Fußballverein 08 Unterkochen

FV08-Jugend

Erster Teil der FV 08 Jugendfußball-Hallenturniserie

-
Stefan Kurz

Die Bambinis spielten ihr Turnier bereits am Sonntag vor Weihnachten in zwei 4er-Gruppen. Im stark besetzten Teilnehmerfeld konnte sich der gastgebende FV 08 Unterkochen in der Gruppe A hinter der TSG Hofherrnweiler/Unterrombach für das Halbfinale qualifizieren. In der Gruppe B setzte sich der SV Ebnat klar vor dem SSV Aalen durch. Im ersten Halbfinale konnte die TSG dann den SSV Aalen mit 5:0 bezwingen. Das zweite Halbfinale war dagegen sehr eng, wobei sich der SV Ebnat mit 1:0 gegen den FV 08 Unterkochen durchsetzen konnte. Der Gastgeber sicherte sich dann aber durch ein 3:0 immerhin noch Platz 3, während im Finale der SV Ebnat überraschend mit 1:0 gegen Hofherrnweiler gewinnen konnte.

Weiter ging es nach Weihnachten am Samstag mit dem D-Jugend-Turnier. In Gruppe A konnte sich die 1.Mannschaft des FV 08 Unterkochen klar vor der SGM Hebrechtingen/Bolheim durchsetzen und damit das Ticket für das Halbfinale lösen. Dies gelang der 2.Mannschaft des FV 08 ebenfalls, die punktgleich in Gruppe B mit dem VfR Aalen Zweiter wurde und diesen sogar noch schlagen konnte im ersten Gruppenspiel. Durch diese Konstellation kam es im ersten Halbfinale zum Aufeinandertreffen der beiden Unterkochener Teams, wobei sich die 1.Mannschaft mit 3:2 im Neunmeterschiessen durchsetzen konnte. Das zweiten Halbfinale gewann der VfR dann souverän mit 3:0 gegen Herbrachtingen/Bolheim. Zunächst sicherte sich die Unterkochener Zweiten Platz 3 im kleinen Finale, bevor sich der VfR Aalen in einem spannenden Finale mit 0:2 gegen den FV 08 Unterkochen I durchsetzen und damit den Turniersieg in Unterkochen erringen konnte.

Am Sonntag setzten die F-Junioren mit 2 Turnieren die Turnierserie fort. Beim ersten Turnier setzte sich der FV 08 Unterkochen I gegen die TSG Giengen in Gruppe A durch, währen die Gruppe B vom SV Ebnat dominiert wurde. Zweiter wurde der TV Neuler II, der anschließend im ersten Halbfinale mit 6:1 vom FV 08 Unterkochen I geschlagen wurde. Im zweiten Halbfinale setzte sich die TSG Giengen gegen den SV Ebnat durch und erreichte so das Endspiel. In einem äußerst knappen Spiel konnte sich dabei die TSG Giengen mit 2:1 gegen den Gastgeber durchsetzen und damit den Siegerpokal gewinnen.

Am Nachmittag fand das zweiten F-Jugend-Turnier mit ebenfalls 8 Mannschaften in zwei 4er-Gruppen statt. In Gruppe A erreichte die TSG Giengen vor dem FV 08 Unterkochen Platz 1. Die Gruppe B entschied der SV Mergelstetten klar vor der TSG Hofherrnweiler/Unterrombach für sich. DIe Halbfinals waren beide sehr enge Angelegenheiten. Zunächst gewann die TSG Giengen mit 1:0 gegen Hofherrnweiler, bevor der SV Mergelstetten den FV 08 Unterkochen mit 2:1 besiegen konnte. Der Gastgeber sicherte sich durch ein 4:3 im kleinen Finale immerhin noch Platz 3, während der SV Mergelstetten durch ein 1:0 über die TSG Giengen den Turniersieg erringen konnte.

 

Joachim Fischer neuer Trainer des FV 08 Unterkochen!

-
Stefan Kurz

Auf der Suche nach einem neuen Trainer ist der FV 08 Unterkochen fündig geworden. Zum Start der Vorbereitung in die Rückrunde wird Joachim Fischer das neue Amt übernehmen und damit die Nachfolge von Bruno Scholl antreten, der die letzten 6 Spiele vor der Winterpause als Interimstrainer übernommen hatte. Dieter Weiland wird dem neuen Trainer assistieren und weiterhin als Torwarttrainer zur Verfügung stehen.

