Fußballverein 08 Unterkochen

FV 08 & Friends Pokerturnier

-
Stefan Kurz

Das 1.Pokerturnier des FV 08 fand am Freitag, 11.12.2009, statt. Insgesamt 28 Teilnehmer waren gekommen, die zunächst um den Einzug ins Finale kämpften. Kurz vor 24 Uhr war dann die Qualifikation beendet und es hatten sich 19 Teilnehmer für zunächst 3 Final-Tables qualifiziert. Als nur noch 16 dabei waren, wurde auf 2 Tische reduziert und die letzten 8 spielten dann an einem Tisch den Turniersieg unter sich aus. Nach einem knapp 3-stündigen Finale konnte sich Stefan Jäger (Mitte) schlussendlich im Heads-Up gegen Stefan Kurz (3.v.l) durchsetzen und gewann verdient das FV 08 - Pokerturnier 2009. Die weiteren Platzierungen: 3.Platz Felix Liess (3.v.r.), 4.Platz Markus Scholl (2.v.l.), 5.Platz Manuel Aißlinger (2.v.r.), 6.Platz Patrick Faul (ganz rechts) und 7.Platz Joachim Zeller (ganz links). Der FV 08 Unterkochen bedankt sich besonders beim Hauptorganisator Andreas Uhl, allen anderen Helfern die für das gute Gelingen mitverantwortlich waren sowie allen Teilnehmern. Im nächsten Jahr wird es sicher eine Neuauflage geben.

Gewinnerfoto des Pokertuniers

FV 08 & Friends Pokerturnier

-
Stefan Kurz

Nochmal als Erinnerung: Heute Abend ab 19 Uhr steigt im Vereinsheim das 1.Pokerturnier FV 08 & Friends. Eingeladen sind alle Spieler, Fans, Sponsoren und Mitglieder. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Bilanz zur Winterpause

-
Stefan Kurz

Nach einer relativ langen Vorrunde bis in den Dezember hinein gilt es nun eine erste Bilanz zu ziehen. Herausragend hierbei ist sicherlich die 1.Mannschaft in der Bezirksliga, die unter Trainer Ede Künhold und Co Ansgar Schmidt aus 17 Spielen sagenhafte 40 Punkte holte und damit auf Platz 1 der Tabelle der Bezirksliga Kocher-Rems steht. Dahinter rangieren die TSG Schnaitheim mit 36 Punkten, gegen die man die bisher einzige Saisonniederlage hinnehmen musste, und der FC Germania Bargau  mit 33 Punkten. Aussschlaggebend für den Erfolg war sicherlich die Einheit der Mannschaft auf dem Platz, aber auch die Ausgeglichenheit sowie der Wille, über die vollen 90 Minuten alles zu geben. Beleg hierfür sind zum einen die 34 erzielten Tore (2,0 Tore pro Spiel) und vor allem nur 15 Gegentore (0,9 pro Spiel). Beste Scorer waren Demo Sis (11 Tore/5 Vorlagen), Alex Gold (8/2) und Dragan Sevic (4/5). Im Gegensatz zur letzten Saison ging man auch sehr viel konzentrierter in die Spiele hinein. 11 Toren in den ersten 20 Minuten steht kein einziges Gegentor gegenüber, eine Bilanz, die für sich spricht. Interessant ist auch die Tatsache, dass über die gesamte Vorrunde nur 20 Spieler zum Einsatz kamen, wovon knapp die Hälfte über 15 Spiele absolviert hat. Entscheidend für den weiteren Verlauf nach der Winterpause werden ganz sicher die ersten 3 Spiele gegen vermeintlich sehr starke Gegner sein. Zunächst das dritte Dery im dritten Heimspiel hintereinander gegen die TSG Hofherrnweiler(Unterrrombach, dann das schwere Auswärtsspiel in Böbingen und anschließend das nicht minder schwere Heimspiel gegen den TSGV Waldstetten, der seit der Niederlage gegen unsere Mannschaft am 5.Spieltag eine Aufholjagd gestartet hat, die bis zu Platz 5 mit geringem Abstand nach vorne führte. Beginn der Rückrunde ist jedoch im Achtelfinale des Bezirkspokals im Lokalderby beim SV Ebnat, was sicherlich vor allem für die Fans ein echter Wachmacher nach der langen Winterzeit sein wird.

