Fußballverein 08 Unterkochen

Spielbericht: Kreisliga 11. Spieltag

SG Riesbürg - FV 08 Unterkochen II 2:2 (2:1)

-
Stefan Kurz

Punktgewinn beim Tabellenführer!!!

Unsere „Zweite“ wollte wie schon in der letzten Saison beim Tabellenführer SGM Riesbürg etwas Zählbares mitnehmen. Die erste Viertelstunde hielt unsere Mannschaft sehr gut dagegen und nach einer Standardsituation wurde Florian Huber im Strafraum vom Torhüter der SGM gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Felix Kaiser sicher zum 0:1. In der Folge kam Riesbürg besser ins Spiel und glich nach 25 Minuten zum 1:1 nach einem Eckball aus. Mit dem 2:1 nach gut 35 Minuten trat das ein, was man vermeiden wollte. Einem Rückstand hinterherlaufen gegen Riesbürgs schnelle Außenangreifer. Mit diesem dennoch knappen Resultat bei gleichzeitiger disziplinierter Leistung unserer Mannschaft ging es in die Pause. Auch nach dem Wechsel war das Bild zunächst ähnlich und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Nach einem Eckball in der 53.Minute machte Christoph Bareiter dann den so wichtigen Ausgleich. Bis zum Ende des Spiels wurde es nun eine Verteidigungsschlacht, in der Riesbürg mindestens drei glasklare Möglichkeiten zum Sieg hatte. Nur der für den verletzten Daniel Robnik spielende Benjamin Isin hielt mit einigen starken Paraden eins gegen eins das Remis fest. Am Ende durfte über diesen doch nicht kalkulierten Punktgewinn ausgiebig gejubelt werden.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirksliga 13. Spieltag

TV Neuler - FV 08 Unterkochen 2:3 (0:2)

-
Stefan Kurz

Last-Minute-Dreier in Neuler!

Beim TV Neuler begann die Partie aus Sicht des FV 08 wie geschmiert. Timo Mittelbach konnte bereits in der 1.Spielminute einen Freistoß per Kopf ins Tor zur Führung verlängern. In der 8.Minute konnte man nach einem Eckball sogar auf 0:2 erhöhen. Leider stellte man in der Folge weitestgehend das Fußballspielen, was aber sicher auch am nun erhöhten Tempo des TVN lag. Richtige Chancen hatte Neuler in der ersten Halbzeit aber nicht wirklich. Stattdessen hätte Lukas Ebert kurz vor der Pause noch das 0:3 machen können, doch er verfehlte das Tor links. Nach dem Wechsel nahm der Druck der Heimelf noch weiter zu und man hatte kaum noch Entlastung. Bitter, jedoch nicht unverdient, war dann der Anschlusstreffer in der 56.Minute durch Jochen Staiger per Elfmeter. Bitter, weil es sicher kein Foul von Torhüter Schlipf war, nicht unverdient aber weil der TVN die klare Initiative jetzt innehatte. Der Treffer zum 2:1 zeigte Wirkung und der Druck der Neulermer nach noch weiter zu. Per Standardsituation kassierte man dann das 2:2 in der 67.Minute. Erst jetzt fiel der Spielaufbau wieder leichter und das Spiel verlagerte sich nun mehr und mehr wieder Richtung gegnerische Hälfte. Erneut hatte Lukas Ebert alleine vor Emer die Chance zur Führung wie auch Timo Mittelbach per Kopfball und Jens Malitzke mit einem Schuss aus gut 20 Metern. In der 80.Minute sah Neulers Fuchs dann wegen wiederholten Reklamierens die gelbrote Karte. Die Überzahl der letzten 10 Minuten nutzte die Mannschaft zu einer Drangphase, die noch einmal das Spiel auf den Kopf stellen sollte. Lukas Funks langer Ball in der dritten Minute der Nachspielzeit wurde von Timo Mittelbach in den Strafraum des TVN verlängert, wo Jens Malitzke vor seinem Gegenspieler am Ball war und in der Folge eindeutig von diesem gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mike Viehöfer am Ende sicher zum 2:3 und man hatte am Ende natürlich einen etwas glücklichen, aber wenn man die klaren Möglichkeiten zusammenzählt, durchaus verdienten Sieg in der Tasche.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Jubilarehrungs- und Mitarbeiterabend

-
Stefan Kurz

Der Fußballverein 08 Unterkochen ehrte am Samstag, den 27.10.2018, seine langjährigen Mitglieder.

