Fußballverein 08 Unterkochen

3. Spieltag, Bezirksliga: FV 08 Unterkochen I - Türkspor Heidenheim 10:2 (3:0)

-
Stefan Kurz

Gegen Türkspor Heidenheim konnte unsere Mannschaft gleich mit der ersten Aktion in Führung gehen. Nach einem Freistoß von Anthony Procopio konnte Lukas Funk per Kopfball das 1:0 erzielen. In der Folge war das Spiel ausgeglichener, denn auch Türkspor kam zur ein oder anderen gefährlichen Kontersituation. Ein eigener Treffer wäre aber nach zwei Großchancen nach etwa einer halben Stunde mehr als beruhigend gewesen. Der besagte zweite Treffer kam dann doch noch in der 33.Minute durch Manuel Volk. Er erzielte auch unmittelbar vor der Halbzeitpause noch das verdiente 3:0. Man sollte meinen, dass so eine 3-Tore-Führung Sicherheit gibt, doch nach dem Wechsel musste man sich überrascht die Augen reiben. Mit 2 Torchancen kamen die Gäste in der 48. und 51.Minute auf 3:2 heran. In dieser Situation ging aber ein Ruck durch die Mannschaft und die restlichen 40 Minuten des Spiels fanden in der Hälfte von Türkspor statt. Innerhalb von 6 Minuten stellte man das Ergebnis von 3:2 auf 6:2. Zunächst war Gilgenberg nach Zuspiel von Volk erfolgreich, dann wurde Volk im Sechzehner gefoult. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Toni Procopio sicher. Nach Freistoß von Viehöfer war erneut Lukas Funk erfolgreich, diesmal mit dem Fuß. Und sein erstes Tor für den FV 08 erzielte Fabian Funk zum 6:2 in der 66.Minute. Nun schaltete man einen Gang zurück, dennoch ging der Torreigen weiter. Onur Bayram legte auf Toni Procopio ab und dieser hatte aus 5m wenig Mühe, den Ball im Tor unterzubringen. In der 88.Minute gab es nach Foul an Gilgenberg erneut Elfmeter, wieder war Procopio mit seinem dritten Treffer zur Stelle. Den Schlussstrich setzte Philipp Gilgenberg mit seinem Treffer zum 10:2 in der Nachspielzeit. Am Ende natürlich ein verdienter Sieg mit vielen Toren, die beiden Gegentreffer sollten aber für die weiteren Spiele ein Warnzeichen sein, dass es gilt, die Konzentration über 90 Minuten hochzuhalten.

 

Aufstellung: Schulz – Werner (46.Gilgenberg), F.Huber, Viehöfer (70.Rieger), Kaufmann – L.Funk, Gold (78.Hälsig), Ulmer (46. F.Funk), Volk, Bayram – Procopio

Tore: 1:0 L.Funk (1.), 2:0 Volk (33.), 3:0 Volk (43.), 3:1 Fiehl (48.), 3:2 Say (51.), 4:2 Gilgenberg (60.), 5:2 Procopio (61., FE), 6:2 L.Funk (63.), 7:2 F.Funk (66.), 8:2 Procopio (83.), 9:2 Procopio (88., FE). 10:2 Gilgenberg (90.)

