Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirksliga 23. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Wört 4:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Sehr überzeugende Leistung bringt Heimdreier gegen Wört!

Das Heimspiel gegen zuletzt mit zwei Siegen im Abstiegskampf erstarkte Wörter begann wie erwartet. Über die schnellen Angreifer versuchte es der Gast mit Kontern und langen Bällen über die Viererkette hinweg. Dies gelang auch zweimal, doch Torhüter Dominik Schlipf konnte mit starken Paraden das 0:0 festhalten. Nach dieser hektischen Anfangsphase beruhigte sich das Spiel und man übernahm zusehends die Spielkontrolle. Es ergaben sich auch erste Tormöglichkeiten, nur meist war die vielbeinige Wörter Abwehr im Weg. Da es auf dem einfachen Weg zum 1:0 nicht reichte, musste dann eben ein Traumtor herhalten. Stephan Schmids Flanke von der linken Seite nahm Janik Mittelbach direkt aus der Luft und schmetterte den Ball unhaltbar für Eiberger im Wörter Tor unter die Querlatte. Wenige Minuten später hätte das 2:0 fallen können, doch Janik Mittelbachs Schuss ging nur an den Pfosten und wurde anschließend in höchster Not geklärt. Vor der Halbzeit kamen die Gäste dann noch einmal vor das Unterkochener Tor, das 1:0 konnte aber gehalten werden und entsprach auch dem Spielverlauf. Nach dem Wechsel lag das 2:0 wieder in der Luft, diesmal war aber die Querlatte im Weg und verhinderte die Vorentscheidung. Nach knapp einer Stunde wurde das Spiel hektischer und es schien so, als würden die warmen Temperaturen dem ein oder anderen den kühlen Kopf nehmen. Umso erlösender war dann aber das 2:0 genau in diese Phase hinein. Ein Wörter Spieler war beim Pass von Kaufmann auf Szekeres weggerutscht und so konnte der beste 08-Torjäger dieser Saison frei vor Eiberger zum 2:0 einnetzen. Nach einer taktischen Umstellung verlegte man sich jetzt mehr auf die Absicherung des Ergebnisses, kam aber so häufiger zu Kontergelegenheiten. Eine dieser Situationen nutzte Janik Mittelbach und überlief die gegnerische Abwehr, legte dann im richtigen Moment zum mitgelaufenen Nandor Szekeres und dieser traf in abgeklärter Manier zum entscheidenden 3:0. Das Spiel war damit gelaufen, wobei Wört sich zehn Minuten vor Schluss noch eine gelb-rote Karte einhandelte. Den Schlusspunkt setzte an diesem Tag aber der eingewechselte Semir Velagic, der ein Dreivierteljahr nach seinem Kreuzbandriss mit dem herrlichen 4:0 sein erstes Tor für den FV 08 erzielte. Nach diesem Treffer in der Nachspielzeit beendete der insgesamt sehr gut leitende Schiedsrichter Bührle aus Blaubeuren das Spiel und es stand ein hochverdienter Sieg unserer Mannschaft zu Buche.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 22. Spieltag

SF Lorch - FV 08 Unterkochen 1:3 (0:2)

-
Stefan Kurz

Der erste Sieg 2019 endlich da!

Bei den abstiegsbedrohten Sportfreunden aus Lorch hätte man bereits nach gut einer Minute in Rückstand geraten können. Nach einem Eckball stimmte die Zuordnung nicht, doch die Chance vergaben die Hausherren. Im Gegenzug war man jedoch eiskalt, denn Nandor Szekeres nutzte die erste Gelegenheit gleich zum 0:1. Nach Ballannahme und einer schönen Drehung um den Gegner herum schob er den Ball clever ins lange Eck. In der Folge war Lorch die aktivere Mannschaft und man hatte ein ums andere Mal Probleme mit den schnellen Lorcher Angreifern, die immer wieder mit langen Bällen oder Pässen in die Schnittstelle der Abwehr gesucht wurden. Auch mit etwas Glück konnte man die Führung bis zur 38.Minute halten. Mit der maximal dritten Chance des Spiels machte Jens Malitzke nach einem schönen Angriff über Jonas Feuchters rechte Seite das zweite Tor. Diese 2-Tore-Führung zur Pause gab dann doch die nötige Sicherheit für den zweiten Spielabschnitt. Nach dem Wechsel hielt man Lorch weitgehend vom eigenen Sechzehner weg. In der 58.Minute spielte Jens Malitzke über außen Nandor Szekeres frei, der den herausgelaufenen Lorcher Torhüter umspielte und aus spitzem Winkel das entscheidende 0:3 erzielte. Zwar gab sich Lorch nicht geschlagen und hielt weiter gut mit, mehr als ein Foulelfmeter kam bei den Angriffsbemühungen aber nicht mehr heraus. Auch dieser Treffer zum 1:3 in der 67.Minute änderte nichts am Kräfteverhältnis. Selbst hatte man noch einige sehr gute Kontergelegenheiten, die man aber allesamt schlampig ausspielte. Am Ende stand aber endlich der erste Dreier in 2019, der insgesamt auch verdient war.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 20. Spieltag

