Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirksliga 24. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Neresheim 3:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Spiel in der 2.Halbzeit noch gedreht!

Im Derby gegen den SV Neresheim hatten beide Mannschaften zu Beginn kaum Torchancen. Die erste Chance für den FV 08 vergab Manuel nach einer Viertelstunde, als er allein vor dem gegnerischen Torhüter scheiterte. Fast im Gegenzug kamen die Gäste nach einer Standardsituation zur 0:1-Führung. In der Folge konnte man kaum Druck machen oder sich gar Chancen auf den Ausgleich erarbeiten. Mit einer verdienten Führung für den SV Neresheim endete die 1.Halbzeit. Nach dem Wechsel hätte es sogar 0:2 heißen können, wenn nicht der Pfosten gerettet hätte. Wenn aus dem Spiel nichts geht, dann muss eben ein Freistoß her, dachte sich dann wohl Stephan Schmid in der 54.Minute. Mit einem Gewaltschuss aus 20m erzielte er den 1:1-Ausgleichstreffer. Jetzt kippte das Spiel langsam zu Gunsten des FV 08. Erneut war der zweite Treffer aber nicht gerade alltäglich. Eine verunglückte Flanke 40m vom Tor entfernt wurde immer länger und länger und segelte genau ins lange Eck. Wieder hieß der Torschütze Stephan Schmid, der mit seinen Saisontoren 1 und 2 schon etwas das Spiel auf den Kopf stellte. Vom SV Neresheim kam hinten heraus immer weniger, wobei durchaus noch die ein oder andere gefährliche Situation zustande kam. Als der eingewechselte Felix Christlieb dann in "Zidane-Manier" das 3:1 in der 88.Minute erzielte, war das Spiel gelaufen und die drei Punkte unter Dach und Fach. Weitere Torchancen in den letzten Minuten hätten mit dem 4:1 den Sieg wohl eindeutig zu hoch ausfallen lassen. So blieb es dabei und man kann mit diesen drei Punkten wieder Anschluss an obere Tabellendrittel herstellen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Spielbericht: Kreisliga 20. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Neresheim II 2:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Verdienter Heimsieg nach starker Leistung!

Die 2.Mannschaft begann in ihrem Derby gegen Neresheim wie die Feuerwehr. Bereits der erste Eckball brachte die Führung. Christoph Bareiter wuchtete die Ecke von Marco Schäffauer in die Maschen. Auch im weiteren Spielverlauf war man klarst überlegen und hätte allein in der ersten halben Stunde mindestens noch 3 Tore machen müssen. So blieb es zur Halbzeit nur beim 1:0. Anfangs der 2.Hälfte bestimmte man weiter das Spiel und hatte auch die ein oder andere Gelegenheit. Wieder einmal fehlte der Abschluss zum Tor hin, was dann auch nach gut 60 Minuten dazu führte, dass der SV Neresheim besser und besser wurde. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich hatten die Gäste in der 77.Minute. Diese war dann gleich so groß, dass man eigentlich kaum das Tor verfehlen konnte, doch das Glück war auf Seiten der "Zweiten". Fast im Gegenzug bediente Christoph Kolep mit einer starken Pass den freien Marco Schäffauer, der aber ebenfalls seine Nerven nicht im Griff hatte und den Ball am Tor vorbeischob. Das erlösende 2:0 erzielte dann Christian Bieg in der 85.Minute per Hacke, was endlich alle Zweifel am Sieg beseitigte. Hinten heraus hatte man weitere beste Möglichkeiten, die aber ebenfalls nicht genutzt werden konnten. Insgesamt bleiben auf der positiven Seite die drei Punkte, haufenweise sehr stark herausgespielte Aktionen und eine alles in allem stabile Abwehr. Dennoch ist erneut negativ die Chancenverwertung anzumerken. Das Spiel hätte zur Halbzeit durchaus 5:0 stehen können, doch das Zittern blieb so noch eine ganze Weile.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Derby gegen Neresheim!

-
Stefan Kurz

Zum heutigen Derby empfangen unsere beiden Mannschaften den SV Neresheim. Spielbeginn der 2.Mannschaft ist um 13 Uhr, die 1.Mannschaft spielt um 15 Uhr!. Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaften trotz des schlechten Wetters recht zahlreich im Häselbachstadion!

