Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirksliga 2. Spieltag

FV 08 Unterkochen - TSV Mutlangen 2:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Pflichtsieg gegen Mutlangen!

Nach der verlorenen Auftaktpartie bei der SG Bettringen wollte man im ersten Heimspiel gegen den TSV Mutlangen unbedingt einen Dreier einfahren. Das Spiel begann sehr konzentriert geführt und nach ca. 10 Minuten hatte Jens Prim die Chance auf die Führung, doch er vergab. Nach gut 20 Minuten musste Demo Sis mit einer Verletzung das Feld verlassen, ihn ersetzte Alexander Gold. Das Spiel war bis zur Halbzeit weiterhin eher mäßig, jedoch mit klaren Vorteilen auf unserer Seite. Einzig einige Nachlässigkeiten in der Defensive führten zu Halbchancen der Gäste. Als sich alle schon auf die Pause eingestellt hatten traf Mark Brenner nach schöner Vorarbeit von Marco Schäffauer über links per Kopf zum 1:0. Nach dem Wechsel hatte der Aufsteiger seine einzige gute Gelegenheit, doch Ugur Ergovan im Tor parierte den Schuss aus knapp 20m glänzend. Jetzt übernahm man wieder das Kommando im Spiel und vor allem der sehr agile Jens Prim machte der gegnerischen Abwehr immer wieder zu schaffen. Auf einer dieser Szenen resultierte nach einem Foul ein Strafstoß, den Marco Schäffauer jedoch nach einer Stunde nicht im Kasten unterbringen konnte. Trotzdem war man weiterhin die bessere Mannschaft und es kam auch nicht das Gefühl auf, dass Mutlangen an diesem Tag noch ein Tor schießen könnte. Die Entscheidung gab es dann in der 82.Minute, als Jens Prim einen Konter wunderbar mit einem Querpass auf Alex Gold weiterleitete und dieser den Ball in der Mitte nur noch über die Linie drücken müsste. Nach insgesamt ordentlicher Leistung war der erste Sieg in der neuen Saison unter Interims-Trainer Bruno Scholl sicher.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Spielbericht: Kreisliga 2. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - FSV Zöbingen 2:3 (0:0)

-
Stefan Kurz

Heimniederlage trotz guter Leistung!

Auch die zweite Mannschaft wollte mit einem Sieg gegen den FSV Zöbingen den Fehlstart in der Liga verhindert. Trotz großer personeller Umstellungen fand sich die Mannschaft ganz gut und hielt die ganz ordentlich spielenden Gäste zumeist vom Tor weg. Die 2-3 Male, wo dies nicht funktionierte, hielt Torwart Jürgen Raab glänzend und zum Teil in höchster Not. Selbst hatte man in der ersten Hälfte nur wenige Möglichkeiten. Giorgio Genova verzog nach einer Viertelstunde knapp über das Tor. Weitere Chancen waren wirklich Mangelware. Erst nach dem Wechsel nahm das Spiel Fahrt auf und nach einem schön vorgetragenen Angriff in der 60.Minute konnte der mitgelaufene Christoph Weber nach starkem Pass von Kai Baßler die Führung erzielen. Leider hielt die Führung nur 6 Minuten, ehe die Gäste ausglichen. Nur kurze Zeit später ging man selbst wieder in Führung, als Christoph Kolep mit einem Freistoßhammer aus großer Distanz das 2:1 erzielte. Das Spiel hatte man in der Folge eigentlich ganz gut im Griff, bis den Gästen in der 77.Minute der Schiedsrichter zuhilfe kam. Nach einem Gerangel im Strafraum, das in einem Spiel viele Male vorkommt, pfiff der Schiedsrichter Strafstoß, den der Gästeakteur Kohnle eiskalt verwandelte. Als sich alle schon auf ein Unentschieden geeinigt zu haben schienen, schlug Kohnle noch einmal zu und erzielte den entscheidenden Treffer zum 2:3. Leider also ein Fehlstart für die Mannschaft von Heiko Hälsig, die jedoch ordentlich spielte und in den kommenden Wochen auf jeden Fall ihre Punkte holen wird.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Erste Heimspiele!