SC Unterschneidheim - FV 08 Unterkochen II 3:0 (2:0)

-
Stefan Kurz

Klare Niederlage beim Tabellenführer!

Das Spiel beim Tabellenführer begann denkbar schlecht. Bereits in der 4.Minute fiel das 1:0 für die Hausherren. Unsere Mannschaft befand sich zu diesem Zeitpunkt wohl gedanklich noch in der Kabine, denn es ging alles viel zu einfach für den SC. Genauso in der 15.Minute, als man wieder nur zuschauen konnte und das 2:0 folgerichtig war. Jetzt kam man so langsam erst ins Spiel und schaffte es wenigstens, den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten. Eigene Aktionen waren absolute Mangelware. Insgesamt spielte man mit zu wenig Selbstvertrauen und auch Intensität. So hatte es der Tabellenführer relativ leicht, seine Führung zu verwalten. In der Halbzeit nahm man sich noch einmal einiges vor, doch wieder lief es wie in Durchgang Eins. Der SCU machte mit der ersten Aktion zum Tor das 3:0 und entschied das Spiel damit bereits frühzeitig. Den Rest des Spiels konnte die Heimelf einen Gang zurückschalten und so verflachte das Spiel zusehends. Beide Mannschaften neutralisierten sich bis zum Ende des Spiels weitgehend und so blieb es beim verdienten Heimerfolg für den SC Unterschneidheim, der damit weiter von der Tabellenspitze grüßt.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Jahreshauptversammlung 2019

-
Stefan Kurz

Am Freitag, den 12.04.2019, fand im Vereinsheim im Häselbachstadion die diesjährige Jahres-Hauptversammlung des FV 08 Unterkochen statt. Nach der Begrüßung der Mitglieder und Ehrengäste blickte Vorsitzender Bernd Mauß auf das abgelaufene Jubiläumsjahr 2018 zurück. Höhepunkt war hierbei sicherlich das Spiel gegen den VfR Aalen im Juli. Er erwähnte außerdem die positiven sportlichen Leistungen aller Abteilungen sowie die gute Nachricht, dass nach vielen Jahren endlich mit dem Bau des Parkplatzes gegenüber dem Vereinsheim nach Ostern begonnen werden kann.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand der Bericht des Kassenverwalters an: Daniel Kolb gab einen detaillierten Einblick in die Finanzen des Vereins. Insgesamt konnte man ein ausgeglichenes Ergebnis einfahren, was den gesunden Zustand des Vereins trotz der vielen Herausforderungen unterstreicht.

Nun folgte der Bericht der Abteilungen: Stefan Kurz konnte Positives für die Aktiven berichten. Die Saison 2017/2018 verlief mit Platz 7 ordentlich, während die 2.Mannschaft in der Kreisliga B4 etwas den Ansprüchen hinterher hinkte. In der aktuellen Saison befindet man sich ebenfalls im Bereich der Tabellenplätze aus dem Vorjahr, kann aber auch hier optimistisch in die Zukunft blicken. Trainer Stefan Rettenmaier und sein Co-Trainer Martin Krusche haben bereits für die neue Saison verlängert.

Für die Jugend sprach Simon Huber über das abgelaufene Jahr. Er berichtete über die sportlichen Erfolge und über die Anzahl der gemeldeten Mannschaften und deren Spielstärke. Er erwähnte die erfolgreiche Ausrichtung der Hallenturniere sowie die gute Zusammenarbeit mit dem SV Ebnat und dem SV Waldhausen in der Spielgemeinschaft ab der D-Jugend.

