Fußballverein 08 Unterkochen

2. Spieltag, Bezirksliga: SGM Kirchheim/Trochtelfingen - FV 08 Unterkochen I 3:6 (1:2)

-
Stefan Kurz

Beim Aufsteiger SGM Kirchheim/Trochtelfingen kämpften beide Mannschaften über die gesamte Länge der Partie mit teils widrigen Windbedingungen. Den ersten Nutzen daraus konnte Anthony Procopio mit einem Freistoß in der 12.Minute ziehen, als der Ball sich unhaltbar für den Torhüter der Heimelf ins Netz drehte. Nur drei Minuten später war es erneut Procopio, der diesmal mit einer Vorlage für Bayram auftrumpfte und so das 0:2 fiel. In der Folge schaffte man es nicht, gegen nun wütend werdende Kirchheimer Angriffe das Spiel zu beruhigen. Immer wieder gab es Freistoßgelegenheiten für die SGM, bei denen Schulz im Unterkochener Tor immer wieder in letzter Not retten konnte. Den Anschlusstreffer zum 1:2 in der 28.Minute konnte er aber auch nicht verhindern. Noch im ersten Durchgang hätte Manuel Volk auf 1:3 stellen können, doch sein Schuss verfehlte in der 36.Minute knapp das Tor. Nach dem Wechsel ließ der Druck der Heimelf etwas nach und man schaffte es, endlich die Spielkontrolle zu erlangen. Nach einem schönen Zuspiel von Procopio war es diesmal Manuel Volk, der das 1:3 dann doch erzielte. Die nächste Viertelstunde konnte man größere Angriffe der SGM abwehren und in der 68.Minute wieder durch Tony Procopio auf 1:4 stellen. Damit war natürlich eine Vorentscheidung gefallen. In der letzten Viertelstunde wurde es noch einmal torreich, denn beide Mannschaften erzielten noch 2 Treffer. Zunächst erhöhte Jeremy Ulmer auf 1:5, dann verkürzten Kirchheim auf 2:5 in der 80.Minute. Den alten Vorsprung von 4 Toren stellte Lukas Rieger nur zwei Minuten später wieder her. Ein erneutes Tor kurz vor Schluss besiegelte dann den Endstand von 3:6. Insgesamt eine deutlich verbesserte Mannschaftsleistung, vor allem in der Offensive war man deutlich effektiver.

 

Aufstellung: Schulz – Schmid, F.Huber, Werner, Kaufmann – L.Funk (76.Hälsig), Gold, F.Funk (46.Ulmer), Volk, Bayram (85.Zeller) – Procopio (70.Rieger)

Tore: 0:1 Procopio (12.) 0:2 Bayram (15.), 1:2 Ackermann (28.), 1:3 Volk (49.), 1:4 Procopio (68.), 1:5 Ulmer (78.), 2:5 C.Schurr (80.), 2:6 Rieger (82.), 3:6 Rau (87.)

2. Spieltag, Kreisliga B4: FC Schloßberg - FV 08 Unterkochen II 1:1 (0:1)

-
Stefan Kurz

Unsere 2.Mannschaft konnte bei Ihrem Auftritt in Schloßberg insgesamt überzeugen. Die erste halbe Stunde hatte man den Gegner sehr gut im Griff und es entwickelten sich einige sehr schöne Angriffe. Leider schaffte man es wieder einmal nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Größte Chancen durch Möwert und Balle blieben ungenutzt und vorerst blieb es auch beim 0:0. Erst in der 39.Minute provozierte man in einem Angriff einen Schloßberger Verteidiger zu einem Eigentor, der vor dem heranstürmenden Lukas Feuchter noch vergeblich klären wollte. Mit einem knappen 0:1 und einer sehr starken Vorstellung bis dato ging man in die Pause. Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker, doch zunächst blieben größere Ausgleichschancen Mangelware. Erst in den letzten 20 Minuten nahm die Überlegenheit der Heimelf durch zahlreiche weit geschlagene Bälle zu. Nach einem Foul in der 70.Minute gab es Foulelfmeter für den FC Schloßberg. Marco Roos im Unterkochener Tor hielt glänzend und rettete seiner Mannschaft zunächst das 0:1. 5 Minuten später war aber auch er dann geschlagen und es stand 1:1. In den letzten 10 Minuten der Partie war es erneut Marco Roos, der mit seinen Paraden der Mannschaft am Ende wenigstens einen Punkt rettete. Insgesamt ein Punktgewinn, der dennoch bei besserer Chancenauswertung in der ersten Hälfte der Partie sicher dreifach ausgefallen wäre.