3. Spieltag, Kreisliga B4: FV 08 Unterkochen II - SGM Kirchheim/Trochtelfingen II 1:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Gegen die SGM Kirchheim/Trochtelfingen II entwickelte sich in der 1.Hälfte ein Spiel auf schwachem Niveau. Beide Mannschaften taten sich bei der großen Hitze schwer, Chancen herauszuspielen. Erst in den letzten 10 Minuten vor der Pause drehte unsere "Zweite" etwas auf und erspielte sich erste Abschlüsse, allerdings ohne wirklich gefährlich zu werden. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer im Häselbachstadion dann ein Spiel auf ein Tor. Angriff über Angriff rollte vor allem über die linke Unterkochener Offensivseite. Leider verpasste man es, sich die ganz klaren Chancen zu erspielen und so blieb es meist bei Abschlüssen aus mittlerer Distanz. Die wenigen hochkarätigen Möglichkeiten wurden mitunter leichtfertig vergeben. Dazu zählte auch der Foulelfmeter in der 65.Minute nach einer Notbremse gegen Jonas Feuchter, den Ronny Möwert nicht im Tor unterbrachte. Dennoch fiel in der 70.Minute das vermeintlich erlösende 1:0 durch Jonas Feuchter. Vermeintlich deswegen, weil man fast im Gegenzug die einzige Chance der Gäste zuließ, die gleichbedeutend mit einem Foulelfmeter war, der zum 1:1 in der 73.Minute führte. Die letzten 20 MInuten versuchte die Mannschaft noch einmal alles, um den mittlerweile mehr als verdient gewesenen Siegtreffer noch zu erzielen. In der 89.Minute wähnte man sich erneut am Ziel, als Lukas Feuchter den Ball nach einem Heber seines Bruders Jonas zum 2:1 einnetzte, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Eine klare Fehlentscheidung, da es aufgrund der Situation nie und nimmer Abseits hatte sein können. Es blieb leide rbei der Entscheidung gegen unsere Mannschaft und damit beim 1:1. Am Ende ein großer Kampf, der nicht belohnt wurde. Schuld daran war aber nicht nur der Schiedsrichter, denn bei besserer eigener Chancenauswertung wäre die letzte Entscheidung irrelevant gewesen.

 

Aufstellung: Roos – Bareiter, C.Weber (46. M.Köhle), P.Weber (83.Robnik), Bahrenberg – A.Gilgenberg (61. S.Huber), J.Feuchter, Baßler, Zeller, L.Feuchter – Möwert (80.Balle)

Tore: 1:0 J.Feuchter (71.), 1:1 Dostal (73., FE)

2. Spieltag, Bezirksliga: SGM Kirchheim/Trochtelfingen - FV 08 Unterkochen I 3:6 (1:2)

-
Stefan Kurz

Beim Aufsteiger SGM Kirchheim/Trochtelfingen kämpften beide Mannschaften über die gesamte Länge der Partie mit teils widrigen Windbedingungen. Den ersten Nutzen daraus konnte Anthony Procopio mit einem Freistoß in der 12.Minute ziehen, als der Ball sich unhaltbar für den Torhüter der Heimelf ins Netz drehte. Nur drei Minuten später war es erneut Procopio, der diesmal mit einer Vorlage für Bayram auftrumpfte und so das 0:2 fiel. In der Folge schaffte man es nicht, gegen nun wütend werdende Kirchheimer Angriffe das Spiel zu beruhigen. Immer wieder gab es Freistoßgelegenheiten für die SGM, bei denen Schulz im Unterkochener Tor immer wieder in letzter Not retten konnte. Den Anschlusstreffer zum 1:2 in der 28.Minute konnte er aber auch nicht verhindern. Noch im ersten Durchgang hätte Manuel Volk auf 1:3 stellen können, doch sein Schuss verfehlte in der 36.Minute knapp das Tor. Nach dem Wechsel ließ der Druck der Heimelf etwas nach und man schaffte es, endlich die Spielkontrolle zu erlangen. Nach einem schönen Zuspiel von Procopio war es diesmal Manuel Volk, der das 1:3 dann doch erzielte. Die nächste Viertelstunde konnte man größere Angriffe der SGM abwehren und in der 68.Minute wieder durch Tony Procopio auf 1:4 stellen. Damit war natürlich eine Vorentscheidung gefallen. In der letzten Viertelstunde wurde es noch einmal torreich, denn beide Mannschaften erzielten noch 2 Treffer. Zunächst erhöhte Jeremy Ulmer auf 1:5, dann verkürzten Kirchheim auf 2:5 in der 80.Minute. Den alten Vorsprung von 4 Toren stellte Lukas Rieger nur zwei Minuten später wieder her. Ein erneutes Tor kurz vor Schluss besiegelte dann den Endstand von 3:6. Insgesamt eine deutlich verbesserte Mannschaftsleistung, vor allem in der Offensive war man deutlich effektiver.