Anschließend folgte Dieter Weiland mit seinem Bericht für die Abteilung „Alte Herren“. Neben den wie immer toll organisierten und auch angenommenen Ausflügen in Winter wie Sommer stand vor allem der positive Trainingsbesuch im Vordergrund. Auch die steigende Zahl der Teilnehmer an der AH-Radgruppe wurde hervorgehoben. Teresa Schuster berichtete noch für die Abteilung Leichtathletik von Erfolgen auf regionaler und baden-württembergischer Ebene.

Besonders freute man sich über das Grußwort des neuen 1.Vorsitzenden des TV Unterkochen, Gilbert Übensee, der in seinen Worten vor allem die tolle Zusammenarbeit der beiden Vereine im Bereich der Leichtathletik, aber auch bei gemeinsamen Veranstaltungen im Stadtbezirk herausstellte. Nicht weniger positiv nahm die Versammlung auch das Grußwort der Unterkochener Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik auf, die ebenfalls auf die endgültige Lösung des Problems der Parksituation zu sprechen kam. Außerdem skizzierte Sie einige kommunalpolitische Themen mit Bezug zu Unterkochen und rief am Ende dazu auf, sich weiter in den Vereinen zu engagieren.

Die anschließende Entlastung sowohl von Kassierer Daniel Kolb als auch des gesamten Vorstands wurde durch die Versammlung einstimmig vorgenommen. Bei den Neuwahlen für die kommenden 2 Jahre wurden Frank Ackermann, Simon Huber, Daniel Kolb, Bruno Scholl und Michael Zeller ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Neu gewählt wurde Johannes Köhle, mit dem das Gremium nun wieder voll besetzt ist. Andreas Uhl übernimmt für ein weiteres Jahr die Funktion des Kassenprüfers.

Spielbericht: Bezirksliga 21. Spieltag

FV 08 Unterkochen - TSG Hofherrnweiler/Unterrombach II 1:2 (0:0)

-
Stefan Kurz

Fünfte Niederlage im fünften Spiel 2019!

Im Derby gegen die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach II entwickelte sich vor allem im ersten Durchgang ein Fußballspiel mit hohem Tempo und sehr gutem technischen Niveau. Die erste Gelegenheit zur Führung hatte die TSG, doch der Kopfball von Timo Frank verfehlte das Tor knapp. Auf der anderen Seite musste TSG-Torhüter Kepura mit einer Glanzparade gegen Szekeres halten. Nur 5 Minuten später war es erneut Nandor Szekeres, der bei einer Viehöfer-Flanke nur um Zentimeter den Kopfball zur Führung verpasste. Aber auch die TSG war über schnelle Angriffe immer gefährlich und das ein oder andere Mal musste die Abwehr in letzter Sekunde klären. Dennoch blieb die erste Halbzeit am Ende torlos, was allerdings dem Spielverlauf durchaus entsprach. Nach dem Wechsel nahmen beide Mannschaften etwas Tempo raus und das Spiel wurde im Mittelfeld mehr oder weniger neutralisiert. Erst in den letzten 20 Minuten nahm das Spiel wieder Fahrt auf. Zunächst hatte erneut Szekeres eine Gelegenheit, der Ball ging jedoch am langen Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite hielt Torhüter Schlipf im eins gegen eins das 0:0 gegen Blum fest. In der 76.Minute fiel dann aber doch die Führung für die Gäste. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurde die Abwehr mit einem langen Diagonalball überspielt und Max Melzer nahm den Ball am langen Pfosten direkt und traf zum 0:1. Jetzt wurde das Spiel hektischer und es gab noch die ein oder andere gelbe Karte. Unsere Mannschaft versuchte noch einmal alles, doch es fehlte etwas die Durchschlagskraft, aber auch das Glück wie etwa bei einem abgefälschten Schuss von Timo Mittelbach. Die Entscheidung war dann das 0:2 in der zweiten Minute der Nachspielzeit, denn nach dem 1:2 durch Malitzke beendete Schiedsrichter Kozak das Spiel nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 19. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Elchingen 5:0 (2:0)

-
Stefan Kurz

Überragender Heimerfolg im Derby!