Bei unserer "Zweiten" in der Kreisliga B4 kann man ebenfalls ein sehr positives Fazit ziehen. Mit immerhin auch 31 Punkten aus 17 Spielen steht man momentan auf einem sehr guten Rang 6 der Tabelle. Die sehr gute Offensive mit 51 Toren (3,0 pro Spiel) und die ebenfalls ordentliche Defensive mit 26 Gegentoren (1,5 pro Spiel) untermauern die gute Bilanz. Top-Scorer waren Marco Schäffauer (11/9), Michael Schiele (13/4), Patrick Ceh (5/8) und Kapitän Manuel Aißlinger (6/4). Einziger negativ anzumerkender Punkt sind die teilweise mehr als unnötigen Auswärtsniederlagen (Bsp. Kösingen und Ohmenheim), ohne die man im Konzert der Kreisliga B4 ganz vorne mitspielen würde. Nichtsdestotrotz ist der Rückstand nicht besonders groß. Uns trennen 7 Punkte von Platz 2 (SV Kerkingen) und 8 von Platz 1 (SVH Königsbronn). Aufgrund des engen Kampfes von 6-7 Mannschaften an der Spitze werden die sich aber auch in der Rückrunde immer wieder gegenseitig Punkte abjagen und die Chance sollte man nutzen, indem man vor allem gegen die direkten Konkurrenten nach der Winterpause dreifach punktet. Los geht's mit dem Heimspiel gegen Elchingen, dann dem Derby in Ebnat und kurze Zeit später das Auswärtsspiel in Oberkochen noch, das nächste Derby. Diese drei Mannnschaften belegen derzeit die Ränge 3-5 und deshalb gilt es sie in jedem Fall zu schlagen. Ausrutscher wie die Bennanten darf man sich jedoch in der Rückrunde keinesfalls mehr erlauben, denn sonst ist der Kontakt nach vorne schnell ganz abgerissen.

FV08-Jugend

Aufstieg in die Leistungsstaffel!

-
Stefan Kurz

C-Junioren:

SGM Lauchheim/Lippach - SGM Waldhausen/Ebnat/Unterkochen 1:2

 

GESCHAFFT!!!! Vor einer großen Zuschauerkulisse haben unsere Jungs den Aufstieg in die Leistungsstaffel erreicht. Nach anfänglicher Nervosität hat unsere Mannschaft das Spiel klar beherrscht. Beste Torchancen wurden aber leichtfertig vergeben und wie so oft im Fußball ging Lippach kurz vor der Pause mit dem einzigen Torschuss (über die gesamte Spielzeit!! ) mit 1:0 in Führung. Durch einen unbändigen Siegeswillen und Einsatz wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit noch zu unseren Gunsten gedreht. Max Köhle erzielte mit einem knallharten Freistoß den verdienten Ausgleich. Mit seinem ersten Treffer in dieser Saison erzielte Nemanja Ardalic den vielumjubelten Siegtreffer.

 

Im Aufgebot waren:

Yannik Saemann,Maik Sievers,Migel Schurr,Adrian Walther,Simon Huber,Sebastian Bredl,Nemanja Ardalic,Tobias Oberdörfer,Max Köhle,Nicolai Vetter,Tayfun Gökkaya,Raphael Behr,Marek Senese,Robin Mayer,Michael Scherr,Lukas Breitweg,Andre Oppold,Jonas Baur.

 

Auf diesem Weg möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Fans und Eltern unserer Spieler bedanken,die auch einen großen Teil zu diesem Erfolg beigetragen haben.

 

Das Trainerteam: Achim Mayer,Klaus Gentner,Mario Senese

 

Spielbericht: Bezirksliga 17. Spieltag

DJK-SG Schwabsberg-Buch - FV 08 Unterkochen 2:5 (1:3)

-
Stefan Kurz

Starke Leistung sichert Herbstmeisterschaft!

