Fußballverein 08 Unterkochen

7. Spieltag, Bezirksliga: SV Lauchheim - FV 08 Unterkochen I 2:2 (0:2)

-
Stefan Kurz

Unsere Mannschaft hatte es auswärts mit dem Tabellennachbarn SV Lauchheim zu tun. Nach einer anfänglichen Abtastphase ging man nach einem langen Einwurf von Stephan Schmid und einem Kopfball von Anthony Procopio in der 8.Minute mit 0:1 in Führung. In der Folge schaffte man es, das Spiel unter Kontrolle zu bekommen und den Gegner ein ums andere Mal über die Flügel in Bedrängnis zu bringen. Der SV Lauchheim dagegen war nur bei Standardsituationen gefährlich, die aber allesamt nichts einbrachten. In der 36.Minute fiel dann 0:2, als Lukas Rieger über außen durch war, sein Schuss von Muck im Tor noch pariert werden konnte, doch am langen Pfosten Kaufmann zur Stelle war und einnetzte. Nach dem Seitenwechsel änderten sich die Kräfteverhältnisse nun zunehmend. Lauchheim machte mehr Druck und das Spiel wurde insgesamt, bedingt auch durch die permanente Bearbeitung des Schiedsrichters durch die Lauchheimer Spieler, hektischer. Es kam kaum noch zu Szenen, die man spielerisch lösen konnte und eine Vielzahl an Fouls und daraus resultierenden Freistößen bestimmte damit die Partie. In der 67.Minute erzielte der SV Lauchheim dann den 1:2-Anschlusstreffer. Es gab nun kaum mehr Entlastung, dazu kamen noch individuelle Fehler. Einer davon hätte in der 85.Minute um ein Haar zum Ausgleich geführt. Doch der Schuss ging knapp neben das Tor. Auf der Gegenseite hätte Manuel Volk mit einer Direktabnahme alles klar machen können, doch sein Schuss verfehlte das Tor knapp. Es kam dann, wie es kommen musste. Der Ausgleich für den SVL fiel in der 89.Minute und wieder stand man nach zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten mit nur einem Punkt da. Insgesamt entsprach das Ergebnis allerdings dem Spielverlauf.

 

Aufstellung: Roos Schmid, F.Huber, Viehöfer, Mittelbach Gold, P.Gilgenberg (81. M.Köhle), Kaufmann, Volk, Procopio (88.Ulmer) Rieger (68.Hälsig)

Tore: 0:1 Procopio (8.), 0:2 Kaufmann (36.), 1:2 S.Hanke (67.), 2:2 Zawinul (89.)

7. Spieltag, Kreisliga B4: DJK Nordhausen-Zipplingen - FV 08 Unterkochen II 3:0 (2:0)

-
Stefan Kurz

Die 2.Mannschaft lief im ersten Spiel unter der Verantwortung von Mark Brenner sehr couragiert auf und konnte die erste Viertelstunde sehr ausgeglichen halten. Dennoch fiel das 1:0 für die Hausherren in der 14.Minute. Danach war die DJK das bessere Team und es gab dabei immer wieder Gelegenheiten, die Führung auszubauen. In der 33.Minute erzielte Holzinger für die DJK dann das 2:0. Bis zur Pause änderte sich an der Überlegenheit der Hausherren nichts mehr und es blieb zunächst bei diesem 2-Tore-Rückstand. Für die zweite Hälfte hatte sich unsere Mannschaft noch einmal viel vor genommen und versuchte dabei mehr zu machen für das Spiel. Leider fiel bereits nach gut drei Minuten im zweiten Durchgang das 0:3 und damit war die Partie natürlich gelaufen. Bis zum Ende hielt man weiter gut dagegen, ein eigener Treffer wollte allerdings nicht mehr fallen. Nach 7 Spielen ist man damit weiter sieglos, dennoch war der Auftritt beim neuen Tabellenführer keineswegs schlecht, sodass man in den nächsten Spielen sicher den ersten Sieg einfahren wird.

 

Aufstellung: Raab – S.Huber, C.Weber, D.Burkert, Baßler (53.Bareiter) –A.Gilgenberg, Balle, Bastillo (46.Schäffauer), Möwert, J.Köhle – Oppold (60.Ceh)

Tore: 1:0 Roder (14.), 2:0 Holzinger (33.), 3:0 Roder (49.)