Württembergischer Fußballverband lobt die hervorragende Jugendarbeit beim FV 08 Unterkochen

-
Stefan Kurz

Empfang im Unterkochener Rathaus

Im Rahmen einer Feierstunde am 23. April 2014 überreichte Herr Hartmuth Hahn als Beauftragter des Württembergischen Fußballverbandes der Vorstandschaft des FV08 Unterkochen für die hervorragenden Jugendarbeiten einen Scheck. Anlass dazu war, dass Marius Funk aus der ehemaligen Fußballjugend des FV08 Unterkochen zwischendurch in der Jugendauswahl des VfB Stuttgart angekommen ist. Darüber hinaus wurde der talentierte Torwart Marius Funk zwischenzeitlich in die U18-Nationalmannschaft berufen. Dies ist für den Deutschen Fußball-Bund Anlass dazu, dass auch die Vereine, in denen die Jugendlichen heranwachsen, entsprechend gefördert werden. Hierzu erhielt die Vorstandschaft des FV 08 Unterkochen einen Scheck in Höhe von 4.200 €.


Mit Freude und sichtlichem Stolz nahmen die Verantwortlichen den Scheck des Württembergischen Fußballverbandes gerne entgegen. (© Bezirksamt Unterkochen)

Ortsvorsteher Karl Maier konnte im Rathaus neben dem Fußballtorwart Marius Funk auch seine Familienangehörigen und die gesamte Vorstandschaft des FV08 Unterkochen willkommen heißen. Für den Württembergischen Fußballverband reiste für diese schöne Feierstunde Herr Hartmuth Hahn aus Stuttgart an. Für den Stadtbezirk Unterkochen ist es eine schöne Auszeichnung, dass neben dem bereits etablierten Patrick Funk auch sein Bruder Marius Funk beim VfB Stuttgart angekommen ist.

Vorstandssprecher Bernd Mauß zeigte sich erfreut, dass die Jugendarbeit beim FV08 durch das Bonussystem des Deutschen Fußballbundes entsprechend gefördert wird. Besonderer Dank galt dem Einsatz des Elternhauses und dem langjährigen Jugendleiter Helmut Holz und dem Jugendtrainer Lothar Funk. Natürlich haben die Eltern einen erheblichen Beitrag für die Jugendarbeit geleistet. Marius Funk selbst berichtete über den Schul- und Trainingsplan beim VfB Stuttgart. Er hat das Spiel noch auf dem Bolzplatz in der Waldstraße erlernt und spielte von 2000 bis 2009 beim FV08 Unterkochen in den Jugendmannschaften. Danach wechselte Marius Funk nach Heidenheim und seit 2011 spielt er in der Jugendmannschaft des VfB Stuttgart.

Verbandssprecher Hartmuth Hahn blickte in die Geschichte des FV08 Unterkochen zurück, und sah in der langjährigen Tradition des Fußballvereins, dass sich viele junge Menschen beim Sport erfreut haben. Diese Jugendarbeit ist beispielhaft und es freue ihn ganz besonders, dass durch die Berufung von Marius Funk in das Jugendnationalteam ein Förderbeitrag für die Fußballabteilung und insbesondere für die Jugendabteilung gewährt werde. Hartmuth Hahn informierte auch über das Leistungsinternat in Stuttgart. Hier treffen sich Schüler und Lehrer, die gemeinsam und zielorientiert arbeiten. Für die Jugendlichen ist Fußball wichtig, eine entsprechende Basis für die künftige, berufliche und sportliche Entwicklung zu haben. Marius Funk erwähnte, dass sein Tag morgens kurz nach 7:00 Uhr mit dem Training beginnt. Die Schulbank drückt er von ca. 9:30 Uhr bis 15:00 Uhr. Um 16:30 Uhr treffen sich dann die Fußballer wieder zum Training. Letzte Woche stand Marius noch in der Deutschen U 18 Auswahl in Rotherham in England  beim Länderspiel England gegen Deutschland. Sein Trainer Horst Hrubesch bestätigte Marius eine tolle Leistung.  Die Fußballer sammelten dadurch reichlich Erfahrung. Leider wurde dieses Spiel mit 2:1 verloren.

Besonders herausgestellt wurde von allen Anwesenden die großartige Jugendarbeit in Unterkochen und das starke und großartige Engagement der Familie. Mit Freude und sichtlichem Stolz nahmen die Verantwortlichen den Scheck des Württembergischen Fußballverbandes gerne entgegen. In familiärer Runde wurde über aktuelle Fußballfragen, auch über den VfB und über die Bundesliga gesprochen.

(Text/Foto: Hubert Mahringer)

Spielbericht: Bezirksliga 23. Spieltag

TV Lindach - FV 08 Unterkochen 1:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Trotz guter Leistung erneut 2 Punkte liegengelassen!

