Fußballverein 08 Unterkochen

Jahreshauptversammlung 2019

-
Stefan Kurz

Am Freitag, den 12.04.2019, fand im Vereinsheim im Häselbachstadion die diesjährige Jahres-Hauptversammlung des FV 08 Unterkochen statt. Nach der Begrüßung der Mitglieder und Ehrengäste blickte Vorsitzender Bernd Mauß auf das abgelaufene Jubiläumsjahr 2018 zurück. Höhepunkt war hierbei sicherlich das Spiel gegen den VfR Aalen im Juli. Er erwähnte außerdem die positiven sportlichen Leistungen aller Abteilungen sowie die gute Nachricht, dass nach vielen Jahren endlich mit dem Bau des Parkplatzes gegenüber dem Vereinsheim nach Ostern begonnen werden kann.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand der Bericht des Kassenverwalters an: Daniel Kolb gab einen detaillierten Einblick in die Finanzen des Vereins. Insgesamt konnte man ein ausgeglichenes Ergebnis einfahren, was den gesunden Zustand des Vereins trotz der vielen Herausforderungen unterstreicht.

Nun folgte der Bericht der Abteilungen: Stefan Kurz konnte Positives für die Aktiven berichten. Die Saison 2017/2018 verlief mit Platz 7 ordentlich, während die 2.Mannschaft in der Kreisliga B4 etwas den Ansprüchen hinterher hinkte. In der aktuellen Saison befindet man sich ebenfalls im Bereich der Tabellenplätze aus dem Vorjahr, kann aber auch hier optimistisch in die Zukunft blicken. Trainer Stefan Rettenmaier und sein Co-Trainer Martin Krusche haben bereits für die neue Saison verlängert.

Für die Jugend sprach Simon Huber über das abgelaufene Jahr. Er berichtete über die sportlichen Erfolge und über die Anzahl der gemeldeten Mannschaften und deren Spielstärke. Er erwähnte die erfolgreiche Ausrichtung der Hallenturniere sowie die gute Zusammenarbeit mit dem SV Ebnat und dem SV Waldhausen in der Spielgemeinschaft ab der D-Jugend.

Anschließend folgte Dieter Weiland mit seinem Bericht für die Abteilung „Alte Herren“. Neben den wie immer toll organisierten und auch angenommenen Ausflügen in Winter wie Sommer stand vor allem der positive Trainingsbesuch im Vordergrund. Auch die steigende Zahl der Teilnehmer an der AH-Radgruppe wurde hervorgehoben. Teresa Schuster berichtete noch für die Abteilung Leichtathletik von Erfolgen auf regionaler und baden-württembergischer Ebene.

Besonders freute man sich über das Grußwort des neuen 1.Vorsitzenden des TV Unterkochen, Gilbert Übensee, der in seinen Worten vor allem die tolle Zusammenarbeit der beiden Vereine im Bereich der Leichtathletik, aber auch bei gemeinsamen Veranstaltungen im Stadtbezirk herausstellte. Nicht weniger positiv nahm die Versammlung auch das Grußwort der Unterkochener Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik auf, die ebenfalls auf die endgültige Lösung des Problems der Parksituation zu sprechen kam. Außerdem skizzierte Sie einige kommunalpolitische Themen mit Bezug zu Unterkochen und rief am Ende dazu auf, sich weiter in den Vereinen zu engagieren.

Die anschließende Entlastung sowohl von Kassierer Daniel Kolb als auch des gesamten Vorstands wurde durch die Versammlung einstimmig vorgenommen. Bei den Neuwahlen für die kommenden 2 Jahre wurden Frank Ackermann, Simon Huber, Daniel Kolb, Bruno Scholl und Michael Zeller ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Neu gewählt wurde Johannes Köhle, mit dem das Gremium nun wieder voll besetzt ist. Andreas Uhl übernimmt für ein weiteres Jahr die Funktion des Kassenprüfers.

Wolfgang Herrmann mit der goldenenen Verbandsehrennadel ausgezeichnet!

-
Stefan Kurz

Am Montag, den 01.04.2019, fand im Vereinsheim des FV 08 Unterkochen die Auszeichnung von Wolfgang Herrmann mit der Goldenen Ehrennadel des Württembergischen Fußballverbands statt. Anwesend neben dem kompletten aktuellen Vorstandsteam und dem Ehrenvorsitzenden Daniel Klose war von Seiten des Bezirks Ostwürttemberg der Ehrenamtsbeauftragte Hans-Georg Maier, der die Auszeichnung vornahm.

Wolfgang Herrmann war seit 1983 beim FV 08 Unterkochen in unterschiedlichen Aufgaben im Vorstand für äußerst wichtige Verwaltungstätigkeiten zuständig. Zuvor hatte er bereits seit 1964 einen Spielerpass und war seither dem Verein verbunden.

Bis zum Jahr 2002 war er 19 Jahre lang verantwortlicher Hauptkassierer und bis zum April 2018 war er Mitglied des 12-köpfigen Vorstandsteams, innerhalb dessen er sich weiterhin mit den Schwerpunkt Finanzen, Organisation und Veranstaltungen beschäftigte. Auf diesen Gebieten war er aktiver Mitarbeiter, Berater, Antreiber und Vordenker. Besonders hervorzuheben ist sein über viele Jahre andauernder Einsatz bei den überregional bekannten Unterkochener Sommertagen und beim Starkbierfest, letzteres in Zusammenarbeit mit dem damaligen Freizeitclub „Wildsau“.

In den vielen Jahren seiner Tätigkeit meisterte der Verein auch dank seiner aktiven Unterstützung und seinen Ideen teilweise schwierige Situationen und kann heute gut aufgestellt und optimistisch in die Zukunft blicken. Wolfgang Herrmann war auch in Zeiten personeller Engpässe stets für den Verein da und übernahm an wichtiger Stelle Verantwortung in der Vereinsführung.

Bei der Hauptversammlung 2018 stellte er sein Amt auf eigenen Wunsch zur Verfügung und übergab seine Aufgaben in jüngere Hände.

Der FV 08 Unterkochen ist Wolfgang Herrmann in ganz besonderer Weise zum Dank verpflichtet und unterstützte angesichts dessen langer und intensiver ehrenamtlicher Tätigkeit eine Auszeichnung mit der Verbands-Ehrennadel in Gold ausdrücklich.