-
Stefan Kurz

Am kommenden Sonntag geht es für unsere beiden Mannschaften an das jeweils erste Heimspiel. Die 2.Mannschaft bekommt es mit dem FSV Zöbingen zu tun, der am ersten Spieltag zuhause nicht über ein 2:2 gegen den SSV Aalen hinauskam. Leider verlor man ja bekanntlich das erste Spiel in Westhausen mit 4:1, weshalb auf jeden Fall ein Heimdreier her sollte, damit man nicht früh in den unteren Regionen der Tabelle Platz nehmen muss. Die Partie wird um 13.15 Uhr angepfiffen.

Die 1.Mannschaft trifft nach der 3:1-Niederlage am ersten Spieltag bei der SG Bettringen auf den Gmünder Aufsteiger TSV Mutlangen. Die Mutlanger verloren ihr erstes Spiel gegen den Mitaufsteiger TSG Nattheim zuhause zumindest dem Ergebnis her nach klar mit 0:3. Für beide Mannschaften ist deshalb ein Sieg eigentlich Pflicht, wobei die Favoritenrolle ganz klar auf unserer Seite ist. Damit man dieser Rolle auch gerecht werden kann, muss eine klare Leistungssteigerung sowohl gegenüber dem Bettringen-Spiel als auch gegenüber dem Pokalspiel unter der Woche in Untergröningen her. Leistungssteigerung heißt in diesem Fall vor allem vorne konzentriert spielen und Tore schießen, Möglichkeiten dazu gab es jeweils genug. Hinten muss die Abwehr ebenfalls kompakter und sicherer werden. Eine weitere Neuigkeit ist, dass Ex-Coach Bruno Scholl, Trainer schon von Ende 2004 bis 2007 (u.A. Aufstieg in die Kreisliga A 2006 und dortiger Klassenerhalt 2007) vorübergehend die Mannschaft trainieren und betreuen wird, bis Ede Kühnhold (der sich auf dem Weg der Besserung befindet) wieder da ist.

Spielbericht: Bezirkspokal 3. Runde

TSV Untergröningen - FV 08 Unterkochen 2:5 (0:2)

-
Stefan Kurz

Sieg in der 3.Runde, jetzt Hofherrnweiler!

Gegen den ambitionierten B-Ligisten sah man in der ersten Viertelstunde keinen wirklichen Klassenunterschied. Zwar war man überlegen und hatte auch einige ganz gute Möglichkeiten, doch von einer klaren Dominanz konnte man zu diesem Zeitpunkt noch nicht sprechen. Daher musste auch eine Standardsituation helfen: Jens Prim schlug den Ball herein und nach einer unfreiwilligen Verlängerung musste Konni Fein am langen Pfosten nur noch einnicken. Nur 6 Minuten später erhöhte Jens Prim nach starker Vorarbeit von Dragan Sevic auf 0:2. Bis zur Halbzeitpause hatte man noch einige sehr gute Möglichkeiten, doch scheiterte immer wieder am gegnerischen Keeper. In der 54.Minute sah dann der erste Untergröninger nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. Demo Sis konnte 3 Minuten später im Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden und auch dieser Spieler war schon verwarnt, weshalb auch er das Feld verlassen musste. Den Elfmeter verwandelte Demo Sis souverän zum 0:3. Jetzt konnte man meinen, dass es noch sehr deutlich werden würde, doch das war eine Fehleinschätzung. Man tat sich gegen 9 Mann extrem schwer, denn die Abwehr der Heimelf spielte eine clevere Abseitsfalle schon 30-40m vor dem eigenen Tor und fast jeder Pass hindurch pfiff der etwas konfus pfeifende Schiedsrichter ab. In der 69.Minute kassierte man auch noch das 1:3, bevor man wieder etwas mehr Gas gab und durch Felix Kaiser in der 83. und Timo Mittelbach in der 88.Minute auf 1:5 davonzog. Insgesamt ein sehr fahriges und unkonzentriertes Spiel unserer Mannschaft, dass einen deutlich höher möglichen Sieg nicht erlaubte und mit dem Schlusspfiff kassierte man sogar noch das zweite Tor in doppelter Überzahl. Nun gut im Pokal ist weiter nunmal weiter und im Achtelfinale kommt es am 15.9. nun zum brisanten Derby bei der TSG Hofherrnweiler/Unterrombach.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

3.Runde im Pokal!