Das Spiel am Ostermontag wurde von beiden Mannschaften anfangs mit hohem Tempo geführt. Eine erste gute Gelegenheit hatte Philipp Gilgenberg gleich nach 2 Minuten. Das sehr intensive Spiel setzte sich auch in der Folge so fort und es gab zahlreiche umstrittene Zweikämpfe im Mittelfeld. Eindeutig nicht umstritten war der Strafstoß nach einem Foul an Fabian Schürg in der 35.Minute. Diesen verwandelte Manuel Volk mit seinem 13.Saisontor. Noch in der gleichen Minute sah Fabian Schürg aber die gelb-rote Karte, weshalb die Mannschaft zunächst in Unterzahl spielte. Mit starkem läuferischem Einsatz und gutem Stellungsspiel konnte das Ergebnis aber in die Halbzeit gebracht werden. Auch nach dem Wechsel blieb es dabei und in der 53.Minute war das zahlenmäßige Verhältnis auf dem Platz wieder ausgeglichen, als nach einem harten Foul an Philipp Gilgenberg ein Lindacher Spieler mit Roter Karte das Feld verlassen musste. Nun hatte man einige sehr gute Möglichkeiten auf das 2:0, doch Andreas Mayer und Manuel Volk schafften es nicht, die Entscheidung herbeizuführen. Stattdessen schaffte es der TV Lindach, mit dem einzigen nennenswerten Torabschluss in der 2.Halbzeit, den Ausgleich zu erzielen. Noch einmal versuchte man es, den zweiten Treffer zu erzielen. Bereits in der Nachspielzeit setzte sich Timo Mittelbach außen durch und legte perfekt auf Dragan Sevic ab, der aus 16m zum Schuss kam. Leider wurde der Schuss von Keeper Matussek mit einer Glanzparade noch an den Pfosten gelenkt und so blieb es trotz einer weiteren gelb-roten Karte beim 1:1. Letztlich ist ein Punkt aufgrund des Spielverlaufs für den TV Lindach sehr glücklich, während wir erneut zwei Punkte trotz insgesamt gutem Spiels liegen ließen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 22. Spieltag

SV Waldhausen - FV 08 Unterkochen 4:1 (1:1)

-
Stefan Kurz

Verdiente Niederlage nach enttäuschendem Spiel!

Im Derby beim SV Waldhausen begann die Mannschaft sehr konzentriert und aggressiv. Das machte sich auch gleich mit der ein oder anderen gut herausgespielten Szene in den ersten 20 Minuten bemerkbar. Die Führung fiel dann nach einem Eckball in der 22.Minute durch Dragan Sevic, der den Ball nur noch aus kurzer Distanz einköpfen musste. Mit dem Tor geriet man unverständlicherweise aus dem Rhythmus und ließ die Heimelf zurück ins Spiel kommen. Nach und nach erspielte diese sich ein Übergewicht, selbst konnte man keinen Ball mehr vorne halten. Folgerichtig war der Ausgleich kurz vor der Halbzeit durch einen Distanzschuss von Christian Stussig. Zur Halbzeit war dieses Ergebnis noch gerecht, doch anstatt nun wieder mehr zu tun, verfiel man immer weiter in Lethargie und ließ dem SV Waldhausen die Räume zum Spielen. Der Führungstreffer fiel dann in der 57.Minute durch einen Volleyschuss aus 20m. Nur wenig später entschied der Schiedsrichter nach einem Foul im Strafraum auf Elfmeter für den SV Waldhausen. Diesen verwandelten die Gastgeber souverän zum 3:1. Zu diesem Zeitpunkt war noch eine halbe Stunde zu spielen, doch es kam kein Aufbäumen. Außer einem Fernschuss von Stephan Schmid gab es nichts sehenswertes in der 2.Halbzeit. Stattdessen kassierte man kurz vor Schluss noch das 4:1 und damit war die deutliche Niederlage perfekt. Insgesamt eine vor allem im kämpferischen Bereich äußerst schwache Vorstellung unserer Mannschaft, mit der man sich die vierte Niederlage im vierten Derby (gg. Ebnat und Waldhausen) dieses Jahr einhandelte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 19. Spieltag

SV Waldhausen II - FV 08 Unterkochen II 0:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Etwas glücklicher Sieg bringt drei Punkte im Derby!

