Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirksliga 23. Spieltag

FV 08 Unterkochen - VfL Iggingen 2:2 (1:1)

-
Stefan Kurz

Ein Punkt gewonnen oder zwei verloren?

Die Heimpartie gegen den VfL Iggingen begann mit zwei sehr unglücklichen Szenen. Zunächst gingen die Gäste durch ein Missverständnis in der Unterkochener Hintermannschaft mit 0:1 in der 15.Minute in Führung. Wenige Minuten später prallte Philipp Haas bei einem Kopfballduell so unglücklich mit dem Gegner zusammen, dass er verletzt ausgewechselt wurde und ins Krankenhaus zur Behandlung musste. Wahrlich ein Schock für unsere eh schon personell schwer angeschlagene Mannschaft. Erst nach einer halben Stunde konnte man sich davon etwas erholen und es gab die ein oder andere Gelegenheit. Nach Freistoß von Mike Viehöfer musste Toni Procopio aus kurzer Distanz nur noch den Kopf zum 1:1-Ausgleich hinhalten und egalisierte damit den frühen Gegentreffer. Nach dem Wechsel hätte man sich um ein Haar erneut um den Lohn der ganzen Mühe gebracht, als die Abseitsfalle nicht funktionierte und zwei Igginger alleine auf Torhüter Schlipf zustürmten. Geschickt rechnete Schlipf mit dem Querpass und konnte diesen entschärfen, es blieb also zunächst beim 1:1. Auf der Gegenseite hatte man das Spiel nun ganz klar im Griff und in der 54.Minute wurde Tobias Zeller im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Mike Viehöfer sicher zum 2:1. Eine solche Führung sollte eigentlich Ruhe bringen, doch erneut trat das Gegenteil ein. Nach einem Abschlag des Igginger Torhüters war einer der Stürmer nach Kopfballverlängerung alleine durch und schob den Ball clever zum 2:2 ein. Die letzte halbe Stunde versuchte man trotz aller Widrigkeiten nach vorne zu spielen, doch viel zu oft blieb man hängen oder es kamen technische Fehler hinzu. Auf der anderen Seite konnte man aufgrund der guten Konterfähigkeiten der Gäste auch kein sehr hohes Risiko eingehen. Am Ende blieb es deshalb beim 2:2, das keinem so recht weiterhilft.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 22. Spieltag

SV Waldhausen - FV 08 Unterkochen 3:1 (1:0)

-
Stefan Kurz

Leistung reicht einfach nicht aus!

Im Derby gegen Waldhausen konnte man sich in der 1.Halbzeit nur vorwerfen lassen, dass der man einen Angriff der Gäste nicht klären konnte und dieser prompt zum 1:0 in der 25.Minute durch Kamm führte. Ansonsten hatte man die Partie sehr gut begonnen, zwar ohne die ganz großen Chancen herauszuspielen, aber man ließ kaum etwas zu. In der 18.Minute verfehlte Procopios Schuss ganz knapp das Tor des SVW, hier hätte es 0:1 heißen können. Auch nach dem 1:0 blieb es weitgehend ausgeglichen, auch wenn Waldhausen etwas mehr fürs Spiel tat. Zur Halbzeitpause war die knappe Führung aber aus Unterkochener Sicht Anlass zur Hoffnung. Das änderte sich schnell, denn in der 47.Minute tanzte sich Fatih Yildiz durch die Unterkochener Abwehr durch und konnte damit das 2:0 erzielen. Bis zur 65.Minute lief das Spiel dann komplett an unserer Mannschaft vorbei, erst danach wurde es etwas besser. In diese bessere Phase fiel dann das 3:0 durch Vedat Yel per direktem Freistoß. Man gab sich allerdings noch nicht geschlagen und erzielte in der 85.Minute durch Philipp Haas das 3:1. Dieser Treffer war allerdings zu wenig, um noch nach einem Punkt greifen zu können. Insgesamt lieferte man zwar ein ordentliches Derby ab, im entscheidenden Moment war der Tabellenführer aber etwas cleverer und gewann damit verdient mit 3:1.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 21. Spieltag

FV 08 Unterkochen - VfL Gerstetten 1:2 (1:1)

-
Stefan Kurz

Völlig unverdiente Niederlage nach gutem Spiel!

Das Duell am Ostermontag gegen Gerstetten hätte nach einer Viertelstunde eigentlich entschieden sein können, wenn nicht sogar müssen. Unsere Mannschaft vergab insgesamt dreimal freistehend beste Torchancen und konnte so den Schwung der Anfangsminuten ergebnistechnisch nicht umsetzen. Dennoch ging man nach Freistoß von Mike Viehöfer in der 32.Minute durch Janik Mittelbachs Kopfball in Führung, was zu diesem Zeitpunkt hochverdient und längst überfällig war. Auch in den weiteren Minuten hatte man die Gäste komplett im Griff, auch wenn Sie gegen Ende der ersten Halbzeit etwas besser in ihr Spiel fanden. Als sich beide Mannschaften schon langsam der Pause widmen wollten, schaffte Oguzhan Cay mit einem Sonntagsschuss noch den Ausgleich zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann zum Seitenwechsel, aus dem unsere Mannschaft erneut mit mehr Schwung kam. Der VfL beging dieses Mal aber nicht den Fehler und war hinten zu offen, sondern spielte kompakt weiter. Entsprechend schwerer war es, für unsere Spieler durchzukommen und gute Chancen herauszuarbeiten. Dennoch hatte man nach einer Stunde durch zwei Fernschüsse und einen Schuss von Procopio die Gelegenheiten zur erneuten Führung, doch diese fiel auf der anderen Seite. Mit dem ersten ernsthaften Angriff der Gäste gingen diese durch ein Billardtor in Führung. Der Spielverlauf war damit endgültig auf den Kopf gestellt und selbst hatte man nun damit zu tun, wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen. Zwar warf man alles vorne, war in der ein oder anderen Situation dann aber zu hektisch und musste vielleicht auch den laufintensiven ersten 60 Minuten etwas Tribut zollen. Das Glück hatte man wieder einmal nicht auf der eigenen Seite und stand so am Ende mit leeren Händen da. Der VfL Gerstetten konnte sich über einen äußerst glücklichen und wahrlich wenig verdienten Sieg freuen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 20. Spieltag

TSG Nattheim - FV 08 Unterkochen 4:1 (1:1)

-
Stefan Kurz

Teil 1 über Ostern vermasselt!

Zum Auswärtsspiel am Karsamstag musste man bei der TSG Nattheim antreten. Den Spielbeginn verschlief die Mannschaft völlig und in der ersten Viertelstunde hatte man eine Vielzahl von Ballverlusten, Fehlpässen und Stellungsfehlern. Fast symptomatisch dafür war dann auch das 1:0 durch ein Eigentor. Das Tor zeigte allerdings eine positive Wirkung und man kam im Anschluss deutlich besser ins Spiel. Umgehend fiel auch der Ausgleich, als Lukas Funk nach schöner Ecke von Gilgenberg zum Kopfball kam und Schuh im Nattheimer Tor keine Abwehrchance bot. Bis zur Halbzeitpause war man nun die klar bessere Mannschaft, doch im Abschluss agierte man unglücklich. Onur Bayram scheiterte freistehend vor Schuh, Viehöfers Freistoß knallte an die Querlatte und auch sonst gab es noch die ein oder andere vielversprechende Möglichkeit. Der Pausenstand blieb aber 1:1. Nach dem Wechsel war die Heimmannschaft wieder besser im Spiel, ohne allerdings gefährlich zu werden. Stattdessen besorgte man dem Gegner wieder einmal die Tore selbst. Nach einem Eckball erzielte die TSG das 2:1, als der Ball am kurzen Pfosten irgendwie ins Tor rutschte. Die Unkonzentriertheit reichte noch die nächste Minute weiter, denn fast vom Anspiel weg spielte man einen Fehlpass und kassierte so den nächsten Treffer. Damit war die Partie faktisch gelaufen. Zwar versuchte die Mannschaft noch einmal alles, doch der Anschlusstreffer und damit die mögliche Chance zum Ausgleich wollte nicht mehr fallen. Leider fiel dann auch noch das 4:1 kurz vor Schluss und damit endete die Partie mit einem nicht unverdienten, aber zu deutlich zu hoch ausgefallenen Sieg der TSG. Selbst muss man sich vorwerfen, wieder einmal zumindest 3 der 4 Gegentore mehr als leichtfertig verursacht zu haben.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 19. Spieltag

FV 08 Unterkochen - TSG Schnaitheim 3:2 (1:2)

-
Stefan Kurz

Auf und ab endet mit insgesamt verdientem Heimsieg!

Das Spiel gegen den Tabellennachbarn TSG Schnaitheim begann zunächst sehr unaufgeregt und wurde erst in der 10.Minute wirklich interessant. Nach einer unglücklichen Abwehraktion fiel der Ball direkt vor die Füße von Schnaitheims Braig und dieser verwandelte clever zum 0:1. Direkt nach dem Wiederanpfiff konnte Lukas Funk TSG-Keeper Karnisky mit einem Schuss aus über 60m überrumpeln und erzielte damit sicherlich das schönste Tor des Tages. Nach dem Ausgleich war unsere Mannschaft deutlich engagierter als die Gäste und man hatte in den folgenden 20 Minuten mindestens zwei klare Chancen zur Führung, ließ aber beide verstreichen. Im Gegenzug gab es bei einer Standardsituation erneut einen riesen Blackout und auf einmal stand es 1:2 für die Gäste. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause und in der ersten Viertelstunde nach dem Wechsel zeichnete sich auch keine Veränderung der Situation ab. Erst mit der Einwechslung von Lukas Rieger wurde es vorne aggressiver und zielstrebiger. Der Ausgleich fiel dann in der 65.Minute durch Mike Viehöfer, der nach nach Flanke Gilgenberg und Kopfball Rieger den Ball ideal mit einem Abstauber versenkte. Jetzt schlug das Pendel klar zu Gunsten unseres Teams aus und auf einmal war Lukas Rieger alleine vor Karnisky im Tor der TSG frei gelaufen und wurde durch diesen sehr rüde und am Rande der Roten Karte im Sechzehner von den Beinen geholt. Den völlig berechtigten Elfmeter versenkte Philipp Gilgenberg dann mit einem platzierten Schuss zur 3:2-Führung. Gegen Ende der Partie ließ man leichtfertig zwei Konterchancen liegen, weshalb es am Ende durch einen Eckball nochmals richtig gefährlich wurde. Mit etwas Glück ging der Ball nur an die Oberkante der Latte und damit was das Spiel gelaufen. Insgesamt ein schwerer und hart erkämpfter Sieg mit einem letztlich verdienten Sieger.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 17. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SSV Aalen 3:0 (2:0)

-
Stefan Kurz

Klarer Sieg gegen den SSV bringt Platz 6 in der Tabelle!

