Fußballverein 08 Unterkochen

Hocketse und Freibier

-
Stefan Kurz

Zu Freibier und Gutem vom Grill läd der FV 08 Unterkochen alle seine Freunde, Fans und Gönner nach dem Spiel gegen Lorch am Sonntag ein. Damit wollen sich die Mannschaften für die treue Unterstützung auch in der bald abgelaufenen Saison bedanken. Los geht es gegen 17 Uhr rund um das Vereinsheim!

Letzte Heimspiele der Saison 2014/2015

-
Stefan Kurz

Am kommenden Sonntagen spielen unsere beiden Aktiven-Teams das letzte Mal in der laufenden Spielzeit im Häselbachstadion. Es steht der 29. und damit vorletzte Spieltag der Saison an. Zunächst stehen sich ab 13 Uhr unsere "Zweite" sowie der Tabellennachbar SV Kerkingen gegenüber. Mit einem Sieg würde man an den Kerkingern wieder vorbeiziehen und sich Platz 4 in der Tabelle vorübergehend holen. Dafür ist aber eine klare Leistungssteigerung zur Partie vor 10 Tagen gegen Neresheim nötig. Dort spielte man viel zu kompliziert, wenig inspiriert und vor dem Tor wieder einmal zu uneffektiv. Ein Dreier vor heimischer Kulisse wäre deshalb das richtige Signal auch in Richtung nächste Saison.

Ab 15 Uhr trifft unsere erste Mannschaft dann auf die SF Lorch, den Tabellen-9. und Aufsteiger. Dabei hat man noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, als man nach einer sehr schwachen Vorstellung mit 2:1 unterlag. Die Vorzeichen für das Wochenende sind dabei nur bedingt besser. Ganz sicher besser wie der Rasen in Lorch im Hinspiel wird der Platz des Häselbachstadions sein. Auf der anderen Seite sind auch einige Leistungsträger verletzt oder stehen anderweitig nicht zur Verfügung. Dennoch wird die Mannschaft noch einmal alles hineinlagen und probieren, drei Punkte einzufahren und damit Platz 6 endgültig abzusichern. Im Anschluss an dieses Spiel bitten wir alle Fans, Freunde und Gönner des FV 08, bei unserer traditionellen Hocketse ab ca. 17 Uhr noch zu verweilen.

FV08-Jugend

Ergebnis A-Jugend

-
Stefan Kurz

A-Jugend

Kreisstaffel 7.Spieltag

 

SGM Härtsfeld/Kösingen - SGM Unterkochen/Ebnat/Waldhausen = 0:2 (0:2)

 

Torschützen :

zum 0:1 - Jannik Bastillo (12.min)

zum 0:2 - Jannik Bastillo (20.min)

 

Spielbericht :

Klasse Spiel von der Gastmannschaft in der ersten Halbzeit. Unterstützt durch zwei Spieler aus der B-Jugend erspielte sich die Mannschaft eine verdiente Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit verteidigte die Mannschaft mit Glück und Geschick und mit einem starken Yannik Saemann im Tor den verdienten Sieg. Die Meisterschaft in der Kreisstaffel 3 ist der Mannschaft nur noch theoretisch zu nehmen !!!

 

Wochen der Wahrheit sind gekommen!

-
Stefan Kurz

Grob gesagt könnte man die bisherige Saison in drei unterschiedlich lange Kapitel einteilen, was sowohl für die 1. wie auch die 2.Mannschaft gilt. Das erste Drittel der Saison wurde verschlafen und man ließ einfach viel zu viele Punkte liegen, die man jetzt gut hätte gebrauchen können.

Die zweite Phase ist im Prinzip eine große Erfolgsgeschichte, denn schon vor der Winterpause war man sehr gut in Tritt, seither aber noch mehr, weil beide Mannschaften in 2015 noch ungeschlagen sind. In dieser Phase konnte man mit vielen kleinen Schritten den Abstand nach vorne immer weiter reduzieren und 5 Spieltage vor dem Ende ist die Situation wie folgt:

Die 2.Mannschaft ist Tabellen-5. und hat noch sehr gute Chancen, den SV Kerkingen von Position 4 zu verdrängen. Am Sonntag ab 13 Uhr hat man aber zunächst den Sechsten FC Pflaumloch zu Gast im Häselbachstadion und diesen könnte man mit einem Sieg wohl endgültig auf Distanz halten. Das wäre dann auch die Revanche für die 4:0-Niederlage im Hinspiel. Dazu ist aber auch weiterhin eine konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung notwendig!