Die 2.Mannschaft tat sich an diesem Nachmittag beim SV Waldhausen insgesamt sehr schwer. In der Anfangsphase konnte man kaum spielerische Akzente setzen und auch Torchancen waren Mangelware. Gefährlich wurde es wenn überhaupt einmal nach Freistößen oder Eckbällen. Auf Seiten der Gastgeber spielte sich ein ähnliches Bild ab, auch hier waren spielerisch gute Szenen eher Mangelware. Bis zur Halbzeit hatten beide Mannschaften selbst bei wohlwollender Zählweise höchstens eine Torchance. Nach dem Wechsel nahm das Spiel etwas Fahrt auf und es ging häufig hin und her. Die erste große Chance zur Führung hatten die Gastgeber in der 66.Minute, als sie frei durch waren, doch Torhüter Jürgen Raab hielt im direkten Duell stark. Auch in der Folge war die Abwehr das ein oder andere Mal zu inkonsequent und erlaubte es dem SV Waldhausen so zu weiteren gefährlichen Szene zu kommen, die aber allesamt nichts einbrachten. Nach etwa 75 Minuten übernahm unsere Mannschaft mehr und mehr die Spielkontrolle und konnte sich so Chancen herausarbeiten. Johannes Köhle hatte eine Möglichkeit schon zur Führung, die aber Kai Baßler dann in der 80.Minute besorgte. Aus kurzer Distanz erzielte er seinen siebten Saisontreffer. Bis zum Ende des Spiels schaffte man es, den Ball gegen am Ende müde Gastgeber in den eigenen Reihen zu halten und brachte so den Sieg nach Hause. Dem Spielverlauf nach wäre ein Unentschieden vielleicht gerechter gewesen, doch ganz unverdient sind die drei Punkte auch nicht.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Jahrerhauptversammlung 2014

-
Stefan Kurz

Am Freitag, den 11.04.2014, fand im Vereinsheim Häselbachstadion die diesjährige Hauptversammlung des FV 08 Unterkochen statt. Nach der Begrüßung der Mitglieder und Ehrengäste blickte Vorsitzender Bernd Mauß auf das abgelaufene Jahr 2013 zurück. Er erwähnte hierbei vor allem den Bau des neuen Kunstrasens im Häselbachstadion, der einen Meilenstein in der Entwicklung des Fußballs in Unterkochen darstellt. Auch ging er auf einige aktuelle Belange rund das Thema Sanierung des Kabinentrakts im Vereinsheim sowie den dringend benötigten Bau von Parkplätzen rund um das Stadion ein.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand der Bericht des Kassenverwalters an: Andreas Uhl gab einen Ausblick über die Finanzen des Vereins. Man konnte zwar die Ausgaben gegenüber dem Vorjahr senken, doch auch die Einnahmen waren aufgrund von zurückgehenden Sponsoring-Beträgen rückläufig. So ergab sich am Ende ein Verlust.

Nun folgte der Bericht der Abteilungen: Stefan Kurz konnte Positives für die Aktiven berichten, da man mit beiden Mannschaften 2013/14 insgesamt auf einem guten Weg ist. Zwar steht man derzeit in der Bezirksliga nur auf Rang 8 der Tabelle, doch mit dem neuen Trainer Joachim Fischer ist ein Aufwärtstrend klar erkennbar. Die 2. Mannschaft kann ebenfalls mit guten Leistungen aufwarten und ist derzeit Sechster in der Kreisliga B5. Er dankte dafür den beiden Trainergespannen Joachim Fischer und Dieter Weiland sowie Heiko Hälsig und Patrick Faul.

Für die Jugend sprach Bruno Scholl über das abgelaufene Jahr. Er berichtete über die sportlichen Erfolge und über die Anzahl der gemeldeten Mannschaften und deren Spielstärke. Er erwähnte die erfolgreiche Ausrichtung der Hallenturniere, die aber in Zukunft durch rückläufige Mannschaftsmeldungen gefährdet sind. Auch die gute Zusammenarbeit mit dem SV Ebnat und dem SV Waldhausen in der Spielgemeinschaft wurde gelobt. Besonders erwähnenswert ist die große Zahl an Kindern in den unteren Jugendmannschaften, die dem Verein für die kommenden Jahre sicher positiv weiterhelfen wird.

Dieter Weiland sprach anschließend für die AH. Er berichtete von einem guten Zuspruch von bis zu 25 Aktiven und die außersportlichen Aktivitäten.

Ihm folgte Dorit Ebert für die Abteilung Leichtathletik. Sie berichtete über die Aktivitäten der FV 08ler in der LSG Aalen und über eine insgesamt positive Entwicklung der Leichtathletik unter Anderem mit der neuen Trainern für den Mehrkampf, Theresa Schuster.