Gegen den Tabellenletzten SSV Aalen gestaltete sich das Spiel alles andere als einfach. Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel mit wenig Tormöglichkeiten und kaum schnellen Aktionen. Zu gut standen die beiden Abwehrreihen in den ersten 20 Minuten. Wie so oft musste in dieser Situation eine Standardsituation her und brachte den Ausweg. Einen scharf getretenen Freistoß von Mike Viehöfer nutzte Lukas Funk am langen Pfosten zum 1:0 per Kopf. In der Folge wurde das Spiel etwas flotter und es gab mehr Raum für Angriffsaktionen. Eine dieser Szenen führte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum 2:0 für unsere Mannschaft. Über links war Philipp Gilgenberg durch und wurde bei einem Haken von Torwart Maier gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst souverän zur 2:0-Führung. Auch nach dem Wechsel hatte unsere Mannschaft den Gegner weitgehend unter Kontrolle und erspielte sich nach Kontern jetzt die ein oder andere Möglichkeit. In der 60.Minute gab es erneut Elfmeter, als Timo Mittelbach im Strafraum rüde gefoult wurde. Schiedsrichter Wolf blieb gar nichts anderes übrig, als noch einmal auf den Punkt zu zeigen. Erneut lief Gilgenberg an und verwandelte eiskalt zum 3:0. Die Partie war damit gelaufen. In den letzten 30 Minuten verpasste man es, durch konsequentes Konterspiel das Ergebnis noch höher zu stellen. In den letzten Minuten hatten auch die Gäste durch Unkonzentriertheiten auf Unterkochener Seite noch die ein oder andere Gelegenheit, am Ende blieb es aber beim leistungsgerechten und verdienten 3:0-Heimsieg. Damit verbesserte man sich zunächst auf Rang 6 der Tabelle.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 16. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Neresheim 3:0 (2:0)

-
Stefan Kurz

Klarer und verdienter Derbysieg gegen den SV Neresheim!

Gleich das erste Spiel nach der Winterpause brachte mit dem SV Neresheim gleich einen Derbygegner, den man aufgrund der eigenen schwierigen Vorbereitungsphase und den vielen Neuzugängen des Gegners kaum einzuschätzen vermochte. Beide Mannschaften waren zu Beginn eher auf konzentriertes Aufbauspiel aus und leisteten sich weniger Vorteile. Die Gäste hatten dabei leichte Vorteile mit den schnellen Angriffsspielern, vor allem Werner tat sich dabei hervor. Klare Torchancen konnte sich aber keine der beiden Mannschaften erarbeiten. In der 23.Minute folgte ein Freistoß durch Viehöfer, den Philipp Haas mit seinem 1.Saisontor zur 1:0 Führung ins Tor köpfte. Jetzt war unsere Mannschaft hellwach und nur 5 Minuten später wurde Tobias Zeller im Strafraum eindeutig gefoult. Nach kurzer Behandlungspause trat Philipp Gilgenberg an und verwandelte den Foulelfmeter souverän zum 2:0. Bis zur Halbzeitpause verlegte sich unsere Mannschaft eher auf eine sichere Abwehr und ließ die Gäste dabei etwas kommen. Sie hatten dabei vielleicht die beste Phase des Spiels, erneut blieb eine ganz klare Tormöglichkeit aber aus. Nach dem Wechsel legte man wieder alles in die Waagschale und kaufte den Gästen dabei vor allem im Mittelfeld komplett den Schneid ab. Keine gelungene Aktion stand zu Buche, ehe man selbst dem 3:0 durch den eingewechselten Procopio in der 70.Minute nah war. Zahlreiche Konter boten sich, die insgesamt aber etwas zu wenig konzentriert ausgespielt wurden. Dennoch nutzte man die Gelegenheit zum 3:0, also Toni Procopio schneller als einige Neresheimer Abwehrspieler schaltete und den Ball aus der Bewegung heraus ins Tor drosch. Damit war das Spiel endgültig gelaufen und am Ende stand ein klarer, verdienter und damit gerechtfertigter Sieg gegen den SV Neresheim zu Buche.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 15. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SF Lorch 1:2 (0:0)

-
Stefan Kurz

Erneute Niederlage gegen unmittelbaren Konkurrenten!

Gegen die Gäste von den SF Lorch tat man sich trotz Feldüberlegenheit in den ersten halben Stunde schwer, wirkliche Torchancen herauszuarbeiten. Die mit Abstand beste Gelegenheit war ein Schuss von Severin Kaufmann, der aus dem Lattenkreuz wieder herauskam. Den Abstauber zum vermeintlichen 1:0 von Procopio pfiff der Schiedsrichter wegen Handspiel ab. Nach 30 Minuten wurden die Gäste stärker und sie machten es unserer Mannschaft schwer, in die Zweikämpfe zu kommen. Die erste wirklich große Chance daraus resultierte aber auch erst in der 44.Minute. Nach einem Pass über rechts in den Strafraum war Colletti einen Schritt schneller am Ball als Mike Viehöfer, der den Gegner nicht kommen sah. Der Elfmeterpfiff war berechtigt, doch Torwart Dominik Schlipf hielt den wirklich nicht schlecht geschossenen Elfmeter von Colletti glänzend. Es ging also mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause. Dann trat wieder ein Phänomen zu Tage, dass man in dieser Saison schon öfter beobachten konnte. Direkt nach der Halbzeit fehlt im Spiel Zugriff und Zuordnung und es fallen haufenweise Tore. So auch in diesem Spiel, denn die Lorcher spielten sich nach einem Ballgewinn über links durch und der mitgelaufene Weida musste den Ball nur noch reinschieben. Das zweite Manko dieser Saison trat im Gegenzug ebenfalls sogleich zu Tage: Die schlechte Chancenauswertung. Nach einer präzisen und scharfen Flanke von Timo Mittelbach stand Philipp Gilgenberg in der Mitte völlig frei, doch sein Kopfball verfehlte das Tor nur um Zentimeter. In der 57.Minute fiel dann das 0:2 durch Colletti, der nach einem Freistoß am langen Eck völlig freistand und den Ball mit der Innenseite ins Tor drehte. Nun war man wieder 0:2 hinten und erst jetzt wachte man auf. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Gäste zu, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Torwart Hummel hielt zweimal stark gegen Timo Mittelbach und Mike Viehöfer, jeweils mit Fußabwehr. Keine Chancen hätte er beim Schuss von Severin Kaufmann gehabt, doch der Ball sprang erneut von der Latte vor die Linie und nichts ins Tor. So blieb es trotz klarster Chancen und völliger Überlegenheit bis zur 90.Minute beim 0:2. Erst dort konnte Toni Procopio verkürzen. Danach war das Spiel für einige Minuten unterbrochen, da Mike Viehöfer nach einem schweren Zusammenprall mit Torhüter Schlipf nicht mehr weitermachen konnte und ins Krankenhaus musste. In der Nachspielzeit warf man noch einmal alles nach vorne, doch es blieb schlussendlich beim 1:2 und damit wird die Luft nach unten in der Tabelle immer dünner.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 13. Spieltag

FV 08 Unterkochen - FV Sontheim/Brenz 1:4 (1:2)

-
Stefan Kurz

Im entscheidenen Moment fehlen ein paar Prozente!

Das Heimspiel gegen den FV Sontheim begann man sehr konzentriert und es gelangen auch gleich einige Offensivaktionen. Einige Schüsse wurden von der Sontheimer Abwehr noch entschärft, in der 13.Minute ging unsere Mannschaft durch Timo Mittelbach aber völlig verdient mit 1:0 in Führung. Auch in der Folge gelang den Gästen nicht viel und man hatte das Spiel klar im Griff. Erst nach ca. 35 Minuten wurde Sontheim stärker und machte im Mittelfeld mehr Druck gegen den Ball. In der 40.Minute gelang den Gästen dann der Ausgleich nach einem stark vorgetragenen Konter. Nach demselben Muster fiel dann auch das 1:2 in der 44.Minute. Beide Mal schaffte man es in der Rückwärtsbewegung nicht, nah genug am Gegner zu sein und die Abschlüsse wenigstens zu stören. Nach dem Wechsel musste man den nächsten Rückschlag verkraften, als ein Halten von Philipp Haas als elfmeterwürdig eingestuft wurde. Gentner verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:3. Innerhalb von 7 Minute hatte unsere Mannschaft nunmehr drei Tore kassiert, was die Partie natürlich komplett wendete. Allerdings schaffte man es in der Folge, wieder zurück ins Spiel zu kommen und langsam wieder mehr Druck auf den Gegner aufzubauen. Leider handelte sich Philipp Haas in dieser Phase seine zweite Gelbe Karte ein und musste folglich vom Feld. Eine zu harte Entscheidung des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters Weishaar aus Ebersbach an der Fils. In den letzten 20 Minuten schaffte man es weiter, Parolie zu bieten und drei Minuten vor dem Ende hätte man durch Anthony Procopio sogar zum Anschluss kommen müssen, doch sein Kopfball streifte nur die Latte. So fiel kurz vor Schluss noch der Treffer zum 1:4 für die Gäste, die wieder einmal einfach in den entscheidenden Phasen cleverer waren. Der Sieg fiel zwar zu hoch aus, verdient war er allerdings schon.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 12. Spieltag

SV Neresheim - FV 08 Unterkochen 0:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Fabian Funk gelingt Siegtreffer in Neresheim!

