Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirksliga 27. Spieltag

SV Lauchheim - FV 08 Unterkochen 2:2 (1:2)

-
Stefan Kurz

Am Ende ein gerechtes Remis!

Im Spiel beim SV Lauchheim entwickelte sich von Beginn an ein harter Kampf um Feldvorteile und Angriffsszenen. Die erste Gelegenheit für unsere Mannschaft in der 11.Minute konnte dennoch gleich genutzt werden. Einen Pass von Mike Viehöfer in die Schnittstelle nutzte der eingelaufene Jonas Feuchter zum einem Querpass auf Nandor Szekeres, der aus 5 Metern den Ball über die Linie schob. Die Führung gab der Mannschaft Sicherheit und Lauchheim schaffte es kaum einmal, gefährlich vor das Unterkochener Tor zu kommen. In der 26.Minute konnte man nach einen Foul an Jonas Feuchter per Strafstoß sogar das 0:2 erzielen. Torschütze war Mike Viehöfer, der sicher verwandelte. Nach dieser ersten halben Stunde, in der man die Heimelf sehr gut im Griff hatte, kippte das Spiel allmählich. Man ging nicht mehr so konsequent in die Zweikämpfe und war immer wieder einen Schritt zu spät. Der Anschlusstreffer zum 1:2 in der 38.Minute war deshalb auch nur folgerichtig, wenn auch sehr vermeidbar. Mit der knappen Führung ging es in die Halbzeit, im Anschluss reichte es dann aber nicht mehr sehr weit. Der SVL glich nämlich in der 50.Minute nach einem schnellen Spielzug über die Unterkochener linke Seite zum 2:2 aus. In der Folge entwickelte sich ein Schlagabtausch mit zahlreichen Möglichkeiten. Die größte hatte dabei, direkt nach dem 2:2, Jonas Feuchter. Er scheiterte jedoch freistehend an Muck im Lauchheimer Tor. Auf der anderen Seite musste man jetzt immer wieder bei Standardsituationen eilig klären, da Lauchheim Druck machte. Nach 75 Minuten gab es dann erneut zwei Chancen für unsere Mannschaft. Zunächst scheiterte Fabian Funk mit einem Schuss aus 20m, bevor Luis May in der 78.Minute alleine durch war, allerdings nicht richtig zum Abschluss kam. In der Nachspielzeit rettete Torwart Schlipf dann mit zwei sehr starken Paraden nach Eckbällen den Punkt für unsere Mannschaft. Insgesamt ein Punkt, mit dem beide Mannschaften leben können und der auch dem Spielverlauf entspricht.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 24. Spieltag

SV Lauchheim II - FV 08 Unterkochen II 4:6 (3:4)

-
Stefan Kurz

10-Tore-Spektakel in Lauchheim!

Die „Zweite“ legte in ihrem Spiel in Lauchheim los wie die Feuerwehr. Andre Oppold machte in der 6.Minute gleich das 0:1 für unsere Mannschaft nach Vorlage von Lukas Feuchter. Das Spiel war im weiteren Verlauf offen, allerdings mit klaren Vorteilen auf Unterkochener Seite. Leider schaffte man es nicht, in der Abwehr den richtigen Zugriff zu finden und kassierte so den Ausgleich in der 12.Minute. Mit einem Doppelschlag nach einer halben Stunde konnte die Führung dann aber wieder zurückgeholt und ausgebaut werden. Torschütze beider Treffer war erneut Andre Oppold. Die Heimelf dachte sich, dass könnte sie auch und glich Ihrerseits durch Doppeltorschütze Deiss in der 38. Und 43.Minute aus. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt in der 45.Minute war es dann der bis dahin überragende Andre Oppold, der seine Mannschaft mit einem weiteren Tor zurück auf die Siegesstraße brachte. Im zweiten Durchgang ging das Tempo dann spürbar zurück und man versuchte, die Kontrolle über das Spiel zu behalten. Dies gelang auch ganz gut, zumindest in der ersten Viertelstunde. Durch Lukas Feuchters Treffer in der 59.Minute konnte die „Zweite“ sogar noch auf 3:5 erhöhen. Der 2-Tore-Vorsprung hielt aber nur 4 Minuten und es stand 4:5. Die letzte halbe Stunde war es dann ein echtes Kampfspiel mit wenig spielerischen Akzenten, das man am Ende aber durch ein Tor von Simon Burkert in der 85.Minute letztlich zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Insgesamt ein durchaus verdienter Sieg, der aber bei etwas besserer Leistung im Defensivverbund deutlicher ausgefallen wäre.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 26. Spieltag

FV 08 Unterkochen - TV Heuchlingen 4:0 (0:0)

-
Stefan Kurz

Starke zweite Hälfte bringt den Sieg!