 

Aufstellung: Schulz – Schmid, F.Huber, Werner, Kaufmann – L.Funk (76.Hälsig), Gold, F.Funk (46.Ulmer), Volk, Bayram (85.Zeller) – Procopio (70.Rieger)

Tore: 0:1 Procopio (12.) 0:2 Bayram (15.), 1:2 Ackermann (28.), 1:3 Volk (49.), 1:4 Procopio (68.), 1:5 Ulmer (78.), 2:5 C.Schurr (80.), 2:6 Rieger (82.), 3:6 Rau (87.)

2. Spieltag, Kreisliga B4: FC Schloßberg - FV 08 Unterkochen II 1:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Unsere 2.Mannschaft konnte bei Ihrem Auftritt in Schloßberg insgesamt überzeugen. Die erste halbe Stunde hatte man den Gegner sehr gut im Griff und es entwickelten sich einige sehr schöne Angriffe. Leider schaffte man es wieder einmal nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Größte Chancen durch Möwert und Balle blieben ungenutzt und vorerst blieb es auch beim 0:0. Erst in der 39.Minute provozierte man in einem Angriff einen Schloßberger Verteidiger zu einem Eigentor, der vor dem heranstürmenden Lukas Feuchter noch vergeblich klären wollte. Mit einem knappen 0:1 und einer sehr starken Vorstellung bis dato ging man in die Pause. Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker, doch zunächst blieben größere Ausgleichschancen Mangelware. Erst in den letzten 20 Minuten nahm die Überlegenheit der Heimelf durch zahlreiche weit geschlagene Bälle zu. Nach einem Foul in der 70.Minute gab es Foulelfmeter für den FC Schloßberg. Marco Roos im Unterkochener Tor hielt glänzend und rettete seiner Mannschaft zunächst das 0:1. 5 Minuten später war aber auch er dann geschlagen und es stand 1:1. In den letzten 10 Minuten der Partie war es erneut Marco Roos, der mit seinen Paraden der Mannschaft am Ende wenigstens einen Punkt rettete. Insgesamt ein Punktgewinn, der dennoch bei besserer Chancenauswertung in der ersten Hälfte der Partie sicher dreifach ausgefallen wäre.

 

Aufstellung: Roos – J.Feuchter, C.Weber (73.Sievers), P.Weber, Bahrenberg – S.Huber (46. A.Gilgenberg), Baßler, Bareiter, L.Feuchter, Balle (62.Robnik) – Möwert (85.Behr)

Tore: 0:1 Volk (39., ET), 1:1 Aubele (75.)

2. Runde Bezirkspokal: SSV Aalen - FV 08 Unterkochen I 2:0 (0:0)

-
Stefan Kurz

In der 2.Runde des Bezirkspokals hieß der Gegner SSV Aalen. Zu Beginn versuchte die Mannschaft, das Spiel unter Kontrolle zu bringen und den Gegner vom Tor fern zu halten. Dies gelang bis auf zwei Aktionen in der ersten Halbzeit auch ganz gut. Einmal rettete dabei der Pfosten. Selbst konnte man nach vorne aus dem Spiel auch relativ wenig ausrichten. Selbst eine Vielzahl von Standardsituationen brachte nicht den gewünschten Erfolg. Nach dem Wechsel einmal Tiefschlaf in der Hintermannschaft und schon stand es 1:0 für den SSV. Nach diesem Gegentreffer wachte man so langsam auf, tat sich aber dennoch schwer, klare Chancen herauszuarbeiten. Erst in der 70.Minute hatte man eine große Chance durch Jeremy Ulmer, doch der Ball war wohl schon zu nah am Torhüter und so konnte dieser parieren. Auch in der Folge war man klar am Drücker, das Tor wollte aber nicht fallen. Die nächste Gelegenheit hatte der eingewechselte Fabian Funk, der den Ball aber aus 10m über das Tor setzte. Die Zeit wurde nun immer knapper und als man kurz vor Schluss alles nach vorne warf, erhielt man noch einen Gegentreffer zum 2:0. Am Ende ein unglückliches, aber aufgrund der verschlafenen ersten Hälfte und dem dummen Gegentor nach der Halbzeit nicht unverdientes Ausscheiden.