-
Stefan Kurz

Am morgigen Mittwoch, den 25.08.2010, geht es für unsere 1.Mannschaft in der 3.Pokalrunde zum B-Ligisten TSV Untergröningen. Anpfiff ist um 18.30 Uhr. Zwar ist man im Pokal mit zwei sehr starken und überzeugenden Auftritten gestartet, doch am Wochenende gab es in Bettringen eine Pleite zum Saisonauftakt, die aufgrund der miserablen Chancenauswertung mehr als unnötig war. Morgen muss der Torabschluss unbedingt verbessert werden, sonst wird es auch dort nichts zu holen geben. Der TSV dagegen ist am Wochenende mit einem 8:1 gegen den TV Heuchlingen II gestartet und in Verbindung mit den beiden Siegen im Pokal gegen Lorch II und Waldstetten II auf keinen Fall zu unterschätzen. Wichtig wird eine konzentrierte Vorstellung auf allen Positionen sein, dann wird sich das Ergebnis auch positiv darstellen. Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaft in Untergröningen recht zahlreich!

Spielbericht: Kreisliga 1. Spieltag

TSV Westhausen - FV 08 Unterkochen II 4:1 (2:1)

-
Stefan Kurz

Niederlage beim Meisterschaftsfavoriten!

Mit einigen Spielern aus dem Kader der ersten Mannschaft verstärkt trat die Elf von Heiko Hälsig und Patrick Faul zum Spiel beim Meisterschaftsfavoriten TSV Westhausen an. Leider geriet man schon nach 9 Minuten in Rückstand und diesem lief man dann auch hinterher. Die 1.Hälfte war relativ klar in der Hand der Heimelf was Spielanteile und Torchancen angeht. Nach gut einer halben Stunde erhöhte der TSV dann gar auf 2:0, doch Ilija Dragicevic konnte nur 3 Minuten später mit seinem Tor den Anschluss herstellen. Jetzt war man auch gut im Spiel und es ging nur mit diesem knappen Rückstand in die Pause. Leider kassierte man gleich nach Wiederanpfiff das vorentscheidende 3:1. Man hatte in der Folge zwar einige gute Gelegenheiten nochmals den Anschluss zu machen, doch keine der Chancen wollte in ein Tor umgemünzt werden. So fiel dann auch kurz vor Schluss mit dem 4:1 die endgültige Entscheidung in diesem Spiel, dass Westhausen insgesamt doch verdient für sich entscheiden konnte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Spielbericht: Bezirksliga 1. Spieltag

SG Bettringen - FV 08 Unterkochen 3:1 (2:1)

-
Stefan Kurz

Unnötige Pleite zum Auftakt!

Fehlstart für unsere Bezirksliga-Mannschaft. Nachdem tags zuvor Trainer Ede Kühnhold ins Krankenhaus eingeliefert werden musste - Ede von dieser Stelle aus alles Gute und gute Genesung - war der Spieltag von Beginn an nicht wie jeder Andere. Trainer Michael Zeller schickte im Großen und Ganzen die Elf aufs Feld, die in den Pokalspielen zuvor überzeugte. Es begann auch wunderbar, als der gegnerische Torhüter eine Flanke von Marco Schäffauer fallen ließ und Eniz Bulut den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste. Danach hatte man das Spiel eigentlich im Griff, geriet jedoch durch zwei Nachlässigkeiten in der Hintermannschaft mit 2:1 in Rückstand (15., 18.). Der Schock war relativ schnell überwunden und man spielte wieder nach vorne. Leider konnte man aus der Vielzahl der Chancen kein Tor machen. Bis zur Halbzeit alleine waren es 3-4 hundertprozentige Möglichkeiten. Nachdem Wechsel verwehrte der Schiedsrichter unserer Mannschaft 2 glasklare Elfmeter und die schlechte Chancenverwertung wurde in der 2.Halbzeit sogar noch getoppt, denn man ließ sogar noch mehr Chancen als im ersten Durchgang liegen und das zum Teil wirklich fahrlässig. Aus einer dieser Gelegenheiten zum Ausgleich resultierte dann auch ein Konter, der mit einem Elfmeter für die Heimelf endete und dessen Ausführung das 3:1 und damit die Entscheidung in der 84.Minute war. Es wollte der Ball einfach nicht ins Tor, denn mittlerweile hielt auch der Bettringer Keeper alles, nachdem er zuvor gut eingeschossen wurde. Insgesamt also eine Niederlage, die unnötiger nicht sein kann und es muss schnellstens die Chancenverwertung verbessert werden und im Abwehrbereich mehr Sicherheit hinein.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Es geht wieder los!

