Fußballverein 08 Unterkochen

1.Unterkochener Bärentage erfolgreich zu Ende gegangen!!!

-
Stefan Kurz

Am Wochenende fanden auf dem Rathausplatz die 1.Unterkochener Bärentage mit Kinderfest statt. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen über beide Tage hinweg kamen zahlreiche Besucher in die Unterkochener Ortsmitte. Der FV 08 mit seinem Wasseralfinger Bierstand kann dabei ebenfalls von einem sehr positiven Verlauf sprechen.

Der FV 08 möchte sich deshalb auch bei ALLEN, die zum Gelingen beigetragen haben, recht herzlich bedanken. Es waren mit AH und den Mädels ca. 50 Leute, die verteilt über beide Tage gearbeitet haben, im Einsatz. Sei es zum Aufbau, Abbau, Spülen, Kassieren, Ausschenken oder Alles zusammen. Wir als FV 08 Unterkochen sind deshalb stolz, überhaupt einen Teil zu einem Fest dieser Größenordnung beisteuern zu können, denn es ist nicht selbstverständlich, 50 Arbeitskräfte zu stellen.

Also ein großes Dankeschön nochmal an ALLE! Auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr!

 

“Unterkochener Bärentage”, FV 08 schenkt Wasseralfinger Löwenbräu aus!

-
Stefan Kurz

Am kommenden Wochenende finden in Unterkochen zum 1.Mal die "Unterkochener Bärentage" statt. Los geht's auf dem Rathausplatz nach dem Gottesdienst in der ev. Kirche am Samstag 16.6 ab ca. 14 Uhr mit der offiziellen Eröffnung durch OV Maier und dem traditionellen Kinderfest. Bis zum Abend wird es ein buntes Programm geben, dass ab 19 Uhr mit der Radio Ton Party seinen Höhepunkt finden wird.

Weiter geht es dann am Sonntag ab 11 Uhr mit Weißwurstfrühstück und anschl. Mittagstisch bei Unterhaltung durch die "42nd Floor Big Band" und den Liederkranz Unterkochen. Das Ende am Sonntag ist auf ca. 18-19 Uhr angesetzt, wobei bei schönem Wetter es sicherlich auch länger gehen kann.

Der FV 08 Unterkochen ist dabei mit dem "Wasseralfinger Löwenbrauerei"-Bierstand vertreten und wird somit besonders am leiblichen Wohl aller Besucher mitwirken. Wir bitten alle 08ler an diesem Fest vorbeizuschauen. Es bleibt auf gutes Wetter und eine tolle Veranstaltung zu hoffen!

Saisonbilanz 2011/2012

-
Stefan Kurz

Eine lange und intensive Saison 2011/2012 ging am vergangenen Sonntag mit dem jeweils letzten Heimspiel für unsere beiden Aktiven-Mannschaften zu Ende.

Aus Sicht des Vereins bzw. der Abteilungsleitung Aktive war es insgesamt eine sehr erfolgreiche Saison, mit der man sehr zufrieden sein kann. Die 1.Mannschaft hat sich in ihrer 4.Saison nach dem Wiederaufstieg in die Bezirksliga mit 64 Punkten Rang 4 in der Endabrechnung gesichert und konnte damit nach Punkten den Wert aus der Meistersaison 2009/2010 erneut erreichen.

Dies zeigt, wie gut die drei noch vor uns liegenden Mannschaften in diesem Jahr waren, schmälert den eigenen Erfolg aber in keinster Weise. Eines ist aber auch ganz klar, man hat sich mittlerweile im absoluten Vorderfeld aller Bezirksliga-Mannschaften etablieren können, was natürlich für die Arbeit der vergangenen Jahre spricht. An dieser Stelle gratulieren wir auch dem Meister und damit Aufsteiger in die Landesliga FV Sontheim/Brenz, der sich insgesamt verdient den Titel geholt hat. Wie wir mittlerweile wissen, hat es die TSG Hofherrnweiler/U. nicht gepackt, über die Relegation noch in die Landesliga aufzusteigen, sie bleibt also ein Hauptkonkurrent in der kommenden Saison. Dazu kommen aus den Kreisligen A der TV Weiler i.d. Bergen, der VfL Gerstetten und aus unserer Sicht besonders interessant der SV Ebnat, mit dem man sich in der kommenden Saison zwei Derbys liefern wird. Möglich ist außerdem noch der TSV Hüttlingen oder die Spfr. Lorch, deren Sieger aus dem direkten Duell sich gegen den TSV Heubach durchsetzen müsste.