Aufstellung: Roos – Schmid, Werner, Viehöfer, Funk – Hälsig (46. J.Mittelbach), Ulmer (85. F.Huber), Kaufmann, Gold, Procopio – Rieger (71. F.Funk)

Tore: 1:0 Goth (49.), 2:0 T.Frank (89.)

 

 

1. Spieltag, Bezirksliga: FV 08 Unterkochen I - TV Neuler 0:3 (0:2)

-
Stefan Kurz

Gegen den TV Neuler verlief das Spiel zu Beginn ausgeglichen. Immer wieder konnte Stephan Schmid über die rechte Seite Akzente setzen, doch größere Torchancen blieben aus. Nach einer Viertelstunde geriet man nach einem Stellungsfehler mit 0:1 in Rückstand. In der Folge fehlte es am Druck gegen den Ball und so konnte Neuler das Spiel kontrollieren. Aus einer eigentlich ungefährlichen Szene fiel dann sogar das 0:2 in der 24.Minute. Davon ließ sich die Mannschaft nachhaltig beeindrucken und konnte so die komplette erste Halbzeit hindurch keine gefährlichen Angriffe nach vorne mehr machen. Erst in der 2.Halbzeit verbesserte sich das Spiel, doch Neuler stand natürlich jetzt tief. Man tat sich schwer, klare Torchancen herauszuspielen. Manuel Volk mit einem Kopfball in der 70.Minute prüfte Emer im Tor des TVN erstmals. Immer wieder war die vielbeinige Abwehr einem Torerfolg im Weg. Auch gegen Ende der Partie gab es nochmal die ein oder andere Möglichkeit, doch man spielte insgesamt zu wenig zielorientiert und am Ende fiel durch einen Konter sogar das 0:3 noch. Ein Spiel, das man ganz schnell abhaken sollte, denn nur ein ganz anderer Auftritt kann im nächsten Spiel zu 3 Punkten führen.

 

Aufstellung: Gosnik – Schmid, F.Huber (46. F.Funk), Viehöfer, L.Funk – Gold (70.Rieger), Gilgenberg (46.Bayram), Kaufmann, Procopio, Ulmer (60. J.Mittelbach) – Volk

Tore: 0:1 Staiger (15.), 0:2 Staiger (24.), 0:3 M.Vaas (90.)

1. Spieltag, Kreisliga B4: SV Elchingen - FV 08 Unterkochen II 2:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Die "Zweite" lieferte in Elchingen vor allem in der ersten Halbzeit eine sehr überzeugende Vorstellung ab. Spielerisch wie kämpferisch hielt man sehr gut dagegen und man hatte insgesamt sogar ein Chancenplus. Leider schaffte man es, auch klare Möglichkeiten nicht im Elchinger Tor unterzubringen und so stand es zur Halbzeit nur 0:0. Kurz nach dem Wechsel ging die Heimelf dann mit 1:0 in Führung, was unsere Mannschaft natürlich weiter unter Druck brachte. Man erhöhte das Risiko, um den Ausgleich erzielen zu können. Die Chancen dazu gab es auch, doch erneut war man im Abschluss nicht konzentriert genug. Das 2:0 in der 74.Minute kam einer Vorentscheidung gleich, auch wenn man die letzte Viertelstunde hindurch noch einmal alles gab. Per direktem Freistoß erzielte Jonas Feuchter in der 84.Minute und es keimte noch einmal Hoffnung auf. Leider schaffte man es nicht, den verdient gewesenen Ausgleich noch zu erzielen und so ging man nach 90 Minuten als Verlierer vom Feld. Insgesamt eine ordentliche Leistung, auf der es sich aufbauen lässt. Die Chancenverwertung muss sich aber in erster Linie verbessern, um im nächsten Spiel in Schloßberg punkten zu können.

 

Aufstellung: Roos – Bareiter, C.Weber (48. J.Feuchter), P.Weber, Baßler (69.Sievers) – S.Burkert, Werner (53. J.Köhle), M.Köhle, L.Feuchter (58.Möwert), Brenner – Oppold

Tore: 1:0 Ibrahim (47.), 2:0 Rosner (74.), 2:1 J.Feuchter (84.)

Alle News-Artikel & Spielberichte im Archiv