-
Stefan Kurz

Nach dem so bitteren Ende der vergangenen Saison und dem ewigen Hickhack rund um die Meisterschaft heißt es jetzt abhaken, nicht vergessen. Neue Ziele in der jetzt startenden Saison sind vor unseren beiden Mannschaften und diesen muss jetzt die volle Aufmerksamkeit gelten. Die 2.Mannschaft startet am Sonntag um 15 Uhr gleich beim Meisterschaftsfavoriten TSV Westhausen und da wird sich dann gleich zeigen, wie gut die Truppe von Heiko Hälsig und Patrick Faul dasteht. Eines stimmt auf jeden Fall positiv, nämlich der gute Auftritt im Pokal. Zwar verlor man zuhause gegen den SV Dalkingen mit 0:1, doch sollte man auch jeden Fall bedenken dass der Gegner eine Klasse höher spielt und dort auch noch Ambitionen nach vorne hat. Also zumindest ein kleiner Wegweiser für die kommende Saison für die 2.Mannschaft.

Die 1.Mannschaft tritt am Sonntag zum ersten Spiel der Saison ebenfalls auswärts bei der SG Bettringen an. Eine auf den ersten Blick auf jeden Fall machbare Aufgabe, zumal den Bettringern auch noch ihr bester Torschütze aus der vergangenen Saison (Denny Hellwig mit über 20 Toren) mit einer Verletzung ausfällt, dennoch weiß am Anfang der Saison keiner so recht, wo er steht und deshalb wenn überhaupt kleiner Vorteil FV 08. Positiv sind auch hier bei der 1.Mannschaft vor allem die beiden Pokalauftritte zu erwähnen, man überstand die beiden ersten Runden in souveräner Manier mit einem 4:0 über Viktoria Wasseralfingen und einem 6:0 gegen den SV Elchingen. Die Mannschaft ist also gut gerüstet und das Team von Ede Kühnhold wird alles daran setzen, ein erstes Zeichen in die richtige Richtung zu setzen, nämlich nach oben.

Weitere Runden ausgelost!

-
Stefan Kurz

Am gestrigen Abend fand im Vereinsheim des SV Hussenhofen die Auslosung für die 3.Runde des Bezirkspokals (1/16-Finale) statt. Auch die möglichen Paarungen für das Achtelfinale wurden gleich mitgelost. Unsere 1.Mannschat trifft am kommenden Mittwoch, den 25.08.2010, um 18.30 Uhr auf den TSV Untergröningen. Der TSV hat aufgrund der niedrigeren Klasse (Kreisliga B) Heimrecht. Bisher hatte es der TSV mit 2 zweiten Mannschaften zu tun: In der 1.Runde bezwangen sie den TSV Lorch II mit 4:0 und in der 2.Runde den TSGV Waldstetten II mit 2:1, beide zuhause. In der Zwischenrunde hatte der TSV dann wie unsere 1.Mannschaft ebenfalls Freilos. Wie gesagt wurde auch schon das mögliche Achtelfinale ausgelost. Bei einem Sieg würde man erneut auswärts antreten müssen, und zwar beim Sieger SF Eggenrot gegen die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach! Diese Runde wäre am 15.09.2010.

