Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Bezirksliga 28. Spieltag

FV Sontheim/Brenz - FV 08 Unterkochen 4:0 (3:0)

-
Stefan Kurz

Spiel bei Weitem nicht so klar wie das Ergebnis!

Beim Tabellenzweiten FV Sontheim startete unsere Mannschaft mit einigen schnellen Angriffen über die rechte Seite von Janik Mittelbach gut ins Spiel. Wie so oft in dieser Saison war die erste Aktion des Gegners dann aber gleich das 1:0. In der 11.Minute landete ein Sonntagsschuss von Jonathan Mack genau im Winkel. Auch in der Folge war das Spiel keineswegs einseitig. Zwar spielte man die eigenen Angriffe nicht konsequent aus, doch auch Sontheim gelang in dieser Phase nicht viel. Ein versuchter Heber über Torwart Manuel Renner in der 35.Minute ging nur Zentimeter am Tor vorbei. Im Gegenzug dann aber der riesen Bock in der Hintermannschaft und die beiden Sontheimer Top-Stürmer Christoph Renner und Philipp Schmid waren alleine durch und netzten zum 2:0 ein. Von dieser Aktion war man sichtlich konsterniert und nur zwei Minuten später fiel das 3:0 und erneut ging es viel zu einfach für die Gastgeber. Nach dem Wechsel fing unsere Mannschaft erneut gut an und hatte durch Onur Bayram und Jonas Feuchter zwei große Chancen zum Anschlusstreffer und um vielleicht noch einmal ins Spiel zurückzukommen. Spätestens nach einer Stunde war dieser Gedanke dann aber verworfen. Nach einer Tätlichkeit musste der zur Halbzeit eingewechselte Fabian Funk das Feld mit einer Roten Karte wieder verlassen - eine wirklich saudumme Aktion. Nur zwei Minuten später gelang dem FV Sontheim sogar noch das 4:0. In der Folge stellte der nunmehrige Tabellenführer das Spielen weitgehend ein und man kam selbst noch zu zwei Chancen durch Janik und Timo Mittelbach. An diesem Tag wollte aber auch kein Ball ins Tor. Am Ende ein verdienter, wenn auch zu hoch ausgefallener Sieg für den Tabellenführer und wohl kommenden Meister der Bezirksliga Kocher-Rems.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 24. Spieltag

SV Lippach - FV 08 Unterkochen II 2:2 (1:1)

-
Stefan Kurz

Gut gespielt, wieder nur ein Punkt!

Unsere 2.Mannschaft hatte mit dem SV Lippach einen unmittelbaren Konkurrenten im Kampf um die Top10-Plätze vor der Brust. Von Anfang entwickelte sich ein ansehnliches Spiel mit Vorteilen auf Unterkochener Seite. Chancen zur Führung waren in der ersten Viertelstunde da, wurden aber liegengelassen. Wie aus dem Nichts und durch einen Abwehrfehler gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Fast im Gegenzug konnte Andre Oppold das Resultat wieder ausgleichen. Bis zur Halbzeitpause ging es hin und her, Chancen gab es auf beiden Seiten. Einzig das Zählbare fehlte und so ging es mit einem 1:1 in die Pause. Nach dem Wechsel war unsere Mannschaft erneut überlegen und ging nach Vorlage von Mark Brenner und erneutem Treffer von Andre Oppold mit 1:2 in Führung. Diese Führung konnte man die letzte halbe Stunde hindurch auch clever verteidigen. Immer wieder gab es Kontermöglichkeiten, die zum Teil fahrlässig verspielt wurden oder wie im Falle von Andre Oppold mit einem Abseitspfiff des Schiedsrichters endete. Er wäre alleine durch gewesen auf dem Weg zum 1:3. Wie es im Fußball dann immer so kommt erzielten der SV Lippach kurz vor Schluss noch den schmeichelhaften 2:2-Ausgleichstreffer. Die letzten 10 Minuten wurde der Druck zwar größer, wirklich angedeutet hatte sich das Tor aber nicht. Das unrühmliche Ende des Spiels war dann noch eine Rote Karte für Andre Oppold, sodass man das Spiel mit 10 Mann zu Ende bringen musste.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 18.Spieltag

FC Ellwangen 1913 - FV 08 Unterkochen 1:1 (1:1)

-
Stefan Kurz

Hart erkämpfter Punktgewinn!