Nach Übernahme der Tabellenführung am letzten Spieltag ging es nun zum Schlusslicht DJK Schwabsberg/Buch. Man nahm das Spiel jedoch nicht auf die leichte Schulter und hatte das Spiel dank einer konzentrierten und engagierten Leistung die meiste Zeit über im Griff. Nach Freistoß von Timo Mittelbach in der 21.Minute war es Konstantin Fein, der am langen Pfosten lauerte und zum 0:1 traf. Auch in der Folge ging es nur in eine Richtung und in der 26.Minute war es dann Dragan Sevic, der mit einem wunderschönen Flachschuss aus spitzem Winkel das 0:2 markierte. Aufgrund einer Nachlässigkeit in der Hintermannschaft kamen die Gastgeber in der 34.Minute auf 1:2 heran. Kurz vor der Halbzeit konnte Dragan Sevic dann allerdings den alten 2-Tore-Abstand wiederherstellen, als er schön bedient alleine vor dem gegnerischen Tor auftauchte und clever zum 1:3 einschob. Auch nach der Pause das gleiche Bild. Eine verunsicherte DJK-Mannschaft kam überhaupt nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus und folgerichtig fielen auch die nächsten Tore. Zunächst erhöhte Alex Gold in der 56.Minute mit einem schnörkellosen Schuss etwa aus Höhe des 16m-Raums auf 1:4, bevor nur zwei Minuten später der an diesem Tag überragend agierende Dragan Sevic mit einem erneut wunderbaren Schuss aus knapp 20m das 1:5 erzielte. Jetzt ließ man etwas ruhiger angehen und nach einem Foul von Keeper Heinz Spielvogel im Strafraum konnten die Gastgeber per Foulelfmeter in der 75.Minute noch einmal auf 2:5 herankommen, doch dabei blieb es bis zum Ende. Mit diesem Auswärtsdreier konnte man auf eine überragende Vorrunde im Jahr 2009 mit 40 Punkten aus 17 Spielen den Deckel draufmachen. Platz 1 in der Bezirksliga Kocher-Rems mit mittlerweile 4 Punkten Vorsprung auf Rang 2, den die TSG Schnaitheim belegt, und gar 7 Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten FC Germania Bargau. Weiter geht es im Jahr 2010 zunächst im Achtelfinale des Bezirkspokals beim SV Ebnat (6./7.3.2010), bevor es dann am 21.3.2010 mit dem Derby zuhause gegen die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach auch in der Liga wieder weitergeht.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

Spielbericht: Kreisliga 17. Spieltag

RV Spvgg Ohmenheim - FV 08 Unterkochen II 2:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Ernüchternde Niederlage!