Mit Joachim Fischer konnte ein sehr erfahrener und äußerst fachkompetenter Trainer gewonnen werden, mit dem eine langfristige Zusammenarbeit angedacht ist. Bereits vor 20 Jahren begann er seine Trainertätigkeit in der Jugend des SVH Königsbronn, damals eine der besten Jugenden im ganzen Bezirk mit Spielern wie z.B. Andreas Beck, und arbeitete dort 7 Jahre. In der Folge war er 5 Jahre bei der TSG Schnaitheim zunächst als Jugend-, später als Trainer der Aktiven tätig. Nach einer weiteren Station in Neresheim wurde Joachim Fischer Trainer der A-Jugend des VfR Aalen, wo er bis zum Jahr 2009 blieb. Dann ging er nach Waldhausen, wo er zunächst Co-Trainer und dann ab 2011 Nachfolger von Michael Butrej als Cheftrainer wurde.

Der FV 08 Unterkochen hat vollstes Vertrauen in seinen neuen Trainer und ist davon überzeugt, dass man sehr schnell wieder guten und erfolgreichen Fußball in der Bezirksliga spielen wird!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014!

-
Stefan Kurz

Der FV 08 Unterkochen wünscht all seinen Mitgliedern, Aktiven, Fans, Freunden und Gönnern ein frohes, besinnliches und erholsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014.

Natürlich hofft der Verein im kommenden Jahr weiter auf sportlichen Erfolg, gelungene Veranstaltungen und ein blühendes Vereinsleben. Ein interessantes und abwechslungsreiches Jahr 2013 geht nun also zu Ende, doch der Fokus im Verein liegt natürlich sportlich und im "Drumrum" schon wieder auf dem nächsten Jahr, das bereits vor der Tür steht!

 

Auf 2014!

Die Vorstandschaft

Demo Sis gewinnt erneut das FV 08-Pokerturnier

-
Stefan Kurz

(von links: Christof Kurz (2.Platz), Demo Sis (1.Platz) und Thomas Kling (3.Platz), stehend dahinter Janik Mittelbach (5.Platz))

Am Samstag fand bereits zum 4.Mal das Pokerturnier des FV 08 Unterkochen im Vereinsheim am Häselbach statt. Die insgesamt 31 Teilnehmer mussten sich zunächst für das spätere Finale qualifizieren, was an 12 Qualifikationstischen immerhin 18 von ihnen auch gelang. Als nur noch 8 Spieler im Rennen waren, wurde der Final Table gebildet. Nach gut 2-stündigem Finale konnte sich Demo Sis im Heads-Up gegen Christof Kurz durchsetzen und gewann somit das Turnier. Die weiteren Platzierungen erreichten Thomas Kling (3.), Romy Demuth (4.), Janik Mittelbach (5.) und Joachim Zeller (6.). Der FV 08 Unterkochen bedankt sich bei allen Teilnehmern des Turniers, aber auch bei den Helfern, die zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Aufgrund des doch regen Interesses wird es sicherlich wieder eine weitere Auflage des Turniers geben!

Spielbericht: Bezirksliga 17. Spieltag

FV 08 Unterkochen - TV Weiler i.d. Bergen 0:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Ein Spiel zum Vergessen!

