Fußballverein 08 Unterkochen

Spielausfall!

-
Stefan Kurz

Das für heute geplante Spiel gegen den SV Neresheim ist abgesagt!!

Spielbericht: Bezirksliga 15. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SF Lorch 1:2 (0:0)

-
Stefan Kurz

Erneute Niederlage gegen unmittelbaren Konkurrenten!

Gegen die Gäste von den SF Lorch tat man sich trotz Feldüberlegenheit in den ersten halben Stunde schwer, wirkliche Torchancen herauszuarbeiten. Die mit Abstand beste Gelegenheit war ein Schuss von Severin Kaufmann, der aus dem Lattenkreuz wieder herauskam. Den Abstauber zum vermeintlichen 1:0 von Procopio pfiff der Schiedsrichter wegen Handspiel ab. Nach 30 Minuten wurden die Gäste stärker und sie machten es unserer Mannschaft schwer, in die Zweikämpfe zu kommen. Die erste wirklich große Chance daraus resultierte aber auch erst in der 44.Minute. Nach einem Pass über rechts in den Strafraum war Colletti einen Schritt schneller am Ball als Mike Viehöfer, der den Gegner nicht kommen sah. Der Elfmeterpfiff war berechtigt, doch Torwart Dominik Schlipf hielt den wirklich nicht schlecht geschossenen Elfmeter von Colletti glänzend. Es ging also mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause. Dann trat wieder ein Phänomen zu Tage, dass man in dieser Saison schon öfter beobachten konnte. Direkt nach der Halbzeit fehlt im Spiel Zugriff und Zuordnung und es fallen haufenweise Tore. So auch in diesem Spiel, denn die Lorcher spielten sich nach einem Ballgewinn über links durch und der mitgelaufene Weida musste den Ball nur noch reinschieben. Das zweite Manko dieser Saison trat im Gegenzug ebenfalls sogleich zu Tage: Die schlechte Chancenauswertung. Nach einer präzisen und scharfen Flanke von Timo Mittelbach stand Philipp Gilgenberg in der Mitte völlig frei, doch sein Kopfball verfehlte das Tor nur um Zentimeter. In der 57.Minute fiel dann das 0:2 durch Colletti, der nach einem Freistoß am langen Eck völlig freistand und den Ball mit der Innenseite ins Tor drehte. Nun war man wieder 0:2 hinten und erst jetzt wachte man auf. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Gäste zu, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Torwart Hummel hielt zweimal stark gegen Timo Mittelbach und Mike Viehöfer, jeweils mit Fußabwehr. Keine Chancen hätte er beim Schuss von Severin Kaufmann gehabt, doch der Ball sprang erneut von der Latte vor die Linie und nichts ins Tor. So blieb es trotz klarster Chancen und völliger Überlegenheit bis zur 90.Minute beim 0:2. Erst dort konnte Toni Procopio verkürzen. Danach war das Spiel für einige Minuten unterbrochen, da Mike Viehöfer nach einem schweren Zusammenprall mit Torhüter Schlipf nicht mehr weitermachen konnte und ins Krankenhaus musste. In der Nachspielzeit warf man noch einmal alles nach vorne, doch es blieb schlussendlich beim 1:2 und damit wird die Luft nach unten in der Tabelle immer dünner.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 14. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - RV Spvgg Ohmenheim 3:1 (1:0)

-
Stefan Kurz

Erfolgserlebnis vor der Winterpause!

Für unsere 2.Mannschaft war das Spiel gegen Ohmenheim bereits das Rückspiel und gleichzeitig das letzte Spiel im Jahr 2017. Unbedingt wollte man deshalb trotz der schlechten Bilanz der bisherigen Saison einen Sieg einfahren. Gleich zu Beginn ergaben sich große Chancen. Trainer Frank Feuchter brachte Maik Sievers im Sturm und gleich die erste Aktion war fast ein Tor. Der Torhüter war schon überwunden, doch ein mitgelaufener Abwehrspieler kratzte den Ball noch von der Linie. Bis zur 30.Minute hatte Maik Sievers noch weitere zwei fast hundertprozentige Gelegenheiten, doch beide Male scheiterte er. Ohmenheim hatte im Gegensatz dazu nur eine Torchance in den ersten 45 Minuten. Als sich alle schon auf die Kabinenwärme freuten, fiel doch noch das 1:0 und ausgerechnet Maik Sievers war es, der den bisher am schwersten zu verwandelnden Ball im Tor unterbrachte. Nur eine Minute nach dem Wechsel fiel dann sogar das 2:0 durch David Burkert und damit war die Vorentscheidung schon hergestellt. Zwar wehrte sich der RVO nun mehr, doch es sprang sehr wenig dabei heraus. Philipp Haas erzielte in der 78.Minute dann das 3:0, was gleichzeitig die Entscheidung darstellte. Zwar kamen die Gäste noch zum Anschluss, doch am Ende stand ein klarer und völlig verdienter Sieg zu Buche mit dem man noch das nötige Erfolgserlebnis vor der Winterpause einfuhr.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 13. Spieltag

SGM Röttingen/Oberdorf/Aufhausen - FV 08 Unterkochen II 2:0 (1:0)

-
Stefan Kurz

Verdiente Niederlage in schwacher Partie!