Das so wichtige Spiel beim SV Neresheim stand zunächst unter dem Eindruck des Trainerwechsels von Marcus Golla zu Erhard "Ede" Kühnhold. Beide Mannschaften spielten sehr abwartend, wollten keine Fehler machen. Die Heimelf kam in den ersten 20 Minuten insgesamt aber deutlich besser ins Spiel, nahm die Zweikämpfe an und hatte durch Fernschüsse auch die ein oder andere Möglichkeit. Torhüter Oliver Schulz musste in diese Phase aber nicht eingreifen. Erst nach fast einer halben Stunde wurde das Spiel unserer Mannschaft langsam besser, dennoch beschränkten sich die Torchancen ebenfalls auf Distanzversuche, die aber allesamt drüber gingen. Nach einer wirklich schwachen ersten Halbzeit dauerte es wiederum fast eine Viertelstunde, bis man so richtig warm gelaufen war. Dann war ab der 60.Minute aber ein Übergewicht unserer Mannschaft zu sehen. Dies schlug sich zwar nicht in klaren Torchancen nieder, doch der Weg ging nun klar in Richtung Neresheimer Tor. Auf der anderen Seite konnte sich Oliver Schulz bei einem abgefälschten Ball mit einer sehr guten Parade auszeichnen. Die entscheidende Szene des Spiels ereignete sich dann in der 75.Minute. Philipp Gilgenberg konnte sich ein ums andere Mal über links außen in den Sechzehner spielen, kam diesmal bis zur Grundlinie. Als er den Ball ablegen wollte wurde er ganz klar am Fuß von einem Gegner getreten. Der insgesamt unsicher leitende Schiedsrichter übersah diese Szene, zum Glück wie sich rausstellte. Denn der eingewechselte Fabian Funk nahm den heran rollenden Ball des "gefoulten" Gilgenberg einfach direkt und schoss ihn durch Freund und Feind hindurch zum 0:1 ins Tor. In diesem Moment war die Führung durch deutliche Spielvorteile in den 15 Minuten vor dieser Szene nicht unverdient. Allerdings machte man sich in der Schlussphase wieder einmal das Leben selber schwer, indem man nur noch hektisch, unkontrolliert und unsauber agierte und so dem Gegner ein ums andere Mal Ballgewinne schenkte. Eine große Chance zum Ausgleich hatte der SVN, doch diese wurde vergeben und so blieb es beim etwas glücklichen 0:1, ein Arbeitssieg.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 11. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Ebnat 4:1 (1:1)

-
Stefan Kurz

Verdienter Derbysieg bringt etwas Luft nach unten!

Das Derby gegen Ebnat begann von den Gästen sehr aggressiv geführt. Drei gelbe Karten in der ersten Viertelstunde belegen dies. Aber der der SVE hatte so auch zwei sehr gute Torchancen, wovon Marc Saemann die zweite zum 0:1 in der 15.Minute nutzen konnte. Erst danach wachte unsere Mannschaft auf und erspielte sich einige sehr gute Möglichkeiten. Das Tor fiel dann aber durch einen Freistoß von Timo Mittelbach in der 23.Minute. Jetzt war man am Drücker und hätte bis zur Halbzeitpause mindestens noch eines, wenn nicht zwei Tore machen müssen. Die größte Chance zur Führung vergab Janik Mittelbach freistehend vor Scholz. Nach dem Wechsel entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, wobei zunächst die ganz großen Chancen ausblieben. Erst in der 62.Minute wurde Procopio durch Gilgenberg freigespielt, doch auch er scheiterte an Scholz. Viele Strafraumszenen und Standards folgten, doch das so wichtige 2:1 fiel erst nach einer Einwechslung. Der gerade ins Spiel gekommene Fabian Funk wurde von Toni Procopio mustergültig angespielt und schoss den Ball ohne viel zu überlegen an Scholz vorbei ins Netz. Damit war der Bann gebrochen und es ließ sich nun leichter aufspielen, zumal die Ebnat aufmachen mussten. Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte war Toni Procopio alleine durch, konnte aber selber nicht zum Tor ziehen. So wartete er überlegt auf den mitgelaufenen Philipp Gilgenberg, der den Ball clever ins lange Eck zum 3:1 schob. Damit war die Partie endgültig gelaufen, den Schlusspunkt setzte aber erneut ein Einwechselspieler. Tobias Zeller stieg nach einem Freistoß am höchsten und erzielte mit einem sehenswerten Kopfball den 4:1-Endstand. Unter dem Strich mit Ausnahme der ersten Viertelstunde eine sehr ansprechende Leitung und ein auch in der Höhe absolut verdienter Derbysieg.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 10. Spieltag

SV Lauchhem - FV 08 Unterkochen 4:1 (1:0)

-
Stefan Kurz

Es fehlt die Konstanz!

Gegen den SV Lauchheim begann unsere Mannschaft sehr überzeugend und hatte die erste Viertelstunde dabei gut im Griff. Zwei sehr gute Möglichkeiten hatte man dabei zur Führung, einmal durch Procopio und einmal durch Janik Mittelbach. Beide ließ man aber liegen und in der Folge ließ auch die Spiel unserer Mannschaft nach. Die erste Aktion der Heimelf war dann ein Geschenk des insgesamt schwach leitendenden Schiedsrichters Bauer. Nach einer harmlosen Aktion gab er aufgrund eines angeblichen Sperrens von Schmid Elfmeter, obwohl Torhüter Schlipf den Ball schon zuvor sicher hatte. Den fälligen Strafstoß verwandelte der SV sicher zum 1:0. Bis zur Halbzeit kam man nicht mehr so recht in Fahrt. Stattdessen hatte man im eigenen Sechzehner erneut nach einem Foul einen Pfiff des Schiedsrichters gehört. Ebenfalls eine Aktion, die nicht jeder pfeift. Doch dieses Mal hielt Torwart Dominik Schlipf und hielt seine Mannschaft damit auch im Rennen. Nach dem Wechsel übernahm man die Spielkontrolle, zunächst ohne wirklich gefährlich zu werden. Erst in der 72.Minute war es Philipp Gilgenberg, der Torhüter Muck keine Abwehrchance ließ und so das 1:1 erzielte. Wie schon so oft in dieser Saison kassierte man auf der anderen Seite erneut durch eine knappe Entscheidung wieder ein viel zu schnelles Gegentor. Zu allem Übel musste der kurz zuvor verwarnte Philipp Haas mit gelb-roter Karte auch noch vom Feld. Auch das eine strittige Entscheidung, weil er zumindest leicht den Ball vorne spielte. Den dritten Elfmeter verwandelte der SV dann wieder und bis zum Ende konnte die Heimelf gegen unsere in Unterzahl spielende Mannschaft noch zwei weitere Tore erzielen. Insgesamt eine Leistung unserer Mannschaft, die man vor dem Ebnat Spiel schnellstens vergessen machen muss und zu einem anderen Gesicht kommen sollte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 9. Spieltag

TSV Heubach - FV 08 Unterkochen 2:2 (0:1)

-
Stefan Kurz

Spätes Gegentor verhindert Auswärtssieg!

Beim Tabellenletzten TSV Heubach entwickelte sich von Beginn an auf dem engen Kunstrasen ein Spiel, dass sehr aggressiv geführt wurde und in dem es kaum spielerische Akzente auf beiden Seiten zu sehen gab. Unsere Mannschaft tat sich zunächst schwer, sich aus dem Spiel heraus Chancen zu erarbeiten. Bei Standardsituationen kam es das ein oder andere Mal zu Möglichkeiten, doch keine brachte etwas ein. Mit der ersten wirklichen Torchance des Spiels ging man in der 25.Minute durch Philipp Gilgenberg in Führung. In der Folge ging die Heimelf zum Teil überhart zu Werke und hatte dabei Glück, dass der Schiedsrichter ein ums andere Mal diese Dinge durchgehen ließ. Kurz vor der Pause hatte der TSV seine beste Chancen des ersten Durchgangs, als ein Schuss noch von Dominik Schlipf an die Unterkante der Latte abgelenkt wurde und von dort mit dem letzten Einsatz verteidigt werden konnte. Die Führung zur Pause war alles in allem verdient, auch weil man erneut durch Gilgenberg zuvor noch die Chancen auf das 0:2 hatte. Dies fiel dann erst nach 20 Minute im zweiten Durchgang durch Anthony Procopio, der sich durch die Abwehr hindurch kämpfte und den Ball ins Tor schoss. Leider erzielten die Hausherren nur eine Minute nach Wiederanpfiff durch einen Konter beim Stande von 0:2 den Anschlusstreffer, etwas was eigentlich nicht vorkommen darf. Bis zum Schluss warf der TSV nochmal alles nach vorne und wurde eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit doch noch belohnt. Im dritten oder vierten Anlauf konnte Dominik Schlipf überwunden werden, der zuvor schon mehrmals die Führung noch sicherstellte. Insgesamt zwei verlorene Punkte in Heubach, was aber aufgrund des Auftretens nach dem 0:2 folgerichtig war.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 8. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SGM Kirchheim/Trochtelfingen 5:1 (1:0)

-
Stefan Kurz

Starker Auftritt bringt ersten Heimsieg der Saison!