1/16-Finale erreicht!

-
Stefan Kurz

Durch die beiden Siege in Wasseralfingen und Elchingen steht man erneut im 1/16-Finale des Bezirkspokals Kocher-Rems. Die 1.Mannschaft muss dabei auch nicht die notwendige Zwischenrunde nach der Zusammenlegung der Gruppen aus Aalen, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd spielen, sondern hat Freilos. Die Runde der letzten 32 haben allerdings nicht alle Bezirksligisten erreicht. Von 16 gestarteten Mannschaften sind bislang der TV Steinheim, die SG Bettringen, die TSG Nattheim, der FC Röhlingen, der TV Heuchlingen, der TSV Mutlangen, der TSV Böbingen sowie der TV Neuler ausgeschieden, also bereits die Hälfte. Am Mittwoch nach den 5 Begegnungen der Zwischenrunde werden noch 32 Mannschaften übrig sein und die Auslosung für das 1/16-Finale wird am kommenden Donnerstag den 19.08.2010 in Hussenhofen sein. Der nächste Pokalspieltag ist dann am 25.08.2010.

Spielbericht: Bezirkspokal 2. Runde

SV Elchingen - FV 08 Unterkochen 0:6 (0:4)

-
Stefan Kurz

Ungefährdeter Sieg in Elchingen!

Unsere 1.Mannschaft kam in der 2.Runde des Bezirkspokals beim SV Elchingen zu einem ungefährdeten 0:6-Auswärtssieg. Dabei hatte der B-Ligist über die vollen 90 Minuten eigentlich nichts zu bestellen, denn man hatte das Spiel voll und ganz im Griff. Bereits in der 4.Minute erzielte Jens Prim das 0:1. Sascha Hartmann erhöhte in der 17. und 29.Minute durch jeweils starke Vorlagen von Jens Prim und Eniz Bulut auf 0:3. Kurz danach hatte der SV Elchingen durch einen Strafstoß seine einzige gute Möglichkeit des Spiels, doch der Schütze schoss am Tor vorbei. Noch vor dem Wechsel belohnte Eniz Bulut seine starke Leistung mit einem Tor zum 0:4 (41.). Damit war die Sache natürlich gelaufen, doch in der 2.Hälfte wollte sich jeder noch einmal beweisen. Zunächst konnte dies der eingewechselte Kai Baßler in der 57.Minute nach Vorlage von Jens Prim und dann erneut Sascha Hartmann nach gutem Zuspiel von Mark Brenner (61.). Danach hatte das Spiel einen besseren Trainingscharakter und außer zwei gelb-roten Karten passierte nicht mehr viel. Also ein hochverdienter Sieg auf dem Härtsfeld mit wirklich guten Aktionen und damit eine gelungene Generalprobe für den Saisonauftakt in der Bezirksliga kommenden Sonntag bei der SG Bettringen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Stuttgarter Nachrichten: „Ein Meister der aus allen Wolken fällt“

-
Stefan Kurz

Zeitungsartikel

Spielbericht: Bezirkspokal 1. Runde

FV 08 Unterkochen II - SV Dalkingen 0:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Unglückliche Niederlage in der 1.Pokalrunde!

Leider gab es für unsere 2.Mannschaft in der 1.Runde des Bezirkspokals gegen den A-Ligisten SV Dalkingen keinen Sieg. Die höherklassige Mannschaft spielte zunächst besser und hatte das Spiel im Griff, ohne jedoch zu ganz großen Torchancen zu kommen. In der 19.Minute kam dann jedoch der Treffer des Tages zum 0:1. Nach der Halbzeit war man bemüht und kam nach und nach auch zu immer mehr Spielanteilen und auch zu teils sehr guten Chancen. Leider konnte davon keine verwandelt werden. Kurz vor Schluss hätte es dagegen noch einen Elfmeter nach einem Foul an Alfred Dietterle geben müssen, doch der ansonsten gut leitende Schiedsrichter ließ weiterlaufen und so blieb es beim schlussendliche unglücklichen 0:1. Der Ausgleich und das dadurch mögliche 11m-Schießen wäre auf jeden Fall möglich und auch verdient gewesen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Spielbericht: Bezirkspokal 1. Runde

FV Viktoria Wasseralfingen - FV 08 Unterkochen 0:4 (0:2)

-
Stefan Kurz

Souveräner Sieg im Spiesel!