Nach 16 Punkten aus 6 Spielen und mit Tuchfühlung zu den vorderen Rängen fuhr man mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen nach Ohmenheim. Zudem hatte man das Hinspiel noch mit 6:2 Toren gewonnen und dabei die Mannschaft vom Härtsfeld noch klar beherrscht. Dennoch wusste man um die Heimstärke und Kampfkraft der Gastgeber und war dementsprechend gewarnt. Verschiedene Ausfälle bzw. Abstellungen für die 1.Mannschaft zwangen das Trainergespann, die erfolgreiche Elf der Vorwochen etwas umzustellen. Die Maßgabe war dennoch klar - ein Sieg in diesem wichtigen Spiel war Pflicht, um die vorderen Plätze nicht aus den Augen zu verlieren. Von Beginn ließ man keine Zweifel aufkommen, dass man gewillt war zu zeigen, wer die drei Punkte mitnehmen wollte und man hatte in den ersten 10 Minuten bereits zwei hundertprozentige Chancen, welche jedoch ungenutzt blieben. Die Gastgeber waren zu diesem Zeitpunkt nur noch damit beschäftigt, den Ball irgendwie vom eigenen Tor fernzuhalten, was Ihnen nur bedingt gelang. Unsere "Zweite" trat auf dem schweren Geläuf druckvoll auf und zwang der Heimelf Ihr Spiel auf. Es wurden auch im Verlauf der 1.Hälfte immer mehr Chancen erspielt, aber das erlösende 1.Tor wollte einfach nicht gelingen. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit. Im 2.Durchgang änderte sich am "Einbahnstraßenfußball" zunächst nichts, aber die Chancen blieben weiterhin ungenutzt. Und wie es im Fußball nun mal so ist, erzielten die Gastgeber mit ihrem ersten Angriff das 1:0. Nach einem Schuss vom linken 16m-Eck konnte ein Ohmenheimer Stürmer im Nachsetzen den Ball zum 1:0 im Unterkochener Netz unterbringen. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Der Schock saß zunächst tief und ein zerfahrenes Spiel in der folgenden Viertelstunde war die Folge. Man war zwar weiterhin überlegen, konnte sich aber keine weiteren Chancen herausarbeiten. In der 80.Minute war es dann aber dennoch soweit: Ein langer Ball auf Patrick Springer, der lässt am 5m-Raum noch einen Gegenspieler aussteigen und versenkt den Ball mit rechts vorbei am Torhüter zum 1:1 Ausgleich. Nun wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert, da man wusste, dass in diesem Spiel nur ein Sieg zählte. Jetzt spielten sich teilweise turbulente Szenen im Strafraum der Gastgeber ab. Leider aber ohne Erfolg. Ein Entlastungsangriff der Gäste kurz vor Schluss brachte dann die Entscheidung zu Gunsten der Heimelf. Ein platzierter Linksschuss ins linke untere Eck besiegelte das Schicksal unserer 2.Mannschaft. Eine wirklich frustrierende Niederlage für unsere "Zweite", welche uns nun im Kampf um die vorderen Plätze weit zurückwirft, fehlen doch jetzt 7 Punkte auf Platz 2 und 8 auf Platz 1. Es gilt nun in kommenden Jahr alle Kräfte zu mobilisieren und auf Fehler der Konkurrenz zu hoffen, um doch noch ein Wörtchen um die vorderen Plätze mitreden zu können

kompletter Spielbericht mit Aufstellung & Fotos

FV 08 & Friends Pokerturnier

-
Stefan Kurz

Zum ersten Mal findet nächste Woche Freitag, 11.12.2009, das FV 08 & Friends Pokerturnier im Vereinheim statt. Das Turnier beginnt um 19 Uhr. Eingeladen sind alle Spieler, Mitglieder und Fans des FV 08 Unterkochen. Sollte jmd. speziellere Einladungswünsche haben, dann bitte mit Andi Uhl per Mail (.(Javascript muss akziviert sein, um diese -MAil-Adresse zu sehen)) Kontakt aufnehmen. Gespielt wird die Poker-Variante Texas Hold'em No Limit (also des was jeder kennt) mit Qualifikationstischen und anschließendem Finale. Qualifikatonstische heißt, es wird zu acht gespielt und die beiden Gewinner, also die letzten zwei am Tisch verbliebenen Spieler, qualifizieren sich für den Final-Table. Es werden wahrscheinlich zwischen 4-5 Tische immer gleichzeitig gespielt bis irgendwann ein Cut gemacht wird und alle bis dahin Qualifizierten sind dann auch im Finale. Offizieller Beginn ist zwar schon um 19 Uhr, ihr müsst aber dort noch nicht unbedingt da sein, denn ihr habt den ganzen Abend, denke ca. bis 23-24 Uhr, Zeit euch an einem Quali-Tisch fürs Finale dann zu qualifizieren. Jeder Quali-Tisch kostet zu spielen 5€. Mehrfachqualifikationen sind möglich, ihr könnt euch als nach Quali auch an einen weiteren Tisch setzen und noch einmal qualifizieren, was im Finale doppelte Chip-Menge am Start bedeutet. Das Finale fängt dann je nach Anzahl der Qualifizierten mit einem oder mehreren Tischen gleichzeitig an und wird nach und nach verringert bis nur noch ein Tisch da ist und dort wird dann der letztendliche Sieger ausgespielt. Zu gewinnen gibts Gutscheine und Sachpreise. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

PS: Ein gutes Blatt!