6. Spieltag, Bezirksliga: FV 08 Unterkochen I - FC Germania Bargau 0:5 (0:1)

-
Stefan Kurz

Im Heimspiel gegen den FC Bargau musste man in der Anfangsphase gleich eine Großchance der Gäste hinnehmen, die Marco Roos im Tor aber glänzend parierte. In der Folge wurde das Spiel mehr und mehr ausgeglichen. Die Gäste spielten dabei etwas konsequenter nach vorne, deren ganz große Möglichkeiten blieben nun aber auch aus. Selbst versuchte man, sich Chancen herauszuspielen, doch auch hier haperte es immer wieder im Sechzehner. Kurz vor der Pause handelte man sich durch einen Abstimmungsfehler in der Innenverteidigung eine Serie von Eckbällen ein, aus der am Ende eine Volleyabnahme durch Bundschuh zum 0:1 führte. Diesen Rückstand wollte die Mannschaft aufgrund einer ordentlichen Partie in der zweiten Hälfte natürlich wettmachen. Doch es dauerte nur vier Minuten, als man erneut zu offen stand und die Bargauer einen gut gespielten Pass zum 0:2 verwandelten. In der 57.Minute fiel das 0:3 nach einem eigenen Eckball, womit die Partie gelaufen war. Das 0:4 in der 61.Minute per Strafstoß resultierte ebenfalls aus einem Konter. Der FC Bargau spielte in dieser Phase sehr clever und wie schon in Sontheim konnte man in der Rückwärtsbewegung überhaupt keinen Zugriff zum Gegner herstellen. Das 0:5 in der 65.Minute bedeutete den Endstand unter eine Partie, die absolut zum Vergessen war.

 

Aufstellung: Roos – Schmid, Werner, Viehöfer. L.Funk – Gold (46.Ulmer), P.Gilgenberg (76.Hälsig), Kaufmann, Volk, Procopio – Rieger (69. F.Funk)

Tore: 0:1 Bundschuh (41.), 0:2 Schneider (49.), 0:3 Schneider (57.), 0:4 Bundschuh (61., FE), 0:5 Hegele (65.)

6. Spieltag, Kreisliga B4: FV 08 Unterkochen II - FSV Zöbingen 4:5 (4:0)

-
Stefan Kurz

Das Spiel der 2.Mannschaft entwickelte sich zu Beginn sehr langsam und so konnte am Anfang dieses Spiels noch niemand erahnen, was sich über die 90 Minute noch zutragen sollte. Bereits in der 5.Minute ging die "Zweite" mit 1:0 in Führung, Torschütze war Andre Oppold. Die Gäste aus Zöbingen machten aus dem Spiel sehr wenig und so hätte auch das 2:0 deutlich früher kommen müssen. Alexander Gilgenberg scheiterte aus 7m freistehend vor dem Torhüter. Dennoch fiel das 2:0 in der 32.Minute per Strafstoß durch Ronny Möwert, nachdem Mark Brenner zuvor im Strafraum gestoßen worden war. Jetzt war die Zöbinger Abwehr sehr unsortiert und das nutzte Ronny Möwert in der 37. und 40.Minute für seine Treffer zwei und drei und stellte damit auf das Halbzeitergebnis von 4:0. Auch nach dem Wechsel machte es überhaupt keinen Anschein, dass sich daran noch etwas ändern sollte. In der 53.Minute gab es dann einen Freistoß für den FSV, der durch die komplette Abwehr hindurch ging und am Ende im Tor landete. Nur zwei Minuten später kassierte man ein weiteres Tor nach dem gleichen Muster und es stand nur noch 4:2. Erneut nur wenige Minuten später das 4:3, erneut konnte man den Ball in der Abwehr nicht klären. Nun war man wenigstens aufgewacht und schaffte es, beim ein oder anderen Konter zum Abschluss zu kommen. Doch das 5:3 wollte nicht fallen und stattdessen stellte man sich im Abwehrbereich wieder schlecht an und es stand 4:4. Wie es am Ende dann noch kommen musste fiel nach einem langen Ball und Kopfballquerschläger kurz vor Schluss noch das 4:5. Ein Spiel gegen einen Gegner, der einfach nur lange Bälle nach vorne schlug und am Ende etwas Glück hatte, der aber wenigstens über 90 Minuten Gas gab und somit auch nicht unverdient als Sieger vom Platz ging.

