikämpfe oder brachte im entscheidenden Moment einfach die nötige Cleverness nicht auf den Rasen. Dennoch schien der Treffer zur Führung eine Frage der Zeit, doch genau die lief unserer Mannschaft nach und nach weg. In der Zwischenzeit hatte Trainer Stefan Rettenmaier erneut frische Kräfte gebracht und das sollte sich auszahlen. Man konnte das Tempo konstant hochhalten und so gelang auch die Führung zum 1:0. Einmal mehr war Stephan Schmid über die linke Seite bis zur Grundlinie vorgestoßen und brachte die Flanke vor das gegnerische Tor, das Janik Mittelbach mit dem langen Bein dann endlich traf. Das vielumjubelte 1:0 brachte bis auf ein oder zwei Standardsituationen in der Schlussphase auch die nötige Sicherheit und am Ende hieß der verdiente Sieger der Begegnung FV 08 Unterkochen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 9. Spieltag

SG Bettringen - FV 08 Unterkochen 1:1 (1:0)

-
Stefan Kurz

Glücklicher Punktgewinn in Bettringen!

Gegen einen der Top-Favoriten auf den Aufstieg in die Landesliga tat sich unsere Mannschaft zu Beginn sehr schwer. Die SGB machte viel Druck und schaffte es immer wieder, vor allem über die Außenpositionen Bälle vor das Tor zu bringen. Meistens konnte die Abwehr oder Torhüter Schlipf den Ball aber noch klären. Selbst hatte man in der Anfangsphase nur eine Halbchance durch einen Kopfball von Malitzke. In der 25.Minute war es dann soweit, als wieder ein Angriff über die rechte Seite folgte und Bettringen mit 1:0 in Führung ging. Bis zur Halbzeit war die Heimelf weiter überlegen, die ganz großen Chancen blieben aber aus. Selbst war man damit beschäftigt, insgesamt drei verletzungsbedingte Wechsel bis oder in der Halbzeitpause zu kompensieren. Man schaffte es, das 1:0 in Halbzeit zu retten und auch danach ließ man nicht mehr allzu viel zu. Die größte Gelegenheit zur Entscheidung hatte die SGB in der 66.Minute mit einer Doppelchance, die von Torhüter Schlipf glänzend vereitelt wurde. In der 69.Minute musste Bettringens Abwehrspieler Feil dann mit Ampelkarte das Feld verlassen und dies war das Signal, dass doch noch etwas gehen konnte. Vor allem über Standardsituationen kam man mehr und mehr gefährlich vors Bettringer Tor und auch der holprige Platz machte SGB-Keeper Ziesel immer wieder zu schaffen. So auch in der 86.Minute, als Stephan Schmid eher aus Verzweiflung aus knapp 30 Metern abzog und der Ball irgendwie an „Freund und Feind“ vorbei zum 1:1 im Bettringer Tor einschlug. Die letzten Minuten des Spiels trauten sich beide Mannschaften dann nicht mehr wirklich, auf Sieg zu spielen und so endete das Spiel aus Unterkochener Sicht mit einem recht späten und etwas glücklichen Punktgewinn in Bettringen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 8. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SF Lorch 2:2 (1:1)

-
Stefan Kurz

Wieder zwei verlorene Punkte!

Nach zuletzt zwei Siegen wollte unsere Mannschaft gegen die SF Lorch an diese kleine Serie anknüpfen. Es ging auch sehr gut los, denn man führte bereits in der 6.Minute mit 1:0. Torschütze war Luis May. Wie schon im ein oder anderen Spiel vorher brachte die Führung aber keine Sicherheit, denn man ließ sich zu tief fallen und versäumte es vor allem, aggressiv gegen die Lorcher Angriffsbemühungen vorzugehen. Folgerichtig war dann auch der Ausgleich in der 13.Minute, als Weida völlig unbedrängt zum 1:1 einschießen konnte. In der Folge zogen sich die Lorcher wieder zurück und man tat sich sichtlich schwer, gegen die gut gestaffelte Abwehr Chancen herauszuarbeiten. Das ein oder andere Mal funktionierte es vor allem mit Bällen hinter die Abwehr auf Jonas Feuchter, doch in der Mitte fand sich meist kein Abnehmer. Gegen die konterstarken Gäste wollte man auf der anderen Seite aber auch nicht zu viel Risiko gehen und so blieb es beim 1:1 zur Pause. Nach dem Wechsel wurde der Druck seitens unserer Mannschaft größer und es häuften sich die Chancen. Vor allem drei super Kopfballgelegenheiten von May, Bayram und Haas hätten die Führung bedeuten müssen, doch man schaffte es, alle auszulassen, ohne dass der Torwart der Gäste einmal retten musste. Dennoch wurde der Druck immer größer und mit der einzigen sauber gespielten Aktion der letzten Viertelstunde gelang noch die Führung in der Nachspielzeit durch Onur Bayram. Nach einer Flanke von Severin Kaufmann legte Jens Malitzke quer zu Bayram und dieser köpfte aus kurzer Distanz ein. Damit war das Spiel allerdings noch nicht zu Ende, leider. Auf der Gegenseite produzierte man einen völlig unnötigen Freistoß, den Joe Colletti aus 18m im Tor zum Ausgleich versenkte. Insgesamt aufgrund der Torchancen in der zweiten Halbzeit erneut zwei verlorene Punkte, die einen weiteren Rückschlag im Kampf um vordere Tabellenpositionen darstellen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal Achtelfinale

FV 08 Unterkochen - TV Heuchlingen 6:0 (3:0)

-
Günther Mill

Viertelfinale locker erreicht!

Am Tag der Deutschen Einheit stand das Achtelfinale im AOK-Bezirkspokal gegen den Bezirksliga-Konkurrenten TV Heuchlingen an. Die Gäste traten jedoch ersatzgeschwächt an und entsprechend einseitig verlief die Partie. Gleich in der ersten Viertelstunde hatte man eine Vielzahl an sehr guten Möglichkeiten, ohne aber das Tor zu treffen. Erst in der 33.Minute platzte der Knoten, als Nandor Szekeres nach einer schönen Flanke von Fabian Funk das 1:0 erzielte. Jetzt ging es Schlag auf Schlag, denn nur 5 Minuten später erhöhte Timo Mittelbach mit einem Schuss aus der Drehung auf 2:0. Beim 3:0 von Fabian Funk war es umgekehrt zum 1:0, weil diesmal Nandor Szekeres uneigennützig vor dem Tor quer legte und Funk den Ball nur noch ins leere Tor einnetzen musste. Nach dem Wechsel änderte sich am Gesamtbild des Spiels wenig. Immer wieder gab es Chancen für unsere Mannschaft, die aber insgesamt doch einen Gang zurückschaltete. Nandor Szekeres und Fabian Funk mit ihren jeweils zweiten Toren in der 55. und 73.Minute machten dann alles klar. Jonas Feuchter traf in der 75.Minuten noch zum 6:0. Insgesamt ein Spiel, dass mehr Trainingscharakter hatte und deswegen im Hinblick auf die weiteren Duelle in der Bezirksliga keinerlei Aufschluss hatte. Dennoch ist man eine Runde weiter. Das Viertelfinale steigt an Allerheiligen, 01.11.2018, bei den SF Dorfmerkingen II.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 7. Spieltag

TSG Hofherrnweiler/Unterrombach II - FV 08 Unterkochen 0:2 (0:1)

-
Stefan Kurz

Mühsamer Derbysieg bei der TSG!