Das Spiel unserer 2.Mannschaft fand auswärts auf dem Kunstrasen in Waldhausen statt. Leider kam man mit dem Pressing des Gegners von Anfang an nicht zurecht. Bereits in der 4.Minute musste Torhüter Christoph Weber in höchster Not zum Eckball klären. Nur drei Minuten später war er dann beim Schuss von Schmid geschlagen und es stand 1:0. Erst nach einer Viertelstunde kam man so langsam ins Spiel. Mehr als einige Distanzschüsse kamen dabei aber nicht heraus. Bis zur Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend und es blieb beim verdienten 1:0. Nach dem Wechsel investierte unsere "Zweite" mehr ins Spiel, die ganz großen Chancen blieben aber aus. Der Grund hierfür liegt vor allem in einer viel zu komplizierten Spielweise vor dem Tor und fehlende Handlungsschnelligkeit im entscheidenden Moment. So schaffte man es kaum, den Ball einmal aufs Tor zu bringen, sondern wurde meist geblockt. Auch vielversprechende Standards landeten allesamt in der Mauer oder neben dem Tor. Nach einem Konter der SG zeigte der Schiedsrichter aufgrund einer strittigen Szene mit Raphael Behr auf den Elfmeterpunkt. den fälligen Strafstoß verwandelte Götz zum 2:0. Die letzte halbe Stunde hindurch versuchte man zwar noch einmal Druck zu machen, außer einigen Schüssen in der Nachspielzeit sprang aber nichts mehr heraus. Am Ende eine verdiente Niederlage gegen die SG, die nunmehr bis auf vier Punkte in der Tabelle enteilt ist.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 13. Spieltag

FV 08 Unterkochen - FV Sontheim/Brenz 1:4 (1:2)

-
Stefan Kurz

Im entscheidenen Moment fehlen ein paar Prozente!

Das Heimspiel gegen den FV Sontheim begann man sehr konzentriert und es gelangen auch gleich einige Offensivaktionen. Einige Schüsse wurden von der Sontheimer Abwehr noch entschärft, in der 13.Minute ging unsere Mannschaft durch Timo Mittelbach aber völlig verdient mit 1:0 in Führung. Auch in der Folge gelang den Gästen nicht viel und man hatte das Spiel klar im Griff. Erst nach ca. 35 Minuten wurde Sontheim stärker und machte im Mittelfeld mehr Druck gegen den Ball. In der 40.Minute gelang den Gästen dann der Ausgleich nach einem stark vorgetragenen Konter. Nach demselben Muster fiel dann auch das 1:2 in der 44.Minute. Beide Mal schaffte man es in der Rückwärtsbewegung nicht, nah genug am Gegner zu sein und die Abschlüsse wenigstens zu stören. Nach dem Wechsel musste man den nächsten Rückschlag verkraften, als ein Halten von Philipp Haas als elfmeterwürdig eingestuft wurde. Gentner verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:3. Innerhalb von 7 Minute hatte unsere Mannschaft nunmehr drei Tore kassiert, was die Partie natürlich komplett wendete. Allerdings schaffte man es in der Folge, wieder zurück ins Spiel zu kommen und langsam wieder mehr Druck auf den Gegner aufzubauen. Leider handelte sich Philipp Haas in dieser Phase seine zweite Gelbe Karte ein und musste folglich vom Feld. Eine zu harte Entscheidung des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters Weishaar aus Ebersbach an der Fils. In den letzten 20 Minuten schaffte man es weiter, Parolie zu bieten und drei Minuten vor dem Ende hätte man durch Anthony Procopio sogar zum Anschluss kommen müssen, doch sein Kopfball streifte nur die Latte. So fiel kurz vor Schluss noch der Treffer zum 1:4 für die Gäste, die wieder einmal einfach in den entscheidenden Phasen cleverer waren. Der Sieg fiel zwar zu hoch aus, verdient war er allerdings schon.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 12. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Lippach 2:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Endlich wieder ein Dreier!