Am vergangenen Mittwoch standen sich im Nachholspiel des 18.Spieltages die Mannschaften auf Platz 6 und 7 der Tabelle gegenüber. Die besser platzierten Ellwanger hatten dabei den besseren Start und unsere Mannschaft brauchte erstmal eine knappe Viertelstunde. In der Folge hatte man aber die ein oder andere gute Möglichkeit, spielte die Chancen aber noch zu ungenau aus. Im Gegenzug hatte der FC Ellwangen die riesen Möglichkeit zur Führung, als ein Querpass in der Abwehr verunglückte. Torhüter Dominik Schlipf hielt den Ball aber mit einer hervorragenden Fußabwehr. Nun konnte man sich selbst aber das ein oder andere Mal über die rechte Seite durchsetzen und außer einer dieser Szenen resultierte das 0:1 in der 22.Minute. Stephan Schmids scharfe Flanke in den 5m-Raum wurde von Ellwangens Köpf ins eigene Tor geklärt. Leider hielt das 0:1 nicht lange, denn man spielte im Mittelfeld vor der Abwehr nicht aggressiv genug. So konnte sich der FCE durchspielen und Pfitzer schloss mit einem platzierten Linksschuss unhaltbar für Schlipf zum 1:1 in der 27.Minute ab. Bis zur Halbzeitpause musste man das ein oder andere Mal vor allem über die linke Abwehrseite Gefahr befürchten. Einige Szenen entstanden so und mit dem Halbzeitpfiff wäre es schier noch zum Führungstreffer gekommen. Erneut war Dominik Schlipf aber auf seinem Pfosten und hielt den Kopfball glänzend. Nach dem Wechsel hatte unsere Mannschaft die große Chance zur erneuten Führung, als Janik Mittelbach am heraus geeilten Torhüter Heth zunächst scheiterte und auch Tobias Zeller kein Kapital schlagen konnte, obwohl das Tor zeitweise leer war. Bis zur 75.Minute merkte man beiden Mannschaften an, dass Sie gewinnen wollten. Doch langsam aber sicher ließen die Kräfte etwas nach und das machte sich besonders auf Unterkochener Seite bemerkbar. Ellwangen hatte in den letzten 10 Minuten zwei große Chancen zur Führung, die beide durch den an diesem Tag überragenden Torwart Schlipf zunichte gemacht wurden. Selbst konnte man erst in den letzten zwei Minuten des Spiels nochmal nach vorne kommen und so vielleicht den "Lucky Punch" noch schaffen, doch Schiedsrichter Stutz pfiff die Partie pünktlich ab. Am Ende sicher ein Unentschieden, mit dem beide leben können. Insgesamt lagen die Vorteile aber sicher leicht beim FC Ellwangen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 27. Spieltag

SV Ebnat - FV 08 Unterkochen 1:2 (0:2)

-
Stefan Kurz

Sieg am Ende unnötig knapp!