 

Aufstellung: Raab – S.Huber, D.Burkert, Baßler, J.Feuchter (60. C.Weber) –A.Gilgenberg, Baßler, Möwert, J.Köhle (73.Sievers), Brenner – Oppoldenner), J.Köhle (46.Oppold), Möwert – Schäffauer

Tore: 1:0 Oppold (5.), 2:0 Möwert (32., FE), 3:0 Möwert (37.), 4:0 Möwert (40.), 4:1 Kohnle (53.), 4:2 Ladenburger (55.), 4:3 Konetzky (58.), 4:4 Konle (75.), 4:5 Kohnle (85.)

5. Spieltag, Bezirksliga: FV Sontheim/Brenz - FV 08 Unterkochen I 5:3 (1:3)

-
Stefan Kurz

Im Auswärtsspiel beim FV Sontheim/Brenz legte unsere Mannschaft eine sehr ordentliche erste Spielhälfte hin. Auch wenn die Gastgeber nach zwei Minuten den besseren Start erwischten mit einer Großchance, bekam man das Spiel nach wenigen Minuten immer besser in den Griff. Den ersten gut herausgespielten Angriff über Gilgenberg und Volk verwandelte Lukas Rieger aus kurzer Distanz zur 0:1-Führung. Auch in der Folge gab es immer wieder schnelle Angriffe aus dem Mittelfeld heraus, die oft nur durch Fouls des FV Sontheim zu bremsen waren. Aus einem dieser Fouls resultierte ein Freistoß in der 22.Minute, den Mike Viehöfer wunderschön zum 0:2 verwandelte. In der 26.Minute dann die erste größere Nachlässigkeit in der Hintermannschaft, mit der man gleich den Anschlusstreffer zum 1:2 hinnehmen musste. Die Mannschaft zeigte sich davon aber unbeeindruckt und spielte weiter guten Fußball. Das 1:3 nach einem Eckball durch Lukas Rieger war die konsequente Folge kurz vor der Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste stärker auf, ohne aber groß gefährlich zu werden. Ein zweifelhafter Elfmeter - bei dem Stephan Schmid einfach schneller am Ball war als der Sontheimer Spieler, der Schiedsrichter sich durch eine gute Schauspieleinlage aber zum Pfiff hinreißen ließ - brachte die Heimelf wieder zurück ins Spiel. In der 62.Minute war man erneut zu passiv nach einem Einwurf und die anschließende Flanke verwandelte Renner zum 3:3-Ausgleich. Unsere Mannschaft machte nun viel zu viele Fehler, ließ sich durch die Hektik in und ums Spielfeld anstecken und auch die Einstellung fehlte nun völlig. Das 4:3 nach einem Eckball, bei der die Hintermannschaft erneut nicht gut aussah, brachte die Vorentscheidung. Mit dem 5:3 in der 86.Minute war die Partie gelaufen. Erneut schaffte man es, trotz dreier eigener Tore ein Spiel nicht zu gewinnen. Die viel zu vielen Gegentore sind auf Dauer so nicht weiter hinnehmbar, vor allem wenn man die kommenden Gegner sieht.

 

Aufstellung: Schulz – Schmid, Werner, F.Huber (36.Ulmer), Viehöfer – L.Funk, Gold, Gilgenberg, Volk, Procopio – Rieger (65. J.Mittelbach)

Tore: 0:1 Rieger (11.), 0:2 Viehöfer (22.), 1:2 Renner (26.), 1:3 Rieger (42.), 2:3 Dörner (54., FE), 3:3 Renner (62.), 4:3 Mattick (74.), 5:3 Mattick (72.)