Im Aalener Derby bei der TSG Hofherrnweiler/Unterrombach II entwickelte sich von Beginn an ein sehr flottes Spiel. Die Hausherren waren insgesamt in der Anfangsphase mit schnellen Aktionen und guten Pässen über die außen gefährlicher und sorgten so immer wieder dafür, dass es im Unterkochener Sechzehner Torchancen gab. Die ganz große Aktion zur Führung sprang dabei allerdings nicht heraus. Selbst hatte man in den ersten 20 Minuten einige Ballgewinne, wovon einer zum 0:1 durch einen Schuss von Mike Viehöfer führte. Die Führung machte die Hausherren aber noch wütender und es rollte Angriff um Angriff in Richtung Dominik Schlipf im Unterkochener Tor. Die TSG-Akteure versäumten aber meist den letzten Pass oder den konsequenten Abschluss. Somit blieb es zur Halbzeit bei der etwas glücklichen Führung. Nach dem Wechsel wurde das Spiel noch umkämpfter und es gab mehr und mehr Fouls. Immer wieder gab es Standardsituationen auf TSG-Seite, doch erneut ohne. Nur einmal musste ein Kopfball in höchster Not geklärt werden, sonst waren die Torchancen weitgehend ungefährlich. Im letzten Drittel hatte man dann mit Mike Viehöfer und Philipp Gilgenberg zwei verletzungsbedingte Wechsel zusätzlich zu den eh schon ausgefallenen Spielern zu beklagen und man musste sich mit allem wehren, was noch irgendwie herauszuholen war. Immer wieder gab es jetzt Konter und nach einem Schuss von Timo Mittelbach, den TSG-Torhüter Cakar noch glänzend parierte, stand Nandor Szekeres goldrichtig und erlöste die Unterkochener Fans mit dem Tor zum 0:2 in der 88.Minute. Zwar gab es noch gut sieben Minuten Nachspielzeit, doch das Spiel war gelaufen und man konnte damit einen insgesamt glücklichen, aber aufgrund der starken kämpferischen Leistung und der Umstände auch nicht völlig unverdienten Sieg bei der TSG feiern.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 6. Spieltag

FV 08 Unterkochen - AC Milan Heidenheim 5:1 (1:1)

-
Stefan Kurz

Schwach gespielt, trotzdem gewonnen.

Nach der zuletzt unglücklichen Niederlage in Nattheim wollte unsere Mannschaft im Heimspiel gegen Aufsteiger Milan Heidenheim mit drei Punkten zuhause wieder zurück in die Spur finden. Leider war davon die erste halbe Stunde hindurch rein gar nichts zu sehen. Man spielte viel zu abwartend, lethargisch, uninspiriert und auch unkonzentriert. Das führte schlussendlich auch zum 0:1 in der 19.Minute durch Hannemann. So langsam wachte man nun etwas auf und es stellten sich erste Ausgleichsmöglichkeiten ein. Leider musste man bis zur dritten oder vierten Chance warten, bis Mike Viehöfer in der 39.Minute endlich der Ausgleich gelang. Bis zur Halbzeitpause hätte man durchaus noch in Führung gehen können, doch es blieb beim 1:1. Nach dem Wechsel machte man deutlich mehr Druck und attackierte den Gegner viel weiter vorne als noch in der ersten Halbzeit. Die Erfolge stellten sich schnell ein. Zunächst traf Severin Kaufmann nach Vorlage von Jonas Feuchter und dann gelang Timo Mittelbach per Kopf sogar der Treffer zum 3:1. In der 58.Minute musste ein Gästeakteur dann nach einer unübersichtlichen Szene wohl wegen Beleidigung vom Feld und somit war man auch noch in Überzahl. Davon sahen die Zuschauer dann reichlich wenig, denn auf einmal verzettelte man sich wieder in Einzelaktionen und Fehlpässen, sodass die numerische Unterzahl der Gäste nicht wirklich auffiel. Gegen Ende der Partie konnte man sich noch einmal steigern und erzielte zunächst durch einen wunderbaren Fernschuss von Mike Viehöfer in der 88.Minute das 4:1, bevor Jonas Feuchter mit seinem ersten Bezirksliga-Tor den Schlusspunkt setzte. Natürlich passte am Ende das Ergebnis, von der Leistung her konnte man speziell mit der ersten halben Stunde überhaupt nichts zufrieden sein.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 5. Spieltag

TSG Nattheim - FV 08 Unterkochen 1:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Vermeidbare Pleite gegen den Tabellenführer!

Beim Tabellenführer TSG Nattheim begann das Spiel von beiden Seiten verhalten geführt. Die Gastgeber wurden aber nach und nach etwas bissiger und erspielten sich zumindest einige Standardsituationen. Selbst war man in der ersten Hälfte nach vorne weitgehend ungefährlich. Trotzt leichter Überlegenheit der TSG waren Chancen aber auch hier Mangelware. Erst ein Konter in der 37.Minute brachte das 1:0 durch Brümmer. Ein sehr vermeidbarer Treffer sowohl in der Entstehung als auch in der Vollendung. Bis zur Pause hatte man noch ein oder zweimal Glück, dass nicht noch ein zweites Tor hinterher fiel. Nach dem Wechsel hatte man sehr gute erste 10 Minuten, wobei eine Kopfballchance von Nandor Szekeres die größte Chance des Spiels für unsere Mannschaft war. Ab der 55.Minute hatte sich die TSG wieder stabilisiert, machte hinten dicht und verlegte sich komplett aufs Konterspiel. Der Erfolg hier blieb allerdings aus, weil die meisten Konter schlecht ausgespielt waren oder man auch clever selbst gegen eine Überzahl im Angriff verteidigte. In der letzten Viertelstunde warf man noch einmal alles nach vorne, doch an diesem Tag fehlte einfach die Präzision und auch etwas das nötige Glück. Das Endergebnis war deshalb ein 1:0, das vermeidbar war und deswegen umso bitterer ist.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 4. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Waldhausen 2:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Derbysieg gegen den SV Waldhausen!