Im Derby beim SV Ebnat war man von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Nach einem Freistoß von Mike Viehöfer war Janik Mittelbach am langen Pfosten völlig frei, köpfte den Ball jedoch ans Außennetz. Im Gegenzug hatte der SV Ebnat aus einer stark abseitsverdächtigen Situation die Chance zum 1:0, doch Torhüter Schlipf hielt das 0:0 fest. Wieder nur eine Minute später stecke Timo Mittelbach den Ball auf seinen Bruder Janik durch und es stand 0:1. Der SVE war davon leicht beeindruckt und so konnte man die nächsten 10 Minuten den Gegner weiter unter Druck setzen. Mike Viehöfer wurde dabei im Mittelfeld mit einem rüden Foul zu Fall gebracht, doch der lange Ball wurde erneut für Janik Mittelbach zur idealen Vorlage. Er ließ sich die Chance gegen den mitgelaufenen Abwehrspieler und Torhüter Scholz nicht nehmen und erhöhte auf 0:2. Janik Mittelbach sowie Toni Procopio hatten in der Folge selbst die Chance, auf 0:3 zu stellen, doch beide scheiterten an Scholz. Die Ebnater kamen Ihrerseits durch einen Fehler in der Unterkochener Hintermannschaft zu einer guten Möglichkeit, doch erneut war der Abschluss kläglich und Schlipf konnte den Ball parieren. Mit dieser Führung ging es in die Pause und nach dem Wechsel wäre das 3:0 und noch drei oder vier weitere Tore Pflicht gewesen. Sowohl Toni Procopio, Timo Mittelbach als auch Tobias Zeller vergaben teils überragende Möglichkeiten. Gegen Stephan Schmid hätte es in der 64.Minute dennoch Strafstoß geben müssen, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. In der 80. Minute war eine Rote Karte gegen Reiter aufgrund einer Notbremse gegen Timo Mittelbach nur folgerichtig. Auch zuvor hatten sich schon einige Ebnat um einen Platzverweis nach zwei gelben Karten beworben, doch der Schiedsrichter war in diesen Fällen allzu milde. Gegen 10 Mann schlief das Spiel aber noch mehr ein und wie es kommen musste kassierte man nach einem Eckball noch das 1:2. Zwar wurde es am Ende nicht mehr eng, dennoch muss ein solches Spiel sehr deutlich ausgehen und es darf nach Schlusspfiff keinen Zweifel über den Sieger geben. Die 3 Punkte sind dennoch eingetütet und so kommt es am Mittwoch in Ellwangen zum nächsten Kracher.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 23. Spieltag

SV Ebnat II - FV 08 Unterkochen II 0:0 (0:0)

-
Stefan Kurz

Unentschieden am Ende zu wenig!

Unsere 2.Mannschaft konnte im Derby beim SV Ebnat II vor allem in der ersten Halbzeit überzeugen. Nach dem Sieg in Riesbürg startete unsere Mannschaft mit viel Elan gegen den Tabellendritten und hatte diesen im ersten Durchgang komplett im Griff. Zahlreiche Chancen konnte man sich herausspielen, in einige Fällen scheiterte man aber an Saemann im Ebnat Tor, das ein oder andere Mal aber auch an sich selbst. Viel zu lässig und den letzten Willen zum Torerfolg spielte man die Angriffe aus und so blieb es zunächst beim 0:0. Auch im zweiten Durchgang war unsere Mannschaft weitgehend die aktivere. Dennoch schaffte es der SVE insgesamt zweimal, in den Unterkochener Strafraum zu gelangen. Dort versuchte man dann, mit sehr zweifelhaften Aktionen einen Elfmeter zu schinden, doch Schiedsrichter Chatzirgiotidis ließ sich auf gar keine Spielchen ein. Am Ende hatte unsere Mannschaft noch den ein oder anderen Überzahlangriff, der unter dem Strich einfach schlecht ausgespielt wurde. So blieb es am Ende bei null zu null Tore auf beiden Seiten und der Erkenntnis, dass man wieder einmal 2 Punkte leichtfertig verschenkt hatte.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 16. Spieltag

SGM Riesbürg - FV 08 Unterkochen II 2:3 (0:3)

-
Stefan Kurz

Überraschender Auswärtssieg in Riesbürg!