Das Derby der „Zweiten“ war von beiden Mannschaften von Beginn an intensiv und mit hohem Tempo geführt. Unsere Mannschaft ging in der 11.Minute in Führung, nachdem Elchingens Torhüter Lang einen Kraus-Freistoß vor die Füße von Andre Oppold abwehrte und dieser im Nachschuss erfolgreich war. In der Folge wurde Elchingen aber besser, nur Torhüter Krusche verhinderte den Ausgleich. Nach einer halben Stunde gab es dann nach einem Handspiel im Strafraum Elfmeter für die Gäste. Der Ball verfehlte das Tor allerdings deutlich und so blieb es zunächst beim knappen 1:0. Dies änderte sich dann aber in der 38.Minute, als erneut Andre Oppold traf. Diesmal setzte er sich alleine über links durch und schob überlegt den Ball ins lange Eck. Nach dem Wechsel schaffte man es dann, das Spiel innerhalb von 5 Minuten vollends zu entscheiden. Zunächst erzielte Daniel Kolb ein absolutes Traumtor mit seinem Schuss aus gut 30m und erneut nur gut eine Minute später nutzte Andre Oppold einen groben Schnitzer in der Elchinger Hintermannschaft zum entscheidenden 4:0 aus. Der SV Elchingen spielte in der Folge zwar weiter gut mit, scheiterte aber immer wieder an Krusche und zum Teil auch an sich selbst. Auf der Gegenseite hatte man selbst weitere Gelegenheiten zum 5:0, das aber erst in der 73.Minute durch Sami Civelek fiel. Alleine vor dem gegnerischen Tor hob er den Ball gefühlvoll über den herauseilenden Torhüter zum Endstand. Als Fazit der Partie bleibt eine sehr starke Partie unserer gesamten Mannschaft mit einem hochverdienten Erfolg, der allerdings auch etwas zu deutlich ausfiel.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Wolfgang Herrmann mit der goldenenen Verbandsehrennadel ausgezeichnet!

-
Stefan Kurz

Am Montag, den 01.04.2019, fand im Vereinsheim des FV 08 Unterkochen die Auszeichnung von Wolfgang Herrmann mit der Goldenen Ehrennadel des Württembergischen Fußballverbands statt. Anwesend neben dem kompletten aktuellen Vorstandsteam und dem Ehrenvorsitzenden Daniel Klose war von Seiten des Bezirks Ostwürttemberg der Ehrenamtsbeauftragte Hans-Georg Maier, der die Auszeichnung vornahm.

Wolfgang Herrmann war seit 1983 beim FV 08 Unterkochen in unterschiedlichen Aufgaben im Vorstand für äußerst wichtige Verwaltungstätigkeiten zuständig. Zuvor hatte er bereits seit 1964 einen Spielerpass und war seither dem Verein verbunden.

Bis zum Jahr 2002 war er 19 Jahre lang verantwortlicher Hauptkassierer und bis zum April 2018 war er Mitglied des 12-köpfigen Vorstandsteams, innerhalb dessen er sich weiterhin mit den Schwerpunkt Finanzen, Organisation und Veranstaltungen beschäftigte. Auf diesen Gebieten war er aktiver Mitarbeiter, Berater, Antreiber und Vordenker. Besonders hervorzuheben ist sein über viele Jahre andauernder Einsatz bei den überregional bekannten Unterkochener Sommertagen und beim Starkbierfest, letzteres in Zusammenarbeit mit dem damaligen Freizeitclub „Wildsau“.

In den vielen Jahren seiner Tätigkeit meisterte der Verein auch dank seiner aktiven Unterstützung und seinen Ideen teilweise schwierige Situationen und kann heute gut aufgestellt und optimistisch in die Zukunft blicken. Wolfgang Herrmann war auch in Zeiten personeller Engpässe stets für den Verein da und übernahm an wichtiger Stelle Verantwortung in der Vereinsführung.

Bei der Hauptversammlung 2018 stellte er sein Amt auf eigenen Wunsch zur Verfügung und übergab seine Aufgaben in jüngere Hände.

Der FV 08 Unterkochen ist Wolfgang Herrmann in ganz besonderer Weise zum Dank verpflichtet und unterstützte angesichts dessen langer und intensiver ehrenamtlicher Tätigkeit eine Auszeichnung mit der Verbands-Ehrennadel in Gold ausdrücklich.

 

Alle News-Artikel & Spielberichte im Archiv