Im Derby gegen den SV Waldhausen hatte sich unsere Mannschaft viel vorgenommen. Trotz Feldüberlegenheit des Gegners schaffte man es, gleich mit der ersten Torchance des Spiels das 1:0 zu erzielen. Nandor Szekeres stand dabei goldrichtig nach einer Vorlage von Timo Mittelbach. Auch in der Folge waren die Gäste die bessere Mannschaft, allein das zwingende Spiel blieb weitgehen aus und so stand es zur Pause nicht unverdient 1:0. Im zweiten Durchgang erhöhte der SVW den Druck, doch wieder war es unsere Mannschaft, die davon profitieren konnte. Nach einem katastrophalen Fehlpass in der Waldhäuser Hintermannschaft schaltete Timo Mittelbach schnell, setzte Luis May auf der rechten Seite ein und dieser legte quer zum mitgelaufenen Lukas Ebert. Im weiteren Verlauf des zweiten Durchgangs spielte Waldhausen zwar weiter nach vorne, außer bei Distanzschüssen wurde es aber nie gefährlich. Stattdessen hatte unsere Mannschaft die Chance, das Spiel endgültig zu entscheiden. Bei der riesen Chancen von Lukas Ebert war es Marcel Weber im Tor der Gäste, der den dritten Einschlag mit einer Glanzparade gerade noch so verhindern konnte. Bis zum Ende der Partie ließ man außer ein oder zwei kniffligen Szenen, die man nicht sauber klären konnte, so gut wie nichts zu. So blieb es am Ende beim völlig verdienten Derbysieg.

 

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 3. Runde

DJK Nordhausen-Zipplingen - FV 08 Unterkochen 0:2 (0:1)

-
Stefan Kurz

Achtelfinale erreicht!

Mit der DJK Nordhausen-Zipplingen musste unsere Mannschaft am Dienstag gegen einen Gegner in bemerkenswerter Frühform antreten. Alle bisherigen Pflichtspiele wurden gewonnen, darunter ein 4:0 gegen Bezirksligist TV Neuler in der 2.Runde des Pokals. Man war also gewarnt und spielte zunächst entsprechend auf Ordnung und sicheres Abwehrverhalten. Das gelang auch weitgehend, nur nach vorne zum gegnerischen Tor spielte man zu umständlich. Insgesamt wirkte das Spiel Mitte der ersten Halbzeit lethargisch und von vielen technischen Fehlern durchzogen. Erst mit einer Torchancen von Jonas Feuchter nach einer halben Stunde nahm das Spiel etwas Fahrt auf. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte man nach einer Standardsituation doch noch in Führung gehen. Timo Mittelbach gelang nach Freistoß von Jonas Feuchter eines seiner ganz selten Kopfballtore. Nach der Pause wurde doppelt gewechselt und auch das sollte sich auszahlen. Knapp 10 Minuten nach Wiederanpfiff hatte Nandor Szekeres die große Chance zum vorentscheidenden 0:2, doch Torhüter Uhl brachte die Hand noch an den Ball und dieser wurde dann vor der Linie noch geklärt. Mitte der zweiten Halbzeit hatte man das Spiel dann sehr gut im Griff und das zweite Tor schien nur eine Frage der Zeit, auch wenn die ganz großen Chancen eher Mangelware blieben. In der 80.Minute war es dann aber soweit, als Luis May sich über links nach Zuspiel von Lukas Funk durchsetzen konnte und den Ball flach ins lange Eck zum 0:2 schob. Damit war die Partie mehr oder weniger gelaufen. Einige Unkonzentriertheiten in der Hintermannschaft brachten der DJK noch zwei sehr gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, doch am Ende blieb es beim relativ knappen, aber verdienten Erfolg unserer Mannschaft.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 3. Spieltag

FC Ellwangen 1913 - FV 08 Unterkochen 0:3 (0:1)

-
Stefan Kurz

Endlich der erste Dreier!

Nach der Heimniederlage gegen Neresheim musste beim noch punktlosen FC Ellwangen unbedingt ein Sieg her, um den Saisonstart nicht vollkommen zu verpatzen. Gleich zu Beginn war man hellwach und hatte zwei sehr gute Chancen, um gleich auf 0:1 zu stellen. Die Abschlüsse waren in letzter Konsequenz aber nicht bis zu Ende gespielt und verpufften so. Nach einer Viertelstunde hatte sich das Spiel dann eingependelt, es gab immer wieder Gelegenheiten auf beiden Seiten. Ärgerlich waren aber einige Ballverluste im Mittelfeld, die den Ellwanger gute Chancen brachten, die sie aus dem Spiel heraus nicht gehabt hätten. Auch einige schlecht geklärte Bälle führten zu solchen Szenen. Ellwangens beste Chance war nach gut einer halben Stunde ein Kopfball aus 6m, der als Aufsetzer knapp über das Tor ging. Kurz vor der Halbzeit schaffte man es dann aber doch einmal, einen Angriff sauber auszuspielen. Über die rechte Seite von Luis May und Lukas Ebert rollte der Angriff und Ebert spielte den Ball zum mitgelaufenen Timo Mittelbach in die Mitte, der aus knapp 16m Torhüter Wenninger mit einem Flachschuss keine Chance ließ. Nach dem Wechsel hatte man das Spiel dann deutlich besser im Griff und es ergaben sich kaum noch Chancen für den FCE. Stattdessen wurde man selbst nach vorne wieder aktiver. Vor allem der eingewechselte Philipp Gilgenberg brachte Schwung. Er war es auch, der in der 55.Minute mit einer schönen Flanke von der Grundlinie Mike Viehöfer bediente, der den Ball aus kurzer Distanz zum 0:2 ins Tor nagelte. Nun zog man sich wieder etwas zurück, dennoch war man vor allem nach Kontern weiter gefährlich. Der eingewechselte Neuzugang Nandor Szekeres konnte hierbei immer wieder wichtige Ballgewinne erzielen und so für Entlastung sorgen. Im Gegenzug musste Dominik Schlipf noch eine Chance für die Heimelf verhindern, indem er sein kurzes Eck zumachte. Die Entscheidung fiel dann in der 75.Minute, als Philipp Gilgenberg perfekt Nandor Szekeres bediente und dieser mit etwas Glück und im zweiten Anlauf den Ball zum 0:3 im Tor versenkte. Bis zum Ende passierte nicht mehr viel, insgesamt war der Auswärtssieg sicher aufgrund der spielerischen Überlegenheit und den besser genutzten Chancen verdient.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 2. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Neresheim 0:2 (0:2)

-
Stefan Kurz

Die Leistung stimmte, die Tor- und Punkteausbeute nicht!