Die Ehrung fand erstmals im Unterkochener Bischof-Hefele-Haus statt, wo Vor-sitzender Bernd Mauß im Namen des Gesamtvorstandes die Jubilare und ihre Partner/innen sowie viele Vereinsmitarbeiter/innen begrüßte und diese zunächst zu einem gemeinsamen Vesper einlud. Ganz besonders begrüßte er Heidi Matzik als Ortsvorsteherin sowie Ehrenvorstand Daniel Klose und Ehrenmitglied Karl Maier mit Gattin als Gäste.

„Die Ehrung der langjährigen Mitglieder, welche beim FV 08 alle 2 Jahre stattfin-det, gehört zu den angenehmsten Aufgaben innerhalb der Tätigkeiten eines Ver-einsvorstandes“, so Mauß, „da es hierbei gilt, Dank und Anerkennung auszudrü-cken für die langjährige Unterstützung unseres FV 08 Unterkochen“.

Die treuen Mitglieder sind die Stütze eines jeden Vereins, da sie unabhängig vom aktuellen sportlichen Erfolg der Vereinsarbeit Sinn und Anerkennung verleihen. Neben der finanziellen Unterstützung, den die Mitglieder für den Verein erbrin-gen, so ist es insbesondere ihr ideeller Beitrag zum Gemeinschaftsempfinden in-nerhalb des Vereins, der noch viel höher einzuschätzen ist. Darüber hinaus wer-den aus dem Kreis der treuen Mitglieder immer wieder die Funktionsträger für die Jugend- und Vereinsarbeit rekrutiert. Ohne die zahlreichen, langjährigen Mitglie-der wäre dem Verein die Basis entzogen.

Bernd Mauß richtete zunächst den Blick auf die aktuelle Lage des Gesamtvereins, der im 110.ten Jahr seines Bestehens sehr gut dasteht. Das Umfeld und die Trai-ningsmöglichkeiten rund um das Häselbachstadion mit Kunstrasen und Sporthal-le bieten beste Trainingsbedingungen für die Unterkochener Fußballer, die in der Jugend auch von den Spielgemeinschaftspartnern vom SV Waldhausen und dem SV Ebnat genutzt werden. Sowohl bei den Aktiven als auch bei den Jugendmann-schaften gibt es regen Zuspruch und gute Erfolge im sportlichen Bereich. Dies gilt neben den Fußballern auch für die Abteilungen Aerobic und Frauenturnen. Basis für diese erfolgreiche Entwicklung sind die vielen, engagierten Übungsleiter und Mitarbeiter in allen Bereichen des Vereins. Diesen gelte der ganz besondere Dank der Vereinsführung, den Mauß entsprechend zur Geltung brachte.

Im Anschluss an den Bericht zum Vereinsgeschehen übernahm er gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Michael Zeller und Stefan Kurz die Ehrung der Jubila-re:

 

Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wird die Vereinsehrennadel in Silber an folgende Mitglieder verliehen:

Regine Ackermann, Joachim Ebert, Johannes Ebert, Edgar Frankenreiter, Steffen Holz, Kathrin Kegreiß und Alena Zeller

 

Die Vereinsehrennadel in Gold für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit erhalten:

Lothar Funk, Susanne Funk, Daniel Klose, Michael Klose, Günther Mill, Helmut Mill, Waltraud Rath, Christa Roth, Maria Selzer, Thomas Weis und Matthias Zel-ler

Für 50 Jahre Treue zum FV 08 werden geehrt:

Frank Ackermann, Gerlinde Ackermann, Dorit Ebert, Eva Greindl-Becker, Hu-bert Gugel, Reinhold Hägele, Bernd Schäffauer, Norbert Schunder, Andreas Starz, Joachim Zeller, Michael Zeller

Für 60 Jahre Treue zum FV 08 werden geehrt:

Karl Schlude, Hans Schmid, Siegfried Schmid

Für 70 Jahre Treue zum FV 08 werden geehrt:

Andreas Krupp, Karl Maier, Otto Staudenecker, Hermann Stumpf

 

Zu vielen der Geehrten gibt es Anekdoten zu hören, einige sind auch heute noch die tragenden Säulen der Vereinsarbeit. Mit Karl Maier und Otto Staudenecker sind 2 siebzigjährige Jubilare anwesend, die 1947/48 in der damaligen C-Jugend erstmals die Fußballschuhe für den FV 08 geschnürt haben und dem Verein seit-her die Treue halten.

Heide Matzik überbringt die Grüße der Stadt und der Ortsverwaltung. Selbst langjähriges Vereinsmitglied findet Sie die passenden Worte, um den anwesenden Mitarbeitern und auch den Jubilaren Dank und Motivation auszusprechen.

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch Michael Mauß am Saxofon, der mit mitreißenden und jazzigen Stücken wie „Sweet Georgia Brown“ oder „Summertime“ auch den offiziellen Teil stimmungsvoll ausklingen lässt.