Gegen den A-Ligisten und Lokalrivalen FV Viktoria Wasseralfingen kam unsere 1.Mannschaft zu einem hochverdienten 0:4-Auswärtssieg. Dabei war man von Beginn an die bessere Mannschaft und hätte durchaus auch schon früh in Führung gehen können, doch es fehlte noch etwas die Präzision. In der 24.Minute war es dann soweit, als sich Demo Sis über links durchsetzen und den mitgelaufenen Eniz Bulut mit einem schönen Pass bedienen konnte und dieser zum 0:1 vollendete. Nur drei Minuten später erhöhte Jens Prim nach einem Eckball von Marco Schäffauer und Kopfballverlängerung von Alex Gold auf 0:2. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel, erst nach dem Wechsel nahm das Spiel wieder Fahrt auf. Zunächst wurde es vor allem etwas ruppiger, für die 1.Runde im Pokal und bei diesem Spielstand völlig unnötig. Man ließ sich davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen und Demo Sis konnte in der 70.Minute das 0:3 erzielen. Das Endergebnis stellte dann Sascha Hartmann in der 78.Minute her, als er erneut von Demo Sis wunderbar bedient wurde und zum 0:4 traf. Eine insgesamt sehr ordentliche Partie unserer Mannschaft, für die es am Sonntag beim SV Elchingen in die 2.Rundes des Pokals geht!

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Offener Brief des Vorstands an den Präsidenten des WFV

-
Stefan Kurz

Offener Brief an den Präsidenten des WFV
Herrn Herbert Rösch
Goethestr. 9
70174 Stuttgart

 

FV 08 Unterkochen: Aberkennung der Meisterschaft, Verwehrung des Landesliga-Aufstiegs und der Relegationsteilnahme, Anrechnung des Relegationsspiel-Ergebnisses eines Dritten

 

Sehr geehrter Herr Rösch,

nachdem wir nunmehr sämtliche juristischen Instanzen erfolglos durchschritten haben und sich alle Fakten wie selbstverständlich gegen unseren Verein lenken, wenden wir uns mit diesem offenen Brief gleichsam an Sie wie auch an die breite Öffentlichkeit:

Sachlage:

Die Partie Hofherrnweiler gegen Bargau am letzten Spieltag der Bezirksliga endete mit 1:0. Dadurch ist der FV 08 Unterkochen Meister und erhält den Meisterwimpel, Bargau landet auf Platz 2, verliert das 1.Relegationsspiel und ist aus dem Aufstiegsrennen. Vier Tage später legt Bargau Einspruch gegen die Spielwertung ein aufgrund eines knapp 15-minütigen Einsatzes eines A-Jugendlichen von Hofherrnweiler, welcher zuvor bereits kurz in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam. Daraufhin wird die Partie im Nachhinein mit 3:0 für Bargau gewertet, das dadurch nachträglich zum Meister gekürt wird, Unterkochen wird die Meisterschaft aberkannt und das verlorene Relegationsspiel von Bargau wird Unterkochen angerechnet (!!!), Unterkochen hat keine Chance mehr, in die Relegation einzusteigen.

Aus unserer Sicht hat sich ein Sportverband, der Statuten erlässt, welche dazu führen, dass eine sportlich korrekt errungene Meisterschaft durch Fehler Dritter aberkannt wird, von den elementaren Grundsätzen des DFB, welche da heißen "Sportlichkeit und Fairness", verabschiedet. Diese Grundsätze werden hier übergangen, obwohl sie ausdrücklich in der Präambel des DFB verankert sind!