Zurückblickend muss man sagen, dass man den Sprung nach ganz vorne klar um Ostern herum verspielt hat, als man 4 Spiele in Folge (darunter Niederlagen in Waldhausen und Sontheim) nicht gewinnen konnte. Hier verlor man den Anschluss an die beiden Spitzenteams, den man auch trotz starker Punktausbeute dann bis zum Schluss nicht mehr wettmachen konnte. Dennoch kann Trainer Jürgen Mahal ganz sicher zufrieden sein mit dieser Saison und dem Ergebnis am Ende, denn wer hätte vorher gedacht, dass nach so vielen Abgängen vor der Saison inkl. Trainerwechsel eine so starke Runde möglich sei. Auch in der kommenden Saison wird der Kern der Mannschaft zusammen bleiben und darum werden gezielt Neuzugänge herumgebaut, mit denen man auch im kommenden Jahr ein Wörtchen in der Bezirksliga Kocher-Rems mitsprechen möchte.

Von der Bezirksliga nun in die Kreisliga B. Dort hat sich unsere 2.Mannschaft in der Staffel 5 gegen starke Gegner in einer dennoch sehr unausgeglichenen Liga behaupten müssen. Mit dem Meister TSV Oberkochen, dem wir an dieser Stelle ebenfalls herzlich gratulieren und vor allem in der Rückrunde dem Kösinger SC standen am Ende die beiden besten Teams der Saison auch ganz vorne. Selbst konnte man insgesamt 47 Punkte aus nur 26 Spielen holen und erreichte damit Rang 6. Erfreulich war auch der dritte Platz in der Rückrundentabelle hinter den beiden genannten Mannschaften, der eindeutig den Aufwärtstrend der vergangenen Monate bestätigte.

Zwischenzeitlich nach Beginn der Rückrunde sah es sogar so aus, als könne man noch ein Wörtchen um Relegationsrang 2 mitreden, schließlich war man zur Halbzeit mit dem Kösinger SC noch punktgleich, doch dazu kam es nicht. Ein Grund dafür war sicherlich auch eine große Anzahl an verletzten Spielern. Man konnte in den seltensten Fällen mit der Topelf auflaufen, was schon ein Problem darstellte. Dennoch kann das Trainerteam mit Heiko Hälsig und Patrick Faul auf die abgelaufene Saison zufrieden zurückblicken und gleichzeitig auch einen optimistischen Ausblick auf das kommende Jahr werfen. Es ist dabei noch nicht bekannt, in welcher Staffel wir dann spielen werden, doch wir werden jede Herausforderung annehmen, sei es in einer Heidenheimer oder Aalener Staffel.

Dank gilt es an dieser Stelle zuerst allen Mitarbeitern und Helfern des Vereins zu sagen. Dazu zählen die Trainer Jürgen Mahal, Heiko Hälsig sowie Ansgar Schmidt und Patrick Faul. Aber auch die vielen Helfer am Spieltag, vorneweg Birgit Zeller und Regine Ackermann sind neben Kassierer und Hausmeister Bernd Rathgeb, Platzwart Wolfgang Trautmann und Linienrichter Tobias Oberdorfer zu nennen. Ihnen allen gilt der besondere Dank des Vereins neben den vielen Fans, Freunden und Mitgliedern des FV 08, die unsere Mannschaften bei jedem Heim- und Auswärtsspiel und auch bei anderen Veranstaltungen begleitet und unterstützt haben. Nun haben sich alle die Sommerpause verdient, mit der Vorbereitung geht es im Juli und mit dem Spielbetrieb im August weiter. Bis dahin!

Spielbericht: Bezirksliga 30. Spieltag

FV 08 Unterkochen - TSG Nattheim 3:2 (2:1)

-
Stefan Kurz

Sieg gegen Nattheim reichte nicht mehr für Rang 3!