5. Spieltag, Kreisliga B4: SG Röttingen/Oberdorf/Aufhausen - FV 08 Unterkochen II 4:0 (2:0)

-
Stefan Kurz

Die 2.Mannschaft setzte ihre Serie fort und konnte auch im fünften Spiel der Saison keinen dreifachen Punktgewinn einfahren. Bereits mit dem ersten Angriff des Spiels geriet man in Rückstand und fand somit überhaupt nicht ins Spiel. Die Heimmannschaft dominierte und ging in der 14.Minute sogar mit 2:0 in Führung. In der Folge schaffte man es zwar, weitere Gegentreffer zu verhindern, selbst wurde man aber selten gefährlich. Eine gute Torchance konnte unsere Mannschaft in der ersten Spielhälfte verbuchen, was natürlich viel zu wenig ist. In der Pause nahm man sich noch einmal viel vor, erneut schaffte man es aber, gleich mit der ersten Aktion sich einen Gegentreffer einzuhandeln, diesmal durch einen individuellen Aussetzer. Damit war das Spiel nach 47 Minuten gelaufen. Zwar spielte man eine insgesamt ordentliche zweite Hälfte, dennoch fiel noch das 4:0 in der 68.Minute. Am Ende stand eine klare 4:0-Niederlage in Aufhausen, mit der man nun Tabellenletzter der Kreisliga B4 ist. Natürlich entspricht diese Position weder dem Anspruch noch dem Ziel der 2.Mannschaft und des Vereins. Dies gilt es in den kommenden Wochen schleunigst zu ändern.

 

Aufstellung: Roos – S.Huber, C.Weber, P.Weber, Baßler (70.Behr) – Sievers (46. A.Gilgenberg), D.Burkert, J.Feuchter (46.Brenner), J.Köhle (46.Oppold), Möwert – Schäffauer

Tore: 1:0 Leuze (3.), 2:0 Mages (14.), 3:0 Mages (47.), 4:0 Leuze (68.)

4. Spieltag, Bezirksliga: FV 08 Unterkochen I - TSG Nattheim 3:3 (1:3)

-
Stefan Kurz

An diesem Sonntag hatte man mit der TSG Nattheim eine offensiv und konterstarke Mannschaft zu Gast. Obwohl im Vorfeld bekannt, geriet man bereits in der 8.Minute in Rückstand, als Brümmer aus fast 40m alleine aufs Tor zulaufen konnte. In der 19.Minute gingen die Gäste durch einen zweifelhaften Foulelfmeter sogar mit 0:2 in Führung. Gegen die schnellen Angreifer aus Nattheim konnte man sich nicht richtig einstellen und bekam nur 2 Minuten später nach Pass in die Gasse sogar das 0:3. In diesem Moment drohte ein Debakel, doch die Mannschaft fing sich noch rechtzeitig, auch wenn Torhüter Oliver Schulz nach einer halben Stunde gerade so noch das 0:4 verhinderte. Die Feldvorteile hatten sich zu diesem Zeitpunkt aber schon umgedreht. Nach einem Eckball von Mike Viehöfer köpfte Manuel Volk mit seinem 4.Saisontreffer das 1:3, da war eine halbe Stunde gespielt. Bis zur Pause geschah nichts mehr. Nach dem Seitenwechsel war unsere Mannschaft klar am Drücker und es ging nur noch auf das Nattheimer Tor. In der ein oder anderen Situation agierte man aber zu hektisch oder ungenau, so blieb es zunächst beim 1:3. Erst eine Freistoßsituation brachte wieder einmal Abhilfe. Toni Procopio zirkelte einen Freistoß rechts an der Mauer vorbei ins Tor zum 2:3-Anschluss. Es war für ihn der sechste Treffer in dieser Saison. Natürlich wollte man jetzt den Ausgleich und die Gästeabwehr hatte nun mehr und mehr Mühe, den Ball noch sauber zu klären. Unsere Mannschaft ließ keinerlei Gegenangriffe zu und in der 83.Minute war es dann soweit, als der eingewechselte Lukas Rieger mit einem Schlenzer ins lange Eck Schuh im Nattheimer Tor überwinden konnte. Jetzt schaltete man einen Gang zurück, um den mühsam erkämpften Punkt gegen die konterstarken Gäste nicht zu gefährden. So stand am Ende natürlich ein Punkt, den man ganz klar gewonnen hat. Dennoch muss sich endlich die Abwehrleistung verbessern, denn mit fast 3 Gegentoren im Schnitt wird es auf Dauer schwierig, vorne mitzuspielen.

 

Aufstellung: Schulz – Schmid, F.Huber, Viehöfer, F.Funk (28.Gilgenberg) – L.Funk, Gold (75.Rieger), Kaufmann, Volk, Bayram – Procopio

Tore: 0:1 Brümmer (11.), 0:2 Fischer (19., FE), 0:3 Brümmer (21.), 1:3 Volk (30.), 2:3 Procopio (57.), 3:3 Rieger (83.)

Alle News-Artikel & Spielberichte im Archiv