 

Aufstellung: Roos – J.Feuchter, C.Weber (73.Sievers), P.Weber, Bahrenberg – S.Huber (46. A.Gilgenberg), Baßler, Bareiter, L.Feuchter, Balle (62.Robnik) – Möwert (85.Behr)

Tore: 0:1 Volk (39., ET), 1:1 Aubele (75.)

2. Runde Bezirkspokal: SSV Aalen - FV 08 Unterkochen I 2:0 (0:0)

-
Stefan Kurz

In der 2.Runde des Bezirkspokals hieß der Gegner SSV Aalen. Zu Beginn versuchte die Mannschaft, das Spiel unter Kontrolle zu bringen und den Gegner vom Tor fern zu halten. Dies gelang bis auf zwei Aktionen in der ersten Halbzeit auch ganz gut. Einmal rettete dabei der Pfosten. Selbst konnte man nach vorne aus dem Spiel auch relativ wenig ausrichten. Selbst eine Vielzahl von Standardsituationen brachte nicht den gewünschten Erfolg. Nach dem Wechsel einmal Tiefschlaf in der Hintermannschaft und schon stand es 1:0 für den SSV. Nach diesem Gegentreffer wachte man so langsam auf, tat sich aber dennoch schwer, klare Chancen herauszuarbeiten. Erst in der 70.Minute hatte man eine große Chance durch Jeremy Ulmer, doch der Ball war wohl schon zu nah am Torhüter und so konnte dieser parieren. Auch in der Folge war man klar am Drücker, das Tor wollte aber nicht fallen. Die nächste Gelegenheit hatte der eingewechselte Fabian Funk, der den Ball aber aus 10m über das Tor setzte. Die Zeit wurde nun immer knapper und als man kurz vor Schluss alles nach vorne warf, erhielt man noch einen Gegentreffer zum 2:0. Am Ende ein unglückliches, aber aufgrund der verschlafenen ersten Hälfte und dem dummen Gegentor nach der Halbzeit nicht unverdientes Ausscheiden.

Aufstellung: Roos – Schmid, Werner, Viehöfer, Funk – Hälsig (46. J.Mittelbach), Ulmer (85. F.Huber), Kaufmann, Gold, Procopio – Rieger (71. F.Funk)

Tore: 1:0 Goth (49.), 2:0 T.Frank (89.)

 

 

1. Spieltag, Bezirksliga: FV 08 Unterkochen I - TV Neuler 0:3 (0:2)

-
Stefan Kurz

Gegen den TV Neuler verlief das Spiel zu Beginn ausgeglichen. Immer wieder konnte Stephan Schmid über die rechte Seite Akzente setzen, doch größere Torchancen blieben aus. Nach einer Viertelstunde geriet man nach einem Stellungsfehler mit 0:1 in Rückstand. In der Folge fehlte es am Druck gegen den Ball und so konnte Neuler das Spiel kontrollieren. Aus einer eigentlich ungefährlichen Szene fiel dann sogar das 0:2 in der 24.Minute. Davon ließ sich die Mannschaft nachhaltig beeindrucken und konnte so die komplette erste Halbzeit hindurch keine gefährlichen Angriffe nach vorne mehr machen. Erst in der 2.Halbzeit verbesserte sich das Spiel, doch Neuler stand natürlich jetzt tief. Man tat sich schwer, klare Torchancen herauszuspielen. Manuel Volk mit einem Kopfball in der 70.Minute prüfte Emer im Tor des TVN erstmals. Immer wieder war die vielbeinige Abwehr einem Torerfolg im Weg. Auch gegen Ende der Partie gab es nochmal die ein oder andere Möglichkeit, doch man spielte insgesamt zu wenig zielorientiert und am Ende fiel durch einen Konter sogar das 0:3 noch. Ein Spiel, das man ganz schnell abhaken sollte, denn nur ein ganz anderer Auftritt kann im nächsten Spiel zu 3 Punkten führen.