Anschließend leitet Bernd Mauß über zu einem geselligen Abend im Kreise aller Geehrten und Mitarbeiter des FV 08 Unterkochen. Bis spät in die Nacht wurde dann einerseits über aktuelle Themen diskutiert und andererseits in Erinnerungen an gemeinsame Fußballzeiten geschwelgt.

 

 

 

 

Spielbericht: Bezirksliga 12. Spieltag

FV 08 Unterkochen - SV Lauchheim 1:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Kampfspiel endet gerecht mit 1:1!

Im Heimspiel gegen den SV Lauchheim hatte man es von Beginn an mit einem sehr gut eingestellten, aggressiven und spielfreudigen Gegner zu tun. In den ersten 20 Minuten musste die Abwehr teils in höchster Not klären und es gelang kaum, die Spielkontrolle im Mittelfeld zu erlangen. Dennoch hatte man durch Nandor Szekeres zwei herausragende Torchancen, die eigentlich zum 1:0 hätten reichen müssen. Stattdessen musste auf der anderen Seite ebenfalls das Glück bei einem Pfostentreffer der Gäste herhalten. Zur Halbzeitpause hin wurde unsere Mannschaft besser und es gab eine weitere hochkarätige Torchance durch Timo Mittelbach, der sie aber auch nicht ausnutzen konnte. Von den klaren Chancen her ging man deshalb mit einem Plus in die Halbzeit, bei Aggressivität und Willen hatten die Gäste allerdings Vorteile. Nach dem Wechsel konnte man weiter an Boden gewinnen und dem SV Lauchheim mehr und mehr an spielerischen Elementen nehmen. Dennoch waren es die Gäste, die in Minute 57 allein aufs Tor von Schlussmann Schlipf zustürmten und nur dank einer Glanzparade und anschließender Klärung des Nachschusses auf der Linie von Jonas Feuchter nicht in Führung gingen. Auf der anderen Seite gelang unserer Mannschaft doch etwas überraschend die Führung. Lauchheims Torhüter konnte einen Schuss von Kaufmann nicht festhalten und Janik Mittelbach staubte zum 1:0 ab. Jetzt warf Lauchheim alles nach vorne und wechselte entsprechend offensiv neue Leute ein. Nach einem Solo von Faye kam dieser an der 16m Linie zum Schuss, tunnelte dabei mehrere Abwehrspieler und am Ende landete der Ball abgefälscht im Unterkochener Tor. Gleich nach dem Wechsel hatte man erneut die Chancen zur Führung, denn Luis May hätte auf 5m nur noch den Fuß hinhalten müsse, doch der verfehlte den Ball. Die Gäste machen ebenfalls viel Druck und so konnte auch unsere Mannschaft am Ende glücklich sein, dass man auch dank dem hervorragend aufgelegten Torwart Schlipf nicht noch das Spiel ganz aus der Hand gab.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 11. Spieltag

FV 08 Unterkochen II - SV Lauchheim II 2:1 (1:1)

-
Stefan Kurz

Krusche rettet Sieg mit Glanzparade in letzter Sekunde!

Unsere „Zweite“ wollte sich nach der Schlappe an Allerheiligen in Ohmenheim wieder rehabilitieren und gegen die Gegner vom SV Lauchheim II drei Punkte einfahren. Zunächst plätscherte das Spiel etwas dahin mit leichten Feldvorteilen auf Unterkochener Seite. Richtig zum Abschluss kam man allerdings nicht. Das übernahmen dafür die Gäste, die mit ihrer ersten nennenswerten Offensivaktion in der 19.Minute in Führung gehen. Diesen Schock verdaute das Team von Mark Brenner aber sehr schnell und so gelang nach entschlossenem Nachsetzen von Felix Kaiser dem mitgelaufenen Alexander Kim der umjubelte Ausgleich in der 27.Minute. Bis zum Rest des ersten Durchgangs hatte man die Lage weitgehend im Griff und versuchte nun, auch einmal mit Distanzschüssen zum Erfolg zu kommen. Nach dem Wechsel blieb das Spiel ausgeglichen. Immer wieder rannten sich Angriffe auf beiden Seiten fest und Torchancen blieben Mangelware. Deshalb musste ein Freistoß her, der von Jannik Bastillo in der 87.Minute ausgeführt wurde. Gefühlvoll lupfte er den Ball vors gegnerische Tor und ein Verteidiger netzte den Ball beim Klärungsversuch ins eigene Tor zur 2:1-Führung. Diese Führung hätte man fast noch geschafft zu verspielen, denn es gab noch einmal Freistoß direkt vor dem 16m-Raum. Mit einer Glanzparade rettete Torhüter Martin Krusche am Ende den dreifachen Punktgewinn gegen Lauchheim II.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Kreisliga 10. Spieltag

RV Spvgg Ohmenheim - FV 08 Unterkochen II 5:1 (2:0)

-
Stefan Kurz

Zu deutliche Niederlage im Nachholspiel!