Im Duell mit dem Tabellenvorletzten begann die Mannschaft sehr konzentriert und druckvoll. Dabei konnte sich Fatih Yildiz immer wieder gut im Zentrum lösen und zum Schuss kommen, doch leider verfehlten alle seine Versuche das Tor. Nach gut 20 Minuten setzte sich Philipp Gilgenberg über rechts stark durch und schoss ebenfalls knapp am Tor vorbei. Manuel Volks große Kopfballchance nur 3 Minuten später blieb ebenfalls ungenutzt und so blieb es beim schmeichelhaften 0:0 für die Gäste, die sich nur immer mehr einigelten. Einzig durch einen Schuss aus 15m wurde es einmal gefährlich für den Kasten von Oliver Vaas, doch der Ball segelte wie schon auf der anderen Seite neben das Tor. Unmittelbar vor und nach der Halbzeitpause wirkte das Spiel fahrig und wenig einfallsreich. Einen einzigen groben Fehler im Mittelfeld nutzten die Gäste dann eiskalt zur Führung in der 58.Minute aus. Nach und nach versuchte die Mannschaft noch mehr Druck als eh schon aufzubauen und es sprangen auch immer wieder aussichtsreiche Szenen heraus, doch der Ball wollte nicht ins Tor. So hätte Philipp Gilgenberg nach starkem Solo den Ausgleich machen müssen, aber sein Schuss verfehlte erneut das Tor. Bis zum Schluss gab es noch 2-3 große Möglichkeiten zum Ausgleich, doch das Tor schien wie vernagelt, obwohl der gegnerische Torhüter im Prinzip keinen Ball halten musste. So kam der TV Weiler zu einem äußerst glücklichen Auswärtssieg, der aber vor allem der eigenen, wieder einmal mangelhaften Chancenverwertung zuzuschreiben ist.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Spielbericht: Kreisliga 14. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Elchingen 0:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Heimniederlage gegen Tabellendritten!

Gegen den Tabellendritten SV Elchingen spielte die Mannschaft zu Beginn sehr gut geordnet und mit gutem Einsatz. Leider musste man gleich in der 3.Minute Kai Baßler verletzungsbedingt ersetzen und auch im System so umstellen. Dennoch blieb man die erste halbe Stunde klar am Drücker. Immer wieder war es Lars Jostmeyer, der aussichtsreich in Szene gesetzt wurde, doch die Elchinger Abwehr stand insgesamt sehr gut. Auch bei Standardsituationen war man gefährlich und konnte so zu Torchancen gelangen. Nach dem Wechsel wurde der SV Elchingen besser, auch wenn die klareren Möglichkeiten weiter auf Seiten unserer "Zweiten" waren. Das Spiel ging hin und her und die Zuschauer sahen ein Spiel auf ansehnlichem Niveau und mit gutem Tempo. Zehn Minuten vor Ende ging der SV Elchingen durch einen Schuss von der Strafraumlinie mit 0:1 in Führung. Ein eindeutig irreguläres Tor, denn dem Schuss ging ein eindeutiges Foul an Florian Huber unmittelbar davor voraus. Die letzten Minuten warf man noch einmal alles nach vorne und es gab noch die eine große Chancen zum Ausgleich, doch der Ball landete aus gut 1m am Pfosten. Auch mit Standards versuchte man den Ausgleichstreffer noch zu erzielen, doch es sollte nicht sein. So gehen zumindest zwei unverdiente Punkte nach Elchingen, denn ein Remis oder gar ein Sieg aufgrund der klareren Chancen wäre absolut in Reichweite gelegen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Letzte Spiele vor der Winterpause

-
Stefan Kurz

Heute geht es für unsere beiden Mannschaften jeweils um die letzte Vergabe von drei Punkten im Jahr 2013. Dazu empfängt unsere 2.Mannschaft bereits ab 12 Uhr den Tabellendritten SV Elchingen. Genau wie unsere "Zweite", momentan auf Rang 6 der Tabelle, hat auch der SV Elchingen in den letzten Wochen einen starken Aufwärtstrend und somit wird es ein Aufeinandertreffen zweier Teams mit Potenzial nach oben werden. Dennoch gilt es auch gegen Elchingen sich auf die einfachen Dinge im Fußball wie Kampfgeist und Disziplin zu berufen, um das Spiel erfolgreich gestalten zu können.

Anschließend ab 14 Uhr trifft unsere 1.Mannschaft dann auf den Tabellenvorletzten TV Weiler i.d. Bergen. Tabellenvorletzter hört sich einfach an, doch davon sollte man sich auf keinen Fall blenden lassen. Zuletzt verlor die Mannschaft immer nur sehr knapp und auch das Hinspiel in Weiler (2:3) war eine ganz enge Kiste. Deshalb gilt es heute von Beginn an Druck zu machen, den Gegner zu beschäftigen, Kampfgeist zeigen und dann auch im Abschluss die nötige Konsequenz an den Tag zu legen! Nur mit einem Sieg kann man mit einem positiven Gefühl in die Winterpause gehen!