Nach dem mäßigen Saisonauftakt in Wört wollte unsere Mannschaft zuhause gegen Neresheim natürlich etwas Zählbares einfahren. Die Vorzeichen standen dazu aber aufgrund von vielen verletzungsbedingten Ausfällen nicht gerade günstig. Dazu kam, dass gleich die erste Aktion der Gäste zum 0:1 in der 2.Minute durch Werner führte. In der Folge konnte man sich fangen und hatte durch May und Bayram Ausgleichsmöglichkeiten. Auf der anderen Seite mussten die Gäste nicht viel tun und gingen trotzdem mit 0:2 nach einem missglückten Abwehrversuch in der 26.Minute in Front. Vom SV Neresheim kam dann aber nicht mehr viel und spätestens 10 Minuten nach dem Seitenwechsel nach der Druck auf das Gehäuse der Gäste deutlich zu. Die größten Chancen zum Anschlusstreffer hatte dabei Timo Mittelbach, der u.a. mit dem Kopf nur den Pfosten traf. Die Mannschaft warf noch einmal alles hinein, auch mit der Gefahr eines weiteren Gegentreffers. Zahlreiche Freistöße und Attacken über außen brachten aber nicht den gewünschten Erfolg. So blieb es am Ende trotz einer geschlossenen und ansprechenden Mannschaftsleistung beim 0:2.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 1. Spieltag

SV Wört - FV 08 Unterkochen 2:2 (1:2)

-
Stefan Kurz

Im Auftaktspiel gleich 2 Punkte vergeigt!

Der Saisonstart beim SV Wört begann sehr turbulent. Wörts Abwehrspieler Philipp Fuchs erhielt in der 9.Minute nach seinem zweiten Foul die gelb-rote Karte. Da das Foul an Onur Bayram im Strafraum war, gab es zusätzlich auch noch Strafstoß. Mike Viehöfer ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und verwandelte clever zum 0:1. Nach einer Viertelstunde verletzte sich Stephan Schmid in einem Laufduell und musste ausgewechselt werden. Beim folgenden Eckball war man deshalb ebenfalls nur zu zehnt und kassierte prompt das 1:1. Die Mannschaft zeigte sich davon aber weitgehend unbeeindruckt und machte weiter viel Dampf gegen die Heimelf. Ein weiteres Foul gut 25m vor dem Tor nutzte Neuzugang Jens Malitzke aus und zirkelte den Freistoß perfekt zur erneuten Führung ins Netz. Der eingewechselte Luis May hätte unmittelbar danach auf 1:3 stellen müssen, scheiterte aber an Eiberger im Tor des SV Wört. Kurz vor der Pause hatte Onur Bayram dann noch die große Chance, per Kopf zu treffen, doch der Ball verfehlte das Tor. Mit einer zu geringen Differenz von nur einem Tor ging es in die Halbzeit. Nach dem Wechsel diktierte man das Spiel bis zur 75.Minute komplett, vergaß jedoch das dritte Tor nachzulegen. Stattdessen verzettelte man sich in vielen Aktionen gegen die tiefstehenden Wörter. Kaum ernste Chancen ergaben sich daraus und so wurde es eine reine Frage der Abnutzung. Die Heimelf wurde zehn Minuten vor dem Ende wieder stärker und kam vor unserem Tor zu Standardsituationen. Eine davon nutzte knapp 20 m vor dem Tor in der 83.Minute Steffen Lingel, um ebenfalls per Freistoß auszugleichen. Die letzten Minuten gab es nun einen offenen Schlagabtausch, bei dem zunächst der Schiedsrichter nicht den Mut hatte, nach einem klaren Foul an Tobias Zeller im Sechzehner einen weiteren Elfmeter zu geben. Der direkte Gegenzug hätte dann fast noch das 3:2 für die Heimelf gebracht, was aber des Guten dann doch eindeutig zu viel gewesen wäre. Am Ende stehen also zwei verlorene Punkte im Auftaktspiel in Wört, dass man beim eigenen Anspruch und dieser Konstellation mit 11 gegen 10 über fast 90 Minuten einfach gewinnen hätte müssen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 2. Runde

SV Kerkingen - FV 08 Unterkochen 1:2 (0:0)

-
Stefan Kurz

Mühevoller Sieg bringt Weiterkommen!

In der 2.Runde des Bezirkspokals musste unsere Mannschaft beim A-Ligisten SV Kerkingen antreten. Die Anfangsphase hindurch waren die Hausherren aktiver und kamen so auch zu ersten Abschlüssen, die jedoch allesamt harmlos waren. Das Spiel fand die meiste Zeit im Mittelfeld statt und es gab viele Zweikämpfe und wenig Spielfluss. So hatte unsere Mannschaft auch große Probleme, in der ersten Hälfte überhaupt zu Torchancen zu kommen. Erst nach dem Wechsel änderte sich das Bild, vor allem die Einwechslung von Mike Viehöfer auf der linken Seite brachte frischen Wind. Gleich beim ersten Ballkontakt hatte er die Chance zur Führung, scheiterte aber noch an Torwart Mayer. In der 58.Minute fiel dann aber doch das 0:1. Jonas Feuchter setzte sich über die rechte Seite durch und legte zurück an den 5m-Raum, wo Mike Viehöfer den Ball nach einem Gewühl direkt vor die Füße bekam und ihn wuchtig ins Tor beförderte. Die Führung brachte nun weitere Sicherheit in die Aktionen und bereits die nächste gute Szene war das 0:2. Nach wunderbarer Flanke von Janik Mittelbach war es erneut Mike Viehöfer, der diesmal per Kopf den Treffer erzielte. Mit dem 2-Tore-Vorsprung sollte das restliche Spiel eigentlich kein Problem mehr darstellen, sollte man meinen. Dem war aber nicht so, denn wie so oft brachte man sich durch einen unnötigen Ballverlust im Spielaufbau in Bedrängnis und Kerkingens Torjäger Geiß erzielte mit einem schönen Schuss aus gut 20m den Anschlusstreffer. Die letzten gut 20 Minuten konnte man eine Reihe von aussichtsreichen Kontersituationen nicht nutzen und so musste man bis zum Ende zittern, auch wenn Kerkingen nicht mehr wirklich zu einer Ausgleichschance kam.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 1. Runde

SGM Riesbürg - FV 08 Unterkochen 2:4 (1:3)

-
Stefan Kurz

Das Weiterkommen alleine zählt!

