Fußballverein 08 Unterkochen

Trainingsauftakt

-
Stefan Kurz

Bald geht es wieder in die Vorbereitung. Die Termine der Testspiele werden an dieser Stelle noch bekanntgegeben:

 

Aktive 1: Montag: 02.02.2015

Aktive 2: Dienstag: 10.02.2015

Sieg beim Dreikönigsturnier in Wasseralfingen im dritten Anlauf!

-
Stefan Kurz

Nach zwei 2.Plätzen in den Jahren zuvor mit jeweils äußerst knappen Finalniederlagen machte man es diesmal besser und gewann das traditionelle Dreikönigsturnier der DJK Wasseralfingen.

In der Vorrunde gewann man zunächst das Auftaktspiel gegen den SV Wasseralfingen mit 2:0, bevor man mit dem 6:0 gegen die SF Rosenberg nachlegte. Auch das dritte Spiel konnte man knapp gegen den TSV Hüttlingen mit 3:2 gewinnen. Im letzten Spiel gegen den TV Bopfingen reichte dann ein 2:2 zum insgesamt überlegenen Gruppensieg.

Im Viertelfinale bekam man es dann wie schon in den Vorjahren mit dem Gastgeber DJK-SG Wasseralfingen zu tun. Hier stand man zum einzigen Mal im ganzen Turnier mit dem Rücken zur Wand, denn man geriet in Rückstand und konnte erst gegen Ende des Spiels zum 1:1 ausgleichen. Im 9m-Schießen setzte sich dann die gute Leistung der Schützen sowie von Torhüter Adrian Walther durch.

Im Halbfinale bekam man es mit der TSG Hofherrnweiler/Unterrombach zu tun. Man beherrschte die ersten 10 Minuten des Spiels und ging beim 1:0 und 2:1 jeweils in Front. Kurz vor Schluss schaffte es die TSG, zum 2:2-Ausgleich zu kommen. Erneut musste das 9m-Schießen her und erneut hatte man die besseren Nerven und stand zum dritten Mal in Folge im Finale des Turniers.

Erneut hieß der Gegner wie im letzten Jahr VfR Aalen U23 und wie schon im letzten Jahr war man im Finale ganz klar die bessere Mannschaft. Dem 1:0 von Demo Sis folgte das 2:0 von Andreas Mayer. Unmittelbar nach dem Anschlusstreffer war es erneut Demo Sis mit dem 3:1 und der Vorentscheidung. Gegen Ende wurde es nach dem 3:2 noch einmal etwas hektisch, aber am Ende gewann man das Turnier verdient und konnte den Erfolg feiern!

 

Dabei waren: Lukas Funk, Andreas Mayer, Sedat Kocaöz, Philipp Gilgenberg, Mike Viehöfer, Adrian Walther, Demo Sis und Severin Kaufmann.