Auch von der Abteilung Freizeittanz wurde durch den Leiter Heinz Diebold persönlich berichtet. Hier gehen Woche für Woche rund 11 Freuen und Männer ihrem Sport nach.

Ein Grußwort vom Nachbarschaftsverein TVU wurde vom Vorsitzenden Dieter Grahn übermittelt. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und wünschte dem Verein alles Gute für die Zukunft.

Ihm folgte Ortsvorsteher Karl Maier, der zunächst in einem Grußwort einige aktuelle Themen ansprach. Er zeigte sich dabei sehr zuversichtlich, dass die Parkplatzproblematik wie auch die Frage der Sanierung des Vereinsheims am Häselbachstadion in der kommenden Zeit gelöst werden kann. Anschließend bat er die Versammlung, den Kassenverwalter Andreas Uhl und den Vorstand zu entlasten. Die stimmberechtigten Mitglieder entlasten sowohl Andreas Uhl als auch den Vorstand einstimmig.

Im Anschluss erfolgten die Neuwahlen der Vorstandsmitglieder. Für 2 Jahre wurden dabei Wolfgang Hermann, Helmut Holz, Christoph Kegreiß, Stefan Kurz, Bernd Mauß sowie Günther Mill ebenfalls einstimmig gewählt. Zum neuen Leiter des Jugendteams wurde Richard Hesko gewählt, zum Kassenprüfer wurde erneut für 1 Jahr Martin Kühn. Zum Abschluss bedankte sich Bernd Mauß bei den Mitgliedern und Ehrengästen für ihr Kommen und schloss die Mitgliederversammlung.

 

Derbytime!

-
Stefan Kurz

Bereits Morgen stehen für unsere beiden Mannschaften die Derbys beim SV Waldhausen an. Um 13.15 Uhr beginnt die 2.Mannschaft ihr Spiel gegen den Tabellen-10. Man möchte sich natürlich für die 0:2-Hinspielniederlage in Unterkochen revanchieren, die zwar dem Spielverlauf völlig entgegenstand, aber am Ende eben so war. Großes Thema ist dabei die Chancenverwertung, die unbedingt besser werden muss. Auch hinten gilt es, nach 2 Toren im Rückrundenschnitt wieder etwas sicherer zu stehen und nicht zuzulassen. Dann sollte ein Sieg absolut möglich und das Ziel Rang 4 in der Tabelle weiter in Reichweite sein.

Um 15 Uhr beginnt dann das Derby der 1.Mannschaften. Es ist auf dem Papier eher ein Mittelfeldduell (6. gegen 8.), doch allein schon das Derby ist wie auch die Tatsache, dass beide Mannschaften zu den absoluten Spitzenteams in der Bezirksliga seit Jahren gehören, macht aus diesem Spiel mehr als nur ein Spiel um die goldene Ananas. Für beide Mannschaften geht es zumindest noch um Anschluss Richtung Platz 3, der immer noch möglich ist. Ein Sieg in Waldhausen ist aber nur mit einer absolut konzentrierten und geschlossenen Mannschaftsleistung möglich. Dies war in den letzten Spielen der Fall, nur die Chancenverwertung vorne muss besser werden und dann sind drei Punkte realistisch!

Spielbericht: Bezirksliga 21. Spieltag

FV 08 Unterkochen - VfL Gerstetten 1:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Zwei Punkte auf dem Weg nach oben verschenkt!