Gegen den Tabellenvierten von der SGM Kirchheim/Trochtelfingen hatte sich unsere Mannschaft endlich den ersten Heimsieg der Saison vorgenommen. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel mit hohem Tempo, vielen Torchancen und einem sehr guten Niveau. Bereits nach einer Viertelstunde hätte es 2:0 stehen müssen, doch Kopfbälle von Timo Mittelbach und Procopio fanden nicht den Weg ins Tor. Auf der anderen Seite gab es ebenfalls eine Kopfballchance, die am Pfosten landete. Die insgesamt verdiente Führung machte dann aber Janik Mittelbach mit einem strammen Schuss aus 15m, bei dem er von seinem Bruder Timo mustergültig freigespielt wurde. Die große Chance aus das 2:0 hatte Toni Procopio in der 37.Minute, als er alleine vor Torhüter Dauser den Ball über das Tor schoss. Im Gegenzug sah die Abwehr bei einem langen Ball nicht gut aus und der Kopfball der Gäste ging an den Innenpfosten, von dort die Linie entlang zum anderen Pfosten und wieder heraus. Dann konnten beide Mannschaften erstmal durchschnaufen, das 1:0 war trotzdem hochverdient. Nach dem Wechsel ließ man hinten zunächst gar nichts mehr zu und spielte konsequent nach vorne auf das 2:0. Die fiel nach mehreren Anläufen durch einen direkten Freistoß von Mike Viehöfer in der 55.Minute. Auch in der Folge war von den Gästen nicht mehr wirklich viel zu sehen, stattdessen hatte unsere Mannschaft weitere Gelegenheiten. Die Entscheidung war dann aber das 3:0 durch Philipp Gilgenberg in der 75.Minute. Ein ums andere Mal liefen die Konter über die offensiven Außenpositionen und endlich konnte man eine dieser Szenen auch nutzen. Das 3:1 hätte direkt vom Anspiel weg fallen können, doch ein SGM-Stürmer schaffte es den Ball auf 5m über das Tor zu schießen. Wieder auf der anderen Seite hatte man durch Gilgenberg und Funk Chancen auf das 4:0 und die Gäste konnten sich bei ihrem Torwart Dauser bedanken, dass sie erst 3 Tore bekommen hatten. Nun fiel tatsächlich das 3:1 in der 80.Minute, doch die Hoffnung auf einen Punkt war spätestens nach einer roten Karte wegen einer Notbremse gegen Bagrov in der 82.Minute dahin. Die letzten 5 Minuten spielte man konsequent über außen durch und Onur Bayram machte zunächst das 4:1 und im Anschluss Toni Procopio sein völlig verdientes Tor zum 5:1.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 7. Spieltag

VfL Iggingen - FV 08 Unterkochen 2:5 (1:2)

-
Stefan Kurz

Endlich wieder ein Dreier!

Gegen den Aufsteiger VfL Iggingen begann unsere Mannschaft sehr konzentriert. Die erste große Chance des Spiels nutzte Severin Kaufmann zum 0:1 in der 11.Minute, als er seinen Lauf durch die Igginger Abwehr im Zusammenspiel mit Onur Bayram vollenden konnte. Nach 20 Minuten hätte es 0:2 stehen müssen, doch Procopios Heber über den Igginger Keeper Klein prallte von der Latte zurück ins Feld. Auch sonst hatte man das Spiel gut im Griff und auch weitere Gelegenheiten, umso unbegreiflicher der Ausgleich zum 1:1 nach einem langen Ball in der 22.Minute. In der Folge brachte man das Spiel aber wieder unter Kontrolle und spielte nach vorne. Etwas Glück hatte dabei Severin Kaufmann, als der Ball nach einem Solo von Mike Viehöfer eher zufällig bei Ihm landete, er dennoch mit einem herrlichen Flachschuss ins lange Eck die erneute Führung besorgte. Nach dem Wechsel behielt man die Spielkontrolle, nur die großen Chancen zur Vorentscheidung blieben aus. Erst der eingewechselte Janik Mittelbach brach rechts außen durch, legte scharf quer und am langen Pfosten hielt der mitgeeilte Philipp Gilgenberg nur noch die Innenseite zum 1:3 hin. In Minute 61 hatte Timo Mittelbach dann die Entscheidung auf dem Fuß, als er ab Abwehr und Torwart schon vorbei war, allerdings dann nicht zum Anschluss kam, sondern von einem mitgelaufenen Abwehrspieler gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mike Viehöfer sicher zum 1:4. Das Spiel war damit quasi gelaufen, auch wenn Iggingen nur zwei Minuten später nach einer Standardsituation zum 2:4 kam. Wirkliche Chancen auf weitere Tore hatte nur unsere Mannschaft, vor allem nach Kontern. Diese wurden jedoch zu inkonsequent ausgespielt, auch stand man das ein oder andere Mal im Abseits. Erst ein Kopfball von Lukas Funk in der 84.Minute besiegelte den Auswärtssieg und den Endstand von 2:5. Insgesamt eine ordentliche Leistung, auf der man sicher aufbauen kann.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 6. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Waldhausen 0:0 (0:0)

-
Stefan Kurz

FV 08 trotzt Waldhausen einen Punkt im Derby ab!

Nach der englischen Woche mit 3 Niederlagen und insgesamt 12 Gegentoren galt es im Derby gegen Waldhausen, endlich wieder von Beginn an präsent zu sein und unnötige frühe Gegentore zu vermeiden. Dies gelang mit gutem Stellungssspiel und insgesamt aggressiver Verteidigung. Die Gäste aus Waldhausen hatten in der ersten Halbzeit wenig Ideen nach vorne und profitierten wenn überhaupt einmal von dem ein oder anderen leichten Ballverlust im Mittelfeld. Mit vereinten Kräften konnte man aber alle Angriffe zunichtemachen. Für die Offensivkräfte Neufeld, Funk und Procopio war das Spiel allerdings auch nicht einfach, denn unsere Mannschaft hatte in der Abwehr genug zu tun und deshalb fehlte es in der ein oder anderen Szene an nachrückenden Mitspielern. Nach dem Wechsel wurde das Spiel offener und man merkte, dass etwas in Richtung drei Punkte gehen könnte. Nach 58 Minuten köpfte Lukas Funk das vermeintliche 1:0 nach einem Eckball, doch Schiedsrichter Luca Schüttler verwehrte dem Treffer seine Gültigkeit aufgrund eines angeblichen Foulspiels. Die Partie wurde nun immer spannender und sie bot jetzt auch die für ein Derby übliche Härte. Waldhausen versuchte in den letzten 20 Minuten etwas mehr zu machen, doch es fehlte an der Genauigkeit. Stattdessen gab es für unsere Mannschaft gleich mehrere Konterchancen, doch auch hier fehlte der letzte Pass oder das nötige Glück im Abschluss. Die eindeutig besseren Chancen in dieser Phase lagen auf Seiten des FV 08. In der Nachspielzeit setzte Anthony Procopio mit einem Flachschuss den Ball noch einmal an den Pfosten und so blieb es beim insgesamt gerechten 0:0. Mit ein wenig Glück wären auch drei Punkte drin gewesen, doch wichtig war ein Spiel ohne Gegentor gegen eine Spitzenmannschaft in der Bezirksliga.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 5. Spieltag

TSG Schnaitheim - FV 08 Unterkochen 3:2 (2:0)

-
Stefan Kurz

Verpennte erste Halbzeit kostet erneut Punkte!

Nach zuletzt zwei katastrophalen Niederlagen galt es, gegen einen ebenfalls nicht optimal in die Saison gestarteten Konkurrenten zu bestehen. Wie schon in den vergangenen Spielen kassierte man aber ein zu frühes Gegentor. Bei einem Konter in der 13.Minute war die Verteidigung wieder einmal zu weit weg vom Gegner und so war das Tor ein leichtes. In der Folge tat man sich schwer, selbst Chancen zu kreiieren. In der 25.Minute wurde Toni Procopio ein sauberes Tor nach einem Foul von Timo Mittelbach aberkannt, eine diskutable Entscheidung. Wieder schaffte man es, mit dem Halbzeitpfiff ein Gegentor zu kassieren und so ging es mit 2:0 in die Pause. Nach dem Wechsel hatte man starke 5 Minuten, die man aber leider nicht in ein Tor ummünzen konnte. Stattdessen verteidigte man erneut viel zu offen und fing sich im Konter das 3:0 ein. Schnaitheim wusste zwar nicht warum, aber die TSG führte 3:0 und allein das zählte. Wenigstens schaffte man es, innerhalb von 5 Minuten auf ein Tor heranzukommen. In den letzten 20 Minuten hatte man zahlreiche Gelegenheiten aus dem Spiel und nach Standardsituationen auf das Ausgleichstor, doch entweder war ein Schnaitheimer Spieler dazwischen oder man spielte den Angriff nicht gut genug aus. So blieb es am Ende beim unglücklichen, aber aufgrund der erneut schlechten ersten Halbzeit, verdienten Resultat nach 90 Minuten.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 2. Spieltag

FV 08 Unterkochen - TSG Nattheim 1:5 (1:3)

-
Stefan Kurz

Desaströse Vorstellung!

Gegen den noch ungeschlagenen Gegner aus Nattheim begann man wie schon am Sonntag gegen Ellwangen mit einem Blackout. Diesen nutzte Patrick Brümmer zum 0:1. Erneut war die Verunsicherung zu spüren und die Gäste kamen ohne größeren Aufwand zu weiteren Torgelegenheiten. Fortlaufend war man von Ball und Gegner zu weit weg und konnte so nicht richtig dagegenhalten. Auch das 0:2 in der 30.Minute war systematisch für die derzeitige Art und Weise des Auftretens. Nach zunächst schwacher Verteidigung war die Situation eigentlich schon bereinigt, doch über Umwege kam der Ball doch wieder vors Tor und ein Nattheimer durfte seelenruhig den Ball einnetzen. Einen Wendepunkt im Spiel hätte es in der 33.Minute geben können. Dominik Schlipf hielt einen Elfmeter gegen Franz Fischer und dies wirkte schon etwas belebend. Ebenfalls per Elfmeter kam man in der 45.Minute durch Mike Viehöfer auf 1:2 heran und es keimte so etwas wie Hoffnung auf. Allerdings schaffte man es nicht in die Halbzeit, ohne nach einem Eckball doch noch ein Gegentor zu kassieren. So war die Wende quasi schon vor der Pause abgeblasen. Zwar spielte man nach der Pause zunächst ganz ordentlich, doch erneut fehlte beim 1:4 in der 60.Minute jegliche Art von Aggressivität und Pressing gegen Ballführenden. So war das Spiel nach einer Stunde spätestens entschieden. Insgesamt eine desolate Vorstellung, nach der man wirklich sich im kommenden Spiel komplett anderes präsentieren muss, möchte sich ein weiteres Spiel dieser Art ersparen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 4. Spieltag

FV 08 Unterkochen - FC Ellwangen 1913 1:4 (0:2)

-
Stefan Kurz

Verdiente Niederlage gegen den Tabellenführer!

