Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirksliga 30. Spieltag

VfL Gerstetten - FV 08 Unterkochen 5:2 (4:1)

-
Stefan Kurz

Schwache Vorstellung zum Saisonabschluss!

Das letzte Spiel beim VfL Gerstetten begann denkbar ungünstig für unsere Mannschaft. Bereits beim ersten Eckball gingen die Hausherren per Kopf mit 1:0 in Führung. Dennoch schaffte es die Mannschaft, in den folgenden Minuten besser ins Spiel zu kommen. Als Fabian Funk bei einer Flanke dann im Strafraum gefoult wurde, blieb dem Schiedsrichter nichts Anderes übrig, als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Mike Viehöfer verwandelte sicher zum Ausgleich. Im weiteren Verlauf des Spiels hatte man die Partie gut im Griff und mindestens zwei, vielleicht sogar drei sehr gute Chancen zur Führung. Doch die Konzentration fehlte in diesen Szenen komplett und so blieben die Möglichkeiten ungenutzt. Stattdessen ließ man sich hinten ein ums andere Male zu leichten Ballverlusten hinreißen und gab den konterstarken Spielern des VfL damit die Chancen, auf die sie gewartet hatte. Dies führte zu drei Treffern bis zur Halbzeit und ließ ein bis dahin ordentliches Spiel fast schon blamabel aussehen. Nach dem Wechsel riss die Mannschaft aber zusammen und man konnte durch Tobias Zeller auf 4:2 in der 49.Minute verkürzen. Stephan Schmids Kopfball in der 62.Minute verfehlte nur minimal das Tor, sonst wäre es noch einmal spannend geworden. Dafür machte der VfL mit einem erneuten Konter in der 64.Minute durch Jonas Eckardt alles klar. Der Entstand von 5:2 war damit bereits erreicht und die letzten Minuten plätscherten so dahin. Leider verletzte sich Lukas Rieger noch bei einem Zusammenprall an der Schulter und so gab es aus Unterkochener Sicht noch einen Wehmutstropfen neben der Niederlage. Man beendet die Saison damit auf einem weniger zufriedenstellenden 9.Platz, der aber durch den Gewinn des Bezirkspokals überstrahlt wird.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 29. Spieltag

FV 08 Unterkochen - TSG Schnaitheim 4:0 (4:0)

-
Stefan Kurz

Kantersieg im letzten Heimspiel!

Im letzten Heimspiel der Saison wollte sich die Mannschaft natürlich vor den eigenen Fans mit einem Sieg verabschieden. Die Vorzeichen dafür waren aufgrund der Pokalfeierlichkeiten vielleicht nicht ganz optimal, doch davon war nichts zu spüren. Von der ersten Minute an machte man Druck und konnte vor allem über die offensiven Außenspieler May und Viehöfer immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste kommen. In der 8.Minute erzielte dann Timo Mittelbach das 1:0, als er eine Fehlerfolge des Gästetorwarts ausnutzen konnte. Nur drei Minuten später kam er erneut zum Abschluss, verzog dabei jedoch über das Tor. Das 2:0 fiel dennoch, als Luis May in der 16.Minute einen Rückpass der Gästeabwehr abfangen und verwandeln konnte. Die TSG kam nun in Person von Matthias Kolb zweimal zu besten Chancen, doch er fand in Dominik Schlipf an diesem Tag seinen Meister. Einmal im eins gegen eins aus dem Spiel heraus und beim zweiten Mal ein überragend gehaltener Elfmeter. Das das vorausgegangene Handspiel von Jonas Feuchter eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters darstellte, war an diesem Tag aufgrund der Gesamtumstände nicht weiter wichtig. Denn die Mannschaft machte weiter Dampf und in der 33.Minute erzielte Mike Viehöfer seinen 10.Saisontreffer. Spätestens mit seinem Kopfballtor zum 4:0 in der 40.Minute entschied Kapitän Philipp Haas das Spiel dann zu Gunsten des FV 08. In der zweiten Halbzeit rangierte die Begegnung dann in der Kategorie „Sommerkick“. Die TSG versuchte zaghaft, noch etwas Ergebniskosmetik zu betreiben und unsere Mannschaft blieb vor allem gegen Ende der Begegnung durch Konter gefährlich. Am Ende gelang beiden Mannschaften nichts Zählbares mehr und so blieb es beim 4:0 aus der ersten Hälfte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 26. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - FC Röhlingen 0:3 (0:0)

-
Stefan Kurz

Leider kein Happy End zum Abschied von Mark Brenner!