Die 1.Mannschaft hatte es mit dem ambitionierten B-Ligisten und Teilnehmer an der Aufstiegsrelegation zur Kreisliga A aus der Vorsaison, der SGM Riesbürg zu tun. Von Beginn an kontrollierte man das Spiel und versuchte, über einen hohen Ballbesitzanteil sich Chancen herauszuarbeiten. Das 0:1 in der 6.Minute fiel durch Janik Mittelbach, der eine Vorlage seines Bruders Timo nur noch aus kurzer Distanz im Tor unterbringen musste. Bereits in der 13.Minute erhöhte man durch Onur Bayram auf 0:2. Das Spiel schien damit fast gelaufen, zumal man hinten nichts zuließ. Durch einen Stellungsfehler in der Hintermannschaft kam die Heimelf in der 25.Minute auf 1:2 heran. Von nun an entwickelte sich ein sehr zähes Spiel mit vielen Ballverlusten und wenigen Höhepunkten. Einer davon war jedoch das 1:3 durch Fabian Funk kurz vor der Pause. Ähnlich dem 1:2 fiel in der 50.Minute der Anschlusstreffer für die SGM und es wurde doch noch einmal spannend. In der 71.Minute stellte Janik Mittelbach den alten Abstand zum 2:4 wieder her und das Spiel war mehr oder weniger gelaufen. Man tat in den letzten 20 Minuten nicht mehr als unbedingt nötig und schaukelte das Spiel somit über die Bühne.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 11. Spieltag

SG Riesbürg - FV 08 Unterkochen II 2:2 (2:1)

-
Stefan Kurz

Punktgewinn beim Tabellenführer!!!

Unsere „Zweite“ wollte wie schon in der letzten Saison beim Tabellenführer SGM Riesbürg etwas Zählbares mitnehmen. Die erste Viertelstunde hielt unsere Mannschaft sehr gut dagegen und nach einer Standardsituation wurde Florian Huber im Strafraum vom Torhüter der SGM gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Felix Kaiser sicher zum 0:1. In der Folge kam Riesbürg besser ins Spiel und glich nach 25 Minuten zum 1:1 nach einem Eckball aus. Mit dem 2:1 nach gut 35 Minuten trat das ein, was man vermeiden wollte. Einem Rückstand hinterherlaufen gegen Riesbürgs schnelle Außenangreifer. Mit diesem dennoch knappen Resultat bei gleichzeitiger disziplinierter Leistung unserer Mannschaft ging es in die Pause. Auch nach dem Wechsel war das Bild zunächst ähnlich und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Nach einem Eckball in der 53.Minute machte Christoph Bareiter dann den so wichtigen Ausgleich. Bis zum Ende des Spiels wurde es nun eine Verteidigungsschlacht, in der Riesbürg mindestens drei glasklare Möglichkeiten zum Sieg hatte. Nur der für den verletzten Daniel Robnik spielende Benjamin Isin hielt mit einigen starken Paraden eins gegen eins das Remis fest. Am Ende durfte über diesen doch nicht kalkulierten Punktgewinn ausgiebig gejubelt werden.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 11. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Lauchheim II 2:1 (1:1)

-
Stefan Kurz

Krusche rettet Sieg mit Glanzparade in letzter Sekunde!

Unsere „Zweite“ wollte sich nach der Schlappe an Allerheiligen in Ohmenheim wieder rehabilitieren und gegen die Gegner vom SV Lauchheim II drei Punkte einfahren. Zunächst plätscherte das Spiel etwas dahin mit leichten Feldvorteilen auf Unterkochener Seite. Richtig zum Abschluss kam man allerdings nicht. Das übernahmen dafür die Gäste, die mit ihrer ersten nennenswerten Offensivaktion in der 19.Minute in Führung gehen. Diesen Schock verdaute das Team von Mark Brenner aber sehr schnell und so gelang nach entschlossenem Nachsetzen von Felix Kaiser dem mitgelaufenen Alexander Kim der umjubelte Ausgleich in der 27.Minute. Bis zum Rest des ersten Durchgangs hatte man die Lage weitgehend im Griff und versuchte nun, auch einmal mit Distanzschüssen zum Erfolg zu kommen. Nach dem Wechsel blieb das Spiel ausgeglichen. Immer wieder rannten sich Angriffe auf beiden Seiten fest und Torchancen blieben Mangelware. Deshalb musste ein Freistoß her, der von Jannik Bastillo in der 87.Minute ausgeführt wurde. Gefühlvoll lupfte er den Ball vors gegnerische Tor und ein Verteidiger netzte den Ball beim Klärungsversuch ins eigene Tor zur 2:1-Führung. Diese Führung hätte man fast noch geschafft zu verspielen, denn es gab noch einmal Freistoß direkt vor dem 16m-Raum. Mit einer Glanzparade rettete Torhüter Martin Krusche am Ende den dreifachen Punktgewinn gegen Lauchheim II.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 10. Spieltag

RV Spvgg Ohmenheim - FV 08 Unterkochen II 5:1 (2:0)

-
Stefan Kurz

Zu deutliche Niederlage im Nachholspiel!

Im Nachholspiel des 10.Spieltags vom vergangenen Sonntag trat unsere Mannschaft beim RV Ohmenheim an. Leider verletzte sich Torwart Daniel Robnik schon beim Warmmachen und die Vorzeichen waren damit natürlich nicht optimal. Für ihn stand Raphael Behr zwischen den Pfosten. Die Hausherren beherrschten die 1.Halbzeit, auch wenn unsere Mannschaft durch Kaiser und Bastillo immer wieder zu Chancen kam. Das 1:0 fiel in der 19.Minute durch einen Strafstoß. Die Mannschaft hielt insgesamt gut dagegen, das 2:0 in der 31.Minute konnte aber nicht verhindert werden. Nach dem Wechsel wurde das Spiel besser, doch nach einer Standardsituation kassierte man Tor Nummer drei. Ein Freistoßtor von Cihan Korkmaz in der 63.Minute ließ dann doch nochmal Hoffnung aufkommen. Der RVO verlegte sich jetzt komplett aufs Kontern und stand sehr tief. Die Chance zum 3:2 durch Felix Kaiser war da, doch der Ball verfehlte das Tor ganz knapp. So bekam man in der letzten Viertelstunde noch zwei Kontertore, einer davon erneut nach einem Strafstoß. Insgesamt ein zwar verdienter Sieg der Heimelf, der jedoch mindestens 2 Tore zu hoch ausfiel.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 9. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SGM Kirchheim/Trochtelfingen II 3:1 (1:0)

-
Stefan Kurz

Erleichterung über erneuten Dreier!