Das Spiel gegen Ellwangen begann denkbar schlecht. Gleich nach fünf Minuten geriet man in Folge einr verunglückten Kopfball-Abwehr mit 0:1 in Rückstand. Dieses Tor wirkte wie ein Schock, zumal es den Gästen auch von der Spielweise her sehr entgegenkam. In der Folge schaffte man es nicht, Druck auf den Gegner zu machen, stattdessen ergab sich für diesen weitere Räume. Folgerichtig dann auch das 0:2 in der 19.Minute durch Trif. Bis zum Ende der ersten Halbzeit war Ellwangen dem 0:3 näher als unsere Mannschaft dem Anschluss, somit konnte man mit dem 0:2 noch zufrieden sein. Nach dem Wechsel wurde es langsam etwas besser, doch in diese Phase hinein setzte es wieder einen kapitalen Bock, der zum 0:3 führte. Damit war die Partie gelaufen, auch wenn man sich nie aufgab. Das zwischenzeitliche 0:4 nach einem Freistoß verkürzte Toni Procopio in der 76.Minute auf 1:4. Der Ehrentreffer bedeutete gleichzeitig das aus das Endergebnis. Ingesamt ein ernüchternder Auftritt, bei dem man vieles was im Fußball wichtig ist, gänzlich vermissen ließ. Konzentration, Handlungsschnelligkeit und auch das Umsetzen taktischer Vorgaben.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 3. Spieltag

SSV Aalen - FV 08 Unterkochen 1:2 (0:1)

-
Stefan Kurz

Verdienter Last-Minute-Sieg!

Im Derby beim Aufsteiger SSV Aalen waren die Rollen bereits nach wenigen Minuten bekannt. Der SSV beschränkte sich auf eine tiefe Verteidigung in der eigenen Hälfte und unsere Mannschaft versuchte, sich dort irgendwie durchzuspielen. Dies gelang in der ersten halben Stunde viel zu wenig, denn sowohl auf lange Diagonalbälle als auch auf Kombinationen durch die Mitte waren die Gastgeber gut eingestellt. Wenn es überhaupt gefährlich wurde, dann waren meist Standards der Ausgangspunkt. Eine dieser Situationen konnte man dann auch zum 0:1 in der 40.Minute nutzen. Unter einem Eckball von Mike Viehöfer flog SSV-Keeper Maier hindurch und am langen Pfosten köpfte Anthony Procopio mit einem schönen Kopfball zur Führung ein. Nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf nichts. Einen schönen Angriff über Fabian Funks linke Seite pfiff der Schiedsrichter beim Pass auf den völlig alleine stehenden Procopio ab, eine Fehlentscheidung. Auch über den anschließenden Freistoß im Mittelfeld gab es starke Diskussionen. Das Ergebnis davon war aber ein langer Ball an den Sechzehner, der nur unzureichend geklärt wurde und SSV-Goalgetter Velagic traf den Ball gut 25m vor dem Tor perfekt zum glücklichen Ausgleich. In der Folge tat man sich schwer, wieder den nötigen Druck auf die SSV-Abwehr auszuüben. Etwas überraschend, dafür aber umso eindeutiger war das Foul an Toni Procopio, das zu einem Strafstoß in der 60.Minute führte. Der Gefoulte trat selbst an, scheiterte aber an Maier im Tor des SSV. Unsere Mannschaft blieb aber weiter am Drücker und ließ in der letzten halben Stunde nicht den Hauch einer Chance für den SSV zu, selbst kam man das ein oder andere Mal gefährlich vor das Tor. Entweder war der Abschluss dann zu unkonzentriert oder der Schiedsrichter gab das Tor nicht, wie in der 78.Minute nach einem Abpraller gegen Toni Procopio. Bis zum Schluss versuchte man weiter anzurennen und in der Nachspielzeit war es dann soweit. Erneut lautete die Kombination Viehöfer-Procopio-Tor. Diesmal war es ein Freistoß, der am Ende den hochverdienten Sieg brachte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 1. Spieltag

VfL Gerstetten - FV 08 Unterkochen 1:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Am Ende verdienter Punktgewinn!

Zu Beginn der neuen Saison mussten sich beide Mannschaften zunächst finden und sie tasteten sich während der ersten Viertelstunde ab. Die erste Chance des Spiels hatte Fabian Funk nach einem langen Ball, doch der Schuss flog über das Tor von Gerstettens Torhüter Baum. Auf der Gegenseite kam die Heimelf zu ihrer größten Chance im ersten Durchgang, als nach einem Freistoß ein Spieler völlig alleine vor Torhüter Schlipf den Ball per Volleyabnahme traf. Der Unterkochener Schlussmann hielt den Ball aber sicher. Bis zum Wechsel lieferte das Spiel kaum noch Höhepunkte, dennoch war das Tempo sehr ordentlich. Nach der Halbzeitpause übernahm unsere Mannschaft mehr und mehr die Initiative, schaffte es so, den VfL komplett vom eigenen Tor fernzuhalten. Allerdings fehlte nach vorne auch etwas der Durchschlag. Erst in der 62.Minute gab es die große Chance zur Führung, als Janik Mittelbach auf seinen Bruder Timo flankte und dieser aus 8m an Baum scheiterte, der Nachschuss wurde dann von einem Abwehrspieler geblockt. In diese starke Phase unserer Mannschaft fiel dann das überraschende 1:0 für die Heimelf in der 69.Minute durch Kässmeyer. Einem Ballverlust im Mittelfeld folgte der direkte Pass in die Spitze und Kässmeyer war vor dem heraus eilenden Schlipf am Ball, umspielte diesen und schob den Ball souverän zur Führung ein. Jetzt war man natürlich unter Druck und Gerstetten zog sich sofort weiter zurück. Jürgen Mahal wechselte dreimal offensiv, um dem Spiel nach vorne den nötigen Druck zu verleihen. Wie so oft brauchte es dann etwas Glück für den Ausgleichstreffer in der 87.Minute. Eine Flanke von Stephan Schmid wollte Gerstettens Häcker mit dem Kopf abwehren, doch der Ball segelte herrlich ins lange Eck zum wie gesagt glücklichen, aber keinesfalls unverdienten 1:1. Bis zum Ende passierte nicht mehr viel und so konnte man mit einem Punktgewinn nach Hause fahren. Auf der einen Seite musste man darüber aufgrund des späten Zeitpunkts sicher froh sein, auf der anderen Seite war man über 90 Minuten die insgesamt etwas bessere Mannschaft.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 2. Runde

FV 08 Unterkochen - FC Ellwangen 1913 0:2 (0:1)

-
Stefan Kurz

Schlechte Chancenauswertung bringt Scheitern in Runde 2!

Gegen den FC Ellwangen brauchte man einige Minuten, um ins Spiel zu finden, doch bereits die erste gute Aktion mit einem langen Ball auf Procopio brachte eine klare Torchance, die Torwart Wenninger im Ellwanger Tor aber vereiteln konnte. Nur 5 Minuten später spielte man sich in den Strafraum hinein und erneut Procopio war alleine vor Wenninger und erneut wollte der Ball nicht ins Tor. In der 20.Minute wurde Janik Mittelbach mit einem schönen Pass freigespielt und auch er vergab die klare Möglichkeit zur Führung. Das Spiel ging in dieser Phase nur in eine Richtung, nämlich auf das Ellwanger Tor. Nach einem Eckball von Fabian Funk kam Markus Werner am kurzen Pfosten zum Kopfball, doch auch dieser wurde abgewehrt. Die Ellwanger konnten sich bei ihrem Torwart bedanken, dass es nicht schon 3:0 stand, auf der anderen Seite muss sich unsere Mannschaft zum Vorwurf machen lassen, dass man einfach auch die nötige Cleverness vor dem Tor vermissen ließ. Wie es im Fußball dann so kommt, kassierte man mit der letzten Aktion der ersten Spielhälfte das Tor zum 0:1 durch einen Distanzschuss. Die 2.Hälfte begann dann mit einer diskussionswürdigen Entscheidung. Janik Mittelbach wurde im Sechzehner klar gehalten, doch der ansonsten gut und sicher leitende Schiedsrichter Glatzer entschied nicht auf Strafstoß. So blieb es beim 0:1 und man schaffte es kaum noch, die Ellwanger in Bedrängnis zu bringen. Im Gegenteil, man verzettelte sich hinten viel zu oft in gefährlichen Situationen und Fehlpässen und lud die Gäste förmlich ein, das zweite Tor zu machen. Dies gelang auch kurz vor Schluss mit dem 0:2 durch Hieber. Am Ende eine Niederlage, die durchaus unglücklich, aber aufgrund der schwachen zweiten Halbzeit auch nicht ganz unverdient war.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 1. Runde

SV Wört - FV 08 Unterkochen 0:3 (0:1)

-
Stefan Kurz

Verdientes Weiterkommen mit Stotterstart!

Die 1.Mannschaft hatte mit dem A-Ligisten SV Wört ein durchaus kniffliges Los zu bewältigen, weil man die Wörter noch aus der vorletzten Bezirksliga-Saison in Erinnerung hatte. Zu Beginn war von einem Klassenunterschied nichts zu sehen und die Mannschaft tat sich extrem schwer, überhaupt Tempo ins Spiel zu bringen. Das einzig positive war, dass man den Gegner aber vom eigenen Tor weitgehend fernhalten konnte. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Onur Bayram, der durch Manuel Neufeld ersetzt wurde, änderte sich auch taktisch etwas und langsam wurde es besser. Nach einem Eckball traf der eingewechselte Neufeld den Pfosten in der 38.Minute. Den Schub dieser Aktionen nahm man bis zum Ende der ersten Hälfte mit und wurde kurz vor der Halbzeitpause auch belohnt. Einen Eckball von Fabian Funk nutzte Kapitän Stephan Schmid mit einem wuchtigen Kopfball in die kurze Ecke zur 0:1-Führung. Nach dem Wechsel kontrollierte man das Spiel weiterhin, nur in der 55.Minute musste Dominik Schlipf im Unterkochener Tor einmal eingreifen. In der 62.Minute fiel dann die Vorentscheidung, als Simon Gold aus knapp 25 Meter einfach draufhielt und der Ball im Eck einschlug. Mit der doch beruhigenden Führung spielte es sich wesentlich einfacher. Das 0:3 in der 70.Minute durch Fabian Funk war ein sehenswerter Heber über den zu weit vor dem Tor stehenden Keeper Eiberger. Die letzte Viertelstunde passierte nichts Zählbares mehr und so ist man eine Runde weiter. Nächster Gegner ist am Mittwoch im Häselbachstadion um 18 Uhr der FC Ellwangen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 19. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SC Unterschneidheim 3:3 (2:1)

-
Stefan Kurz

Am Ende eine gerechte Punkteteilung!