Die 2.Mannschaft kam schon vor Beginn aufgrund vieler unterschiedlich bedingter Ausfälle auf dem Zahnfleisch daher und es konnten inkl. Trainer nur 12 Mann aufgeboten werden. Dies hinderte das Team aber nicht, offensiv nach vorne zu spielen und den Gästen aus Lippach klar zu zeigen, wer an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen wollte. Schon in der ersten Viertelstunde hatte man die ein oder andere gute Gelegenheit, eine glasklare Einschussmöglichkeit gab es aber nicht. Stattdessen hatten die Gäste einen Pfostenschuss nach einem Konter und wenig später gingen sie nach einem katastrophalen Fehlpass im Mittelfeld mit 0:1 in Führung. Unsere Mannschaft zeigte sich davon unbeeindruckt und spielte weiter auf den Ausgleich. Mehrmals hätte Daniel Kolb diesen erzielen können, doch er hatte Pech und der Ball wollte nicht ins Tor. Nach dem Wechsel änderte sich nichts, denn unsere Mannschaft spielte weiter nach vorne und Lippach wartete nur auf Konter. Immer wieder ergaben sich so Chancen auf das 0:2, dennoch wurde die äußerst defensive Grundhaltung in der 67.Minute bestraft. Auf dem Weg zum Ball fuhr ein Abwehrspieler den Ellbogen gegen Mark Brenner aus und dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als auf Elfmeter zu entscheiden. Diesen verwandelte David Burkert sicher. In der Schlussphase wurde das Spiel etwas offener, was aber auch unserer Mannschaft Räume zum Spielen gab. In der 89.Minute war es dann soweit, als Mark Brenner mit einem Pass in die Spitze von Jannik Bastillo mustergültig in Szene gesetzt wurde. Er ließ sich die Chance nicht nehmen und versenkte den Ball zum insgesamt verdienten 2:1- Heimsieg. Ein klarer Sieg für die Moral und damit ein Lebenszeichen nach vielen verloren Spielen in der letzten Zeit.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 12. Spieltag

SV Neresheim - FV 08 Unterkochen 0:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Fabian Funk gelingt Siegtreffer in Neresheim!

Das so wichtige Spiel beim SV Neresheim stand zunächst unter dem Eindruck des Trainerwechsels von Marcus Golla zu Erhard "Ede" Kühnhold. Beide Mannschaften spielten sehr abwartend, wollten keine Fehler machen. Die Heimelf kam in den ersten 20 Minuten insgesamt aber deutlich besser ins Spiel, nahm die Zweikämpfe an und hatte durch Fernschüsse auch die ein oder andere Möglichkeit. Torhüter Oliver Schulz musste in diese Phase aber nicht eingreifen. Erst nach fast einer halben Stunde wurde das Spiel unserer Mannschaft langsam besser, dennoch beschränkten sich die Torchancen ebenfalls auf Distanzversuche, die aber allesamt drüber gingen. Nach einer wirklich schwachen ersten Halbzeit dauerte es wiederum fast eine Viertelstunde, bis man so richtig warm gelaufen war. Dann war ab der 60.Minute aber ein Übergewicht unserer Mannschaft zu sehen. Dies schlug sich zwar nicht in klaren Torchancen nieder, doch der Weg ging nun klar in Richtung Neresheimer Tor. Auf der anderen Seite konnte sich Oliver Schulz bei einem abgefälschten Ball mit einer sehr guten Parade auszeichnen. Die entscheidende Szene des Spiels ereignete sich dann in der 75.Minute. Philipp Gilgenberg konnte sich ein ums andere Mal über links außen in den Sechzehner spielen, kam diesmal bis zur Grundlinie. Als er den Ball ablegen wollte wurde er ganz klar am Fuß von einem Gegner getreten. Der insgesamt unsicher leitende Schiedsrichter übersah diese Szene, zum Glück wie sich rausstellte. Denn der eingewechselte Fabian Funk nahm den heran rollenden Ball des "gefoulten" Gilgenberg einfach direkt und schoss ihn durch Freund und Feind hindurch zum 0:1 ins Tor. In diesem Moment war die Führung durch deutliche Spielvorteile in den 15 Minuten vor dieser Szene nicht unverdient. Allerdings machte man sich in der Schlussphase wieder einmal das Leben selber schwer, indem man nur noch hektisch, unkontrolliert und unsauber agierte und so dem Gegner ein ums andere Mal Ballgewinne schenkte. Eine große Chance zum Ausgleich hatte der SVN, doch diese wurde vergeben und so blieb es beim etwas glücklichen 0:1, ein Arbeitssieg.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Alle News-Artikel & Spielberichte im Archiv