Die „Zweite“ hatte es in Ihrem letzten Heimspiel mit einer der besten Rückrundenmannschaften, dem FC Röhlingen zu tun. Von der guten Röhlinger Form war im ersten Durchgang allerdings wenig zu spüren, denn unsere Mannschaft brachte den FC ein ums andere Mal in schwere Nöte. Zwar waren die Gäste häufiger in Ballbesitz, die besseren und klareren Offensivaktionen hatte aber eindeutig unsere „Zweite“. Sowohl Andre Oppold als auch Mark Brenner in seinem letzten Spiel für den FV 08 hatten mehrere Gelegenheiten zur Führung, scheiterten aber immer wieder an Stoll im Röhlinger Tor. Auf der anderen Seite stand bis zur Halbzeitpause die Null. Nach dem Wechsel änderte sich zunächst nicht viel. Erst als die Unterkochener Abwehr einmal zu hoch stand und Röhlingens Schilk alleine vor dem 08-Tor stand, war es um das Unentschieden geschehen. Die Mannschaft spielte dennoch weiter nach vorne und kam auch zu ihren Torchancen. Doch der Ball wollte wohl nicht ins Tor. Stattdessen erhöhten die Gäste erneut durch Schilk und ähnlicher Art und Weise wie beim 0:1 auf 0:2 in der 70.Minute. Jetzt war die Partie gelaufen und kurz vor Schluss machte erneut Schilk mit einem Hattrick das 0:3 und stellte damit den Endstand her. Ganz klar eine vermeidbare Niederlage, die aber aufgrund der Tabellensituation und dem letzten Saisonspiel durchaus zu verkraften war.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal Finale

FV 08 Unterkochen - TSG Hofherrnweiler/Unterrombach II 2:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Der Wille hat Berge versetzt! Bezirkspokalsieger 2019!

Bei herrlichem Fußballwetter und knapp 1000 Zuschauern in Hüttlingen war alles für ein tolles Bezirkspokalendspiel angerichtet. Zu Beginn des Spiels tasteten sich beide Mannschaften noch ab und wollten hinten erst einmal nichts anbrennen lassen. Nach ca. 20 Minuten wurde unsere Mannschaft etwas mutiger und bei der TSG schlichen sich auch die ein oder anderen Fehler in der Abwehr ein. Nennenswerte Torchancen konnte man sich daraus aber noch nicht erarbeiten. Einzig ein Schuss von Stephan Schmid aus aussichtsreicher Position wäre hier zu nennen. Als die Zuschauer eigentlich schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten kam die TSG einmal über ihre starke linke Seite durch Maurice Kurz durch. Dieser legte zum freistehenden Timo Frank ab und er ließ sich die Chance nicht nehmen und machte das 0:1. Mit diesem kleinen Schock ging es in die Pause und nach dem Wechsel brauchte unsere Mannschaft auch die ein oder andere Minute, um wieder ins Spiel zu finden. Die TSG war nun aber besser im Spiel und war das ein oder andere Mal auch bei Kontern gefährlich. Dazu kamen auf 08-Seite die verletzungsbedingten Wechsel von Lukas Funk und Semir Velagic. Dafür brachte Trainer Stefan Rettenmaier aber die schnellen Janik Mittelbach und Luis May. Zunächst hielt Dominik Schlipf im Unterkochener Tor aber noch den knappen Rückstand mit seiner Parade gegen Melzer und seine Mannschaft damit im Spiel. Die letzte Viertelstunde ging das Spiel nur noch in eine Richtung, in die von TSG-Torhüter Kepura. Dieser hielt zunächst einen Ball von May noch glänzend, doch in der 86.Minute war er dann ohne Chance. Nach einem Freistoß von Jonas Feuchter stieg Stephan Schmid am höchsten und traf mit einem herrlich platzierten Kopfball zum 1:1-Ausgleich. Der riesen Jubel unter der Mehrzahl der Zuschauer in Hüttlingen wich schnell der Hoffnung, vielleicht noch in der regulären Spielzeit den Siegtreffer erzielen zu können. Die TSG wankte nun bedenklich und der FV 08 warf noch einmal alles nach vorne. In der Nachspielzeit war es dann ein langer Ball, den sich Mike Viehöfer mit enormen Willenseinsatz und Cleverness im Zweikampf erobern konnte und er lief plötzlich alleine auf Kepura zu. Den ersten Schuss parierte dieser noch stark, doch gegen Nachschuss war er machtlos und der Ball zappelte im Netz. Jetzt kannte der Jubel keine Grenzen mehr und es brachen alle Dämme. Schiedsrichter Glatzer ließ aber noch 2 Minuten spielen und diese wurden zur Ewigkeit. Doch man brachte das Ergebnis über die Zeit und durfte sich nun Bezirkspokalsieger 2019 nennen. Verbunden mit diesem tollen Erfolg ist auch die Qualifikation für den WfV-Verbandspokal 19/20. Anschließend wurde zunächst in Hüttlingen und dann bis tief in die Nacht in Unterkochen und Aalen gefeiert, schließlich war man zum letzten Mal vor 65 Jahren Pokalsieger.