Unsere "Zweite" legte gegen den SCU wie wild los und nach knapp einer Viertelstunde stand es bereits 2:0. Zweimal war Lukas Feuchter erfolgreich. Gegen Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste so langsam ins Spiel und immer wieder hatte man Probleme, den Gegner sich nicht durchspielen zu lassen. Meist konnte man die Aktionen noch ohne größeren Schaden stoppen. Kurz vor dem Wechsel war es dann aber doch soweit, als die Gäste aus Unterschneidheim auf 2:1 verkürzten. In der Halbzeit musste man weitere zweimal wechseln, nachdem Andre Oppold bereits nach gut 20 Minute verletzt das Feld verlassen hatte. Diese Wechsel konnten die Abwehr aber nicht stabilisieren und so bekam man innerhalb von 6 Minuten nach der Pause weitere zwei Gegentreffer und war damit auf einmal hinten. Die Mannschaft gab in dieser Phase aber nicht auf und kämpfte sich wieder zurück ins Spiel. Die Belohnung war dann das 3:3 in der 75.Minute durch Maik Sievers, der nach Vorlage von Alex Kim zum Abschluss kam. Bis zum Ende wollten beiden Mannschaften gewinnen, einen Sieger hatte dieses Spiel jedoch nicht verdient und so blieb es bei einem unterhaltsamen Fußballspiel mit dem Ergebnis 3:3.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 18.Spieltag

SV Waldhausen II - FV 08 Unterkochen II 1:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Ein Remis zum Vergessen!

Unsere 2.Mannschaft konnte im Derby beim SVW II ebenfalls nicht überzeugen. Die erste Hälfte konnte man zwar dominieren, doch immer wieder war man die letzten 20-30 m zum Tor einfach zu fahrig und unkonzentriert. Starken Ballgewinnen im Mittelfeld folgten haarsträubende Fehlpässe oder andere technische Mängel. So konnte man durchaus die ein oder andere Chance herausspielen, doch ein Schuss auf das Tor des Waldhäuser Schlussmanns Reinicke kam nicht wirklich zustande. So ging es mit einem 0:0 in die Pause, das einfach zu wenig war. Nach dem Wechsel war das Spiel ausgeglichener und mit der ersten Chance des Spiels ging der SVW II mit 1:0 in Führung. Adrian Eiberger machte das Tor und stellte das Spiel damit auf den Kopf. Nun versuchte unsere Mannschaft, wieder mehr Spielkontrolle zu erlangen. Dies funktionierte auch und in der 76.Minute konnte Mark Brenner mit einem Flachschuss zum 1:1 ausgleichen. Bis zum Schluss bot sich noch mehrmals die Gelegenheit zum Sieg, doch vor dem Tor ist man insgesamt einfach zu harmlos und so blieb es am Ende beim enttäuschenden 1:1. Das ist für die eigenen Ansprüche auf jeden Fall viel zu wenig.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 17. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - Kösinger SC 5:1 (3:0)

-
Stefan Kurz

Procopio schiesst unsere "Zweite" alleine zum Sieg!

Unsere "Zweite" zeigte sich von Beginn an sehr motiviert. Besonders "Aushilfskraft" Anthony Procopio sollte in diesem Spiel noch zur Hauptperson werden. Zunächst besorgte er das 1:0 in der 15.Minute nach gewonnenen Zweikampf am Strafraum und zuvor schönen Anspiel. Er war es auch, der nach einem Eckball im Getümmel am Schnellsten schalten konnte und so das 0:2 erzielte. In der 33.Minute verschoss Kösingen dann einen Strafstoß und das Spiel wurde damit doch nicht noch spannend. Kurz vor der Halbzeit erzielte Toni Procopio sogar das 3:0 und einen gewisse Vorentscheidung gegen unerwartet schwache Gäste war damit hergestellt. Dem lupenreinen Hattrick aus der ersten Hälfte folgte in der 60.Minute dann sogar das 4:0. Mark Brenner konnte in der 73.Minute mit dem 5:0 dann das Unterkochener Torfestival abrunden. Danach kam von beiden Mannschaften nicht mehr viel. Einzig Kösingen nutzte eine Stamdardsituation zum 5:1 und dieses Ergebnis entsprach dann auch dem Endstand. Insgesamt präsentierte sich unsere "Zweite" sehr kompakt und deshalb kann an zum Sieg auch nur gratulieren.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 15. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - FSV Zöbingen 1:2 (0:1)

-
Stefan Kurz

Verdienten Punkt knapp verpasst!

Die 2.Mannschaft bestritt ihren Jahresauftakt gegen den Vierten Zöbingen und traf damit auf einen sehr kompakten und starken Gegner. Die erste große Chancen des Spiel hatte Kai Baßler nach 10 Minuten, scheiterte jedoch am Torwart. In der 15.Minute hätte Torhüter Daniel Robnik bei einem Schuss von Hirsch keine Chancen gehabt, der Ball flog allerdings ans Lattenkreuz. Nach 20 Minuten ergab sich für unsere Mannschaft die beste Chancen zur Führung, Felix Kaiser nach einem Freistoß zum Kopfball kam. Der Ball wurde vom Torhüter noch gegen den Pfosten gelenkt und wurde anschließend von den Gästen von der Linie geklärt. Doch etwas überraschend fiel dann das 0:1 in der 24.Minute durch Hirsch, der von einem Fehler in der Hintermannschaft profitierte. Bis zur Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und es wurde erst nach dem Wechsel wieder ordentlich Fußball gespielt. Nach einem Foul an Ronny Möwert war es dann Maik Sievers, der mit einem Gewaltschuss aus gut 20m den 1:1-Ausgleich herstellte. Jetzt war unsere Mannschaft klar besser, lief in der 62.Minute allerdings in einem Konter, der zum 1:2 für die Gäste durch Thorwart führte. Die letzte halbe Stunde entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, allerdings fehlte vorne etwas der Durchschlag und man machte es das ein oder andere Mal einfach zu kompliziert. Zwar gab es noch die ein oder andere Chance zum Ausgleich, dieser blieb unseren Jungs am Ende aber verwehrt. Eine insgesamt sehr ordentliche Leistung wurde damit am Ende nicht mit einem Punktgewinn belohnt.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 14. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - RV Spvgg Ohmenheim 3:1 (1:0)

-
Stefan Kurz

Erfolgserlebnis vor der Winterpause!

Für unsere 2.Mannschaft war das Spiel gegen Ohmenheim bereits das Rückspiel und gleichzeitig das letzte Spiel im Jahr 2017. Unbedingt wollte man deshalb trotz der schlechten Bilanz der bisherigen Saison einen Sieg einfahren. Gleich zu Beginn ergaben sich große Chancen. Trainer Frank Feuchter brachte Maik Sievers im Sturm und gleich die erste Aktion war fast ein Tor. Der Torhüter war schon überwunden, doch ein mitgelaufener Abwehrspieler kratzte den Ball noch von der Linie. Bis zur 30.Minute hatte Maik Sievers noch weitere zwei fast hundertprozentige Gelegenheiten, doch beide Male scheiterte er. Ohmenheim hatte im Gegensatz dazu nur eine Torchance in den ersten 45 Minuten. Als sich alle schon auf die Kabinenwärme freuten, fiel doch noch das 1:0 und ausgerechnet Maik Sievers war es, der den bisher am schwersten zu verwandelnden Ball im Tor unterbrachte. Nur eine Minute nach dem Wechsel fiel dann sogar das 2:0 durch David Burkert und damit war die Vorentscheidung schon hergestellt. Zwar wehrte sich der RVO nun mehr, doch es sprang sehr wenig dabei heraus. Philipp Haas erzielte in der 78.Minute dann das 3:0, was gleichzeitig die Entscheidung darstellte. Zwar kamen die Gäste noch zum Anschluss, doch am Ende stand ein klarer und völlig verdienter Sieg zu Buche mit dem man noch das nötige Erfolgserlebnis vor der Winterpause einfuhr.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 13. Spieltag

SGM Röttingen/Oberdorf/Aufhausen - FV 08 Unterkochen II 2:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Verdiente Niederlage in schwacher Partie!

Das Spiel unserer 2.Mannschaft fand auswärts auf dem Kunstrasen in Waldhausen statt. Leider kam man mit dem Pressing des Gegners von Anfang an nicht zurecht. Bereits in der 4.Minute musste Torhüter Christoph Weber in höchster Not zum Eckball klären. Nur drei Minuten später war er dann beim Schuss von Schmid geschlagen und es stand 1:0. Erst nach einer Viertelstunde kam man so langsam ins Spiel. Mehr als einige Distanzschüsse kamen dabei aber nicht heraus. Bis zur Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend und es blieb beim verdienten 1:0. Nach dem Wechsel investierte unsere "Zweite" mehr ins Spiel, die ganz großen Chancen blieben aber aus. Der Grund hierfür liegt vor allem in einer viel zu komplizierten Spielweise vor dem Tor und fehlende Handlungsschnelligkeit im entscheidenden Moment. So schaffte man es kaum, den Ball einmal aufs Tor zu bringen, sondern wurde meist geblockt. Auch vielversprechende Standards landeten allesamt in der Mauer oder neben dem Tor. Nach einem Konter der SG zeigte der Schiedsrichter aufgrund einer strittigen Szene mit Raphael Behr auf den Elfmeterpunkt. den fälligen Strafstoß verwandelte Götz zum 2:0. Die letzte halbe Stunde hindurch versuchte man zwar noch einmal Druck zu machen, außer einigen Schüssen in der Nachspielzeit sprang aber nichts mehr heraus. Am Ende eine verdiente Niederlage gegen die SG, die nunmehr bis auf vier Punkte in der Tabelle enteilt ist.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 12. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Lippach 2:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Endlich wieder ein Dreier!