In diesem Fall wird jedoch jegliche Verhältnismäßigkeit mit Füßen getreten. Der Verursacher der Misere, die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach kommt mit 20€ Geldstrafe davon. Der Profiteur der ganzen Angelegenheit, der FC Bargau kann sieben Tage nach dem letzten Meisterschaftspiel und vier Tage nach verlorenem Relegationsspiel noch Einspruch einlegen, nachdem der Obmann des Bezirkssportgerichts bereits seinen möglichen Urteilsspruch im Vorfeld in der Presse zementiert hat und somit wird dem sportlichen Meister Unterkochen die Meisterschaft aberkannt und auch noch die sportlich faire Chance einer Relegation genommen. Der einzige, der also wirklich hilflos dasteht ist der unbeteiligte Dritte FV 08 Unterkochen.

Die Verpflichtung zur Anrechnung des von Bargau verlorenen Relegationsspiels, welches Bargau bereits mit dem Wissen eines möglichen Regelverstoßes von Hofherrnweiler antrat, und die damit verwehrte Chance für den FV 08 doch noch aufzusteigen zu können, ist mit gesundem Menschenverstand nicht mehr nachzuvollziehen. Die Reaktion vieler Mitbürger unserer Region - auch außerhalb der Fußballszene - war überwiegend Befremdung und die ganze Sache inkl. der Urteile und Entscheidungen des WFV (zum Beispiel gegen einen zweiten Aufsteiger) erntete nur Kopfschütteln und Unverständnis. Viele sehen ihr Rechtsempfinden gestört und die große Anteilnahme und Beteiligung von Bürgern der ganzen Region Ostalb am Diskussionsprozess bestärkt uns in unserer Meinung zusätzlich.

Selbst Juristen sprechen in diesem Zusammenhang von einem eklatanten Verstoß gegen jedweden Grundgedanken rechtsstaatlicher Ordnung. Dieser Verstoß kann in einem Sportverband trotz Verbandsautonomie nicht erlaubt sein. Außerdem sind Funktionäre des Bezirks bzw. des Verbands gewählte Interessenvertreter der Vereine und deren Mitglieder. Ihre elementare Aufgabe muss es sein, im Interesse ihrer Mitglieder zu handeln und zu agieren - ihre erste Aufgabe ist nicht das Hüten und Bewahren selbsterlassener Regeln und Statuten. Regeln müssen sein, aber diese müssen sich im Rechtsempfinden der Mitglieder widerspiegeln.

Der FV 08 Unterkochen hat seine Interessen weder beim Bezirk noch beim Verband während des gesamten Verfahrens ausreichend vertreten bzw. ausreichend berücksichtigt gesehen. Die Art und Weise, wie versteckt hinter Statuten und Paragraphen argumentiert und agiert wurde war beschämend. So baut die Argumentation des Verbandsgerichts vor allem darauf auf, dass „... der Einsatz eines A-Jugendspielers eine Wettbewerbsverzerrung darstellt ...", keiner der Entscheidungsträger scheint jedoch zu erkennen, dass die Wettbewerbsverzerrung, die gerade dieses Urteil auslöst, deutlich schwerer wiegt. Noch unverständlicher wird es für Betroffene und Beobachter, wenn unser Einspruch gegen die Anrechnung eines Relegationsspiels, welches wir nicht einmal gespielt haben, als „nicht Gegenstand des Verfahrens" abgetan wird.

Bis heute hat es kein Funktionär für notwendig gehalten, vor uns bzw. die betroffenen Spieler zu treten, um Rede und Antwort zu stehen in einem Fall, der sicherlich in Baden-Württemberg, wenn nicht sogar in ganz Deutschland, seines Gleichen sucht. Jegliche Glaubwürdigkeit in die Gerichtsbarkeit des WFV ist für uns dahin, der angerichtete Schaden für unsere Sportler und Verantwortlichen ist enorm. Durch solche Entscheidungen kann und wird das immer so hochgepriesene Ehrenamt sicher keinen Aufwind erleben. Von den finanziellen Auswirkungen für unseren Verein ganz zu schweigen. Die historische Chance, einmal in der Landesliga spielen zu können, wird unseren Spielern und uns Verantwortlichen durch nicht nachvollziehbare Entscheidungen genommen.