Im Spiel der „Bezirksliga-Reserven“ aus Unterkochen und Kirchheim/Trochtelfingen zeichnete sich von Beginn an ein zwar enges, aber dennoch relativ einseitiges Spiel ab. Die SG war bemüht, nach vielen Niederlagen die Abwehr erst einmal sicher zu haben und unsere Mannschaft versuchte, trotz ebenfalls einiger Niederlagen die Initiative zu gewinnen und so das Spiel zu entscheiden. Letzteres ging sehr gut auf und es stellten sich schon relativ bald Torchancen ein. Leider konnte in der Anfangsphase keine davon genutzt werden. Erst in der 28.Minute jubelten die Mannen von Mark Brenner, doch das war zu früh. Tobias Zeller stand angeblich im Abseits, genauso wie Kai Baßler bei seinem Kopfball fünf Minuten später. Die Mannschaft ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen und schaffte noch vor der Pause den Führungstreffer. Tobias Zeller zog nach einem Heber über die Abwehr aus gut 16 Metern mit dem linken Fuß einfach mal ab und traf zum 1:0 in der 40.Minute. Nach dem Wechsel ließ man zunächst spürbar nach und verzettelte sich in viele Einzelaktionen, immer weniger Aggressivität gegen Ball und vor allem haarsträubenden Fehlern in der Defensive. So gelang den Gästen dann in der 62.Minute der überraschende Ausgleich. Die Mannschaft zeigte in dieser Situation aber eine tolle Reaktion und spielte gleich wieder konsequent nach vorne. Aus eine dieser Szenen kam Kai Baßler im Strafraum an den Ball, dribbelte durch zwei Gegenspieler hindurch und wurde regelwidrig von den Beinen geholt. Die großem Chancen zur Führung ließ sich Felix Kaiser nicht nehmen und es stand 2:1. In der folgenden Stunde war man sehr bemüht, das 3:1 und damit die Entscheidung zu erzielen. Doch allein Andre Oppold hatte dreimal die Gelegenheit, verpasste jedoch ein ums andere Mal. Besser machte es sein Mitspieler Jannik Bastillo, der in der 88.Minute das erlösende 3:1 erzielte und damit den Weg für den nächsten Dreier freimachte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 8. Spieltag

Kösinger SC - FV 08 Unterkochen II 5:3 (2:2)

-
Stefan Kurz

Zu viele Fehler gemacht!

Die 2.Mannschaft startete ins Auswärtsspiel in Kösingen sehr diszipliniert und spielbestimmend. Die ersten 20 Minuten gehörten ganz klar unserer Mannschaft, folgerichtig war dann auch das 0:1 durch Jannik Bastillo in der 19.Minute nach Vorlage von Mark Brenner. Die Heimelf wachte nach diesem Schock auf und gestaltete das Spiel in der Folge offen. Erfolgreich war aber erneut unsere Mannschaft. Nach einen Lattenknaller von Mark Brenner konnte Daniel Kolb zum 0:2 in der 35.Minute abstauben. Der Druck des SC nahm nun aber weiter zu und durch einige Nachlässigkeiten im Abwehrverbund schaffte er es, bis zur Halbzeit noch zum Ausgleich zu kommen. Trotz der 2-Tore-Führung musste man am Ende froh sein, sich nicht noch einen Rückstand eingehandelt zu haben. Nach dem Wechsel änderte sich an diesem Bild wenig, denn viele individuelle Fehler ebneten den Weg, um Kösingen bis zur 66.Minute auf 4:2 davonziehen zu lassen. Hoffnung gab es wieder beim 4:3 von Maik Sievers in der 69.Minute, die aber nicht lange hielt. Die Heimelf stellte unmittelbar danach gleich wieder den alten Vorsprung von zwei Toren her. Dennoch gehörte die Schlussphase unserer Mannschaft und wenn der Schiedsrichter nicht noch einen klaren Elfmeter verweigert hätte, dann wäre es sogar noch spannend geworden. Am Ende steht damit natürlich eine Niederlage, die insgesamt aber vermeidbar gewesen wäre. Jetzt gilt es, im kommenden Heimspiel sich auf die Stärken zu besinnen und wieder drei Punkte einzufahren.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 7. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SC Unterschneidheim 0:4 (0:1)

-
Stefan Kurz

Guter ersten Hälfte folgt schlechte Zweite!

Für die "Zweite" war nach der knappen Niederlage in Elchingen eine erneut schwere Aufgabe vor der Brust. Mit dem Tabellenführer SC Unterschneidheim war die einzige noch ungeschlagene Mannschaft der Kreisliga B4 zu Gast im Häselbachstadion. Das Spiel begann auch sehr passabel und man schaffte es, den SC weitgehend in der eigenen Hälfte zu halten. Einzig bei Kontern war der Tabellenführer gefährlich. Aus einer dieser Situationen fiel dann auch das 0:1 in der 23.Minute durch Egetemeyer. Unsere Mannschaft war in der Folge zwar weitgehend feldüberlegen, doch richtige Torchancen waren Mangelware. Erst nach der Halbzeitpause hatte man eine sehr gute Gelegenheit, den Ausgleich zu erzielen. Leider leistete man sich dann zwischen Minute 52 und 56 gleich drei Aussetzer in der Abwehr oder davor und so stand es auf einmal 0:4. Die Partie war damit gelaufen und man konnte froh sein, dass der SC Unterschneidheim in der Folge einen Gang zurückschaltete. Selbst hatte man noch zwei Chancen, die aber für den Ehrentreffer nicht mehr reichten. So blieb es am Ende beim enttäuschenden 0:4.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 6. Spieltag

SV Elchingen - FV 08 Unterkochen II 2:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Am Ende nichts Zählbares mitzunehmen!

Für die "Zweite" ging es in Elchingen darum, aus der katastrophalen personellen Ausgangssituation das Beste. Insgesamt waren 10 Spieler verletzt und so ging man doch etwas überraschend gleich in der 12.Minute durch Andre Oppold in Führung. In der Folge wurde die Heimelf besser und verschaffte sich ein klares Plus an Spielanteilen als auch an Torchancen. Das Unterkochener Bollwerk hielt in der ersten Halbzeit durch geschicktes Verteidigen aber noch und so lag man auch zur Pause noch in Führung. Eigene Entlastungsangriffe waren bis dahin aber sehr rar und deshalb wurde der Druck nach der Pause auch noch größer. innerhalb von zwei Minuten schaffte es der SVE dann auch, das Spiel zu drehen und durch Tore von Rauwolf und Ibrahim mit 2:1 in Führung zu gehen. In der Folge waren die Hausherren weiter die spielbestimmende Mannschaft, wobei man durch Andre Oppold zwei Gelegenheiten hatte, den Ausgleich doch noch zu erzielen. Am Ende lautete das Ergebnis aber 2:1 und man fuhr wieder einmal mit leeren Händen von einem Auswärtsspiel nach Hause.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 5. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Lippach 8:1 (4:0)

-
Stefan Kurz

Kantersieg bringt wichtige Punkte!