Im Heimspiel gegen den VfL Gerstetten hatten die Gäste die erste Tormöglichkeit, die Oliver Vaas im Unterkochener Tor aber entschärfen konnte. Nach einer Viertelstunde konnte man dann erstmals Druck zum gegnerischen Tor aufbauen und kam nach einer Standardsituation gleich zu mehreren Chancen in einer Szene. Den Einschlag verhinderten aber immer wieder sich dazwischen werfende Abwehrspieler des VfL. Bis zum Ende der ersten Hälfte hatte unsere Mannschaft zwar ein leichtes Übergewicht, doch es blieb beim 0:0. Dies änderte sich erst nach dem Wechsel, als Gerstettens ansonsten stark haltender Torhüter Braunmiller einen Schuss von Philipp Gilgenberg abprallen ließ und Manuel Volk zum 1:0 abstauben konnte. Auch in der Folge war man das bessere Team. Zwar kam Gerstetten nun auf, die Chancen vor allem nach Kontern gehörten aber dem FV 08. Die erste Chance zur Entscheidung hatte Andreas Mayer nach 64 Minuten, der aber genauso wie Fabian Schürg in der 70.Minute allein vor dem gegnerischen Tor am Keeper scheiterte. Auch weitere Kontergelegenheiten hätte man besser ausspielen müssen. Doch wie es dann so oft kommt, geschah es auch diesmal. Nach einem Eckball bekam man im Strafraum den Ball nicht geklärt und nach einem Foul an einem Gerstetter Spieler blieb dem sehr gut leitenden Schiedsrichter gar nichts anderes übrig, als auf Elfmeter zu verwandeln. Die Gäste kamen damit zum Ausgleich in der 78.Minute. Die Mannschaft kämpfte aber bis zum Schluss und wollte den Sieg unbedingt noch holen, doch wieder scheiterte man am gegnerischen Keeper und an den eigenen Nerven. Manuel Volks große Chance kurz vor Schluss hätte die Entscheidung bedeutet, doch es blieb beim Unentschieden. Diese Punkteteilung hilft keiner der beiden Mannschaften wirklich weiter. Schade, dass man trotz so vieler guter Torchancen den hochverdienten Sieg nicht klarmachen konnte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 18. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Eglingen-Demmingen 2:2 (1:1)

-
Stefan Kurz

Nur Unentschieden nach starkem Spiel!

Gegen die SG Eglingen-Demmingen kassierte man gleich zu Beginn eine kalte Dusche. Mit dem ersten Angriff des Spiels gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Dabei war man wohl noch geistig in der Kabine, schaffte es in der Folge aber, das Spiel zu kontrollieren und Chancen herauszuspielen. In der 22.Minute konnte Kai Baßler verdienterweise mit einem Schuss aus knapp 20m den Ausgleich erzielen. Nun war man deutlich überlegen und innerhalb von wenigen Minuten konnte man zahlreiche Chancen zur Führung nicht nutzen. Zum Teil ging es im Eglinger Strafraum turbulent zu und die Gäste konnten froh sein, nicht in Rückstand zu geraten. Dennoch ließ man hinten erneut einen Eglinger Spieler laufen und hatte Glück, dass der Ball nur am Pfosten landete. Auf der Gegenseite ließ Max Köhle zwei Gegenspieler aussteigen, scheiterte jedoch am Torhüter. Mit einem 1:1 ging es in die Pause, es änderte sich aber auch in der 2.Halbzeit nichts. Unsere "Zweite" spielte weiterhin auf Sieg und Eglingen-Demmingen verteidigte so gut es ging. Zahlreiche weitere Gelegenheiten zur Führung wurden vergeben. Wie aus dem Nichts gingen die Gäste dann in der 81.Minute erneut in Führung. Mit großem Kampfgeist bäumte sich die Mannschaft noch einmal auf und schaffte durch Marco Schäffauer den Ausgleich kurz vor Schluss. Es gab auch noch die Chance zum Sieg, doch leider war der dritte Treffer der Mannschaft nicht mehr vergönnt. Insgesamt kann man auf der einen Seite nach zwei Rückständen mit dem Punkt zufrieden sein, auf der anderen Seite wäre bei der Vielzahl von Torchancen ein Sieg das verdiente Ergebnis gewesen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Vorschau auf den Sonntag!

-
Stefan Kurz

Heute geht es für unsere beiden Mannschaften erneut um 3 Punkte im Kampf um vordere Tabellenplätze. Ab 13 Uhr empfängt die "Zweite" den SV Eglingen-Demmingen. Trainer Heiko Hälsig kann personell leider nicht aus den Vollen schöpfen, die drei Punkte sind aber dennoch anvisiert. Dazu wird sicher eine konzentrierte und kämpferisch starke Leistung vonnöten sein. Mit einem Sieg könnte man weiter in Richtung Platz 4 in der Tabelle schielen, der sich ein großer Erfolg für unsere 2.Mannschaft wäre.

Weiter geht es dann ab 15 Uhr mit dem Spiel der 1.Mannschaft gegen den VfL Gerstetten. Nach den zuletzt starken Auftritten sind auch hier drei Punkte das Ziel. Schwer wird das gegen die technisch versierten Gerstetter aber ganz sicher, zumal man gegen den VfL auch innerhalb eines Jahres 4 Spiele verloren hat. Umso mehr wird deshalb eine Leistung am oberen Limit nur zum Sieg führen können, dafür gilt es heute zu kämpfen.