Die 2.Mannschaft kam schon vor Beginn aufgrund vieler unterschiedlich bedingter Ausfälle auf dem Zahnfleisch daher und es konnten inkl. Trainer nur 12 Mann aufgeboten werden. Dies hinderte das Team aber nicht, offensiv nach vorne zu spielen und den Gästen aus Lippach klar zu zeigen, wer an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen wollte. Schon in der ersten Viertelstunde hatte man die ein oder andere gute Gelegenheit, eine glasklare Einschussmöglichkeit gab es aber nicht. Stattdessen hatten die Gäste einen Pfostenschuss nach einem Konter und wenig später gingen sie nach einem katastrophalen Fehlpass im Mittelfeld mit 0:1 in Führung. Unsere Mannschaft zeigte sich davon unbeeindruckt und spielte weiter auf den Ausgleich. Mehrmals hätte Daniel Kolb diesen erzielen können, doch er hatte Pech und der Ball wollte nicht ins Tor. Nach dem Wechsel änderte sich nichts, denn unsere Mannschaft spielte weiter nach vorne und Lippach wartete nur auf Konter. Immer wieder ergaben sich so Chancen auf das 0:2, dennoch wurde die äußerst defensive Grundhaltung in der 67.Minute bestraft. Auf dem Weg zum Ball fuhr ein Abwehrspieler den Ellbogen gegen Mark Brenner aus und dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als auf Elfmeter zu entscheiden. Diesen verwandelte David Burkert sicher. In der Schlussphase wurde das Spiel etwas offener, was aber auch unserer Mannschaft Räume zum Spielen gab. In der 89.Minute war es dann soweit, als Mark Brenner mit einem Pass in die Spitze von Jannik Bastillo mustergültig in Szene gesetzt wurde. Er ließ sich die Chance nicht nehmen und versenkte den Ball zum insgesamt verdienten 2:1- Heimsieg. Ein klarer Sieg für die Moral und damit ein Lebenszeichen nach vielen verloren Spielen in der letzten Zeit.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 11. Spieltag

RV Spvgg Ohmenheim - FV 08 Unterkochen II 4:1 (2:0)

-
Stefan Kurz

Wieder keine Punkte!

Die 2.Mannschaft konnte in Ohmenheim erneut nicht an die gesteckten Ziele anknüpfen. Zwar hielt man auswärts gut mit, hatte sogar mehr vom Spiel, aber erneut brachte ein unnötiger Strafstoß wie schon in 3-4 Spielen zuvor den Gegner bereits in der 8.Minute in Front. Auch in der 18.Minute war die Abwehr nicht im Bilde und Meyer konnte in der Mitte locker den Ball zum 2:0 einschieben. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel und es ging mit einem ernüchternden Ergebnis in die Pause. Nach dem Wechsel war das Spiel erneut offen, doch man versäumte es, selber Tore zu machen und folgerichtig fiel dann das 3:0 in der 63.Minute. Nach einem Foul an Daniel Kolb hätte André Oppold drei Minuten später das Spiel noch einmal spannend machen können, doch er vergab den Strafstoß. Stattdessen fiel noch das 4:0 in der 72.Minute und damit war die Partie endgültig gelaufen. Zwar gelang Daniel Kolb noch der Ehrentreffer, dieser war aber nur noch Ergebniskosmetik und änderte nichts an dem erneut unbefriedigenden Auftritt der zweiten Mannschaft. Beim Heimspiel kommende Woche gegen Lippach ist ein Sieg nun Pflicht.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 10. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Ebnat II 0:4 (0:2)

-
Stefan Kurz

Punkte am Ende außer Reichweite!

Die 2.Mannschaft hatte es in Ihrem Derby mit dem Tabellenzweiten zu tun und schlug sich dabei in der ersten Halbzeit sehr achtbar. Die ersten 20 Minuten hielt man die Gäste vom Tor sehr gut weg und konnte selbst sogar den ein oder anderen Akzent nach vorne setzen. Umso dämlicher war dann die Einladung für den SVE, als dem Schiedsrichters aufgrund eines unnötigen Fouls im Strafraum nichts anderes übrig blieb, als auf Elfmeter zu entscheiden. Diesen verwandelte Migel Schurr sicher zum 0:1. In der Folge konnte unsere Mannschaft die Spielkontrolle weitgehend gewinnen, ohne jedoch zwingend zu werden. Stattdessen handelte man sich erneut ein Problem durch ein Foul an der Sechzehner-Linie ein. Erneut war es Migel Schurr, der mit einem Gewaltschuss das 0:2 erzielte. Zur Halbzeit konnte man sich schon die Frage stellen, warum die Gäste eigentlich führen. Auf der anderen Seite war man in diesen beiden Szenen einfach zu naiv und lag so zurecht hinten. Das Spiel hatte sich dann mit dem 0:3 direkt nach Wiederanpfiff quasi erledigt und so verlief auch die weitere zweite Hälfte. Zwar versuchte unsere Mannschaft noch einmal, ins Spiel zu kommen. Doch wirklich große Chancen sprangen dabei nicht heraus. Das 0:4 in der 66.Minute stellte dann schon den Endstand dar. Unter dem Strich ein verdienter, aber zu hoher Auswärtssieg für die Ebnater Reserve, die dafür nicht einmal viel tun musste.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 8. Spieltag

FC Schloßberg - FV 08 Unterkochen II 4:2 (1:2)

-
Stefan Kurz

Am Ende steht man mit leeren Händen da!

Die 2.Mannschaft begann auswärts in Schloßberg furios und lag nach einem sehenswerten Treffer von David Burkert nach 5 Minuten bereits mit 0:1 in Führung. Auch in der Folge schaffte man es, die favorisierten Schloßberger zu beschäftigen und man hatte teils hochkarätige Möglichkeiten. In der 30.Minute konnte man nach einem Eckball von Simon Burkert sogar auf 0:2 erhöhen, das Tor war dann ein Eigentor. Leider verlor man gegen Ende der ersten Hälfte etwas den Faden und ließ noch einen Elfmeter nach einer fragwürdigen Szene zu. Diesen verwandelte der FC zum 1:2. Zehn Minuten später pfiff der Schiedsrichter wieder an und vom Anspiel weg kassierte man das 2:2, womit man sich die ganze Arbeit einer Dreiviertelstunde innerhalb einer Minute Spielzeit zunichtemachte. Der Ausgleich wirkte und ließ Schloßberg immer mehr aufkommen. Bereits in der 50.Minute fiel das 3:2 für die Heimelf, was allerdings viel zu einfach ging. Zwar konnte man die letzte halbe Stunde des Spiels offen gestalten, aber man schaffte es nicht mehr, trotz der ein oder anderen klaren Torchance, eben diesen Treffer zu landen. Der Mannschaft war kämpferisch kein Vorwurf zu machen, doch das letzte Tor erzielten wieder die Gastgeber zum 4:2 in der 90.Minute. Wieder steht man damit trotz zwischenzeitlicher Führung mit leeren Händen da, was sich frühestens in 2 Wochen im Derby gegen den SV Ebnat II ändern kann.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 7. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SGM Kirchheim/Trochtelfingen II 1:2 (1:1)

-
Stefan Kurz

Unnötige Niederlage!

Die 2.Mannschaft begann ihr Heimspiel gegen die SGM sehr fahrig und unkonzentriert. Der Endpunkt dieser verkorksten Anfangsphase war dann 0:1 in der 5.Minute durch einen zu kurz geratenen Rückpass zum Torwart. Jetzt fand man so langsam ins Spiel und konnte sich vor allem bei Standardsituationen Chancen herausarbeiten. Die erste Chance aus dem Spiel heraus konnte man sofort zum Ausgleich in der 25.Minute nutzen. Eine Flanke von Dirk Fuchs konnte Andre Oppold per Direktabnahme im Tor der Gäste unterbringen. Bis zum Wechsel hatte Andre Oppold noch zweimal die Gelegenheit zur Führung, doch beide Chancen gingen äußerst knapp am Tor vorbei. In der 2.Halbzeit versuchte man mehr zu machen und das Spiel fand nur in der Hälfte der Gäste statt. Wieder einmal hatte man dann hinten einen Blackout und so geriet die Mannschaft in der 55.Minute erneut in Rückstand. Die letzte halbe Stunde war dann ein Spiel auf ein Tor, wobei man sich aber zunehmend schwer tat, gegen die tief gestaffelte Abwehr der Gäste zu klaren Möglichkeiten im Sechzehner zu kommen. So mussten Freistöße her, von denen einer von Kai Baßler am Lattenkreuz hängen blieb. Zahlreiche Wellen rollten auf das SGM-Tor, doch der Ball wollte bis zum Ende nicht mehr hinein. So steht man am Ende mit leeren Händen da.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 6. Spieltag

SC Unterschneidheim - FV 08 Unterkochen II 4:2 (1:1)

-
Stefan Kurz

Leider kein Punktgewinn beim SCU!