Die 1.Mannschaft hat nach der beschriebenen Aufholjagd Kontakt zu den Spitzenplätzen der Liga und trifft nun am Sonntag auf den Landesliga-Absteiger TSG Schnaitheim, der auf Rang 7 der Tabelle nur 2 Positionen hinter unserer Mannschaft liegt. Das Hinspiel in Schnaitheim konnte man durch ein spätes 2:2 noch positiv gestalten, betrachtet man den Spielverlauf, wäre aber noch mehr drin gewesen. Für dieses Spiel gilt, weiter attraktiven und offensiven Fußball zu spielen, denn damit kann man die TSG sicher in Bedrängnis bringen. Ein Sieg ist das Ziel und dafür wird die Mannschaft auch alles tun, um weiter im Rennen zu bleiben. Anpfiff ist um 15 Uhr im Häselbachstadion.

FV08-Jugend

Ergebnis A-Jugend

-
Stefan Kurz

A-Jugend

Kreisstaffel 6.Spieltag

 

SGM Unterkochen/Ebnat/Waldhausen - SGM Oggenhausen/Auernheim = 10:1 (4:1)

 

Torschützen:

zum 1:0 - Heiko Szelinski (10.min)

zum 2:0 - Loris Gentner (12.min)

zum 3:0 - Heiko Szelinski (18.min)

zum 4:1 - Ardit Zylfiu (42.min)

zum 5:1 - Valentin Scherr (48.min)

zum 6:1 - Migel Schurr (56.min)

zum 7:1 - Migel Schurr (57.min)

zum 8:1 - Ardit Zylfiu (61.min)

zum 9:1 - Florian Rettenmaier (80.min)

zum 10:1 - Heiko Szelinski (87.min)

 

Spielbericht:

Eine sehr einseitige Partie. Mit schönen Spielzügen und toll heraus gespielten Toren. Großes Kompliment vom Trainerteam an die gesamte Mannschaft für ein klasse Heimspiel !!!

 

FV08-Jugend

Ergebnis A-Jugend

-
Stefan Kurz

A-Jugend

Kreisstaffel 5.Spieltag

 

SGM Unterkochen/Ebnat/Waldhausen - SGM Juniorteam Brenztal = 2:1 (2:0)

 

Torschützen:

zum 1:0 - Valentin Scherr (8.min)

zum 2:0 - Jannik Bastillo (23.min)

 

Spielbericht:

Dieses mal nutzte die SGM ihre dieses mal wenigen Torchancen eiskalt aus.

Insgesamt war es kein schönes A-Jugend Spiel, mit vielen Ungenauigkeiten und kleinen Niklichkeiten, wobei die Heimmanschaft immer die bessere Mannschaft war. Die letzten 30 Minuten musste die Heimelf nach einer roten Karte zu zehnt zu Ende spielen, der Heimsieg kam aber nicht mehr in Gefahr.

 

FV08-Jugend

Ergebnis A-Jugend

-
Stefan Kurz

A-Jugend

Kreisstaffel 4.Spieltag

 

SGM Herbrechtingen/Bolheim - SGM Unterkochen/Ebnat/Waldhausen = 1:5 (1:1)

 

Torschützen:

zum 1:1 - Heiko Szelinski (39.min)

zum 1:2 - Ardit Zylfiu ( 55.min, FE.)

zum 1:3 - Valentin Scherr ( 64.min)

zum 1:4 - Ardit Zylfiu ( 75.min)

zum 1:5 - Heiko Szelinski (90.min)

 

Spielbericht:

In der ersten Halbzeit, als man dem Gastgeber schon haushoch überlegen war, vergab man wieder beste Chancen. Das änderte sich in der zweiten Halbzeit, als sich die Überlegenheit dann auch, im Ergebnis niederschlug. Sodass der Gegner mit dem Ergebnis noch sehr zufrieden sein kann. Die Mannschaft der SGM hat sich durch ein starkes Spiel die Tabellenführung verdient !!!