Gegen die stark abstiegsbedrohten Gäste vom TV Heuchlingen tat man sich im ersten Durchgang äußerst schwer. Zwar hatte man einen guten Start durch eine Chance von Szekeres und in der Folge auch einige gute Flügelläufe, Zählbares entstand daraus aber nicht. Stattdessen ließ man hinten mehr und mehr zu und Heuchlingen erspielte sich so mindestens zwei sehr gute Möglichkeiten, die von Torhüter Schlipf mit starken Paraden aber abgewehrt werden konnten. Auch bei Eckbällen und Freistößen des Gegners war man anfällig und konnte selten sauber und schnell die Situationen klären. Mit einem insgesamt glücklichen 0:0 ging es dann in die Halbzeitpause. Aus dieser kam man aber wie ausgewechselt und beschäftigte den TVH hauptsächlich in der eigenen Hälfte. In der 50.Minute war es dann soweit, als Luis May alleine durch war, zunächst an Torhüter Feil noch scheiterte, der Nachschuss dann aber von Nandor Szekeres zur Führung verwandelt wurde. Jetzt rollte Angriff um Angriff auf das gegnerische Tor und in der 61.Minute machte Mike Viehöfer durch einen strammen Flachschuss aus 16 Metern das 2:0. Heuchlingen kam einmal noch vor das Unterkochener Tor, doch Schlipf parierte den Ball sicher. In der 72. und der 78.Minute konnte unsere Mannschaft dann durch einen Doppelpack von Semir Velagic die Tore 3 und 4 erzielen. Die Vorlagengeber waren Nandor Szekeres und Philipp Haas. Mit diesem jetzt beruhigenden Vorsprung waren die Gäste geschlagen und es hätte dann sogar noch höher ausgehen können. Dies wäre des Guten allerdings auch etwas zu viel gewesen und so blieb es am Ende beim 4:0.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 23. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - RV Spvgg Ohmenheim 2:4 (1:3)

-
Stefan Kurz

Erdeli im Alleingang!

Die „Zweite“ hatte es in ihrem Heimspiel mit den starken Gästen vom RV Ohmenheim zu tun. Gleich nach gut 10 Sekunden gab es die kalte Dusche, als man wohl noch im Tiefschlaf Ohmenheims Erdeli zum Schuss kommen ließ und der Ball gleich zum 0:1 einschlug. Auch in der Folge war man desorientiert und es gab viel zu viele Standardsituationen für die Gäste. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld machte erneut Erdeli per Kopf das 0:2. Als wäre das nicht schon genug erhöhte Erdeli in der 18.Minute sogar noch auf 0:3, diesmal nach einem Eckball. Erst jetzt wachte die Mannschaft auf und erspielte sich durchaus einige Torgelegenheiten. Ohmenheim hatte in dieser Phase etwas Glück und auch immer ein Bein eines Abwehrspielers im Weg. Dennoch fiel das 1:3 durch Kristijan Kostovski in der 36.Minute und im Unterkochener Lager keimte wieder etwas Hoffnung auf. Nach dem Wechsel verfiel das Spiel etwas und es gab deutlich weniger Torszenen als noch in den ersten 45 Minuten. Unsere Mannschaft bemühte sich aber, weiter das Spiel zu machen und zum Anschlusstreffer noch zu gelangen. Dieses Ziel erreichte man aber erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit durch einen Treffer von Felix Kaiser. In der Nachspielzeit warf man noch einmal alles nach vorne, leider konnte Ohmenheim die entstehende kurzfristige Hektik aber zum 2:4 ausnutzen. Wieder war der Torschütze Erdeli.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 25. Spieltag

SGM Kirchheim/Trochtelfingen - FV 08 Unterkochen 0:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Drei hart erkämpfte Punkte in Kirchheim!

Im Duell gegen die erste Mannschaft der SGM Kirchheim/Trochtelfingen entwickelte sich von Beginn an ein Spiel mit leichten Vorteilen für unsere Mannschaft. Vor allem über die außen versuchte man, gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Die Präzision auf dem Kirchheimer Sportplatz ließ in den Anfangsminuten aber noch zu wünschen übrig. Die Gastgeber hatten kaum nennenswerte Aktionen nach vorne zu verzeichnen. In der 13.Spielminute musste 08-Kapitän Haas verletzungsbedingt das Feld verlassen und wurde durch Luis May ersetzt. Das Tor zur Führung fiel dann nach einer starken Einzelaktion von Nandor Szekeres, der zwei Gegner aussteigen ließ, sein Schuss jedoch abgewehrt wurde und Janik Mittelbach die Aktion vollendete, indem er ebenfalls einen Gegner ins Leere laufen ließ und anschließend zum 0:1 einnetzte. Die Führung gab ein wenig mehr Sicherheit und es entwickelten sich immer wieder vielversprechende Angriffe, doch es fehlte nun meistens am letzten Pass oder dem letzten gewonnenen Zweikampf. Kurz vor der Pause wurde die SGM etwas stärker, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Lange Zeit der zweiten Hälfte änderte sich an diesem Bild nichts. Die Heimelf versuchte mehr Druck zu machen, allerdings kam dabei außer einigen Distanzschüssen und seltenen Pässen vor das Tor kaum etwas heraus. So stellte sich eigentlich die Frage, wann der FV 08 mit dem zweiten Tor die Entscheidung herbeiführen würde. Das dies trotz der ein oder anderen guten Chance nicht gelang, blieb es bis zum Ende beim knappen, aber doch verdienten 0:1-Auswärtssieg in Kirchheim.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 22. Spieltag

SGM Kirchheim/Trochtelfingen II - FV 08 Unterkochen II 3:3 (2:1)

-
Stefan Kurz

Doppelter Punktverlust in Trochtelfingen!