Für die "Zweite" ging es nach der Derbyniederlage in Waldhausen ganz klar darum, sich gegen den SV Lippach zu rehabilitieren. Von Beginn an machte man viel Druck und zwang die Gäste so zu Fehlern. Das 1:0 in der 6.Minute durch Felix Kaiser war herrlich über die rechte Seite von Jannik Bastillo eingeleitet worden und brachte damit die Führung. Eine Zeit lang passierte eher weniger, bis sich der SV mit einem unglücklichen Eigentor in der 30.Minute einen Rückstand von zwei Toren einhandelte. Bis zur Pause war man nun drückend überlegen und konnte dort durch Tom Hälsig und Jannik Bastillo zwei weitere Tore zum 4:0-Halbzeitstand markieren. Auch nach dem Wechsel änderte sich an den Kräfteverhältnissen sehr wenig. Es ging eigentlich nur in Richtung Tor der Lippacher, was folgerichtig auch zum 5:0 in der 56.Minute von Tom Hälsig führte. Der zwischenzeitliche Ehrentreffer der Gäste fiel in der 69.Minute zu einem Zeitpunkt, indem das Spiel sichtlich nachgelassen hatte. Die letzte halbe Stunde spielte man aber doch noch einmal zielstrebig nach vorne und Jannik Bastillo erzielte so seine Tore zwei und drei in diesem Spiel, was einem Ergebnis von mittlerweile 7:1 entsprach. Den Schlusspunkt setzte Felix Kaiser, der durch seinen ersten Treffer das Torfestival eingeleitet hatte und nun den Endstand von 8:1 in der 90.Minute herstellte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 4. Spieltag

SV Waldhausen II - FV 08 Unterkochen II 3:2 (1:1)

-
Stefan Kurz

Derbypleite und damit erneuter Rückschlag!

Für die "Zweite" war das Derby in Waldhausen eine zähe Angelegenheit. Die erste halbe Stunde hindurch war man klar besser, hatte einige starke Szenen über die Außenbahnen, immer wieder auch Ballgewinnen im Mittelfeld. Einzig das Zählbare fehlte zunächst noch. Dies änderte sich aber in der 31.Minute, als Tobias Zeller aus einem Gewühl heraus die Führung erzielte. Leider hielt diese nur 4 Minute, denn der SV glich in der 35.Minute aus. Mit diesem schmeichelhaften 1:1 ging es in die Pause. Auch danach war unsere Mannschaft überlegen, doch immer wieder fehlte die Präzision und so geriet man durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft gar in Rückstand nach gut einer Stunde. Jetzt kam allerdings die richtige Reaktion und nach einem Foul an Felix Kaiser zeigte Schiedsrichter Nann auf den Punkt. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher zum Ausgleich. Die letzten 20 Minuten war es dann ein Spiel, dass in beide Richtungen hätte kippen können. Leider war es wieder eine Einladung an den SV Waldhausen, die zum Tor zum 3:2 führte. Die letzten 10 Minuten versuchte man noch einmal alles, doch der SVW war über Konter dem 4:2 näher als unsere Mannschaft dem Ausgleich. So blieb es am Ende bei einer unnötigen Pleite in einem Derby, dass man eigentlich nicht verlieren darf aufgrund des Spielverlaufs.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 3. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SGM Röttingen/Oberdorf/Aufhausen 3:2 (1:1)

-
Stefan Kurz

Der erste Saisondreier!

Für die "Zweite" ging es im Heimspiel gegen Röttingen/Oberdorf/Aufhausen nach zwei Niederlagen aus zwei Spielen darum, endlich zu punkten. Danach sah es aber in der ersten halben Stunde nicht unbedingt aus, denn die Gästen waren die bessere Mannschaft. Sie gingen deshalb auch verdient mit 0:1 in der 14.Minute in Führung. Erst nach 30 Minuten wurde unsere Mannschaft etwas wacher und kurz vor der Pause wurde Tobias Zeller im Strafraum gelegt und Schiedsrichter Fuchs konnte nur noch auf den Punkt zeigen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Felix Kaiser sicher zum Ausgleich. Nach dem Wechsel spielte ebenfalls nur unsere Mannschaft, doch durch einen Ballverlust im Mittelfeld geriet man erneut in Rückstand (49.). Der eingewechselte Cihan Korkmaz war es dann, der in der 67.Minute nach einem Solo und eiskaltem Abschluss den Ausgleich herstellte. Zur Krönung erzielte Jannik Bastillo dann per Freistoß noch den Treffer zum 3:2. Dieses Tor sollte reichen, auch wenn die Gäste kurz vor Schluss per Doppelchancen zunächst noch an Torwart Robnik, dann an der Querlatte scheiterten. Am Ende ein verdienter Sieg, nachdem die Gäste ab der 30.Minute aufgehört hatten, Fußball zu spielen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 3. Runde

FV 08 Unterkochen II - SSV Aalen 2:3 (0:3)

-
Stefan Kurz

Knapp an der Überraschung vorbei!

In der 3.Runde des Bezirkspokals traf unsere "Zweite" auf den Aufstiegsfavoriten der Kreisliga A2, den SSV Aalen. Die Gäste hatten die erste Viertelstunde hindurch  das Spiel im Griff, ohne jedoch besonders gefährlich zu agieren. Dennoch führte die erste Torchance gleich zum 0:1 durch Schulmeister in der 12.Minute. In der Folge wurde unsere Mannschaft immer besser und erspielte sich mehrere Torchancen. Die beiden größten Chancen hatte dabei Max Köhle, der zweimal aus halblinker Position am Aalener Torhüter scheiterte. Wie es im Fußball aber so ist, wird man für solche Nachlässigkeiten bestraft. So trafen die Gäste in der 28.Minute zunächst zum 0:2 durch Kaufmann und in der 40.Minute sogar zum 0:3 durch Kurtzke. Mit diesem völlig verdrehten Ergebnis ging man in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel stabilisierten sich beide Defensiven und die Anzahl an Tormöglichkeiten ging deutlich zurück. Unsere Mannschaft steckte jedoch nicht auf und kam in der 70.Minute durch einen Distanzschuss von Jannik Bastillo zum Torerfolg. Nur zwei Minuten später konnte Janik Mittelbach per Kopfball sogar auf 2:3 verkürzen. Jetzt war das Spiel wieder völlig offen und es sollten packende letzte 20 Minuten werden. Zunächst kam es in der 85.Minute zu einer kniffligen Szene, als Jannik Bastillo nach einem Solo innerhalb des Strafraums klar am Fuß getroffen wurde und zu Boden ging. Schiedsrichter Zeller bewertete die Szene offensichtlich anders und ließ deshalb weiterlaufen. Der SSV Aalen hatte nun mehr und mehr Konterchancen, eine davon landete als Heber über Daniel Robnik direkt an der Querlatte. Im Gegenzug warf man in der Nachspielzeit noch einmal alles nach vorne und hatte durch Felix Kaiser zwei riesen Gelegenheiten zum Ausgleich, doch dieser wollte nicht mehr fallen. Am Ende ein sehr bitteres, weil vermeidbares Ausscheiden nach einem Spiel, dass man aufgrund der Vielzahl an Chancen gewinnen hätte müssen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 2. Spieltag

FSV Zöbingen - FV 08 Unterkochen II 3:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Wieder nichts Zählbares!