Das Nachholspiel beim Tabellenzweiten SGM Riesbürg war für unsere Mannschaft nicht nur eine Mammut-Aufgabe, weil man sich als Vorletzter gegen solche Gegner natürlich schwertut, sondern auch aufgrund der 0:5-Hinspielnieerlage, bei der man keine Chance hatte. Die Jungs wollten es aber sichtlich besser machen, spielten von Beginn an toll auf und ließen zunächst hinten gar nichts anbrennen. Mit der ersten Chance im Spiel ging man nach Flanke von Felix Kaiser durch Maik Sievers sogar in Führung. Die Heimmannschaft war davon sichtlich beeindruckt und war in der Folge ziemlich abgemeldet. Zwar hatte die SGM durchaus Spielanteile, gefährlich wurde es aber kaum. In der 23.Minute erhöhte Lukas Feuchter nach einem gegnerischen Abschlag, den die SGM nicht klären konnte, sehenswert auf 0:2. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Felix Kaiser mit einer ähnlichen Szene nach einem Abschlag der SGM sogar auf 0:3. Auf vier Chancen hatte man im ersten Durchgang drei Tore gemacht, was sich durchaus sehen lassen konnte. Nach dem Wechsel machte der Tabellenzweite natürlich mehr Druck und es gab auch die ein oder andere Chance. Die Abwehr stand aber insgesamt sehr sicher. Wenn doch einmal ein Ball durchkam, hielt Daniel Robnik im Unterkochener Tor stark. Gegen Ende der Partie musste David Burkert nach der zweiten gelben Karte vom Feld und mit nur noch 10 Mann wurde das Verteidigen immer schwieriger. Es dauerte jedoch bis zur 86.Minute, bis Riesbürg das erste Tor erzielte. Das zweite Tor folgte in der 90.Minute, als alle dachten, das Spiel sei bald zu Ende. Doch der Schiedsrichter gab völlig überzogene 8!!! Minuten Nachspielzeit und so wurde es natürlich richtig eng. In dieser Situation bewahrten unsere Jungs aber einen kühlen Kopf. Bälle wurden sauber und ohne lange zu überlegen geklärt. Mit viel Kampf und Einsatz brachte man die 8 Minuten irgendwie über die Zeit und konnte sich am Ende über einen völlig überraschenden 2:3-Auswärtssieg in Riesbürg freuen. Die Ambitionen der SGM auf die Meisterschaft dürften damit auch erledigt sein.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 26. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Lauchheim 2:1 (1:1)

-
Stefan Kurz

Knapper Sieg am Ende verdient!

Gegen den Tabellen-Dritten SV Lauchheim hatte man besonders nach der unnötigen und schmeruhaften 4:1-Niederlage im Hinspiel noch etwas gutzumachen. Doch zu Beginn waren die Gäste am Drücker und sie versuchten, die Passivität unserer Mannschaft auszunutzen. In Form von zählbaren Toren brachte diese Phase nichts ein und so stand es nach einer Viertelstunde noch 0:0. Jetzt wurde unsere Mannschaft deutlich stärker, erkämpfte sich viele Bälle im Mittelfeld und es gab auch die ein oder andere Torchance. Alles in allem machte man daraus auch zu wenig und so blieb es beim 0:0. Etwa zehn Minuten vor Halbzeit verfiel unsere Mannschaft erneut in Tiefschlaf und der SV konnte sich nach Belieben durch kombinieren. Dies führte fast zwangsläufig zum 0:1 in der 39.Minute durch Julian Hanke. Für unsere Mannschaft war der Rückstand aber ein Wachmacher und nach toller Kombination über Mike Viehöfer und Janik Mittelbach war es Tobias Zeller, der in der Mitte eiskalt zum Ausgleich einnetzte. Auch nach dem Wechsel war unsere Mannschaft überlegen: Gleich in der 47.Minute hatte Toni Procopio die große Chance zur Führung, doch sein Volley-Schuss mit links streifte nur den Pfosten. Aber auch hier zeichnete sich mehr und mehr der Führungstreffer ab, der schließlich nach erneuter Vorarbeit von Janik Mittelbach durch Severin Kaufmann in der 55.Minute fiel. Lauchheim musste nun mehr tun und aufgrund verletzungsbedingter Wechsel sah man sich mehr und mehr auch in die Defensive gedrängt. In der 78.Minute hatte der SVL die große Gelegenheit zum Ausgleich, doch am langen Pfosten verzog Lauchheims Angreifer aus kurzer Distanz über das Tor. Nach einer gelb-roten Karte gegen Buduri war der ganz große Druck dann weg und so endete das Spiel mit einem zwar knappen, aber insgesamt doch auch verdienten 2:1. Der vierte Sieg in Folge macht nun auch Vorfreude auf das Derby in Ebnat kommende Woche!

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Alle News-Artikel & Spielberichte im Archiv