 

Quelle: Schwäpo Online

 

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Pokalfinale

-
Stefan Kurz

Am morgigen Donnerstag findet auf dem Sportgelände des TSV Hüttlingen das diesjährige Bezirkspokalfinale der Damen und Herren statt. Zunächst stehen sich bei den Damen ab 13.30 Uhr die Mannschaften aus Ruppertshofen und von Normannia Gmünd gegenüber. Ein besonderer Gruß des FV 08 gilt hierbei der Unterkochenerin Verena Starz, die in den Reihen des FC Normannia Gmünd morgen auflaufen wird.

Anschließend kommt es ab 16.30 Uhr zum Finale der Herren, in dem unsere Mannschaft auf die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach II trifft. Beide Mannschaften rechnen sich hierbei natürlich Chancen aus und keine will wie zuletzt in den Finals den Kürzeren ziehen. So können sich alle Fußballfans auf einen spannenden und intensiven Pokalfight, einem richtigen Derby, freuen.

Der FV 08 Unterkochen hofft auf zahlreiche Unterstützung aller Fans, Freunde und Gönner des FV 08 genauso wie auf die Unterstützung auch vieler Fußballinteressierter vor Ort. Das große Ziel Pokalsieg kann nur durch den Einsatz aller auf und neben dem Feld gelingen.

Spielbericht: Bezirksliga 28. Spieltag

FV 08 Unterkochen - TV Neuler 0:2 (0:2)

-
Stefan Kurz

Der Blick geht bereits voraus!

Gegen den TV Neuler geriet man gleich in der 4.Minute durch einen Strafstoß in Rückstand. In der Folge bemühte man sich, das Spiel zu gestalten und daraus ergab sich auch die ein oder andere Torchance. Besonders zu nennen waren hierbei ein Kopfball von Semir Velagic und eine 1 gegen 1 Situation von Mike Viehöfer gegen Neulers Torwart Fuchs. Leider waren beide Aktionen nicht von Erfolg gekrönt und so blieb es vorerst beim 0:1. Das änderte sich kurz vor dem Wechsel, als Jochen Staiger mit einem Sonntagsschuss auf 0:2 erhöhte. Das Halbzeitresultat entsprach natürlich nicht dem Spielverlauf, dennoch musste man sich bei beiden Toren Vorwürfe machen lassen. Nach der Pause erhöhte sich der Ballbesitzanteil noch weiter, doch vernünftige Chancen konnte man sich keine herausarbeiten. Nach ca. 70 Minuten kam Lukas Funk zum Kopfball, zielte aber über das Tor und so ging keine wirkliche Gefahr für die Führung des TVN aus. Stattdessen hatten die Gäste kurz vor dem Ende noch die große Gelegenheit zum 0:3, wobei das des Guten auch etwas zu viel gewesen wäre. Am Ende eine verkorkste Generalprobe für das Bezirkspokalfinale am Donnerstag in Hüttlingen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 25. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SG Riesbürg 3:5 (1:2)

-
Stefan Kurz

Niederlage zwar verdient, aber vermeidbar!

Die „Zweite“ ging bereits in der 7.Minute durch das 16.Saisontor von Andre Oppold in Führung. Leider brachte das Tor keine Beruhigung, sondern die Gäste griffen nun deutlich früher und aggressiver an und machten unserer Mannschaft das Leben damit schwer. Der Ausgleich fiel dann folgerichtig in der 19.Minute. Es entwickelte sich in der Folge ein munteres Spiel mit leichten Vorteilen für unsere Mannschaft. In der 38.Minute konnte man dennoch nach eigenen Eckball einen Konter der Gäste nicht verhindern und fing sich so das 1:2-Halbzeitergebnis ein. Nach dem Wechsel hätte man auf 2:2 stellen können, doch ein Riesbürger Abwehrspieler rettete gegen Bastillo aus kurzer Distanz zum Eckball. In kurzer Folge kassierte man dann die Treffer 3 bis 5, jedes Mal war man dabei zum Teil sehr naiv und wenig inspirierend in der Abwehr zu Werke gegangen. In der 70.Minute konnte Mark Brenner das Bild mit seinem 2:5 wieder etwas freundlicher gestalten. Dominik Scharfeneckers herrlicher Schuss aus knapp 20m zum 3:5 bedeutete neben etwas weiterer Ergebniskosmetik bereits den Endstand.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Alle News-Artikel & Spielberichte im Archiv