Im Nachholspiel des 10.Spieltags vom vergangenen Sonntag trat unsere Mannschaft beim RV Ohmenheim an. Leider verletzte sich Torwart Daniel Robnik schon beim Warmmachen und die Vorzeichen waren damit natürlich nicht optimal. Für ihn stand Raphael Behr zwischen den Pfosten. Die Hausherren beherrschten die 1.Halbzeit, auch wenn unsere Mannschaft durch Kaiser und Bastillo immer wieder zu Chancen kam. Das 1:0 fiel in der 19.Minute durch einen Strafstoß. Die Mannschaft hielt insgesamt gut dagegen, das 2:0 in der 31.Minute konnte aber nicht verhindert werden. Nach dem Wechsel wurde das Spiel besser, doch nach einer Standardsituation kassierte man Tor Nummer drei. Ein Freistoßtor von Cihan Korkmaz in der 63.Minute ließ dann doch nochmal Hoffnung aufkommen. Der RVO verlegte sich jetzt komplett aufs Kontern und stand sehr tief. Die Chance zum 3:2 durch Felix Kaiser war da, doch der Ball verfehlte das Tor ganz knapp. So bekam man in der letzten Viertelstunde noch zwei Kontertore, einer davon erneut nach einem Strafstoß. Insgesamt ein zwar verdienter Sieg der Heimelf, der jedoch mindestens 2 Tore zu hoch ausfiel.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Spielbericht: Bezirkspokal Viertelfinale

SF Dorfmerkingen II - FV 08 Unterkochen 2:3 (0:1)

-
Stefan Kurz

Souveräne Leistung über 80 Minuten reicht zum Weiterkommen!

Im Viertelfinale des Bezirkspokals hatte es unsere 1.Mannschaft in der Dorfmerkinger Verbandsliga-Reserve mit einem durchaus attraktiven und in dieser Saison erfolgreichen Gegner zu tun. Die Heimelf stand anfangs auf dem kleinen Dorfmerkinger Kunstrasen sehr tief und machte es unserer Mannschaft damit extrem schwer. Die erste Chance des Spiels hatte Jonas Feuchter nach einem langen Ball von Lukas Funk in der 11.Minute. Leider konnte er den Ball aber nach der Annahme nicht mehr kontrollieren und die Chance damit vereitelt. Besser machte er es in der 20.Minute mit einer Kopie der vorigen Szene. Nur diesmal nahm Jonas Feuchter den Ball direkt mit dem Kopf und der Ball segelte ins lange Eck zum 0:1. Dies änderte allerdings wenig am Ballbesitz und taktischen Einstellungen. Unsere Mannschaft machte weiter das Spiel und hätte durch einen herrlichen Schlenzer von Nandor Szekeres noch in der 1.Hälfte auf 0:2 stellen können. Der Ball knallte aber an die Latte und wieder heraus. Nach dem Wechsel schlief das Spiel etwas ein, Dorfmerkingen setzte immer wieder auf Konter nach Ballverlusten, die aber allesamt wieder repariert werden konnten. Stattdessen machte Severin Kaufmann in der 59.Minute nach Vorlage von Timo Mittelbach das 0:2. Einen von Torwart Hogen nur schlecht abgewehrten Ball von Janik Mittelbach nutzte erneut Severin Kaufmann nur 4 Minuten später zum entscheidenden 0:3. Das Spiel plätscherte in der Folge vor sich hin und es folgten nach und nach einige Wechsel. Dies tat vor allem dem Spiel unserer Mannschaft gar nicht gut, denn es fehlte jetzt an Ordnung, Zweikampfverhalten und Konzentration. So kamen die SFD in der 83.Minute nach einem Eckball auf 1:3 heran. In der 89.Minute fiel gar noch das 2:3 per Foulelfmeter. So wurde es in den letzten Minuten noch einmal unnötig spannend. Am Ende gab es aber keine Chance mehr zum Ausgleich und so war das insgesamt völlig verdiente und lange Zeit souveräne Weiterkommen ins Halbfinale des Bezirkspokals geschafft. Dort trifft man am 1.Mai 2019 auswärts auf den FC Durlangen.

kompletter Spielbericht mit Aufstellung

Alle News-Artikel & Spielberichte im Archiv