 

Aufstellung: Gosnik – Schmid, F.Huber (46. F.Funk), Viehöfer, L.Funk – Gold (70.Rieger), Gilgenberg (46.Bayram), Kaufmann, Procopio, Ulmer (60. J.Mittelbach) – Volk

Tore: 0:1 Staiger (15.), 0:2 Staiger (24.), 0:3 M.Vaas (90.)

1. Spieltag, Kreisliga B4: SV Elchingen - FV 08 Unterkochen II 2:1 (0:0)

-
Stefan Kurz

Die "Zweite" lieferte in Elchingen vor allem in der ersten Halbzeit eine sehr überzeugende Vorstellung ab. Spielerisch wie kämpferisch hielt man sehr gut dagegen und man hatte insgesamt sogar ein Chancenplus. Leider schaffte man es, auch klare Möglichkeiten nicht im Elchinger Tor unterzubringen und so stand es zur Halbzeit nur 0:0. Kurz nach dem Wechsel ging die Heimelf dann mit 1:0 in Führung, was unsere Mannschaft natürlich weiter unter Druck brachte. Man erhöhte das Risiko, um den Ausgleich erzielen zu können. Die Chancen dazu gab es auch, doch erneut war man im Abschluss nicht konzentriert genug. Das 2:0 in der 74.Minute kam einer Vorentscheidung gleich, auch wenn man die letzte Viertelstunde hindurch noch einmal alles gab. Per direktem Freistoß erzielte Jonas Feuchter in der 84.Minute und es keimte noch einmal Hoffnung auf. Leider schaffte man es nicht, den verdient gewesenen Ausgleich noch zu erzielen und so ging man nach 90 Minuten als Verlierer vom Feld. Insgesamt eine ordentliche Leistung, auf der es sich aufbauen lässt. Die Chancenverwertung muss sich aber in erster Linie verbessern, um im nächsten Spiel in Schloßberg punkten zu können.

 

Aufstellung: Roos – Bareiter, C.Weber (48. J.Feuchter), P.Weber, Baßler (69.Sievers) – S.Burkert, Werner (53. J.Köhle), M.Köhle, L.Feuchter (58.Möwert), Brenner – Oppold

Tore: 1:0 Ibrahim (47.), 2:0 Rosner (74.), 2:1 J.Feuchter (84.)

2. Runde WFV-Pokal: FV 08 Unterkochen I - TSV Bad Boll 2:3 (0:2)

-
Stefan Kurz

In der 2.Runde des WFV-Pokals bekam es unsere 1.Mannschaft mit dem starken Landesligisten TSV Bad Boll zu tun. Die erste halbe Stunde lauerten beide Mannschaften auf gute Gelegenheiten, ein Klassenunterschied war keinesfalls erkennbar. Durch einen perfekt getroffenen Schuss aus halblinker Position gingen die Gäste in der 31.Minute durch Aust in Führung. Die nun folgende Viertelstunde nahm der Druck von Bad Boll zu und man kam kaum noch zu einem geordneten Spielaufbau. In der 41.Minute pfiff Schiedsrichter dann nach einem Zweikampf zwischen Mike Viehöfer und Feldmeier Elfmeter. Eine überharte Entscheidung. Den anschließenden Strafstoß parierte Philip Gosnik gegen Llanes Ona aber glänzend und hielt seine Mannschaft so im Spiel. Leider kasssierte man mit dem Halbzeitpfiff noch das 0:2, ein unnötiges Gegentor vor der Pause. Nach dem Wechsel hatte man die Partie dann über weite Strecke komplett im Griff und auch zahlreiche Chancen. Die beste zum Anschluss hatte Toni Procopio nach 52 Minuten per Elfmeter. Zunächst wurde Jeremy Ulmer klar gefoult, doch der folgende Strafstoß landete an der Querlatte. Nur drei Minuten später fiel mit dem 0:3 die mutmaßliche Entscheidung. Doch die Überlegenheit unserer Mannschaft wurde in der letzten halben Stunde noch größer und von den Gästen kam nichts mehr. Der Treffer zum 1:3 fiel in der 82.Minute durch Procopio und es war nur noch ein Spiel auf ein Tor. In der ersten Minute der Nachspielzeit konnte Lukas Rieger sogar auf 2:3 verkürzen und es keimte noch einmal Hoffnung auf. Leider war das Spiel nach einem weiteren verschossenen Elfmeter der Gäste auf der Gegenseite beendet. Insgesamt ein tolles Spiel unserer Mannschaft, das man leider aufgrund einer schwachen Viertelstunde vor der Halbzeit und einiger vergebener Torchancen am Ende verloren geben musste. Dennoch gilt es, das Positive mitzunehmen ins Spiel gegen Neuler am Sonntag.

 

Aufstellung: Gosnik – Schmid, Huber, Viehöfer, Funk (67.Rieger), Gold (46.Gilgenberg), Ulmer (67. J.Mittelbach), Kaufmann, Procopio, Volk, Hälsig (61.Bayram)

Tore: 0:1 Aust (31.), 0:2 Llanes Ona (45.+1), 0:3 Zuljevic (55.), 1:3 Procopio (82.), 2:3 Rieger (90.+1)

Bes. Vorkommnisse:

- Gosnik (FV 08) hält FE von Llanes Ona (TSV BB, 41.)

- Procopio (FV 08) verschießt FE (52.)

- Heilemann (TSV BB) verschießt FE (90.+3)

 

1.Runde WFV-Pokal: FV Senden - FV 08 Unterkochen I 1:2 (0:2)

-
Stefan Kurz

Gegen den Favoriten FV Senden fanden die "Nullachter" von Beginn an ins Spiel. Bereits in der 6.Minute fing Manuel Volk einen verunglückten Rückpass eines Sendener Verteidigers ab, doch er verfehlte alleinstehend vor Torwart Kleinschmidt das Tor knapp. Immer wieder konnten die Angriffe der starken Offensive der Gastgeber um Macchia und Geric gestoppt werden. Nach Eckball von Mike Viehöfer war es dann Florian Huber, der in der 16.Minute das 0:1 für die Unterkochen erzielte. In der Folge hatte der FV 08 dann das Spiel mehr und mehr unter Kontrolle und Senden agierte zum Teil hilflos nach vorne. Kurz vor der Halbzeitpause dann eine Kopie der Volk-Szene aus der Anfangsphase, nur dieses Mal war Neuzugang Anthony Procopio alleine durch. Zunächst scheiterte er an Kleinschmidt, doch über Umwege kam der Ball wieder zurück und diesmal traf er per Volley zum 0:2. Nach dem Seitenwechsel tat sich der FV Senden weiterhin schwer, weil die Unterkochener Abwehr felsenfest stand. Das 0:3 lag nach einem Lattentreffer und weiteren Kontergelegenheiten in der Luft und wäre einer Entscheidung gleich gekommen. Stattdessen wurde es ab der 75.Minute noch einmal eng. Torhüter Oliver Schulz musste nach "grobem Foulspiel" außerhalb des Sechzehners an der Grundlinie vom Feld. Eine überharte Entscheidung des Schiedsrichters in einem ansonsten sehr fairen Spiel, bedenkt man vor allem das es im Kampf um den Ball war und er damit auch keine Torchance des Gegners verhinderte. Für ihn kam Philip Gosnik ins Spiel, der sich gleich zu Beginn jetzt wütender Angriffe der Heimelf entgegenstellen musste und in mehreren Szene klasse parierte. Den Anschlusstreffer in der 90.Minute konnte aber auch er nicht verhindern. Die insgesamt 6 Minuten Nachspielzeit brachte die Unterkochener Mannschaft aber clever über die Bühne und so stand am Ende ein absolut verdienter Einzug in die 2.Runde des WFV-Pokals, in der man den TSV Bad Boll in Unterkochen erwartet.

 

Aufstellung: Schulz – Schmid, Huber, Viehöfer (70. Köhle), Funk, Hälsig (61. Mittelbach), Ulmer (76. Gosnik), Kaufmann, Volk, Procopio, Gold

Tore: 0:1 Huber (16.), 0:2 Procopio (41.), 1:2 Hilgartner (90.)

Rote Karte: Schulz (75.), grobes Foulspiel

Alle News-Artikel & Spielberichte im Archiv