Im letzten Spiel der Saison wollte sich die Mannschaft natürlich mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden, zumal es ja auch noch die Chance auf Rang 3 in der Tabelle gab. Leider verschlief man die Anfangsphase etwas und so wurde man ein ums andere Mal von der TSG ausgekontert. Eine dieser Situationen führte unter etwas glücklichen Umständen zum 0:1 für die Gäste. Auch ein 0:2 wäre noch möglich gewesen, doch ca. nach einer Viertelstunde bekam man das Spiel mehr und mehr in den Griff. Den dann zu diesem Zeitpunkt schon verdienten Ausgleich erzielte in der 19.Minute Fabian Schürg mit Treffer Nr.19 in dieser Saison. Jetzt spielte die Mannschaft schneller, konzentrierter und auch konsequenter. Die Gäste aus Nattheim kamen den Rest der ersten Hälfte kaum noch zu Chancen. Die Führung gelang dann Alexander Gold in der 39.Minute. Mit diesem Ergebnis von 2:1 ging es in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel spielte nur die Heimmannschaft und wurde dafür in der 49.Minute durch ein Tor von Dragan Sevic auch belohnt. Nun schien es so, als wäre das Spiel gelaufen, zumal die TSG in dieser Phase auch äußerst harmlos spielte. Eine Unachtsamkeit bei einem Freistoß führte dann in der 82.Minute zum Anschlusstreffer. Richtig eng wurde es aber nicht mehr, weil die Gäste keinerlei Torchancen bis zum Schluss noch herausspielen konnte. Aufgrund des Sieges des SV Waldhausen blieb unsere 1.Mannschaft mit 64 Punkten leider nur Platz 4 in der Abschlusstabelle.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Spielbericht: Kreisliga 26. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Waldhausen II 3:0 (2:0)

-
Stefan Kurz

Sieg im Derby rundet insgesamt erfolgreiche Saison ab!

Zum Saisonabschluss hatte die "Zweite" in einem Derby die Bezirksliga-Reserve des SV Waldhausen zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf gutem Niveau mit zahlreichen Torchancen vor allem auf Seiten des FV 08. Nach 10 Minuten konnte der Gästekeeper einen Distanzschuss von Simon Burkert nur nach vorne abprallen lassen und Christian Bieg staubte zum 1:0 ab. Der SV Waldhausen hatte in der Folge eine sehr gute Torchance nach einem individuellen Abwehrfehler, doch mit vereinten Kräften konnte man den Ausgleich verhindern. Erfolgreich auf der anderen war stattdessen Marco Schäffauer für den FV 08, wodurch es nach 20 Minuten bereits 2:0 stand. Bis zur Halbzeitpause hatte die Mannschaft zahlreiche weitere Chance, die Führung noch auszubauen, doch Waldhausens Torhüter rettete für seine Mannschaft ein ums andere Mal. Nach dem Wechsel spielte weiter nur eine Mannschaft und es ging auf das Waldhäuser Tor. Folgerichtig fiel dann auch das 3:0 in der 59.Minute, Torschütze diesmal Ronny Möwert. Bis zum Schluss passierte nicht mehr viel und es blieb beim völlig verdienten 3:0, was am Ende Platz 6 in der Tabelle mit 47 Punkten bedeutet.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Saisonfinale mit anschließender Hocketse und Freibier!

-
Stefan Kurz

Am morgigen Sonntag findet im Häselbachstadion das Saisonfinale unserer beiden Aktiven-Mannschaften in der Saison 2011/2012 statt.

Zunächst tritt dabei die "Zweite" im Derby gegen den SV Waldhausen II an. Wie unsere Mannschaft den sechsten hat auch der SVW seinen siebten Platz bereits vor dem letzten Spiel sicher. Dennoch will man in so einem Derby immer gewinnen und so einen guten Saisonabschluss schaffen. Das Hinspiel in Waldhausen gewann man mit 2:5. Anpfiff der PArtie wird um 13.15 Uhr sein.

Anschließend geht es weiter mit dem 30. und letzten Spieltag der Bezirksliga. Gegner ist wieder der SV Waldhausen, allerdings nur indirekt. Denn unsere Mannschaft empfängt im Heimspiel die TSG Nattheim, während der SV Waldhausen beim SV Neresheim im Derby zu Gast ist. In diesem Fernduell geht es neben dem Prestige noch um den dritten Platz in der Tabelle, der eine insgesamt wirklich tolle Saison abrunden würde. Voraussetzung ist dabei aber zunächst, dass der SV Waldhausen Punkte liegen lässt. Bei gleicher Punktzahl und dem deutlich besseren Torverhältnis für den SVW muss dies zwingend der Fall sein. Dennoch ist der Blick natürlich auch beim eigenen Spiel gegen die TSG Nattheim, das natürlich gewonnen werden muss, um eine realistische Chance zu haben. Spannung und ein hoffentlich hochklassiges Spiel ist deshalb ab 15 Uhr angesagt.

Damit ist der Sonntag aber noch nicht beendet, denn ab ca. 17 Uhr geht es rund ums Vereinsheim mit der traditionellen Hocketse bei Freibier und Essen vom Grill weiter. Dazu laden wir alle Freunde, Fans und Gönner des FV 08 Unterkochen herzlich ein.