Der WFV hätte die Möglichkeit gehabt, in einer salomonischen und keinesfalls technisch nicht machbaren Lösung einen zweiten Aufsteiger in die Landesliga zuzulassen, wie in anderen Landesverbänden in ähnlichen Fällen auch geschehen. Der WFV tat dies nicht.

Unsere Glaubwürdigkeit in diesen Sportverband ist nicht mehr gegeben, daher werden wir auch keine Ehrenzeichen des WFV mehr tragen und schicken diese mit diesem Schreiben an Sie zurück.

 

Mit sportlichen Grüßen

Daniel Klose, Vorsitzender seit 19 Jahren
Bernd Mauß, Vorstandsmitglied seit 17 Jahren/ Vorsitzender seit 9 Jahren
Michael Zeller, Vorstandsmitglied seit 17 Jahren/ Vorsitzender und AbtL. seit 9 Jahren
Frank Ackermann, Vorstandsmitglied seit 17 Jahren/ Vorsitzender seit 9 Jahren
Helmut Holz, in der Jugendarbeit seit 17 Jahren tätig/ Jugendleiter seit 11 Jahren

 

 

Kerkingen: Attraktive Lose für beide Mannschaften!

-
Stefan Kurz

Die heutige Auslosung in Kerkingen ergab für den kommenden Donnerstag folgende Partien. Die 1.Mannschaft trifft auf den Lokalrivalen FV Vitkoria Wasseralfingen, das Spiel findet um 18 Uhr im !!!Spieselstadion!!! statt. Bei einem möglichen Weiterkommen würde man auswärts auf den Sieger der Begegnung SV Elchingen/SV Wört treffen, dann am kommenden Sonntag. Die 2.Mannschaft hat es ebenfalls mit einem A-Ligisten, dem SV Dalkingen, zu tun. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr im Häselbachstadion. Hier würde man bei einem Weiterkommen auf den Kösinger SC oder den TSV Westhausen treffen, hätte aber auf jeden Fall Heimrecht! Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaften recht zahlreich bei den ersten Pflichtspielen der neuen Saison 2010/2011.

Pokalauslosung!

-
Stefan Kurz

Am kommenden Sonntag, 08.08.10, ist ab 10 Uhr in Kerkingen Auslosung für die Aalener Gruppe im Bezirkspokal. Wir sind ja bekanntlich mit beiden Mannschaften am Start, Heimrecht hat immer der klassenniedere Verein, bei gleicher Klasse der Erstgezogene. Ausgelost wird außerdem die Konstellation für die 2.Runde gleich mit, d.h die 2 möglichen Gegner bei einem Weiterkommen sind dann ebenfalls bekannt. Die 1.Runde wird am Donnerstag, 12.08, und die 2.Runde am Sonntag, den 15.08 stattfinden. Am Mittwoch, den 18.08 wird es dann einen Zwischenrunde geben, denn für das 1/16-Finale nach der Zusammenlegung mit Schwäbisch Gmünd und Heidenheim dürfen eben nur noch 32 Mannschaften übrig sein und das geht eben meistens nicht auf, weswegen dort eine Zwischenrunde eingeschoben werden wird. Das sind dann aber wenn überhaupt nur 2-3 Spiele. In Kerkingen wird außerdem der Faiplay-Preis des Bezirks für die Mannschaften mit den wenigsten Karten vergeben.

Neuigkeiten 2.Mannschaft

-
Stefan Kurz

Am heutigen Sonntagmorgen hatte unsere 2.Mannschaft ein Vorbereitungsspiel beim SV Großkuchen. Das Spiel verlor man unnötigerweise und viel zu deutlich mit 3:6. Doch schon am kommenden Dienstag kann man beim Spiel in Kösingen (Anpfiff 19 Uhr) Wiedergutmachung betreiben bzw. eine Leistungssteigerung abliefern. Die 1.Mannschaft hat kommende Woche keine Testspiele, sondern wird ausschließlich Trainingseinheiten absolvieren.