Für die "Zweite" stand im ersten Auswärtsspiel beim FSV Zöbingen einiges auf dem Spiel. Der komplette Fehlstart sollte vermieden werden und entsprechend couragiert begann unsere Mannschaft auch. Leider wurden in der Anfangsphase zwei sehr gut herausgespielte Chancen nicht genutzt. Mit der ersten Aktion ging die Heimelf dann aus dem Nichts mit 1:0 in Führung. Bis zur Halbzeitpause war man weiter spielbestimmend, ohne jedoch allzu gefährlich zu werden. Das Spiel wurde durch viele technische Fehler aber mehr und mehr zerfahren, was sich negativ auf das Herausspielen von Torchancen auswirkte. Nach dem Wechsel änderte sich im Prinzip nicht viel, doch die Tore schoss erneut der Gegner. Nach einem Foul im Sechzehner erhöhte der FSV in der 69.Minute per Strafstoß zunächst auf 2:0 und in der 73.Minute gar auf 3:0. Damit war das Spiel eigentlich gelaufen, weshalb einige übermotivierte Aktionen bis Spielende auch völlig fehl am Platze waren, die unter anderem zu einem Platzverweis führten. Am Ende ein zu hoch ausgefallener Sieg des FSV Zöbingen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 1. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - DJK Nordhausen-Zipplingen 1:5 (1:0)

-
Stefan Kurz

Niederlage am Ende zu hoch!

Für die "Zweite" war es mit dem letztjährigen Absteiger und diesjährigen Meisterschaftsfavoriten DJK Nordhausen/Zipplingen gleich die maximal schwere Aufgabe zum Saisonauftakt. Durch einen herrlichen Distanzschuss von Maik Sievers ging man zwar in der 6.Minute in Führung, doch das Spiel bleib weiter offen. Die DJK verschlief insgesamt die Anfangsphase, wachte nach 20 Minuten aber langsam auf. In diese Phase hinein hatte Felix Kaiser die Chance, auf 2:0 zu stellen, doch Torhüter Uhl hielt aus kurzer Distanz stark. Man schaffte es insgesamt in der ersten Hälfte, den Gegner ganz gut vom eigenen Tor fernzuhalten, auch wenn Angriffe vor allem über außen nicht gänzlich verhindert werden konnten. Auch nach dem Wechsel tat sich die DJK äußerst schwer und war in den entscheidenden Momenten auf Unterkochener Schützenhilfe angewiesen. Zunächst rutschte Torhüter Robnik ein Ball unglücklich durch die Füße zum 1:1 und nur wenige Minuten später fällte Kai Baßler seinen Gegenspieler im Sechzehner. Den folgenden Strafstoß verwandelte Seidenfuß sicher zum 1:2. Damit war die Partie gedreht und bis zum Ende versuchte man noch einmal alles, was aber eher zu mehr Kontermöglichkeiten und dem am Ende zu deutlichen Ergebnis führte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 2. Runde

FV 08 Unterkochen II - TSV Hüttlingen II 3:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Überzeugend eine Runde weiter!

Nach einigen Erstrundenniederlagen in den letzten Jahren stand unsere 2.Mannschaft endlich einmal wieder in der 2.Runde des Bezirkspokals. Das Aufeinandertreffen mit der zweiten Garde des TSV Hüttlingen gestaltete sich zunächst noch etwas zäh. Die ersten 20 Minuten waren von Hektik und Nervosität geprägt, wobei man keine Chancen gegen den TSV zuließ. Die erste eigene Chance folgte einem Heber von Mark Brenner über die Abwehr, den Jannik Bastillo aber den Pfosten schoss und damit zunächst im Pech war. Das 1:0 fiel dann in der 38.Minute durch Lukas Feuchter, der eine Vorlage von Ronny Möwert nutzen konnte. Vom TSV Hüttlingen kam insgesamt außer einigen langen Bällen und daraus resultierenden Eckbällen relativ wenig. Nach der Halbzeit wurde man dann immer überlegener und diesmal war es Ronny Möwert, der nach Zuspiel von Mark Brenner mit dem 2:0 in der 49.Minute die Vorentscheidung markierte. Die endgültige Entscheidung war dann das 3:0 durch Jannik Bastillo, der in der 65.Minute mit einem schönen Schlenzer aus 20 Metern Hüttlingens Torwart Hieber überwinden konnte. Bis zum Ende hatte man das Spiel gut im Griff und es kam auch keine Gegenwehr mehr von den Gästen. Damit war der völlig verdiente Einzug in die dritte Runde des Pokals gesichert.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 1. Runde

FV 08 Unterkochen II - SV Waldhausen II 4:3 (2:3)

-
Stefan Kurz

Spiel nach 0:3-Rückstand noch gedreht!

Für die "Zweite" galt bereits in der 1.Runde des Bezirkspokals, dass es um alles oder nichts geht. Zumal mit dem SV Waldhausen II ein Derbygegner zu Gast war, der natürlich bezwungen werden sollte. Die erste knappe halbe Stunde sah es aber eher nach einem Debakel als nach dem Weiterkommen aus. Zunächst vergab unsere Mannschaft noch eine Chance zur Führung, doch in der Folge handelte man sich innerhalb von gut 10 Minuten drei Gegentore ein. Selbst war man zwar spielbestimmend, lief aber sehr naiv in Konter und so stand es in der 26.Minute 0:3. Die Mannschaft krempelte die Ärmel jedoch hervorragend nach oben und kam in der 33.Minute durch ein Eigentor der Gäste zum 1:3. Ganz wichtig war der Anschlusstreffer zum 2:3 noch vor der Pause, Torschütze war Felix Kaiser. Nach dem Wechsel gab es einen Sturmlauf unserer Mannschaft, der mit einem Doppelpack von Mark Brenner in der 67. und 74.Minute zu den Tore 3 und 4 endete. Das Spiel war gedreht, doch leider noch nicht gelaufen. Man schaffte es leider nicht, das Spiel vorzeitig durch das fünfte Tor zu entscheiden, was absolut verdient und auch in der Luft lag. So musste noch etwas gezittert werden, doch der Jubel über das Weiterkommen mit so einem Spiel war groß.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung