Fußballverein 08 Unterkochen

Turniersieg beim Nattheimer Hallenmasters!

-
Stefan Kurz

Gestern gewann unsere Truppe das stark besetzte Hallenturnier in Nattheim! In der Vorrunde verlor man zunächst gegen die TSG Giengen mit 0:1, schlug dann aber Burgberg mit 5:1. Das reichte fürs Weiterkommen als Gruppensieger. Ebenfalls Gruppensieger wurde man in der Zwischenrunde nach einem 3:2 über den TSV Herbrechtingen und einem 0:0 gegen Eggenrot. Zur Revanche für die Niederlage kam es dann im Viertelfinale gegen die TSG Giengen, die man diesmal klar mit 5:2 in die Schranken verwies. Im Halbfinale wartete dann die TSG Schnaitheim, gegen die man bis kurz vor Schluss 1:0 führte. Nach dem späten Ausgleich konnte man das 9m-Schiessen aber für sich entscheiden und spielte nun im Finale gegen die TSG Nattheim. Die bis dahin vor eigenem Publikum stark aufspielenden Gastgeber hatte man sehr gut im Griff und führte wie schon im Halbfinale mit 1:0. Ein erneut später Ausgleich brachte die Verlängerung, in der man sich aber mit etwas Glück mit 2:1 den Turniersieg in Nattheim holen konnte!

Dabei waren: Adrian Walther, Mike Viehöfer, Sedat Kocaöz, Lukas Funk, Philipp Gilgenberg, Eniz Bulut, Demo Sis, Mark Brenner und Manuel Volk

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

-
Stefan Kurz

Der FV 08 Unterkochen wünscht allen seinen Mitgliedern, Fans, Freunden und Gönnern eine besinnliche und erholsame Weihnachszeit und einen guten Rutsch hinüber ins Jahr 2015!

Hallenrunde 2014/2015

-
Stefan Kurz

Auch in diesem Jahr nehmen unsere Aktiven-Mannschaften wieder an Turnieren in der Halle teil. Folgende Turniere werden dabei gespielt:

 

28.12.2014: Nattheimer Hallenmasters (Gruppengegner TSG Giengen, FV Burgberg, SV Neresheim), erstes Spiel 15.03 Uhr

 

03.01.2014: Reserveturnier Wasseralfingen (Gruppengegner DJK-SG Wasseralfingen, SF Eggenrot, SV Lippach, TSG Abtsgmünd, SV Waldhausen), erstes Spiel 9.00 Uhr

 

06.01.2014: Dreikönigsturnier Wasseralfingen (Gruppengegner SV Wasseralfingen, TSV Hüttlingen, TV Bopfingen, SF Rosenberg), erstes Spiel 9.13 Uhr

 

 

D-Jugend Rückblick Vorrunde 2014/2015

-
Stefan Kurz

Die neu zusammengestellte D-Jugend-Mannschaft der Spielgemeinschaft des SV Waldhausen und des FV 08 Unterkochen hat eine sehr erfolgreiche Feldrunde gespielt. Die Jahrgänge 2002 und 2003 waren von Anfang an motiviert bei der Sache. Zum Trainingsbeginn in den Sommerferien war bereits eine gute Trainingsbeteiligung zu verzeichnen. Dass es sich hier um eine Zusammenlegung zweier Vereine handelt, hat man nie gespürt.

Zwei Testspiele in den Ferien gaben den Auftakt zur Runde, welche dann wie folgt gemeistert wurde:

 

Hinrunde:

SSV Aalen : SGM Waldhausen/Unterkochen 0:5

SGM Waldhausen/Unterkochen : SGM Ipf-Ries 4:0

SGM Lauchheim/Lippach : SGM Waldhausen/Unterkochen 0:5

DJK SV Aalen : SGM Waldhausen/Unterkochen 1:3

SGM Waldhausen/Unterkochen : TSV Westhausen 2:2

Rückrunde:

SGM Waldhausen/Unterkochen : SSV Aalen 11:0

SGM Ipf-Ries : SGM Waldhausen/Unterkochen 2:1

SGM Waldhausen/Unterkochen : SGM Lauchheim/Lippach 5:0

SGM Waldhausen/Unterkochen : DJK SV Aalen 6:0

TSV Westhausen : SGM Waldhausen/Unterkochen 0:0

 

Schlussendlich erreichte man Tabellenplatz 2, hinter der SGM Ipf/Ries und ist somit berechtigt, im nächsten Frühjahr in der Leistungsstaffel an den Start zu gehen.

Seit dem 30.11.14 hat nun auch die Bezirkshallenrunde begonnen, an der wir mit 2 Mannschaften gemeldet sind.

Unsere D2-Mannschaft musste sich leider geschlagen geben, während unsere D1-Mannschaft bereits in der 3. Runde gelandet ist, wo es nach den Ferien weitergeht.

Wir sagen Danke an Trainer und Betreuer und wünschen frohe Weihnachten und ein gesundes und weiterhin erfolgreiches, neues Jahr.

 

Bilanz Vorrunde

-
Stefan Kurz

Kurz vor Weihnachten ist es an der Zeit, einmal Bilanz über die Vorrunde der Saison 2014/2015 zu ziehen. Die erste Mannschaft schloss die vorige Saison mit einem guten 6.Platz ab. In der Sommerpause verstärkte man sich dann qualitativ mit Daniel Rembold und Severin Kaufmann, auch Sedat Kocaöz kam noch vor Beginn der Saison.

Das erste Saisonspiel gegen Neuler konnte man noch gewinnen, danach reihte sich aber eine Serie aus sieglosen Spielen ein, sodass man nach 7 Spielen mit nur 5 Punkten da stand und zwischenzeitlich sogar auf den Abstiegsplätzen rangierte. Grund hierfür waren auch Verletzungen und daraus bedingte häufige Wechsel in System und Aufstellung, vor allem war aber eine Flut an individuellen Fehlern in allen Mannschaftsteilen ausschlaggebend. Es wurde allen Gegnern äußerst leicht gemacht, Tore zu erzielen und man brachte sich damit immer wieder um den Lohn aus eigentlich überlegen geführten Spielen.

Erst mit dem Derby gegen Waldhausen konnte man eine Trendwende einleiten und aus den nächsten 6 Spielen immerhin 14 Punkte einfahren. Leider riss der Faden dann in den letzten 3 Spielen. Zunächst verlor man das Spiel bei Aufsteiger SF Lorch nach schwachen ersten 60 Minuten verdient mit 2:1. Zwar konnte man gegen den Tabellenletzten Lindach zuhause mit Mühe 3:2 gewinnen, mit der Leistung konnte man allerdings nicht zufrieden sein. Im letzten Spiel gegen Ebnat war es dann wieder wie in den Spielen 2 bis 7. Ein gutes Spiel, kämpferisch ordentliche Leistung, genügend Torchancen und am Ende eine Niederlage. Erneut waren daran individuelle Fehler im gesamten Abwehrverbund sowie die ausgelassenen Torchancen vorne verantwortlich. So steht man nach 16 Spielen mit insgesamt enttäuschenden 22 Punkten auf Rang 10 der Tabelle. Natürlich ist man froh, aus den ganz niederen Regionen der Tabelle heraus zu sein, dennoch kann niemand mit dieser Vorrunde zufrieden sein.

 

Die 2.Mannschaft hat ebenfalls sehr viele Höhen und Tiefen in dieser Vorrunde erlebt. So verlor man am Anfang nach teils starken Spielen unglücklich fast alle Spiele, während man auswärts zunächst alles gewinnen konnte. So stand man nach 5 Spielen mit 9 Punkten gut da. Gemessen daran, dass man genau wusste, dass aufgrund von personellen Einschränkungen und dem Wechsel in eine stärkere B-Staffel es insgesamt schwerer werden würde, war dies sehr ordentlich.

Dann änderte sich das Bild allerdings schlagartig. Vor allem auswärts präsentierte man sich einige Male unterirdisch und verlor vier Spiele ohne einen Torerfolg auswärts, stattdessen aber 18 Gegentreffern. Zuhause konnte man dank einiger Partien gegen schwächere Gegner sich langsam steigern und holte dort zumindest die Punkte.

Am Ende holte man gegen Tabellenführer Tannhausen zuhause fast einen Punkt und gewann das letzte Spiel, das Derby gegen Ebnat völlig verdient mit 3:1. Dies führte dazu, dass die "Zweite" nach 15 Spielen mit 21 Punkten ordentlich dasteht und mit Platz 9 durchaus im Soll liegt. Wichtig ist auch, dass man ganz klar die beste Bezirksliga-Reserve dieser Staffel stellt und dies soll auch in der Rückrunde so bleiben.

Dafür gilt es aber auch wie in der 1.Mannschaft, die Kräfte zu bündeln, sich auf das Wesentliche im Fußball zu konzentrieren und so die Punkte zu sammeln, die man dringend braucht.

Weiter geht es am 15.März mit den Auswärtsspielen der 1.Mannschaft in Neuler und der 2.Mannschaft in Utzmemmingen. Über die Termine für die Vorbereitung wird an dieser Stelle rechtzeitig informiert!