Das Spiel gegen den Tabellenletzten wurde in Trochtelfingen ausgetragen. Von Beginn an machte unsere „Zweite“ viel Druck und gleich nach 3 Minuten verfehlte ein Schuss von Felix Kaiser nur hauchdünn das Tor. Auch im weiteren Verlauf blieb man klar am Drücker und nach zwei weiteren Chancen von Oppold und eine durch Lukas Feuchter lag das 0:1 mehr als in der Luft. Auf der Gegenseite brachte man sich durch Absprachefehler und Ballverluste immer wieder in Nöten. In der 27.Minute war Andre Oppold dann ein weiteres Mal durch und machte nun auch sein Tor zur Führung. In der 35.Minute kam die Heimelf durch einen schnell ausgeführten direkten Freistoß dann zum Ausgleich, der unmittelbar vor der Halbzeit von der SGM sogar in eine Führung von 2:1 umgewandelt werden konnte. Die Halbzeitansprache von Mark Brenner schein aber Wirkung gezeigt zu haben, denn nach dem Wechsel lag die Initiative klar bei unserer Mannschaft und so gelang auch der Ausgleich in der 65.Minute durch Daniel Kolb. Vorlagengeber war Spielertrainer Mark Brenner. Nach diesem Ausgleich wollte die Mannschaft natürlich mehr und danach sah es dann zunächst auch aus. In der 85.Minute machte Felix Kaiser nach einigen vorigen Gelegenheiten der ganze Mannschaft endlich das erhoffte 2:3. Leider hielt dieses nicht bis zum Schluss, denn die SGM kam in der 87.Minute nach einem Handelfmeter noch zum eher glücklichen, aber stark erkämpften 3:3. So muss man mit der Punkteteilung leben und macht in der Tabelle keinen Schritt nach vorne.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal Halbfinale

FC Durlangen - FV 08 Unterkochen 2:4 (1:2)

-
Günther Mill

Final-Einzug nach hartem Kampf unter Dach und Fach!

Das Halbfinale im Pokal fand vor einer stattlichen Kulisse von über 500 Zuschauern und herrlichem Wetter auf dem Durlanger Sportgelände statt. Und die Zuschauer bekamen von der ersten Minute an gleich etwas zu sehen. Die erste Aktion im Spiel nutzte Severin Kaufmann mit einem herrlichen Distanzschuss mit links aus über 20m zur 0:1-Führung. In der Folge wurden die Gastgeber aktiver und glichen ihrerseits mit dem ersten Schuss aufs Tor aus. Auch hier ein schöner Distanztreffer, der genau passte. Beide Mannschaften schenkten sich im weiteren Verlauf nichts. Vor allem über die rechte Unterkochener Seite liefen die Angriffe, die meistens aber durch ein Foul gebremst wurden. Insgesamt war man um die 30.Minute herum aber zu passiv und machte dem Gegner so das Verteidigen einfach. Wie es dann gehen kann zeigte sich in Minute 37, als Severin Kaufmann einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr zu Jonas Feuchter spielte und dieser mit einem schönen Heber ins lange Eck die erneute Unterkochener Führung besorgte. Vor der Halbzeitpause hätte man noch auf 1:3 stellen können, doch nach einer Doppelchance parierte Durlangens Torhüter Kenner den Nachschuss von Szekeres stark. Nach dem Wechsel beschränkte man sich mehr auf die Defensive, war dabei das ein oder andere Mal zu sorglos oder passiv und gab dem FC so Möglichkeiten, wieder ins Spiel zu finden. Klare Tormöglichkeiten ließ man aber keine zu. Auf der anderen Seite half dann etwas das Glück, als bei einem Eckball der Torwart unter dem Ball durchsprang und Janik Mittelbach zum 1:3 aus kürzester Distanz abstaubte. Nun war die Partie vorentschieden, doch Durlangen gab nie auf. Erneut hatte jedoch Janik Mittelbach die Chance, alles klar zu machen, doch sein Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei. In eine Drangphase der Heimelf machte Mike Viehöfer mit einem Solo aus dem Mittelfeld heraus in der 85.Minute alles klar und es stand 1:4. Nach einem Eckball fiel noch das 2:4 in der 87.Minute und es gab noch eine Szene, in der Torhüter Schlipf das 3:4 verhinderte, doch für mehr reichte es dem A-Ligisten am Ende nicht mehr. Somit stand am Ende ein hart erkämpfter, insgesamt aber verdienter Einzug in Bezirkspokal-Finale fest. Kompliment an den FC Durlangen für ein tolles Halbfinale in einem tollen Rahmen. Das Endspiel wird dann am Donnerstag, 30.05.2019, in Hüttlingen ausgetragen. Gegner wird die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach II sein.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Alle News-Artikel & Spielberichte im Archiv