Die 2.Mannschaft begann das Gastspiel in Unterschneidheim sehr stark. Gleich in der zweiten Spielminute hatte man durch Andre Oppold eine erste Chance. Insgesamt ließ man der Heimelf in den ersten 20 Minuten kam Raum und gewann viele Zweikämpfe. Leider verletzte sich Torhüter Benjamin Isin an der Hand und musste anschließend ausgewechselt werden. Christoph Weber nahm seinen Platz ein. Davon war die Mannschaft schon etwas geschockt und dies nutzte die Heimelf aus, das 1:0 fiel in der 29.Minute folgerichtig. Die Mannschaft biss sich in der Folge aber wieder zurück ins Spiel und kam durch Andre Oppold in der 40.Minute zum Ausgleich. Gleich nach dem Wechsel war es wieder ein Angriff über Oppold, der sich über die linke Seite durchsetzten konnte und zum eingewechselten Daniel Kolb ablegte. Dieser nahm den Ball direkt und schoss ihn wuchtig unter die Latte zur 1:2-Führung. Leider hielt die Führung nicht lange. In der 49.Minute hielt Christoph Weber im Unterkochener Tor zunächst noch stark, doch im Nachschuss war er chancenlos und es stand 2:2. Die Heimelf übernahm nun komplett das Spiel und in der 73.Minute ging der SCU dann in Führung. Zwar gab sich die Mannschaft nicht auf, doch der Gegner war einfach zu stark und so fiel kurz vor dem Ende noch das 4:2 durch einen Strafstoß. Insgesamt ein durchaus ordentlicher Auftritt unserer Mannschaft gegen eine starke Unterschneidheimer Mannschaft.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 5. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Waldhausen II 1:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Der erste Dreier der Saison ist gleich ein Derbysieg!

Das Derby der zweiten Mannschaften war zu Beginn von Nervosität auf Seiten unserer Mannschaft geprägt und man brauchte fast 10 Minuten, um etwas Sicherheit und Spielkontrolle zu gewinnen. Dann lief der Ball aber ganz gut und man arbeitete sehr gut gegen den Ball. Ein Beweis dafür war das 1:0 in der 12.Minute. David Burkert attackierte im Mittelfeld Waldhausens Spielmacher Bahadir, grätschte diesem den Ball weg genau in den Lauf von Mark Brenner und dieser ließ im 1 gegen 1 Torhüter Reinicke keine Chance. Die restliche erste Hälfte hindurch war Waldhausen bemüht, Druck zu machen und das ein oder andere Mal konnte man Situationen erst im allerletzten Moment klären. Nach dem Wechsel wurde das Spiel offener, Waldhausen machte Druck und unsere "Zweite" verlegte sich aufs Kontern. Dabei hätte man das 2:0 bei cleverem und konsequentem Ausspielen machen müssen, doch die Chancen wurden fahrlässig liegen gelassen. So musste man bis zum Ende zittern und Torhüter Philip Gosnik musste noch zweimal in höchster Not klären. Am Ende blieb es aber beim knappen und auch aufgrund der besseren Chancen verdienten Derbysieg. Auf dieser Mannschaftsleistung lässt sich weiter aufbauen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 4. Spieltag

Kösinger SC - FV 08 Unterkochen 0:0 (0:0)

-
Stefan Kurz

Achtungserfolg beim Kösinger SC!

Unsere 2.Mannschaft war beim Kösinger SC nach zuletzt zwei klaren Niederlagen ebenfalls unter Zugzwang. Von Anfang an schaffte man es aber, geschlossen zu verteidigen, den Gegner nicht zur Entfaltung kommen zu lassen und selbst einige Akzente nach vorne zu setzen. Die 1.Halbzeit hindurch war man so die bessere Mannschaft, hätte bei konsequenterem Spiel auch führen können. Nach Chancen von Brenner und Robnik blieb es aber beim 0:0. Im zweiten Abschnitt wurde die Heimelf dann aktiver und man musste die ein oder andere Gelegenheit zu lassen. Hier zeigte sich Torwart Philip Gosnik aber als sicherer Rückhalt seiner Mannschaft und rettete das ein oder andere Mal mit klasse Reflexen. Selbst war man in der zweiten Halbzeit nicht mehr zwingend genug und musste sich so mit dem Punkt zufrieden geben. Gemessen an den letzten Spielen ist das aber ein Achtungserfolg, auf dem sich in der kommenden Zeit aufbauen lässt.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 3. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SGM Riesbürg 0:5 (0:2)

-
Stefan Kurz

Am Ende eine zu deutliche Niederlage!

Unsere 2.Mannschaft hatte im zweiten Heimspiel der Saison den Aufstiegsfavoriten SGM Riesbürg zu Gast. Die erste Halbzeit hindurch spielte man sehr ordentlich mit, Offensivaktionen waren aber Mangelware. Leider stand es trotzdem zur Pause 0:2. In der 17.Minute gingen die Gäste durch einen Freistoß in Führung und in der Nachspielzeit erhöhten sie ebenfalls in Folge einer Standardsituation auf besagtes 0:2. Nach dem Wechsel hatte man sich viel vorgenommen, doch durch einen Sonntagsschuss in der 48.Minute waren alle Hoffnungen schnell dahin. Zwar versuchte man noch einmal alles, doch umso länger das Spiel dauerte, umso mehr schwanden die Kräfte und es fielen am Ende auch noch die Tore 4 und 5. Das Ergebnis fiel insgesamt sicher etwas zu hoch aus, weswegen es jetzt gilt, sich auf das nächste Spiel vorzubereiten und dort dann wieder die drei Punkte anzugreifen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 2. Spieltag

FSV Zöbingen - FV 08 Unterkochen II 3:1 (1:0)

-
Stefan Kurz

Ein Spiel zum Vergessen!

Unsere 2.Mannschaft trat zum ersten Auswärtsspiel der Saison beim FSV Zöbingen an. Von Beginn an schaffte man es aber nicht, der Heimelf ausreichend Parolie zu bieten. Vor allem im zentralen Mittelfeld hatte man keinen Zugriff auf die Angriffe des FSV und fast schon folgerichtig war dann 1:0 in der 22.Minute. Auch in der Folge gab es keine nennenswerten Aktionen, was Trainer Frank Feuchter bereits nach einer halben Stunde zu zwei Wechseln nötigte. Diese konnte aber bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr helfen und man musste mit dem 1:0 sehr zufrieden sein. Nach dem Wechsel änderte sich aber nicht mehr viel, denn die Hausherren hatten das Spiel weiter voll unter Kontrolle. Die Gegenwehr fehlte auch beim zweiten Tor völlig und so stand es nach 52 Minuten bereits 2:0. Dieser Vorentscheidung folgte nach gut einer Stunde mit dem 3:0 die endgültige Entscheidung. Zwar kam man durch Andre Oppold in der 80.Minute zum Ehrentreffer, doch am Ausgang der Partie gab es keine ernsthaften Zweifel. Eine insgesamt enttäuschende Leistung vor allem im läuferisch-kämpferischen Bereich, mit der man auch in dieser Liga keine Punkte einfahren wird. Chancen zur Wiedergutmachung gibt es kommende Woche im Heimspiel gegen einen der Favoriten, die SGM Riesbürg.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 1. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Elchingen 2:2 (0:2)

-
Stefan Kurz

Derby geht mit einer Punkteteilung zu Ende!

Die neue Saison begann für unsere "Zweite" zunächst mit einem Rückschlag. Bereits nach einer Viertelstunde lag man mit 0:2 zurück. Zunächst spielte sich die starke Elchinger Offensivreihe einmal in den Sechzehner durch und das 0:2 fiel dann durch einen Freistoßtreffer. Nach den ersten 20 Minuten war die starke Phase der Gäste dann aber vorbei und es spielte nur noch eine Mannschaft nach vorne. Die ganz zwingenden Aktionen hatte man in Hälfte eins zwar noch nicht, doch die Richtung stimmte und man es auch immer mehr, die gegnerische Angriffsreihe in Schach zu halten. Leider musste Simon Burkert nach gut einer halben Stunde verletzt vom Feld, seine Verletzung ist aber nicht so schwer und eine längere Pause bleibt ihm daher erspart. Nach dem Wechsel tat man mehr für das Offensivspiel und nach Foul an Patrick Ceh entschied der gut leitende Schiedsrichter auf Elfmeter. Den verwandelte Daniel Robnik sicher zum Anschlusstreffer. In der Folge schaffte man es immer wieder, sich gut durchzuspielen. Doch die ganz großen Chancen blieben aus. Erst als Mark Brenner den durchgelaufenen David Burkert mit einem schönen Pass in die Gasse bediente war dieser alleine durch und schoss überlegt zum 2:2-Ausgleich ein. In den letzten 10 Minuten versuchten beide Mannschaften dann nochmal, den Sieg einzufahren. Die größte Möglichkeit hatte dabei der SV Elchingen, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Am Ende ein gerechtes Unentschieden, mit dem beide Mannschaften zum Saisonstart leben können.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal 1. Runde

FV 08 Unterkochen II - VfB Ellenberg 1:4 (1:2)

-
Stefan Kurz

Aus in Runde 1 trotz guter Leistung!

Die "Zweite" hatte es mit dem A-Ligisten VfB Ellenberg mit einer schweren, aber durchaus nicht unlösbaren Aufgabe zu tun. Dies zeigte sich auch über die 90 Minuten des Spiels. Zunächst war die Partie ausgeglichen und beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend. Nach einem Fehler im Spielaufbau konnte Ellenberg dann aber in der 14.Minute mit 0:1 in Führung gehen. In der Folge tat unsere Mannschaft mehr für das Spiel und erarbeitete sich die ein oder andere Standardsituation. Eine davon nutzte Maik Sievers in der 43.Minute zum Ausgleich, als er einen Freistoß durch die Mauer hindurch aufs Tor brachte. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters gerechnet hatten, ereignete sich die vielleicht entscheidende Szene des weiteren Spiels. Nach einem angeblichen Foul gab es Strafstoß, was allerdings nach der Meinung der allermeisten Augenzeugen eher ein schlechter Witz war. Nach dieser katastrophalen Fehlentscheidung führten die Gäste mit 1:2 und mussten dafür noch nicht einmal viel tun. Nach dem Wechsel bemühte sich unsere "Zweite" weiter darum, das Spiel offen zu halten. Unter anderem hatte man eine Chance durch Ronny Möwert. Mit dem 1:3 in der 73.Minute war das Spiel dann aber gelaufen. Ellenberg erhöhte durch einen Sonntagsschuss sogar noch auf 1:4. Am Ende ein Ergebnis, das mindestens zwei Tore zu hoch ist. Mit etwas mehr Glück wäre durchaus das Elfmeterschiessen drin gewesen. So steht das Aus in Runde des Pokals nach einer durchaus ansprechenden Leistung.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung